Die 6 besten Free-to-play-Online-Shooter im Vergleich

6 kostenlose Shooter mit reichlich MMO-Elementen stellen wir euch in diesem Artikel vor. Die Games sind Free-to-Play und finanzieren sich größtenteils über einen Ingame-Shop. Da kann schnell der Verdacht des Pay-to-Win aufkommen. Darauf, dass Skill und nicht der Geldbeutel entscheiden, und auf sonstige Features haben wir geachtet und präsentieren euch die besten kostenlosen Shooter. Für Zwischendurch oder als Main-Game: Ein Download lohnt sich immer und der Griff ins Portemonnaie bleibt aus.

6. Planetside 2: Hier spielt die Größe eine Rolle

Die Schlachten in Planetside 2 erinnern an alte Halo-Partien: Im Raumanzug und mit einer fetten Wumme geht es für eine von 3 Fraktionen in den Kampf. Unterstützt wird man von gepanzerten Fahrzeugen, Flugzeugen und Geschützen. Ziel: Kontrollpunkte und Basen einnehmen.

Planetside 2 F2P Aktion

Planetside 2 erinnert daher vom Spielprinzip stark an die Battlefield-Reihe. Doch gibt es einen entscheidenden Unterschied: Der Kampf endet nie. Hat man alle Basen eingenommen, sitzt der Gegner mit Sicherheit schon wieder an der ersten und nimmt diese ein. So entsteht ein stetiger Kreislauf ohne Ende. Vorsicht: Suchtgefahr. Dabei hat man die Auswahl zwischen 3 Fraktionen, die jeweils mit üblichen Klassen aufwarten wie beispielsweise Sanitäter oder leichte Angriffseinheiten.

Zur offiziellen Website von Planetside 2 und kostenlos spielen

Fazit: Planetside 2 sorgt mit riesigen PvP-Schlachten und der atmosphärischen Grafik für eine tolle Spielerfahrung. Alle spielrelevanten Items erhält man ohne Echtgeld und kann so sofort der Schlacht auf einem der vielen Gebieten beitreten. Für Fans der Battlefield-Reihe ein Muss! Planetside 2 soll übrigens auch bald auf der Playstation 4 erscheinen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

5. Defiance: Spiel zur Serie!

Basierend auf der gleichnamigen Serie ist Defiance ein waschechter MMO-Shooter im Borderlands-Stil. Im Vergleich zu anderen Shootern hat man Zeit, die Welt zu entdecken und hetzt nicht von Gefecht zu Gefecht. Wer kein Geld für Destiny ausgeben will, sollte sich Defiance definitiv herunterladen!

Defiance

Der Online-Shooter von Trion Worlds, Defiance, steht in Verbindung mit der Sci-Fi-Serie. So wartet es mit einer tollen Story auf, die man natürlich noch besser versteht, wenn man der gleichnamigen Serie folgt. Die Spielwelt erinnert stark an Borderlands oder auch Fallout. Grafisch wirkt Defiance wie Borderlands, wobei einige Texturen matschig aussehen. Ausgeglichen wird das allerdings durch ein gutes Gamesplay und eine Menge Auswahl an Waffen sowie Fahrzeugen. So setzt man zum Beispiel Insekteneier auf den Gegner, spielt den klassischen Heiler oder metzelt sich via Minigun durch die Monstermassen.

Zur offiziellen Website von Defiance und kostenlos spielen

Fazit: Der kostenlose Shooter Defiance macht in Verbindung mit der Serie viel Spaß. Die Geschichten ergänzen sich und werden im Spiel durch ein ansehnliches Gameplay kreativ umgesetzt. Die Grafik lässt sich sehen, ist aber für größere Schlachten ausgelegt, weshalb hier und da auf Details verzichtet werden musste. Dafür gibt es eine große Waffenauswahl, zahlreiche Story-Missionen, dynamische Events und eine frei begehbare Welt, was das Spiel von klassischen “Gefecht-zu-Gefecht”-Games wie Planetside unterscheidet. Das Game bietet übrigens auch eine Free2play-Version für die Playstation 3.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

4. Firefall: Endlich als fertiges Spiel auf dem Markt

Der Shooter Firefall hatte bereits zum Start eine lange Geschichte und viele Änderungen am Konzept hinter sich. Trotzdem ist Firefall ein spannendes Shooter-MMO geworden, das mit einer offenen Welt und einer schicken Grafik punktet.

Firefall Screenshot

Firefall hat es geschafft und wurde im Sommer 2014 endlich veröffentlicht. Nach einer langen Beta-Phase können sich die Spieler auf eine offene Spielwelt freuen. Für manche Quests geht es zwar in instanzierte Bereiche, was nicht stört, sondern sogar noch zusätzlichen Spielspaß bereitet. Unterstützt wird die Open-World-Atmosphäre von der Grafik, die die infizierte Copacobana um Rio wundervoll darstellt und zur Inszenierung der Story beiträgt. In First- oder Third-Person-Sicht geht es dann ans Eingemachte: Monster töten, durch die Gegend laufen, Erze sammeln – das typische Leben eines MMOlers eben.

Zur offiziellen Website von Firefall und kostenlos spielen

Fazit: Die lange Entwicklungszeit von Firefall hat dem Spiel gut getan. Besonders die offene Spielwelt begeistert und zum Start des Games war diese auch reichlich bevölkert. Das Gameplay ähnelt auch hier dem Offline-Shooter Borderlands. Mit Echtgeld erreicht man schneller Erfolge im Handwerk oder erhält permanente Mounts. Pay-to-Win gibt es so zum Glück nicht!

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

3. Warframe: Koop-Shooter mit Katana

Sollten die Gegner in Warframe mal etwas näher kommen, können diese mit einem Katana einfach aus dem Weg geräumt werden. Der kostenlose Koop-Shooter fesselt aber nicht nur deswegen.

