Wie geklaute PS4-Konsolen kranke Kinder glücklich machten

Pünktlich zu Weihnachten haben die Kinder in einem französischen Krankenhaus ein unerwartetes Geschenk von der lokalen Polizei erhalten. Dabei spielte den Beamten ein glücklicher Zufall in die Hände. 

Eigentlich steckte das Krankenhaus Centre Hospitalier Sud Francilien de Corbeil-Essonnes in einer Bredouille. Nachdem ihre Partnerschaft mit einem Spielzeugladen abrupt endete, sah es schlecht aus um die Weihnachtsgeschenke für die Kinder auf der Krankenstation. Das Krankenhaus startete daher eine Spendenaktion, an der sich durch einen glücklichen Zufall auch die französische Polizei beteiligen konnte.

Was ist passiert? Bei der Durchsuchung im Haus eines verdächtigen Mannes entdeckten die Beamten der französischen Polizei vier nagelneue gestohlene PS4-Konsolen. Es gab allerdings keine Anzeige wegen Diebstahl und die Polizei konnte die Besitzer der Geräte auch nicht ausfindig machen. Entsprechend beschloss der zuständige Staatsanwalt, dass die Geräte eigentlich zerstört werden sollten.

polizei ps4 krankenhaus

Doch es kam anders. Statt die noch verpackten Geräte zu vernichten, beschlossen die Beamten, sie lieber an das Krankenhaus zu spenden und den Kids dort eine Freude zu bereiten. “Es ist das erste Mal, dass wir gestohlene Ware umverteilen”, sagte einer der Polizisten.

Was sagt das Personal des Krankenhauses? Trotz der häufigen Vorurteile gegenüber Video-Spielen war das Personal des Krankenhauses froh über die Spende der Polizei. Der Direktor Thierry Schmidt sagte dazu: “Wir haben hier Kinder, die alle eigentlich lieber anderswo sein und mit anderen Kindern spielen würden. Das Thema Spielzeug ist also sehr wichtig, aber wir haben nicht das Budget, um es zu kaufen.”

imageweihnachtenimkrankenhaus1

Der Meinung ist auch der Abteilungsleiter Sebastien Rouget. Die Videospiele bieten den Kindern eine Möglichkeit, dem traurigen Alltag im Krankenhaus zu entfliehen. Sie lenken die Kids ab und machen die oft schmerzhaften Behandlungen erträglicher. Es sei eine anerkannte analgetische Methode, so Rouget.

Die Kids haben gegen dieses etwas frühe Weihnachtsgeschenk jedenfalls nichts einzuwenden, auch wenn sie darauf vorerst nur Free-to-Play Games aus dem PSN-Store zocken können.

In der Gamer-Community gibt es aber auch andere schöne Stories:

Dieses Foto zeigt, dass Gamer zusammenstehen – Es geht um die Welt

Quelle(n): ComicBook.com, Gamerant, LeParisien
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
32 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Psycheater

Geile Aktion. Freut mich für die Kleinen auch wenn sie sicher lieber nicht dort wären

xDeechen

Ok also Polizei klaut 4 Konsolen aus Privat besitz und wiedersetzt sich dann der anordnung des Staatsanwalts die Konsolen zu zerstören

Da läuft aber was nicht ganz richtig bei den Franzosen

Koronus

Das meine ich auch. Wieso soll auch einfach so neue Ware zerstört werden? Da war es an Krankenhaus verschenken noch logisch.

xDeechen

Du missverstehst mich.. Die Polizei hat 2 mal falsch gehandelt zum einen haben sie Konsolen beschlagnahmt die evtl. nicht geklaut waren und als der Staatsanwalt sagt zerstört die Konsolen haben die sich geweigert und es einfach verschenkt obwohl sie das gar nicht dürfen

Fabian Ahlers

Also du behauptest die Polizei hätte falsch gehandelt ohne dabei gewesen zu sein? Nirgendwo steht, dass der Staatsanwalt das Verschenken verboten hat. Seine Billigung bzw. nicht Billigung des Verschenkens wird im Artikel nicht behandelt.

