Evolve: Wie wird der Spielerschwund bekämpft?

Unsere Kollegen von Gameinformer haben sich ein wenig mit Phil Robb unterhalten, einem der führenden Persönlichkeiten, was den 4v1-Shooter “Evolve” anbelangt. Neben der Bekämpfung des Spielerschwundes und der Preispolitik der DLCs ging es auch um die Bot-Jäger. Die wichtigsten Informationen haben wir für Euch herausgefiltert.

Challenges gegen Spielerschwund, Evolve soll langsam wachsen

Wenn man aktuell in die Steamliste schaut, dann schwankt Evolve zwischen 1700 und 3000 Spielern, die es gleichzeitig spielen (und ihr Profil öffentlich gestellt haben – es werden also ein paar mehr sein). Verglichen mit Tag 1 sind das natürlich ernüchternde Zahlen, doch Robb sieht darin kein großes Problem: Die meisten großen Spiele werden zu Beginn viel gespielt und sinken dann schlagartig ab, das sei völlig normal. Für Evolve habe man noch vieles geplant, das in den kommenden Monaten auf die Spieler zukommt. Die Wochenend-Challenges sind dabei nur ein kleiner Appetithappen, um Anreize zu geben und Extrabelohnungen zu verteilen.

Über die nächsten Monate rechnet man aber damit, dass die Spielerzahlen von Evolve langsam und stetig ansteigen werden, weil das Spiel mit mehr Reifezeit noch besser und umfangreicher werde.

Die Preispolitik – Zufrieden mit den gesetzten Zielen

Oft wurde Evolve für seine DLC-Preise kritisiert. Aktuell kostet ein neuer Jäger 7,50€ und ein Monster satte 15€. Da man aber jedes Mal eine ganze Menge Inhalt bekommt und gleichzeitig eine gehörige Portion “Tiefe” dem Spiel hinzufüge, ist man mit den Preisen durchaus zufrieden. Hochkarätige Spiele zu produzieren wird immer teurer und dies spiegele sich auch in den DLC-Preisen wieder.

Evolve Behemoth Hunter Gameplay

Man ist aber davon überzeugt, dass die Inhalts-DLCs jeden Cent wert seien, denn in ihnen stecke viel Arbeit. Es sei eben nicht nur ein kosmetisches Upgrade wie ein Skin oder ähnliches, jedes Mal steckt ein ganz neues Set an Animationen, Kunst, Balancing usw. in den Charakteren. Darüber hinaus schließen diese DLCs niemanden aus, denn selbst wenn man ein Jäger oder ein Monster nicht habe, kann man immer noch mit oder gegen sie spielen.

A.I.-Jäger: Hilfreich als Team, bedenklich als Einzelgänger

Die Bots von Evolve sind relativ solide. Gerade wenn man als Monster gegen 4 Computerjäger trainiert, geben sie eine akzeptable Leistung ab. Dies ändert sich aber, sobald eine gemischte Gruppe aus Bots und Jägern zusammenarbeitet. Bots so zu programmieren, dass wirklich jeder mit ihnen zufrieden ist (also sowohl die Jäger als auch das Monster – es soll ja niemals “unfair” sein), sei eine monumentale Aufgabe, die man wohl niemals perfektionieren wird.

Man gibt sich aber alle Mühe, so realistisch wie möglich das menschliche Verhalten zu imitieren. Da Menschen aber “chaotische, irrationale Wesen” sind, ist das eben nicht immer so einfach.

Wenn ihr seit ein paar Wochen nicht mehr in Evolve reingeschaut habt, kann ich Euch empfehlen, das mal wieder zu tun. Inzwischen fühlt sich das Spiel deutlich runder und ausgeglichener an, als noch zum Start – zumindest auf dem PC. Mehr zum aysmmertischen Online-Shooter gibt es auf unserer Evolve Themenseite.

Quelle: gameinformer.com

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Malcom

Ich finde das Spiel ist richtig gut, aber die Preise für die OP Monster die man nur mit den neun OP Jägern töten kann ziemlich gesalzen.
Ich könnte wetten wenn die das so machen würden wie Riot Games bei dem man neue Charakter durch die gewonnen Matches mit EP kaufen könnte, aber die kosmetischen Sachen wie Skins nur mit echtem Geld dann würden das viel mehr Leute spielen.
Wenn man mal bei Wikipedia nach Riot sucht fallen einem die Augen aus dem Kopf wenn man sieht wie viel Geld die durch Skins einnehmen, das können die anderen bestimmt auch so machen.

Chris Utirons

Die reden sich das nur schön selbst KillingFloor hat mehr Spieler, ein über 5 Jahre altes Spiel.

Cortyn

Ich bin selber recht stark davon überzeugt, dass Evolve in Zukunft noch wachsen wird. Sobald das Spiel etwas günstiger ist und “Bundle”-Angebote kommen (mit allen DLCs, etc.). Meine grundlegende Meinung aus dem Test damals hat sich nicht geändert und ich habe nach den ganzen Patches auch deutlich mehr Spaß als zu Beginn.

Chris Utirons

Mit Sicherheit wird es dann mehr Spieler geben, das Spiel ist ja nicht schlecht, aber ein erfolgreiches Spiel sind anderes aus L4D2 wird jetzt noch viel gespielt oder Warframe, Evolve hinkt da hinterher und das spiegelt sich in den aktuellen Zahlen wieder, der Publisher fährt aber stur sein Modell weiter. Würden die das Spiel verkaufen und jedes Monster bzw. Jäger um 50% reduzieren, würden es weitaus mehr Spieler spielen.

Evolve hat mit Warframe, Destiny, (demnächst auch Planetside2 auf der PS4) und anderen starke Konkurrenz, klar es ist ein anderes Spielprinzip, aber auch ein langweiligeres auf die Dauer, aber die müssen definitiv noch was tun.

Warum nicht auch Monster+2 Jäger gegen Monster + 2 Jäger, oder Monster Vs Monster machen, mit interessanten Spielmodi und einem guten Matchmaking.

Ich fand das Spiel nicht schlecht aber es wurde auch schnell langweilig.

Cortyn

Left4Dead2 wurde aber auch zeitweise verschenkt und sehr oft für 2 bzw. 5 Euro angeboten. Darüber hinaus finde ich die Modi von Evolve absolut nicht langweilig. Ich hab auch nach über 80 Stunden noch keine Langeweile in den Modi, was aber natürlich auch an den Mit- und Gegenspielern liegt 🙂

Csar

Und da schimpfen Leute echt darüber, dass es in Destiny keinen Content mehr gäbe, die Spiel alle weg seien und das Game tot sei… Naja da ist Destiny auch mit 15/20 Euro pro DLC fast günstig 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x