Elder Scrolls Online: So erhaltet Ihr das starke PvP-Set Zauberstratege

Zusammen mit Murkmire wurde The Elder Scrolls Online um verschiedene Gegenstandssets erweitert. Besonders für Magicka-Nutzer sticht das Set „Zauberstratege“ heraus. Wir zeigen Euch, wie Ihr es erhaltet und was es so besonders macht.

Wer im PvP mit leichter Rüstung kämpft, sollte einen Blick auf das Set Zauberstratege werfen. Doch auch im PvE zeigt Zauberstratege seine Stärke.

Zauberstratege erhöht Magiekraft

Warum ist Zauberstratege so stark? Das komplette Set gewährt Euch folgende Boni. Die Zahlen beziehen sich auf die Anzahl an Rüstungsteilen, die Ihr von dem Set tragt.

  • 2: Eure maximale Magicka erhöht sich.
  • 3: Ihr erhaltet erhöhte Magiekraft
  • 4: Eure Magiekraft wird weiter verstärkt.
  • 5: Wenn Ihr mit einem leichten Angriff Schaden verursacht, wird Euer Ziel 5 Sekunden lang mit einem Zeichen versehen. Dieses Zeichen gewährt Euch gegen das Ziel 500 Magiekraft. Der Effekt kann alle 4 Sekunden einmal auftreten.
ESO Morrowind Schlachtfelder

Weil der Effekt alle 4 Sekunden erneut auftreten kann und bei jedem leichten Angriff aktiviert wird, kann er theoretisch dauerhaft aufrecht erhalten werden. Dieser Umstand macht das Set sehr stark im PvP und PvE. Zauberstratege ermöglicht es also, sehr viel Magieschaden beim Gegner zu verursachen.

Warum ist eine hohe Magiekraft stark? Höhere Werte bei Magiekraft steigern den Schaden, den Ihr mit Magicka-Fertigkeiten oder -Waffen bei Euren Feinden verursacht.

Das Set gibt’s nur im PvP

Wie kann ich Zauberstratege erhalten? Bei Zaubererstratege handelt es sich um ein PvP-Set. Ihr könnt es durch “Gerechter Lohn” erhalten.

ESO Schlachtfeld

Eine Post-Nachricht mit „Gerechter Lohn“ erhaltet Ihr, wenn Ihr eine bestimmte Zahl an Allianzpunkten im PvP gesammelt habt. Der YouTuber AlexOs empfiehlt, das Set am besten über die Schlachtfelder (Battlegrounds) zu erfarmen.

Eine starke Kombination gegen andere Spieler

Zauberstratege und Siroria: Besonders im Kombination mit einem anderen Set kann Zauberstratege glänzen. Gegenstände aus dem Set “Mantel von Siroria” könnt Ihr in der Prüfung Wolkenruh oder bei Abschluss der wöchentlichen Prüfungsquest erhalten.

ESO Summerset Wolkenruh dunkler Greif

Das Set „Mantel von Siroria“ gewährt Euch folgende Vorteile:

  • 2: Ihr erhaltet Magiekraft
  • 3: Ihr erhaltet einen Effekt, der den Schaden gegen NSCs in Verliesen, Prüfungen und Arenen um 5% erhöht.
  • 4: Eure maximale Magicka wird erhöht
  • 5: Wenn Ihr einem Feind mit einer Einzelzielfähigkeit direkten Schaden zufügt, erschafft Ihr unter Euch für 10 Sekunden einen Feuerring. Dieser Feuerring gewährt Euch 5 Sekunden lang eine Kumulation Sirorias Wohltat, die Eure Magiekraft pro Stapel um 30 erhöht. Ihr könnt maximal 20 Kumulationen haben und der Effekt kann alle 10 Sekunden erneut eintreten.

Wenn Ihr beide Sets in Kombination tragt, könnt Ihr Eure Magiekraft durch die Kombination von leichten Angriffen und Einzelzielfähigkeiten stark erhöhen und so die Lebenspunkte Eurer Gegner dahinschmelzen lassen.

Laut dem YouTuber AlexOs biete sich im PvP eine Kombination aus beiden Sets an.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

So startet Ihr in den Schlachtfeldern durch. The Elder Scrolls Online Morrowind: Alles zu den PvP-Schlachtfeldern.

