Experten sagen: Der MOBA-Kuchen ist verteilt, League of Legends hat ihn gefuttert

Analysten werfen einen Blick in die Zukunft eine Prognose für die Verteilung bei den MOBAs in 2016.

Jeder, der sich ein bisschen mit Gaming auskennt, weiß wohl, dass League of Legends eine Vorreiterrolle im zurzeit heißesten Genre, dem MOBA-Bereich, eingenommen hat und wächst und gedeiht. Wie krass der Markt-Anteil von Riot zukünftig sein könnte, kann man an diesem Kuchen-Chart sehen. Da haben Experten von EEDAR, Video-Games-Analysten, eine Prognose für 2016 erstellt. LoL nimmt hier 66% Marktanteil ein. Der einzige halbwegs ernstzunehmende Konkurrent DOTA 2 liegt bei 14%. Die übrigen Anwärter teilen sich die verbliebenen 20%.

EEDAR-Moba-Markt2016

Der Kuchen bei den MOBAs ist wohl schon verteilt. LoL und Dota hätten gewaltige Spieler-Basen und würden die nun mit Zähnen und Klauen verteidigen (und mit immer anspruchsvolleren Skins). Wer jetzt noch Erfolg haben möchte, muss Alternativen zu League of Legends und DOTA 2 anbieten. Das sei etwa Hi-Rez mit Smite gelungen, die mit der Third-Person-Perspektive eine andere Nische besetzten. Auch Heroes of the Storm, das eher auf „Zugänglichkeit“ setzt, könnte in 2016 noch eine Rolle spielen.

Laut EEDAR bindet League of Legends die Spieler schon allein deshalb so stark, weil es sehr lange dauert, bis man im Spiel „gut wird“ und den eigenen Account mit all den Helden, Skins und Items versorgt hat. Das will man dann nicht aufgeben und zu einem anderen Game wechseln. Aufgrund der Vormachts-Stellung von League of Legends hätten andere Entwickler bereits ihre MOBA-Titel eingestellt, zuletzt EA mit Dawngate.

EEDAR glaubt, neue Titel müssten eine flachere Lern-Kurve anbieten und mit Innovationen auftrumpfen, um eine Chance zu haben.

Quelle(n): gamastura
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Stefan

Ich verstehe diesen MOBA Hype bis heute nicht. Ich habe mich nun fünf mal an diesen Mobas probiert und alle sagen mir nicht zu. Habe über LOL, DOTA und HOTS alles versucht und keines habe ich wirklich lange gespielt. Aber Geschmäcker sind zum Glück verschiedenen und diese Art von Spiel scheint ja ihre Anhängerschaft zu haben.

Ich bleibe dann doch lieber bei meinen EVE, FF XIV und World of Tanks in Kombination mit War Thunder.

mmonsta

neben shooter einfach das geilste smallscale pvp^^

Philipp Kraller

LoL is nur das tutorial für DotA 2

TiuzDe

Dumm nur, dass die Mehrheit der Spieler offenbar im Tutorial hängen bleibt ^^

mmonsta

ja in dem fall bleib ich gern im tutorial hängen. dota hat allerdings auch so seine vorzüge die ich auch gern in lol hätte.

Julius Keusch

League of Legends, das World of Warcraft der Mobas 🙂 So sehe ich das. Ich habe mit Lol angefangen, eine Menge Geld, vor allem aber Mühe und Fleiß hinein gesteckt und ich habe mein Können noch lange nicht ausgereizt.

Die unfassbar fantastische Kunst, die die Entwickler den Spielern hier neben dem eigentlichen Spiel bieten, ist unglaublich. Die Dokus und Musikvideos, sowie die Art und Weise die Geschichte von Lol zu erzählen suchen ihresgleichen. Kein anderes Moba legt so viel Wert auf Details und Atmosphäre.

