The Division: Ubisoft kündigt Eye-Tracking-Features an, wirbt mit nostalgischem TV-Spot

Bei The Division werden zum Launch Eye-Tracking-Features zur Verfügung stellen. Damit könnt Ihr am PC Eure Gegner direkt mit Euren Augen ins Visier nehmen. Zudem wurde der erste TV-Spot enthüllt.

Ubisoft hat kürzlich verkündet, dass die finale Version von The Division Eye-Tracking-Funktionen beinhalten wird. Diese sind allerdings nur für den PC vorgesehen. Spieler, welche im Besitz kompatibler Sensoren, wie Tobii’s EyeX oder SteelSeries Sentry Eye Tracker, sind, können einige Gameplay-Features nutzen, die speziell auf die Eye-Tracking-Technologie zugeschnitten sind.

The-Division-Eye-Tracking

Damit könnt Ihr mit den Augen zielen, Feinde markieren und im HUD herumstöbern.

Damit soll es den PC-Zockern beispielsweise möglich sein, HUD-Elemente, wie die Mini-Map, sichtbar zu machen, wenn Ihr Euren Blick darauf fokussiert. Sie verschwindet transparent im Hintergrund, indem Ihr Euren Blick davon abwendet.

Zielt und markiert Feine direkt mit Euren Augen

Wahrscheinlich interessanter sind die Features, die direkt im Gefecht zum Einsatz kommen: indem Ihr einfach Euren Gegner anschaut, wird er markiert, wodurch auch Eure Teammitglieder den Feind  sehen können. Außerdem könnt Ihr, wie nicht anders zu erwarten, mit dieser Technologie auf Eure Gegner zielen und sie effizient erledigen. Dies soll schneller funktionieren als das Zielen über Maus oder Gamepad – zumindest dann, wenn man mit dem Eye-Tracking zurechtkommt.

Gamespot konnte während einer Hands-On-Demo Tobii’s Technologie antesten; anscheinend arbeitet sie genauso, wie versprochen. Um das System zu kalibrieren, musste sich der Tester vor einen Laptop setzen und einige Punkte mit den Augen ins Visier nehmen, ohne seinen Kopf zu bewegen. Dieser Prozess dauerte nicht einmal 30 Sekunden. Eine einmalige Kalibrierung wird für die Zukunft eingespeichert, was einen schnellen User-Wechsel ermöglichen soll.

Division-Munition

Der Tester beschreibt seine Eye-Tracking-Erfahrung als sehr intuitiv. Auf Gegner nur mit dem Auge zu zielen habe nicht nur hervorragend funktioniert, die Reaktionszeit sei zudem schneller, als wenn er erst mit der Maus darauf zielen müsste. Schauen und Zielen würden zur einer Aktion verschmelzen.

Die Eye-Tracking-Features kommen nun also für The Division auf dem PC. Ob diese Technologie für eine breite Masse attraktiv ist, wird sich zeigen. Laut Tobii sei sie allerdings auf dem Vormarsch: Bis zum Ende des Jahres würden über 100 Spiele Eye-Tracking-Features beinhalten.

Erster TV-Spot für The Division

Um die sehnsüchtig wartenden Agenten auf das Spiel richtig heiß zu machen, wurde der erste The Division TV-Spot veröffentlicht. Er trägt den Namen „Yesterday“. Darin sprechen Soldaten, die einst nur Bürger waren, über ihre Zeit bevor der Apokalypse. Seht selbst:


Die Open Beta von The Division kommt! Hier könnt Ihr Euch darauf vorbereiten.

Autor(in)
Quelle(n): GameSpot
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (23)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.