Doom: Dataminer finden Hinweise auf zufälliges Boss-System

Beim Shooter Doom haben Dataminer Hinweise darauf gefunden, dass sich der Klassiker einiges einfallen lässt.

Offiziell gibt es noch nicht wahnsinnig viel zu Doom. Spieler haben jetzt ihre Pfoten an eine Alpha bekommen, die im Dezember lief. Das war wohl ein kleiner Test, die Spieler hatten nur Zugang zu einer Mehrspielerkarte, aber in den Files steckte eine ganze Menge, was leidenschaftliche Tüftler nun zu Tage gefördert haben. Das ist allerdings mit Vorsicht zu genießen: Es ist nicht gesagt, dass das auch ins Spiel kommen wird.

Die Dataminer haben eine ganze Menge „alte Bekannte“ in den Daten gefunden wie The Spider Mastermind, Arch Vile, Zombies, Lost Souls, Hell Knights, Barons of Hell, Pinky Demons/Spectres, Revenants, Cyberdemons, Cacodemons und Mancubi.

Wobei die Gegner durchaus verändert wurden, so soll der Spider Mastermind jetzt verschiedene Laser-Attacken, kriechende Mine und eine Art von Telekinese. Es gibt auch Hinweise auf neue Monster.

Das wahrscheinlich Interessanteste: In den Daten finden sich Hinweise darauf, dass Bosse an verschiedenen Stellen spawnen können. Bislang ging man davon aus, die Kampagne wäre statisch. Aber der Fund weist daraufhin, dass die Kampagne Zufallselemente hat und sich der Leistung des Spielers anpassen kann.

Allerlei Leaks aus der Alpha von Doom, die verschiedene Waffen zeigen, gibt es übrigens auch schon:


Mehr zu Doom, dem Releae-Datum und dem Team dahinter lest Ihr hier:

Autor(in)
Quelle(n): doomworldPcGamesN
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.