Elder Scrolls Online: Mit Update 5 geht’s täglich in die Verliese

Beim Fantasy-MMO The Elder Scrolls Online, TESO, könnte sich das fünfte Update um Verliese, die Gruppensuche und tägliche Dungeon-Quests drehen.

Der Creative Director von The Elder Scrolls Online, Paul Sage, meldete sich nun im englischsprachigen Forum reddit zu Wort und gewährte einen Ausblick – außer der Reihe – auf das, was die Spieler im Update 5 erwartet. In der Vergangenheit ist es schon mehrmals geschehen, dass Sage plötzlich Informationen rausrückte, mit denen noch keiner rechnete, so griff er einmal in einem Podcast fast allen großen Veränderungen und Enthüllungen vor, die für die QuakeCon geplant waren.

The Elder Scrolls Online verbessert Gruppensuch-Tool

Laut Sage könnten Spieler im Update 5 mit einer Überarbeitung der Gruppensuche und der Art, wie die Dungeons skalierten, rechnen.

Mit dem Update 5 wolle man das Gruppensuch-Tool, das LFG-Tool, grundlegend überarbeiten, so dass es danach seine Aufgabe, Spieler zusammen zu bringen, besser erfüllen kann. Das sei auch spätestens mit diesem Update notwendig, weil Verliese wichtiger würden.

The Elder Scrolls Online

Tägliche Quests, endlos wiederholbare Verliese

Die Undaunted, die Unerschrockenen, würden mit dem Update 5 tägliche Quests für Verliese ausschreiben. Diese täglichen Quests (sogenannte Dailies) sollten neben Belohnungen, die für das Level angemessen seien, auch noch ordentlich Erfahrungspunkte geben.

Und die Verliese ließen sich mit dem Update 5 an die Stufe des Spielers anpassen. Dabei richten sie sich nach dem Level des Anführers der Gruppe.

Wenn man die Minimal-Stufe eines Verlieses erreicht habe, könne man nachher immer wieder zurückkehren, das Verlies bleibt fordernd und lohnend. Das erhöht die Wiederspielbarkeit natürlich enorm.

Dabei sagt Sage allerdings, dass man zwar vorhat, das mit Update 5 zu bringen, komplett sicher könne man sich bei solchen Sachen aber nie sein.

Als Ausblick für die Zukunft erwähnt Sage zudem, dass man nichts gegen die Idee habe, das Angehörige verschiedener Fraktionen gemeinsam ein Dungeon bestreiten könnten. Das sei allerdings etwas für die Zukunft und werde eine Weile dauern.


Mehr zum Fantasy MMO The Elder Scrolls Online findet Ihr auf unserer Themenseite.

Quelle(n): reddit, Nochmal reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
M00nty

Hervorragend!
Die Dungeons machen wirklich Spaß, nur leider ist die Gruppensuche mitunter mühsam,
was aber wohl auch an dem eher weniger guten Suchtool liegt, und der Tatsache, dass mehrere Runs wenig Sinn machen.

Was ich mich aber frage ist, wie das mit der skalierung funktionieren soll.
Wenn ein VR 12 Spieler mit einem VR 14 Spieler in einen Level 12 Dungeon geht, an welches Level wird der Dunegon dann angepasst?

Gerd Schuhmann

Das kommt drauf an, wer der Anführer der Gruppe ist. Dessen Level zählt. Sollte ich vielleicht noch im Text ergänzen. 🙂

M00nty

Heißt das, dass ich mit 3 VR 14ern reingehen kann, aber solange ich Stufe 12 bin, der Dungeon auf Stufe 12 angepasst ist?

Ich hoffe nicht, da sonst das ziehen wohl an der Tagesordnung ist. :/

Gorden858

Dachte das wäre schon längst im Spiel. (Bin tatsächlich sehr selten
Dungeon gegangen, weil ich meist nur kurz on war und dann keine Zeit
hatte für Warteschlange + Run)

Finde die Lösung den Dungeon an die Spieler anzupassen, aber immer noch bescheuert. Lässt man ihn an den Anführer angleich, wird gezogen, wie M00nty schon schreibt, lässt man ihn an den höchsten Spieler angleichen (wie es ursprünglich geplant war), kriegt man keine Gruppe zusammen, weil man im Nachteil ist, wenn nicht alle die gleiche Stufe haben. Fand es schon super nervig, dass ich keine Dungeons nachholen konnte, wenn ich doch irgendwann mal Zeit hatte, weil sie mir dann nicht mehr im Dungeonfinder angeboten werden.

Sie sollten stattdessen lieber den Spieler (inkl. Ausrüstung) auf die eigentliche Stufe des Dungeon runterskalieren. Dann könnte man sich einfach mit höherer Stufe noch über den Finder anmelden und es wäre vollkommen egal, wie die Stufenverteilung in der Gruppe wäre.

Dass die Warteschlangen so lang sind, haben sie zum Teil auch der Entscheidung zu verdanken, die Gruppen auf 4 Personen zu beschränken. Das macht die Verteilung zwischen Tank, Heal und DD im Gegensatz zu den etablierten 5er-Gruppen (deren Verteilung 2 zu 3 ja offensichtlich bereits nicht der Verteilung der Vorlieben entspricht) noch problematischer.

Jim

Sehr gute Ankündigung! Ich mag die Dungeons in ESO wirklich gerne. Die Mechanik (Kampf, Rollenverteilung, Bosse und Gruppen) weiß zu überzeugen. Meiner Meinung nach, dass erste MMORPG, was in diesen Punkt tatsächlich an WoW heranreicht! Einzige Manko in ESO war allerdings immer, dass einem die Motivation irgendwie fehlt und eine Gruppe relativ schwer zu finden ist, wenn man nicht gerade eine engagierte Gilde hat.
Das Update verspricht hier also enorme Besserung. Daumen hoch, wenn es tatsächlich so gut wird, wie es klingt!

Julius Busch

Damit hat mal wieder keiner gerechnet 😉 Find ich aber super. Frage mich nur welche Dungons damit gemeint sind. Auch die in Kargstein?

Naja, abwarten 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x