Diebesgut, welches nicht vermisst wird, an Krankenhäuser zu verschenken um Kinder von ihrem Leid abzulenken? Da läuft aber was absolut richtig bei den Franzosen.

xDeechen

Also behauptest du das sie richtig gehandelt haben ohne dabei gewesen zu sein?

Da steht doch klar ersichtlich das die Konsolen nicht als gestohlen gemeldet waren.. wie kommt man dann auf die Idee es wäre diebesgut? Nur weil man kein kaufbeleg hat ist es noch lange nicht gestohlen
Wenn der Staatsanwalt sagt zerstört die sachen weil sie nicht mehr in umlauf kommen dürfen dann kann die Polizei das nicht eigenmächtig entscheiden da der staatsanwalt bei solchen entscheidungen über der Polizei steht

Wenn für dich Korruption ok ist bitte.. ich finde sie scheiße
und werde sowas sicher nicht gut heißen nur weil es an kranke kinder

verschenkt wurde

KingK

Schöne Geste!

HansWurschd

Daumen hoch für die Franzosen

Saintjoel

Bei der Durchsuchung im Haus eines verdächtigen Mannes entdeckten die Beamten der französischen Polizei vier nagelneue gestohlene PS4-Konsolen. Es gab allerdings keine Anzeige wegen Diebstahl und die Polizei konnte die Besitzer der Geräte auch nicht ausfindig machen.
Also wie kommt man drauf das die gestohlen sind ????

Irie

Laut der LeParisien konnte der nicht nachweisen, dass er die Konsolen rechtmäßig erworben hatte. Ermittlungen gegen ihn liefen wohl schon länger. Ohne Grund hätte die Polizei auch keine Durchsuchung machen können.

Saintjoel

Ja aber wenn er sich nun die Konsolen gekauft hat um nicht immer die CD´s wechseln zu müssen ?
und hat dann aus versehen den Kassenzettel verlegt?
Die Durchsuchung muss sich ja nicht um die Konsolen gedreht haben.
Die Beweißlast liegt doch bei der Polizei die nachweisen muss das die Konsolen gestohlen sind und wenn es keine Anzeige gibt und keine Besitzer ermittelt werden konnten dann sind dürfen die nicht davon ausgehen das sie gestohlen sind.

Insane

Es kann sogar noch dümmer laufen. Fahr mal mit neuer Technik über eine EU-Außengrenze und komme auf den Rückweg in die Zollkontrolle. Mit etwas Pech musst du dann beweisen, dass du den Laptop, das Tablet und dein Smartphone von zuhause mitgebracht hast und nicht im Ausland erworben wurde.

Dabei bestimmt dann der Zoll, was ein Beweis ist und was nicht ^^ In der Regel darfst du dann die Geräte mit der Differenz zur Mehrwertsteuer im Zielland bezahlen. Ist mir schon zwei mal passiert…. Noch mal aber vermutlich nicht. Irgend wann muss man ja mal dazulernen 😀

Tebo

Das Vergnügen mit dem Laptop hatte ich auch schon…wirklich sehr zeitraubend!

Clay

Das ist nicht Deutschland

Tebo

Ist genauso wie bei Kontrollen von Mittel-/Oberklassewagen an der Grenze Rg Osteuropa. Der Verdachtsmoment dort reicht aus um zu beschlagnahmen und das ist richtig so.

treboriax

Diese Situationen sind n.m.M. nicht vergleichbar. An der Grenze dient die vorübergehende Beschlagnahme der Beweissicherung, erhärtet sich der Verdacht des Diebstahls nicht, erhalten die letzten Besitzer die Fahrzeuge später wieder zurück.

Tebo

Jup. Wie bei den Playstations. Nur das sich da der Verdacht erhärtet hat.

treboriax

Da scheinst du mehr Informationen als ich zu kennen. Aus Iries Artikel hier, sowie den beiden englischsprachigen Quellen, geht nicht hervor, dass der Diebstahl nachgewiesen wurde. Im Gegenteil bezeichnen zwar alle Quellen die Konsolen als gestohlen, beschreiben aber gleichzeitig, dass das Eigentum Dritter nicht nachgewiesen werden konnte.

In einer solchen Situation gilt der Verdacht im deutschen Rechtssystem eben nicht als erhärtet, der vermeintliche Dieb würde die Konsolen zurückerhalten. Anscheinend besteht da also ein Unterschied bei den Franzosen.

