Bei The Elder Scrolls Online geht es im 1. DLC 2018 in Richtung Skyrim

Bei The Elder Scrolls Online geht es im 1. DLC 2018 in Richtung Skyrim

Das MMORPG The Elder Scrolls Online (PS4, Xbox One, OC) wird in 2018 drei DLCs und eine größere Erweiterung, ein neues Chapter, erhalten. Damit bleibt ESO seinem Tempo der vergangenen Jahre auch 2018 treu. Im ersten DLC wird es in Richtung Skyrim gehen.

Bei ESO hat der Chef Matt Firor in einem Blogpost auf das Jahr 2017 zurückgeblickt und einen kurzen Ausblick auf 2018 gegeben. Die Botschaft ist klar: „Wir werden auf keinen Fall langsamer.“

Auch 2018 können die Fans drei DLCs und ein neues Kapitel erwarten. Den ersten DLC hat Firor kurz angerissen.

DLC Dragon Bones für ESO angekündigt – „Dungeon DLC mit Skyrim-Flair?“

Einige spärliche Details rückte Firor bereits zum ersten DLC „The Elder Scrolls Online: Dragon Bones“ raus. Hier geht um die Nord – es liegen also Parallelen zu Skyrim nahe.

Dragon Bones wird ein Verlies-DLC mit zwei Dungeons. Sie sollen die Geschichte der Heimat der Nord erweitern.

Zusätzlich zu dem DLC soll ein Update mit Erleichterungen und Ergänzungen erscheinen. Hier sei eine Sache dabei, die jedem wichtig ist, der Wert auf das Aussehen seines Charakters legt, schreibt Firor. Außerdem kommen die versprochenen Lagerplätze in den Heimen.

Man will diesen ersten DLC „Dragon Bones“ bereits Anfang 2018 auf den Test-Server aufspielen. Mehr wollte Firor hier noch nicht verraten.

ESO-Morrowind-Trailerscreen07

Bringt der erste DLC ein Transmog-System  zu ESO?

Die Fans gehen davon aus, dass mit dem kosmetischen Feature, das mit dem DLC kommen soll, eine Art Transmog-System gemeint ist. Mit dem könnten Spieler das Aussehen ihrer Rüstung frei anpassen und den Charakter noch mehr nach ihren eigenen Vorlieben gestalten.

2018 gibt’s wieder eine Erweiterung

Die Ankündigung ist ein Zeichen dafür, dass ESO im selben Tempo wie 2017 weitermacht. Fans erwarten sicher gespannt, was das nächste „Kapitel“ sein wird und wo das spielt.

Kapitel bei ESO sind größere Erweiterungen, die etwa 30 bis 50 Spielstunden Content liefern sollen und die auch als Boxen in die Läden gehen. Diese Kapitel existieren außerhalb des Kronen/Abo-Ökosystems von ESO und müssen gesondert erworben werden.

In 2017 führte hier Morrowind Spieler zurück in ein geliebtes Kapitel der „The Elder Scrolls“-Serie. In 2017 war das der zweite Content-Schub, der im Juni 2017 erschien.

ESO-Morrowind-Trailerscreen13

So ein Kapitel soll es also auch wieder für 2018 geben – auch wenn jetzt noch keine Details bekannt sind. Es ist gut vorstellbar, dass der große Paukenschlag zu The Elder Scrolls Online auch 2018 im Juni erfolgt.


Mehr zum Stand von The Elder Scrolls Online:

Ist The Elder Scrolls Online tot? Es blüht bunter denn je!, sagt der Chef

 
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
20 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Sarah Löwenthal

Das Spiel ist nicht schlecht nur sind die Schwächen immernoch die massiven Lags die man nicht in den griff bekommt oder die FPS abstürze in raids was sehr schade ist da ich das Spiel gern gespielt hab

Quickmix

Mein Lieblings Fantasy MMORPG. Extrem Umfangreich, super Erweiterungen, langanhaltender Spielspass. (Kein Wunder, Matt Firor – Mythic Entertainment – DAoC)

Micro_Cuts

„Kapitel bei ESO sind größere Erweiterungen, die etwa 30 bis 50
Spielstunden Content liefern sollen und die auch als Boxen in die Läden
gehen“

Ich musste lachen bei dem Teil mit Kapitel sind größere Erweiterungen.

Ansich klingt es ok. Aber 3 DLCs und das erste is n Dungeon DLC mit anscheinend nur 2 neuen Inis ist jetzt nicht gerade der Hit …

Dave

Vor Allem muss man sich die Häufigkeit mit der neuer Content kommt im Vergleich zu anderen MMOs auch mal vor Augen führen. Die machen das schon gut…

Lootziffer 666

klingt so als ob zumindest eines der Punkte die mich stören, vielleicht behoben wird. Leider wird sich wohl nichts an dem einfallslosem und stupiden Gameplay mit den Potato-animationen ändern.

Culus

Freue mich das Teso so gepflegt wird und erfolg hat. Aber ich kann mit diesem leblosen und sterilen Welt nichts anfangen! Besser als SWTOR aber schlechter als WoW.