Ich sage immer, für ein Moba ist das der Wahnsinn. Mich bekommt man, obwohl ich beispielsweise Heroes of the Storm für sehr gut halte, nicht so leicht von League of Legends weg. 🙂

Da kann ich sogar die teilweise mehr als unterirdische Community verschmerzen. 😉

Fail0hr

Dota 2 bietet mehr Atmosphäre 😛
Klingt jetzt erstmal wahrscheinlich wie wirres Fanboy-Gerede, aber wenn man beide Spiele ausprobiert, merkt man ziemlich schnell, bei welchem mehr Liebe ins Detail gesteckt wurde – Atmosphäre ist immer ‘ne subjektive Sache, da gibt es wahrscheinlich keine endgültige Wahrheit.
Aber wenn man Dota 2 spielt und sieht und vor allem hört, wie die Helden untereinander kommunizieren (miteinander sprechen) und ihre Sprüche voller Anspielungen auf andere Spiele, Filme und Serien sind, kann man einfach nicht anders als lächeln – ging zumindest mir so. Während ich in LoL damals ziemlich schnell den gesamten Sound deaktiviert hatte, hab ich den in Dota 2 immer noch an. Nicht nur die Musik, sondern auch die Soundeffekte sind so großartig… tatsächlich ist die soundtechnische Untermalung meiner Meinung nach mit das beste an Dota 2.
Atmosphäre ist wie gesagt ‘ne Geschmacksfrage, aber auch bei dem Punkt muss ich sagen, dass ich Dota den Vorzug gebe. Ich find’s einfach cooler, am Anfang des Spiels ein Kriegshorn zu hören als “Welcome to Summoner’s Rift” und “Minions have spawned”.
Auch, dass man den Ansager ändern kann, zum Beispiel in die Stimme eines der Helden, passt einfach so viel besser zum Spiel. Die Karte von Dota sieht nach Krieg aus. Radiant gegen Dire / Sentinel gegen Scourge. Das ist nichts für Kinder, sondern richtiger, krasser Krieg, das merkt man und das fühlt sich beim Spielen echt genial an. Bei LoL war’s damals immer eher das Gefühl von nem Freundschaftsspiel… Friede, Freude, Eierkuchen, wir “kämpfen” jetzt mal ne halbe Stunde und danach backen wir zusammen was feines 😀 Ich hoffe, man versteht, was ich sagen will.

Schön, wenn dir LoL gefällt, aber wenn du auf Atmosphäre und Detailverliebtheit stehst, solltest du dir Dota 2 auf jeden Fall mal anschauen 🙂

Julius Keusch

Dota 2 habe ich mir angeschaut, kam mir sehr kalt und leblos vor. :/ Du scheinst League of Legends vor sehr langer Zeit ausprobiert zu haben… bei ein paar Punkten würde ich dir allerdings zustimmen, zum Beispiel im Bezug auf das Kriegshorn zu Spielbeginn.

Auch was die Karte von Lol angeht, scheinst du bei weitem nicht mehr up to date zu sein… die hat nämlich eine Generalüberholung hinter sich, so wie viele Helden auch. Der Grafikstil hat sich drastisch verändert.

Wenn man allerdings der Meinung ist, dass ein bunterer und verspielter Grafikstil automatisch eher etwas für Kinder ist, dem wird League of Legends niemals wirklich gut gefallen.

mmonsta

also an detailverliebtheit steht lol dota mittlerweile in nixmehr nach.
es werden zb eigene songs für diverse champs komponiert zT inkl. musivideo usw.

atmo is sone sache mir is dota tatsächlich zu düster auf die dauer.
aber natürlich geschmackssache.

TiuzDe

Also dass LoL nicht detailverliebt sein soll, ist ein Gerücht. Insbesondere die neue Map hat da doch einiges zu bieten.

Auch Atmosphäre ist vorhanden. aber natürlich eine andere (nicht weniger!) als in Dota2. LoL ist doch eher stilistisch designt, auf das eSport-Erlebnis ausgerichtet. Das hat sich besonders mit der neuen Map noch stärker heraus kristallisiert. Diese sieht eher gemalt aus. Was eventuell nicht jedem gefallen mag.

Aber eines muss man sagen: In Sachen Infrastruktur hat LoL die gesamte Moba-Konkurrenz (inkl. Dota2) um Meilen abgehängt. Ich würde sogar behaupten: uneinholbar. Um das aufzubauen, müssten die anderen ein hohes finanzielles Risiko eingehen ohne Gewähr, dass es zum Erfolg wird.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x