Quelle(n): Elder Scrolls Online Forum, Elderscrollsbote, Elderscrollsbote
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
31 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Banane Banana

Es wundert mich wirklich, dass man nirgendwo mal Berichte über die immer größer werdenden Probleme in ESO liest. Mit jedem Update kommen immer mehr und mehr neue und auch alte Bugs wieder ins Spiel. Nach Murkmire waren sämtliche Raids erstmal wochenlang unspielbar, weil Mechaniken nicht angezeigt wurde, man konnte nicht durch Türen gehen, Gruppen mussten aufgelöst werden, weil man Tot war aber nicht aus dem Kampf kam, usw.. Die Performance im PVP ist seit Jahren untragbar und eine Balance-Blamage nach der anderen. Wie wäre es, wenn auch mal über solche Sachen berichtet wird, anstatt einfach nur die Verkäufe weiter anzukurbeln?
Es kommen immer wieder neue Kronenkisten und Content-DLC’s, aber das wird nicht mehr lange gut gehen, wenn nicht endlich etwas an der Performance passiert.

AlexOs

Ich bedanke mich herzlich für die Erwähnung ^^

Caldrus82

Hey 🙂
Ich weiss ja nicht, ich sehe Siroria absolut nicht geeignet fürs PvP. Erstens, wann genau steht man schon so lange still im PvP, damit es sich lohnt das Set zu tragen ? Zweitens, ist der 3er Seteffekt total verschenkt fürs PvP, da nicht aktiv.
Da fallen mir auf Anhieb ca. drölftausend Sets ein, die da wesentlich besser performen würden 😉
Also “no offense”, nur meine eigene Meinung zu dem Thema. Eventuell gibt es bestimmte Szenarien wo dieses glascannon-build auch im PvP funktioniert, wäre aber niemals meine Spielweise.

Compadre

Vielleicht wurde aber auch das perfekte Set gemeint, das zwei 5er Bonis hat (der zweite 5er Bonus wäre noch + Max Magicka), was den gewasteten 3er Bonus wieder ein wenig ausgleichen würde. Wenn dem so wäre, sollte man das aber eigentlich im Artikel erwähnen. Mit dem normalen Set verschwendest du halt echt nur den 3er Bonus im PVP.

Insgesamt habe ich mir aber auch die Frage gestellt, ob Siroria wirklich ein so gutes PVP Set ist. 😀 Ich wäre bislang nie auf die Idee gekommen damit im PVP zu spielen. Vielleicht ist da ja grundsätzlich was im Artikel durcheinander gekommen und AlexOs bezog sich eigentlich nur auf PVE.

Caldrus82

Wurde oben geklärt, er hat die Kombo für Zerg-PvP benutzt, da kann ich es mir tatsächlich vorstellen, da man hier auch öfters mal stationär spielt und Zeit hat am Stück durchzucasten.

AlexOs

Ich weiß net mehr genau was ich alles im Video gesagt habe aber um die Aussage zu erklären:

Ich habe zu der Zeit öfter Großgruppen PvP gespielt und in einer koordinierten Gruppe ist Siroria echt gut auch im PvP. Beim einnehmen von Ressorcen oder im Burgenkampf einfach 2-3Magier dabei die Zermalmender Schlag oder Den Zerstörerichen Hieb wirken und die Gegner bekommen 5-8k Schaden.

Im Solo/Kleingruppen/BG PvP hast du aber recht. Da ist’s nicht zu gebrauchen (Also Siroria) da wegen der Bewegung dann eher Branntzauberweber, Kagrenaks, Julianos, Verletzender Magier oder Kriegsjunfer… Klapperkäfig ist auch möglich.

Ich spiele zum Bsp auch gern Nekropotenz und Schattenris ^^
Aufm Magplar übel OP
47k Magicka 22k HP 3k Magieschaden sorgt für riesen Heals und gut Schade.
Mit Lich dann auch 4,6k Magickareg sehr sehr stark die Kombo 😉

Caldrus82

Ja, das ist in etwa so, wie ich es auch mache 😉 Dann passt’s schon . Ich wollte ja nur nicht, dass irgendwelche Anfänger sich die Sets holen, damit dann ins PvP gehen und sich fragen warum sie ständig auf den Sack bekommen *g*

Lucas Kaczynski

Ich bedanke mich für das wirklich sehr informative Video zum Set :).

