Fear the Wolves wird 1. BR mit Duos als Standard-Einstellung

Der Battle-Royale-Shooter Fear the Wolves hat mit dem neuen Update “Unified” das Matchmaking geändert. Ab sofort sind 2er-Teams die neue Regel.

Was hat sich in Fear the Wolves mit dem Update getan? Fear the Wolves hat mit dem neuen Update Unified den Spielmodus „Duos“ als neuen Standard. Die meisten Spieler werden sich vermutlich von nun an einen Duo-Partner suchen oder mit einem Random zusammenspielen. Das gab es so noch in keinem Battle-Royale-Game.

Kann ich nicht mehr allein spielen? Doch, aber dann seid ihr im Nachteil. Die meisten anderen Spieler werden in Zweierteams anzutreffen sein. Ihr seid alleine also in der Unterzahl. Es gibt nicht mehr die Möglichkeit, dass alle Spieler einzeln gegeneinander antreten.

Fear the Wolves 4

Was ist mit größeren Squads? Die gibt es nicht mehr. 3er und 4er-Teams sind mit dem Update ab sofort nicht mehr möglich.

Warum haben die Entwickler das gemacht? Laut den Devs sind diese Schritte Teil eines Programms, um die Spielerfahrung zu verbessern.

So sollen das Matchmaking und die Spielersuche beschleunigt werden. Außerdem wird Fear the Wolves so laut den Entwicklern eine einzigartige Battle-Royale-Erfahrung.

Weitere Features des Updates

Das steckt noch im Unified-Update: Weiter Features des Updates umfassen:

  • Vaulting, also das Hechten über Hindernisse
  • Eine neue Spiellobby
  • Voice-Chat-Features
  • Verbesserte Wartezeiten im Matchmaking

Disclaimer: Fear the Wolves wird von Focus in Zusammenarbeit mit Webedia veröffentlicht, dem Mutterkonzern von MeinMMO.

Mehr zum Thema
So will Fear the Wolves für Abwechslung sorgen und Spieler gewinnen
Autor(in)
Quelle(n): Steam
Deine Meinung?
Level Up (2) Kommentieren (2)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.