Escape from Tarkov: Hardcore-Shooter steuert auf die Open-Beta zu!

Mit einem umfangreichen Update des Online-Shooters Escape from Tarkov werden die Weichen für die Open Beta gestellt.

Der Online-Shooter Escape from Tarkov steht kurz vor dem Start der Open Beta. Diese ist noch für Ende des Jahres geplant, nachdem das Team während der aktuell stattfindenden Closed Beta schon jede Menge Feedback der Tester gesammelt hat und das Spiel stetig verbessert.

escape-from-tarkov_alpha_woods3

Ein absoluter Hardcore-Shooter

Was sich anhand der Beta immer mehr herauskristallisiert: Escape from Tarkov ist ein Hardcore-Spiel. Wer mitspielen will, braucht eine hohe Frusttoleranz. Jeder Treffer kann das Aus bedeuten – nicht nur ein Headshot. Denn es ist möglich, an einer Schusswunde zu verbluten, wenn ihr keine Bandagen findet.

Dieser heftige Schwierigkeitsgrad spaltet Spielerschaft, denn für Casualgamer ist Escape from Tarkov sicher nicht geeignet. Doch das könnt ihr euch bald selbst ansehen, wenn gegen Ende des Jahres die Open Beta stattfindet.

Der Shooter hat schon einen ziemlich guten Status erreicht. Die meisten der Features sind integriert und generell spielt sich das Actiongamel recht gut. Es gilt jedoch, noch einige Bugs zu beseitigen und am Balancing muss ebenfalls noch geschraubt werden. Wenn ihr euch einen Einblick in den aktuellen Status des Spiels verschaffen möchtet, dann könnt ihr euch Videos von Betatestern ansehen, wie dieses hier:

Großes Update bereitet Open Beta vor

Nun wurde zur Vorbereitung auf den baldigen Start der Open Beta ein umfangreiches Update veröffentlicht. Dieses führt unter anderem 70 neue Items ein. Dazu gehört die AKM, die Kalaschnikow, mit ihrer Zivilausführung. Ebenfalls mit dabei ist das DVL-10 M1 „Saboteur“ Scharfschützengewehr. Es wurden zudem noch die letzten Gesten und Stimmkommandos eingebaut. Neu sind auch Granaten, das Rüstung- und Schadenssystem sowie die Spielmechanik des Sperrfeuers.

Das Update verbessert darüber hinaus die KI der Computergegner, behebt eine Reihe von Bugs und führt weitere Optimierungen an der Engine ein. Die Verbesserungen, Optimierungen und die Einführung neuer Features wird bis zum Release der Open Beta fortgesetzt. Zusätzlich sind Übersetzungen von Escape from Tarkov in die Sprachen Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Chinesisch (vereinfacht), Polnisch, Tschechisch, Portugiesisch, Japanisch und Koreanisch geplant.

Escape from Tarkov Screenshot

Shooter macht Fortschritte

Erst vor kurzem wurde das Quest-System eingeführt, über welches Ihr Missionen in der Spielwelt erledigen könnt, die euch zahlreiche Belohnungen einbringen. Escape from Tarkov macht also große Fortschritte, die ihr euch bald in der Open Beta selbst ansehen kann – sofern ihr euch für einen echten Hardcore-Shooter interessiert, bei dem jeder kleinste Fehler der Letzte gewesen sein könnte.

Im Online-Shooter Escape from Tarkov treffen mehrere Fraktionen in einer fiktiven russischen Stadt aufeinander. Dazu gehören auch die Plünderer, die Scavs, die ihr auch spielen dürft.

Autor(in)
Quelle(n): Website von Escape from Tarkov
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (3)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.