Eternal Crusade – Was kommt da auf uns zu?

World of Warcraft, Guild Wars 2 oder Destiny – kennt jeder, jeder weiß was gerade in diesen MMOs los ist. Etwas abseits vom Schuss gibt es aber auch Rollenspiele, die kaum jemand auf dem Radar hat – wie beispielsweise Eternal Crusade, ein kommendes Spiel von Games Workshop.

Eternal…was?

Wem beim Namen Games Workshop die Rollenspiel-Sinne anschlagen, liegt gar nicht so falsch. Der Spielehersteller ist Besitzer der Warhammer-Lizenz und produzierte seiner Zeit mit Warhammer: Age of Reckoning einen der vielen vermeintlichen WoW-Killer. Und wie das eben so mit WoW-Killern ist, werfen sie ihr Abo-Modell über den Haufen und werden Free-to-Play, siehe Aion, oder gehen pleite und werden eingestampft, siehe Warhammer: Age of Reckoning. Dass die Warhammer-Lizenz auf dem MMO-Markt trotzdem was wert sein muss, schien wohl der allgemeine Tenor bei Games Workshop zu sein, als die Entwicklung von Eternal Crusade begann.

Shooter mit MMO-Elementen

Die Geschichte von Eternal Crusade speist sich also aus dem Warhammer-Universum. Als Schreiberling wurde unter anderem Graham McNeill verpflichtet. Die Story scheint also in trockenen Tüchern zu sein. Schaut man sich erste Gameplay-Footages an, fragt man sich allerdings, was genau Eternal Crusade eigentlich ist: EVE Online / Dust 514 Klon, ein rundenbasiertes Destiny oder doch eine weniger lustige Variante von Wildstar samt Housing-Elementen? Laut Games Workshop ist Eternal Crusade ein “Massive Combat RPG”. Die Spieler wählen aus einer Fraktion aus und bekriegen sich dann auf dem Schlachtfeld, um Einfluss zu gewinnen. Planetside lässt grüßen.

Free-to-Waagh

Spieler dürfen sich aber auch im PvE beweisen. Hier steht dann wohl die einzigartige Lore von Warhammer 40k im Vordergrund. Mit Nathan Richardsson hat Games Workshop außerdem einen erfahrenen Mann angeheuert, was die Verbindung von PvP und PvE angeht. Richardsson war lange Senior Producer bei CCP und damit verantwortlich für EVE Online und dem kooperativen Shooter Dust 514. Anders als EVE wird Eternal Crusade allerdings Free-to-Play sein – Entschuldigung – Free-to-Waagh. Das ist eine Mischung aus Kauf und Free-to-Play-Trial-Was-Auch-Immer-Elementen, mit dem Decknamen Free-to-Waagh. Man darf gespannt sein.

Wann genau Warhammer 40k: Eternal Crusade (offizielle Website) veröffentlicht werden soll, steht noch in den Sternen. Founder dürfen aber laut Games Workshop bereits im Herbst 2015 einen Einblick in das neue Warhammer-Game werfen.

Eternal Crusade Gameplay
Autor(in)
Deine Meinung?
0
Gefällt mir!

10
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Forwayn
Forwayn
5 Jahre zuvor

Ich bin ein großer Fan von Games-Workshop und liebe die Table-Top-Spiele. Wobei dort mein Herz eindeutig für Warhammer Fantasy schlägt. Ich finde es toll, dass Games-Workshop sich immer wieder an digitale Produkte wagt. Ich habe seit Warhammer: Mark of Chaos zumindest alle Strategiespiele von Games-Workshop gespielt. Leider wirkten die meisten Spiele bis jetzt eher halbherzig, hatten arge KI- oder Balancing-Probleme. Das wäre der Tod für dieses Spiel, sollten sich diese Probleme dort fortsetzen.

Coreleon
Coreleon
4 Jahre zuvor

Hoffe das die be Haviour Jungs das besser hinbekommen als THQ damals, die haben mit DoW auch gute spiele gebracht und hab die auch echt gesuchtet aber hatten dann doch so einige mängel die nicht hätten sein müssen.
Zumindest haben die sich nun nen MMO Veteranen als Lead geholt und das von EvE, ist zwar nen nischen spiel aber denke das liegt eher am thema als an der Umsetzung .

doc
doc
5 Jahre zuvor

Darauf freue ich mich schon sehr. Damals war ich schon traurig das THQ pleite ging und Dark Millenium nicht mehr fertig stellen konnte.

