Fake-Streams zu shroud und s1mple auf Twitch wollen euch bei CS:GO abziehen

Habt ihr am Wochenende auf Twitch CS:GO geschaut? Dann sind euch vielleicht diese Streams von shroud und s1mple aufgefallen, die ganz anders als gewöhnlich aussahen.

Was sind das für Streams? Troll-Streams findet man immer mal wieder auf Twitch.TV. In der Kategorie von Counter-Strike: Global Offensive fallen sie dadurch negativ auf, dass sie Videos von bekannten Spielern re-streamen. Dabei bewerben die Fake-Streams dann oft mysteriöse Giveaways, die den Teilnehmern schaden. Die Streams verstecken sich hinter großen Streamer-Namen, damit die Gewinnspiele „echt“ aussehen.

Gerade, wenn große Turniere laufen und in der Twitch-Kategorie von CS:GO sowieso schon viele Zuschauer sind, versuchen die Fake-Streams diese Aufmerksamkeit mitzunehmen. So berichteten wir auf MeinMMO schon im Januar 2020 über betrügerische CS:GO-Streams auf Twitch.

Am vergangenen Wochenende wurden die Namen von Michael „shroud“ Grzesiek und Oleksandr „s1mple“ Kostyliev dafür ausgenutzt.

So liefen die Fake-Streams bei CSGO – Zehntausende Zuschauer?

So viele schauten den Fakes zu: Am 25. Oktober erhielt das „ESL One New York CIS Turnier“ Aufmerksamkeit bei den CS:GO-Fans. Tausende schauten dabei zu.

Bei den Troll-Streams aber auch.

  • Auf Twitch waren zwischendurch 22.100 Zuschauer auf einem Fake-Stream der sich als s1mple ausgab (Platz 2 der Kategorie)
  • 17.500 auf einem Fake-Stream, der sich als shroud ausgab (Platz 3 der Kategorie)
  • Auf Platz 1 war zu dem Zeitpunkt der offizielle russische Stream mit 28.300 Zuschauern
CSGO Fake Stream s1mple shroud
In den Screenshots sieht man auch die Overlays, die die Fake-Giveaways im Banner bewerben – Quelle: Anomaly auf Twitter

Ein großer Teil davon sind vermutlich View-Bots. Sie pushen die Zuschauerzahlen der Fake-Streams nach oben, damit sie weit vorne bei den Streams mit den meisten Zuschauern stehen.

So steigt die Chance, dass Twitch-Nutzer eine der Fake-Live-Übertragungen anklicken und sie diese durch das geklaute Video mit Webcam-Ausschnitt des Streamers sowie dem Namen im Twitch-Kanal für echt halten.

Ist das passiert, kann die Falle zuschnappen. Wer an einem Fake-Giveaway teilnimmt und mit Unbekannten handelt, bringt seinen Steam-Account und sein Inventar in Gefahr. Wie viele „echte“ Zuschauer am Wochenende die Fake-Streams guckten und auf die Gewinnspiele hereinfielen, ist nicht klar.

Auf Twitter schreibt der Counter-Strike-Promi Anomaly am 25. Oktober: „CS:GO ist #3 auf Twitch und buchstäblich 40 % der Zuschauer sind Scam-Bots. Schön!“

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Die beiden Twitch-Kanäle mit den Fakestreams, s1mple6282 und shroudWRBE, wurden inzwischen gelöscht. Doch es sollen schon wieder Nachfolger aufgetaucht sein, die mit dieser miesen Methode weitermachen.

Habt ihr auch schon solche Fake-Streams auf Twitch gesehen?

In der Profi-Szene des Shooters ist gerade einiges los. 7 CS:GO-Profis wurden gebannt, weil sie auf eigene Spiele wetteten. Da schritt dann gleich die Ethik-Kommission ein.

Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x