Tebo

Aha. Weil die französische Polizei das Volk bestiehlt?
Wohnungen können auch in Frankreich nur mit richterlicher Zustimmung durchsucht werden. Aber das “Opfer” war garantiert unschuldig und der Richter war auch korrupt ????

Eieiei…überall Verschwörungen

treboriax

Keine Ahnung, was du meinst, in meinem Post zwischen den Zeilen zu lesen, deine Antwort hat jedenfalls mit keiner meiner Aussagen etwas zu tun.

Ich versuche es noch mal: Hast du nun irgendwelche Informationen aus anderen Quellen, die den rechtlich Hintergrund dieses Vorgehens beleuchten? Lt. der Formulierung im Gamerant-Artikel ist die Zerstörung ja wohl gängige Praxis in solchen Fällen.

Tebo

Du meinst das ja tatsächlich ernst.
Ich dachte das wäre ironisch gemeint ????
Also dann mal ohne Späße.

Die französische Polizei hegt einen Verdacht gegen eine Person.
Damit sie die wohnung durchsuchen kann, holt sie sich einen Durchsuchungsbefehl von einem Richter. Der sieht den Verdacht als berechtigt.
Der Staatsanwalt sieht nach der Untersuchung ebenfalls einen Verdacht bei der Person, da er den Kauf der Konsolen nicht nachweisen kann.

Also zusammengefasst Polizei und Staatsanwaltschaft erachten die Konsolen als Diebesgut und wollen sie vernichten lassen. Der Richter willigt der Hausdurchsuchung ein.

Und jetzt kommst du und meinst das irgendwelche Zeitungen also mehr Infos haben, als die Justiz selbst und die Polizei!!! – ja die Polizei sich die Konsolen zu unrecht angeeignet hat?!
Bitte nochmal kurz drüber nachdenken.

Irie schrieb dazu ergänzend:

“Laut der LeParisien konnte der nicht nachweisen, dass er die Konsolen rechtmäßig erworben hatte. Ermittlungen gegen ihn liefen wohl schon länger. Ohne Grund hätte die Polizei auch keine Durchsuchung machen können.”

Reicht das als logische Erklärung?

P.S. Rein rechtlich weiß ich allerdings nicht, wie sich das bei der Weitergabe der vermeintlichen Hehlerware an Dritte – als in dem Fall dem Krankenhaus – verhält.

treboriax

Nein, ich unterstelle nicht, dass die Presse mehr Informationen als die Polizei hat, sondern dass der Sachverhalt in den Artikeln entweder falsch/verkürzt dargestellt wurde (ergo: Diebstahl konnte irgendwie auch ohne bekannten Eigentümer nachgewiesen werden) oder das Rechtssystem in Frankreich generell anders funktioniert (Beschuldigter muss Unschuld beweisen). Und ja, in beiden Fällen interessiert mich der Hintergrund aus reiner Neugier tatsächlich, da war nichts ironisch gemeint. 🙂

Der Hinweis darauf, dass der vermeintliche Dieb nicht nachweisen konnte, dass er die Konsolen rechtmäßig erworben hat, lässt auf letzteres schließen. Gerade dann interessieren mich die Hintergründe umso mehr, da dies in starkem Kontrast zu meinem deutschen Rechtsverständnis stünde, wo für solche Fälle u.a. folgende Grundsätze gelten:

– Es wird vermutet, dass der Besitzer auch Eigentümer einer Sache ist.
– Kein Diebstahl ohne Bestohlenen.
– Dem Beschuldigten muss seine Schuld nachgewiesen werden.

Was du beschreibst ist ja auch wieder nur die Beschlagnahme während der Durchsuchung (analog deines Grenzbeispiels). Spannend ist aber erst die Einziehung, also der Übergang des Eigentums auf den Staat, welche Voraussetzung für die Zerstörung ist.
Weshalb und wie diese im konkreten Fall (bzw. lt. Gamerant generell bei „solchen Fällen“) begründet wird, wäre die entscheidende bzw. mich interessierende Frage. 🙂

TheDivine

Top Sache ! ????

phillip A.