Ich hatte damals schon WAR geliebt. Es gab sehr viele gute Ideen die ich auch gerne in anderen Spielen gesehen hätte/sehen würde.

Bisher hören sich die Ideen ja ganz brauchbar an (Raptor Einheit, Finanzsystem (Free2Whaag), Klassenauswahl).

Da ich das Spiel erst letztens im Kommentar erwähnt habe, rede ich mir jetzt ein, dass ihr jetzt wegen mir den Artikel geschrieben habt. …und ich lasse mich nicht mehr davon abbringen. grin

Dawid
Dawid
5 Jahre zuvor

Sagen wir mal so: Ihr beide seid dafür verantwortlich, du und Coreleon :).

doc
doc
4 Jahre zuvor

Ausgezeichnet! smile

Coreleon
Coreleon
5 Jahre zuvor

Man wird sehen was be Haviour aus dem Spiel macht. Die Lore Abteilung hat einen ihrer System Autoren und mit Richardsson haben sie nun jmd im Boot der Ahnung hat und den ccp sicher nicht gern hat gehen lassen.
Kann mir hinter dem Konzept auch noch nicht richtig was vorstellen , optisch sieht das bisher sehr wie Space Marine (das Spiel) aus aber von dem was man so bisher liest ist „ambitioniert“ eher noch ne Untertreibung .
Planetenweite Eroberungen und nach Möglichkeit auch halten , Fahrzeuge (Fahrzeugkämpfe) 5 Völker + Tyraniden als Npc Gegner und 5 sub Fraktionen und nen ganzen batzen an Klassen, Elite Klassen und Heldenklassen … also das is allein vom balancing her ziemlich übel.
Bin mal gespannt wenn die mehr infos streuen , wenn im Herbst early Access module kommen sollen , dann sollte ja im Sommer zur E3 und Co schon ne deutliche Info Flut kommen.

Geld dürfte allerdings nicht so das Problem sein,nach dem Flopp von WH Online wird GW sicher nicht ihr Aushängeschild daran scheitern lassen…zumal die idee von nem 40k MMO ja nich neu is…Vigil (Darksiders) wurde ansich nur für die Entwicklung von Dark Millennium gegründet, mit der Pleite von THQ hatte sich das mit dem MMO aber erledigt.

MfG

Fly
Fly
5 Jahre zuvor

Hab mir das zwar nur im Schnelldurchlauf grad angesehen, aber sieht für mich jetzt nicht viel anders aus als der Multiplayer von 40k Space Marine und den fand ich jetzt nicht so pralle..

Julius Keusch
Julius Keusch
5 Jahre zuvor

Also irgendwie reizt mich das leider so überhaupt nicht… Ich mag das Warhammer Universum unheimlich gern, habe selbst zum Beispiel alle Dawn of War Teile, vom ersten bis hin zu Dawn of War 2: Retribution gespielt und ich habe jeden einzelnen Teil genossen. In meiner Vorstellung sieht ein MMO in diesem Universum aber etwas anders aus, aber hey, das bezieht sich ja immerhin auch nur auf meine ganz persönlichen Ideen und Wünsche. smile

Mal schauen, was da noch so alles kommt. Im Blick behalten werde ich es wahrscheinlich.

Zunjin
4 Jahre zuvor

„In meiner Vorstellung sieht ein MMO oder MMORPG in diesem Universum etwas anders aus“ … stimmt, wie ein MMORPG sieht es nicht aus. Soll es aber auch nicht. Es wird – wie oben im Artikel beschrieben – ein MMOFPS im Stil von Planetside, mit Warhammer Hintergrund.

Und dass ist auch kein Zufall, denn einer der Entwickler hat in einem sehr frühen Interview mit Ellohime auf Twitch bestätigt, dass sie von Planetside sehr angetan sind.

Julius Keusch
Julius Keusch
4 Jahre zuvor

Das ist korrekt. Dann streichen wir das MMORPG und lassen MMO stehen, damit dürfte mein Beitrag wieder völlig in Ordnung sein. smile Danke für den Hinweis.

Ich habe den Beitrag ein Stück weit abgeändert.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.