N0ma

Nach jedem DLC neu gearen macht richtig Spass. Eigentlich sollte man doch spielen können was man möchte – im aktuellen Mag Build sind damit Sets aus den letzten DLC’s + Skills aus dem letzten DLC best in Slot – keine gute Entwicklung aus meiner Sicht.

doc

aus der Sicht ändert sich nichts, du kannst weiterhin mit den alten Sets spielen und Bosse legen. Die Bosse (auch Vet) sind ja nicht stärker, das einzige was sich ändert ist der Optimalweg.

Compadre

Und selbst den “Optimalweg” kann man relativ betrachten. Wie häufig kommt es denn bspw. in einem Vet Verlies vor, dass du den gesamten Bosskampf minutenlang auf der selben Stelle stehst, damit sich Siroria voll entfalten kann? Selbst im Raid Wolkenruh ist das nicht oft der Fall. Ich habe vor Murkmire auf meiner Mag Blade mit Branntzauberweber und verletzender Magier gespielt und war damit super zufrieden. Bin nun dabei verletzender Magier mit Zauberstratege zu tauschen, das will ich mal noch testen.

Auch Julianos kann man nach wie vor ganz gut spielen. Muttertränen. Gibt weiterhin viele Alternativen und dabei sind Branntzauberweber und Muttertränen nach wie vor Sets aus dem Grundspiel, wofür du keine DLCs benötigst. Btw., man benötigt ja übrigens auch keinen DLC um Zauberstratege farmen zu können. Das set kam nur mit Murkmire, setzt Murkmire zum farmen aber nicht voraus.

N0ma

“Bosskampf minutenlang auf der selben Stelle stehst”
Das stimmt, speziell Wolkenruh. Insofern hats mich schon gewundert, wieso das Set nicht zum aktuellen Raid passt. Man kann aber als Standardspieler nur schwer überblicken, wie und wann das genau proct und auch zählt, der Kampf in ESO ist auch nachwievor ziemlich buggy. Wenns AlcastHQ empfehlt nehm ichs erstmal hin.

Compadre

Alcast empfiehlt Siroria in Wolkenruh? Alcast recht und schön, aber manchmal versteht man den auch nicht immer. Pro NDC empfiehlt es bspw. deutlich nicht. Ich persönlich kann es auch nicht ganz nachvollziehen.

Ich persönlich spiele in normalen Vet Dungeons und so am liebsten mit so Sets wie Branntzauberweber und verletzender Magier (eventuell jetzt Zauberstratege). Klar, wenn du den 100% Damage fahren willst, dann zieht Siroria mehr. Aber halt nur im Normalfall und den Normalfall hast du meiner Meinung nach nicht immer. Von diesem “Damagegepushe” an der Puppe, wo man nur auf einem Fleck steht, halte ich deshalb persönlich nicht ganz so viel. Vielleicht ist meine Meinung als Konsolenspieler da aber auch ein wenig aus der Welt. 😀

N0ma

Ja bei dem Set bringt der test an der Puppe nicht unbedingt realistische Ergebnisse, zumindest wenns so funktioniert wie man laut Text denkt.

Btw: Ich empfehle dir mal Hardmode Dungeon zu testen.

Compadre

Wie meinst du Hardmode Dungeon? Also Vet Verliese mit Hardmode beim Boss laufe ich eigentlich recht problemlos mit meiner Mageblade. Deshalb meine ich ja, in solchen Verliesen (auch, bzw. gerade, im Hardmode) stehst du ja nicht unbedingt immer nur auf einer Fläche. Bei Valkyn Skoria lösen sich die Plattformen auf, Stadt der Asche 1 lässt sich der Boss auch nicht auf einen fixen Punkt tanken… Und so weiter. Dazu gibt es in einigen Dungeons Mechaniken, die du während des Kampfes aktivieren musst und deine Position kurzzeitig verlassen musst. In diesen ganzen Dungeons kommt Siroria doch eigentlich gar nicht voll zur Entfaltung. Klar, an der Puppe ist es Meta, aber wie oft kommt es (zumindest im normalen Dungeon) denn vor, dass du minutenlang auf einer Stelle stehst? Keine Ahnung, ich bin auch kein ESO Pro, ich spiele das Spiel erst seit ein paar Monaten wieder intensiv.