Spitfire

TESO leblos und steril ? Ja bei SWTOR trifft es definitiv zu,aber gerade TESO kommt alles andere als leblos und steril rüber.Die Welt ist eigentlich an jeder Ecke mit Leben gefühlt und besonders in dichten Gebieten die z.B. bewaldet sind merkt man auch wieviel Liebe zum Detail da drin steckt und die Städte wirken auch dann noch bewohnt wenn sie nicht voll mit Spieler sind,merkt man besonders wenn man Gasthäuser betritt.

Marc El Ho

Naja die Welt wirkt uninspiriert und sieht an vielen Stellen gleich aus.

Lootziffer 666

hast du schon mal andere Mmorpgs gezockt? Eso hat ja einige Schwächen, aber die Umgebungsgrafik ist keine. Ist Fakt. Alles andere ist rein subjektive Wahrnehmung, sorry. Ich hab mehr als 10 Mmorpgs relativ lange gespielt. und Eso hat definitiv eine super Atmosphäre, aufgrund der Umgebung, und der Details. Alleine Kalthafen ist ein super Beispiel dafür, dass es alles andere als uninspiriert und leblos ist. aber ich vermute mal, dich kann eh nix umstimmen.

Marc El Ho

Oh wie schnell man hier beleidigt ist und mit „Fakten“ kommt wenn man die Meinung nicht teilt. Fakt ist für mich, ESO langweilt mich, nicht nur vom Gameplay sondern auch vom Leveldesign. Da brauchst du mir mit der provokativen Frage ob ich schon mal andere MMOs gespielt habe nicht kommen. Es ist wie Liberatus Blair oben sagt. Und ob ich umzustimmen bin kann dir doch wurscht sein solang du deinen Spass hast. Ich hatte ihn schnell nicht mehr, wird dem Spiel kaum schaden ^^

Lootziffer 666

wer is denn hier beleidigt? xD
das du offensichtlich Tomaten auf den Augen hast, is ja letztendlich dein Problem nicht meins. tschü und viel Spaß noch

Marc El Ho

sehr erwachsen

Lootziffer 666

jop, sollteste einfach mal dran arbeiten, das wird schon, keine angst.

Dave

Naja ka….im Prinzip kann man das über jedes MMORPG irgendwie sagen, dass es „überall gleich aussieht“. Liegt halt (noch) in der Natur der Sache. Bisher gibt es noch kein MMO was wirklich den Eindruck einer lebendigen Welt hinterlässt – schon alleine weil die Welten total unbeeindruckt von unseren „tollen“ Taten sind- da hilft auch Phasing nur sehr eingeschränkt. Das schließt sowohl TESO als auch WoW und wie sie alle heißen ein. Wobei ich TESO schon sehr gut gestaltet und recht detailreich finde. Man kann sogar teilweise Dekoelemente wie rumstehende/liegende Becher, Schilde, Schwerter, Knochen aufnehmen….immerhin. Leider gibt es die Technologie (und Power) noch nicht, um eine tatsächlich echt wirkende Welt zu erschaffen bzw. gäbe es dann viele (vor Allem die Leute die eher klassische Spiele wie WoW spielen) Leute die gar nicht drauf klar kämen, wenn sie nach 2 Wochen in eine vollkommen andere „Situation“ spawnen würden nachdem sie aus dem Urlaub kommen. Vor Allem glaube ich, dass noch kein Entwickler wirklich ne Vision dafür hat wie sowas aussehen könnte, ohne dass nur eine einzige Raidgruppe pro Welt den Loot für das Erschlagen des Endbosses bekommen würde. Aber wie für Alles, gibt es auch dafür Lösungsansätze….

Spitfire

Das es an vielen Stellen gleich aussieht kann man auch nicht sagen.

Die Städte und Länder z.B. unterscheiden sich alle klar voneinander.Dazu muss man nur mal Gramfeste und Wegesruh vergleichen,optisch ein deutlicher Unterschied,schon durch die unterschiedlichen Kulturen.Oder geht man nach Alik’r und Glenumbra,auf der einen Seite diesen arabischen Kulturstil,auf der anderen Seite französisches Mittelalter.

An vielen Stellen sieht es gleich aus wenn man bei SWTOR die beiden Flotten vergleichen würde,die sich im Grunde nur durch rote und blaue Farbe unterscheiden 😀

Liberatus Blair

Der Grafik-Stil ist halt ziemlich poliert, da ist nicht viel Platz für eine lebende, immersive Welt.
Eigentlich könnte man da mit leben, wenn wenigstens die NPC´s für leben sorgen würden, ich meine, die stehen praktisch nur rum.

Zaccar20

Ich hoffe wir kommen endlich mal nach Elsweyr! 🙂

Spitfire

Hoffe ich auch 🙂

Von allen Gebieten in Tamriel interessiert mich das am meisten.

Spitfire

Oh freue ich mich schon auf das neue Jahr.
Im Januar die Gruftkönige DLC für Total War Warhammer 2.
Später dann neben den Skyrim-DLC für TESO auch noch ein neues Addon.
Und den 2.Teil vom jüngsten Battlefield 1 DLC.
Das neue WoW Addon dürfte dann auch wieder ein Grund sein mal wieder bei WoW reinzuschauen.
Mit etwas Glück dann auch ein neues Battlefield im 2.Weltkrieg.

Die Spieleindustrie wird wieder gut verdienen 😀

Fronto

Die Wunschliste sieht bei mir genau so aus 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

20
0
Sag uns Deine Meinungx