Video-Spielen…
Videospiele…
Verstehe den Unterschied jetzt nicht oO

Koronus

Ernsthaft? Warum bitte hätten vier funktionstüchtige nagelneue Konsolen bitte zerstört werden sollen?

Irie

So sind die Vorschriften. Soll wohl dazu dienen, dass die Beamten sich an geklauten Sachen nicht bereichern.

Koronus

Aber man hätte sie genauso gut für den Staat versteigern oder wie hier einfach Wohltätigen Organisationen überlassen können. Aber das es zerstört werden soll bevor es keiner haben kann das finde ich schon verrückt.

Insane

Hehlerware und Imitate werden in der Regel zerstört. Zum einen aus dem oben genannten Grund und zum anderen um den Vertrieb nicht zu schädigen.

Diebesgut schädigt den Bestohlenen sowieso schon durch den Verlust und würde sie nochmals schädigen durch die “Umverteilung”. Da der neue Besitzer die Ware nicht mehr über reguläre Kanäle beziehen würde / müsste.

Zudem ist die Herkunft fraglich. Wer haftet bei Schäden? Die Polizei, da sie umverteilte? Ne danke. Dann doch lieber zerstören ^^

Daher ist es mir auch vollkommen Schleierhaft, wieso diese Geräte den Besitzer wechselten…. Auch wenn das alles manchmal Merkwürdig und unlogisch erscheint, haben die meisten dieser Regeln und Vorschriften einen tieferen Sinn. Auch wenn man sie erstmal nicht versteht, weil einem die Informationen oder der Einblick fehlt.

Koronus

Garantie bei Konsolen ist nur vorhanden wenn man eine Rechnung hat. Falls also die Konsole beschädigt ist, ist das irrelevant da man sie eh geschenkt bekommen hat. Außerdem ist die Zerstörung ökologischer Schwachsinn. Da regen sich derzeit so viele Leute auf, wegen Klimawandel und Mistproduktion und dann werden einfach so neue einwandfreie Produkte zerstört weil man nicht weiß wem sie gehören? Ne da ist die Aktion an die nächstbeste Gemeinnützige Organisation zu spenden noch am sinnvollsten.

Insane

Du verwechselst Garantie mit Gewährleistung. Und du gehst davon aus, dass sie einfach den Dienst quittieren und gut ist. Genau so gut könnten sie aber auch einen Schaden verursachen – zum Beispiel einen Brand oder Stromschlag. Sie könnten einen Defekt haben oder manipuliert worden sein. Um zum Beispiel Bankdaten und Passwörter ab zugreifen.

Im Fall einer Spielekonsole mag das noch überschaubar sein. Aber diese Regeln gelten für alle Produkte. Und das ist auch gut so.

Wenn du Konsolen verkaufst und deine (potentielle) Kunden werden regelmäßig mit Hehlerware beliefert, wärst du sicherlich auch nicht erfreut.

Es ist auch nicht die Aufgabe der Polizei, des Grenzschutzes, des Zolls oder allgemein der Justiz Diebesgut zu verwalten, zu lagern und geeignete Spendenempfänger zu ermitteln, zu verteilen und auszuliefern. Ich glaub du hast andere zahlen im Kopf.

Vor ca. 10 Jahren hab ich mal in einem Artikel gelesen, das nur in Berlin 5000 gestohlene Navis konfisziert wurden. 2017 gab es in Deutschland über 13.000 Fälle von registrierter Hehlerei. Und damit ist nicht die Stückzahl gemeint, sondern nur die Anzahl der Fälle.

Was für ein enormer Schaden für die Hersteller und Händler, das Zeug um zu verteilen.

Das müsste auch super streng kontrolliert werden, dass da keine Korruption und Vetternwirtschaft ensteht. Am Ende landen die Spenden dann, bei der gGmbH des Bruders, des Schwagers des Verantwortlichen.

Guest

Schau dir mal lieber an, wie viele Tonnen an Geräten und Gegenständen bei Amazon täglich zerstört werden. Das ist total erschreckend, wie viele zurückgeschickte Ware direkt in den Shredder landet, weil sich der Aufwand für eine neue Verpackung nicht lohnt.

Koronus

Danke. Mir ist gerade ganz schlecht geworden.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

32
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x