Wie ein Entwickler mit 200 „Xbox One“-Konsolen die Einsamkeit im Krankenhaus bekämpfen will

Mit Corona haben es vor allem Kinder nicht leicht, die isoliert im Krankenhaus sind. Nun hat ein Entwickler einer Hilfsorganisation eine Überraschung bereitet.

Was ist passiert? Wegen Corona sitzen momentan viele Menschen in Krankenhäusern und dürfen keinen Besuch bekommen. Vor allem Kinder und Jugendliche sind davon stark betroffen. Nicht jeder darf seinen Highend-PC mit ins Krankenhaus nehmen oder besitzt einen.

Der Entwickler „The Coalition“, bekannt für seine Gears-Spiele, hat nun 200 „Xbox One“-Konsolen an die Organisation „Gamers Outreach Foundation“ verschenkt.

Wer ist „Gamers Outreach“? Die Organisation unterstützt beispielsweise Krankenhäuser mit Konsolen, damit die Kinder dort etwas Ablenkung bekommen. „Gamers Outreach“ schreibt dazu selbst:

Seit über 12 Jahren ist es unsere Aufgabe (Quest), für etwas mehr Spaß in den Krankenhäusern zu sorgen.

Jahresbericht von Gamers Outreach; Quelle: Gamers Outreach

Dabei hat man sich zwei wichtige Aufgaben gesetzt:

  • Project GO Kart: Speziell eingerichtete und vorbereitete Konsolen für Krankenhäuser, damit Kinder und Jugendliche auch im Krankenhaus spielen und sich ablenken können.
  • Player 2: Die Unterstützung und das Management von Technologie. Auch spielen die Helfer gemeinsam mit den Patienten, damit diese nicht ganz allein sind.

Entwickler spendet 200 Xbox Ones an Charity

Xbox One Spende an Charity
Der Entwickler „The Coaliton“ hat 200 Konsolen an die Charity gespendet. Bildquelle: Gamersoutreach.org

Was macht die Organisation mit den Konsolen? Die Organisation Gamers Outreach baut Konsolen in portable Geräte um, sodass man diese problemlos durch Krankenhäuser fahren kann.

Diese sogenannten „GO Karts“ (Gamers Outreach Karts) sind extra für Krankenhäuser da, damit Kinder auch im Krankenhaus etwas Ablenkung bekommen. Die Wagen sind mit einer Spielkonsole, einem Monitor, Controllern und mehreren Spielen ausgestattet.

Im letzten Jahr, erklärt Gamers Outreach, hätten Kinder rund 1,2 Millionen Spielstunden an den GO Karts gespielt und sich so etwas ablenken können. Mittlerweile gibt es rund 700 GO Karts in mehr als 200 Krankenhäusern in den USA und Canada.

Skin als Unterstützung für Gamers Outreach

Gears of War Skin zur Unterstützung der Charity
Mit einem Skin soll die Organisation außerdem zusätzlich unterstützt werden. Bildquelle: Gamers Outreach

Damit hört die Unterstützung aber nicht auf. Zusätzlich zu den gespendeten Konsolen hat „The Coalition einen Skin für Gears of War erstellt, den „Johnny COG Gear“. Wer den Skin kauft, unterstützt damit die Gamers Outreach Foundation. Den Skin kann man über die Webseite von Micorsoft kaufen und kostet 10 Euro. Alle Einnahmen fließen direkt in Projekte der Organisation.

Auch in anderen Ländern möchte man Kinder in Krankenhäusern unterstützen. Manchmal helfen auch Zufälle dabei: So haben in Frankreich Polizisten gestohlene Spielkonsolen an ein Krankenhaus verschenkt, die sonst zerstört worden wären.

Quelle(n): Gamersoutreach.org, Windowscentral.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Kuba

Absolut coole Aktion 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x