N0ma

” Vet Verliese mit Hardmode” Ja die meinte ich. “dass du minutenlang auf einer Stelle stehst” das meinte ich auch

doc

Das ist richtig, Siroria ist sehr situationsbedingt. Wie eigentlich rechts viele andere Sets, was ich an ESO sehr interessant finde.
Ich spiele selten Caster, aber für meinen Mag DK habe ich bspw Sets wie Branntzauberweber/Unfehlbare Magierin.
Ich mag generell solche Sets nicht soo die stark werden, wenn man stehen bleibt. Mit meinem Heiler habe ich daher auch immernoch lieber Magiekraftheilung als das Oso… (das aus Wolkenruh) 😀

Alles von Alcast anzunehmen einfach so kannst du machen, aber ich kann dir nur empfehlen: Such deinen eigenen Weg.
Alleine bei der Championpunkteverteilung verschwendet er manchmal Prozente und Talententscheidungen sind eher aus dem Bauch heraus. Auch muss man schauen wie die Gilde spielt.
Bei mir z.B. sind die Heiler nicht ganz so 100%ig vertrauenswürdig, ich hab lieber nochmal 1-2 Talente mit drin, die mich passiv oder aktiv heilen.
…genauso wie bei Woeler mit den Tankspeccs…

N0ma

Ich spiel Heiler auch nicht 100% 1:1 von Alcast, eher so 90%.

“lieber Magiekraftheilung als das Oso”
ich auch, wobei Olorime eine ziemliche Laufzeit hat, was es schwer macht die zu vergleichen

Compadre

Ich bin schon lange davon weg, alles einfach von einem Youtuber zu übernehmen. Alcast mag wohl sicher ein Oberpro sein, aber manche Dinge verstehe ich manchmal nicht, bzw. passen dann ganz einfach nicht zu meinem Spielstil.

Auch das Set Zauberstratege passt nicht ganz zu meiner Mageblade. Habe es jetzt getestet und werde wohl vorerst weiter bei Branntzauberweber und verletzender Magier bleiben. Die Kritchance fällt mir persönlich einfach etwas zu stark ab ohne verletzender Magier. Auch in Kombi mit Muttertränen komme ich insgesamt auf keine Werte, die mir gefallen. Klar, der 5er Bonus bei Zauberstrategen ist in Bossfights natürlich überragend, da er nahezu eine 100% Uptime hat… Aber mit meiner Mageblade bekomme ich auch mit verletzender Magier durch die hohe Kritchance eine ganz vernünftige Uptime hin und da zählen die +500 Magiekraft dann auch nicht nur als Singletarget.

Werde Zauberstratege mal noch auf meinem Magplar testen (der ist aber gerade noch im Aufbau :D), dort könnte ich es mir passender vorstellen. Auch auf meinem MageDK kann ich es mir persönlich nicht richtig vorstellen, da es dort wohl nicht mit Branntzauberweber und Sonnenseide mithalten kann.

Mir persönlich kommt das Set Zauberstratege aktuell ein wenig überhypt vor. Habe den Flammenstab letzte Woche (glücklicherweise?) noch für 500k verkaufen können und mit der Kohle die Tragekapazität einiger Chars ausgebaut. Bislang bereue ich die Entscheidung nicht.

N0ma

Oh doch die Bosse in den Vet Raids sind erheblich stärker. Spiel mal Wolkenruh oder Uhrwerk Raid auf VM oder HM. Und das sind die letzten DLC Raids.

doc

Ich glaube du hast meine Aussage echt falsch verstanden! 🙂

Die Vet Bosse sind natürlich stärker als die normalen!
…ABER die Bosse die du legst (also jetzt schon), werden nicht auf einmal stärker, weil es ein anderes Set gibt.

N0ma

Das ist klar, hab aber deine Aussage schon richtig verstanden 🙂
Was ich allerdings meinte, da hast du mich vielleicht nicht verstanden, das die letzten Raids die rauskamen schwerer sind als die Anfangsraids, insofern man dann doch mit besserem Gear was anfangen kann.

doc

Cloudrest war ich noch nicht in Vet, aber braucht man da wirklich so sehr viel besseres Equip?
Mir kam CR bzw die neueren generell empfinde ich eher als schwerer wegen der Mechanik, nicht weil die Bosse mehr aushalten.

Caldrus82

Ich finde es gibt genug alte Sets, die immer noch sehr kompetitiv sind. Ich finde es super, dass immer neue Sets kommen, dann kann man auch wieder neue verrückte Kombos testen. Was mich eher stört, ist die exklusive Verfügbarkeit von manchen Sets rein aus Raids. Ich weiss, das ist in jedem MMO normal, dass es sets in Raids gibt, aber wenn man zB gildenlos ist oder einfach zu wenig CP hat um mitgenommen zu werden, dann kommt man halt einfach nicht ran. Deshalb freu ich mich, wenn es auch andere tragbare Alternativen gibt 🙂

N0ma

Wenn aktuelle Builds nur aus neuen Sets bestehen, dann sind die alten schlechter. Ob das nun 1% oder 10% sind ist dabei erstmal egal. Das riecht nach P2W, ich weiss das will in Zusammenhang mit ESO keiner hören. Es ist aber ein Problem, auch wenn kein großes.

Mal davon ab gibt genug Sets. Das überfordert den Standardspieler eh schon. Aber gut ich bin nicht der Entwickler. Mir ist schon klar das einige Spieler auf neue Sets schauen wenn sie nen DLC kaufen, aber der Entwickler sollte aufpassen das ihm das Spiel nicht um die Ohren fliegt. Stichwort balancing.

“verrückte Kombos testen”
Von der Idee her schön, aber keiner hat das ingame Geld um das alles zu testen. Die Aufwertung der teile ist ja nicht ganz billig, wenn man sie denn erstmal hat. Letztlich hält man sich dann doch an Builds aus dem Internet.

Die Raid sets seh ich eher nicht als Problem an, da die Nicht Raid Sets nicht so viel schlechter sind. Und wenn man eh keine Raids spielt… Evtl für Dungeon Hardmode könnte man die gebrauchen, und natürlich DSA & Co falls man das spielt.

Was für mich eher ein Problem ist in dem Zusammenhang sind die Meister&Co Waffen, da ich keine Lust habe die jahrelang zu farmen, wegen dem extremen RNG, aber die sind halt OP.
.

Caldrus82

Ist wie in jedem MMO, willst du Progress raiden, dann brauchst du halt das sehr gute Zeug. Willst du casual daddeln dann nicht. Geld bekommt man in ESO wie ich finde hinterhergeworfen. Zudem sollte man nicht sofort bei jedem Build alle Teile vergolden, ist absolut unnötig (evtl. die Waffen, da macht es einen größeren Unterschied). Hat man sich dann auf eines eingeschossen kann man das immer noch machen.

N0ma

“Hat man sich dann auf eines eingeschossen”
Genau das ist ja das Problem wovon ich rede, dann kommt der nächste DLC und man fängt wieder von vorne an.

“Willst du casual daddeln dann nicht. “
hab ich auch geschrieben, siehe Raid Sets

Caldrus82

Also es ist definitiv nicht so, dass die neuen sets die alten vollkommen in den Schatten stellen. Ja, es gibt Ausnahmen die zu stark rauskommen, aber dann halt auch wieder generft werden auf ein tragbares Level. Für sowas bau ich aber nicht meinen Charakter komplett wieder um.

Nic East

Derzeit ist ein Hype am Laufen, der unglaublich ist. Man macht mit dem Set grade den Reibach seines Lebens – der Flammenstab alleine ist 1.2-1.5Mille wert

Edit
Und soweit ich weiss, gibt es das wirklich nur über die “Gerechte Lohn”-Belohnungen, die man fürs Spielen und Ap verdienen bekommt
Nix mit Erntefurt – es sei den, die haben das heute mit der Wartung geändert

Lucas Kaczynski

Jo, ich passe den Text dementsprechend an :).

Caldrus82

Die meisten Sets die aus den “Gerechter Lohn”-Beuteln kommen sind nach absehbarer Zeit normalerweise relativ günstig zu bekommen. Man sollte definitiv zumindest überschüssiges gear verkaufen, da wie du schon festgestellt hast, das Zeug momentan total überteuert ist 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

31
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x