Warframe

Als Ninja-Einheit ist das Katana in Warframe nicht nur ein Gimmick, sondern eine fundamentale Waffe im Kampf für die Gerechtigkeit. Die Story rund um Warframe ist zwar nur provisorisch, dennoch hilft sie zu verstehen, warum man die Aliens überhaupt exekutieren muss. Das Spiel hat einige Änderungen hinter sich, wirkt aber jetzt als vollwertiges Free-to-Play, das einen stundenlang mit einer detaillierten Grafik und einem umfangreichen Upgrade-System fesseln kann. Man sollte übrigens auf keinen starren Shooter hoffen: Warframe lädt zu dynamischen Gefechten ein, bei denen dem Wort Ninja auch jene akrobatische Einlagen folgen, die man mit dem Namen verbindet.

Zur offiziellen Website von Warframe und kostenlos spielen

Fazit: Die etwas flache Handlung bringt einen nicht davon ab, in Warframe der Berserkerwut zum Opfer zu fallen. Aus der Entfernung wird mit der Waffe geschossen, im Nahkampf weicht man mit Rollen aus und enthauptet die Massen an Gegnern mit dem Katana … Ninja-Style. In verschiedenen Spiel-Modi zockt man zusammen im Koop mit seinen Freunden. Warframe ist für Koop-Freunde daher geradezu ein Pflicht-Titel! Es wird von vielen auch als das Destiny für den PC bezeichnet.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

2. War Thunder: Strategie auf dem Schlachtfeld

“I hear thunder but there’s no rain” – das stimmt nicht ganz, bei War Thunder regnet es und zwar Artillerie- und andere großkalibrige Geschosse vom Himmel. Wurden bisher futuristische Weltraumbummler in den kostenlosen Shootern gesteuert, fliegt man in War Thunder ein Flugzeug oder ist auf Panzerketten unterwegs.

War Thunder

Als direkter Konkurrent zu World of Tanks ist War Thunder eine MMO-Kriegssimulation. Zusammen mit anderen enthusiastischen Panzerfahrern wird nicht nur zu Lande, sondern auch in der Luft gekämpft, was noch mehr strategisches Denkvermögen erfordert. Aber nicht nur Strategie ist erforderlich: Wer seinen Gegner effizient ausschalten will, sollte gerade im Flugzeug seine Fähigkeiten voll ausschöpfen. Denn nur mit waghalsigen Manövern gelingt es, hinter Gegner zu kommen und diese gezielt abzuschießen. Die verschiedenen Flugzeugtypen haben dabei alle unterschiedliche Eigenschaften und können durch Upgrades zusätzlich verbessert werden. War Thunder ist kostenlos und lockt, wie so ziemlich jedes Free-to-Play, mit einem Item-Shop. Dieser gibt aber keine spielentscheidenden Vorteile.

Zur offiziellen Website von War Thunder und kostenlos spielen

Fazit: War Thunder ist anders als Planetside 2 oder Firefall. Nicht in der Zukunft, sondern in der Vergangenheit, im Setting des Zweiten Weltkrieges, spielt das Shooter-Spektakel. Neben Treffsicherheit und der vollen Kontrolle über die eigene Maschine wird vor allem auf Strategie und Realismus viel wert gelegt. Man lädt sich mit War Thunder kein Pay-to-Win, sondern einen sehr guten Free-to-Play-Shooter herunter.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

1. World of Tanks: Mit den Ketten durch den Dreck

Das wohl erfolgreichste Free-to-Play auf dieser Liste ist World of Tanks. Ähnlich wie in War Thunder steuert man auch in World of Tanks keinen wildgewordenen Weltraum-Ninja, sondern verlässt sich auf massiven Stahl und die Feuerkraft des Geschützes.

World of Tanks Battle

World of Tanks begeistert vor allem durch spannende Schlachten, die auf riesigen Maps stattfinden. Auf hohem Niveau geht es hingegen schonmal etwas gemächlich zu: Wer sich zuerst zeigt wird gnadenlos niedergeschossen. Strategie und ein guter Vorstoß sind daher das A und O, wenn es um den Sieg geht. Hat man gewonnen, kann man seine verdienten Punkte für eine bessere Mannschaft oder eine stärkere Wumme ausgeben. Was uns besonders gefällt: Jeder Panzer hat seine Berechtigung. Die kleinen dienen der Aufklärung und sind schwerer zu treffen, während die größeren Panzer für pure Zerstörung sorgen. MMO-Rollen mal anders.

Zur offiziellen Website von World of Tanks und kostenlos spielen

Fazit: World of Tanks brachte das Third-Person-Tactic-Shooter-Genre ins Rollen … oder besser gesagt auf die Ketten. Als Free-to-Play gibt es einen Ingame-Shop, der aber auch hier keine spielentscheidende Vorteile bringt. Zu empfehlen ist die Panzer-Simulation daher für jeden, der keine Waffe in der Hand halten will, sondern gerne mal in einer sitzen möchte.

http://youtu.be/ZJjgDrqZFqE

Alle hier vorgestellten Spiele haben besondere Eigenschaften. Für viel Strategie und etwas gemächlichere Action empfehlen wir die beiden Panzer-Game World of Tanks und War Thunder. Wer eher auf schnelle und ausufernde Kämpfe steht, sollte sich Warframe nicht entgehen lassen. Firefall ist hingegen etwas für Entdecker: Die Welten sind groß und laden zu ausgedehnten Spaziergängen im Weltraumanzug ein. Gefallen hat uns auch die Verbindung von Computerspiel und Serie bei Defiance. Hier kommen vor allem Sci-Fi-Fans auf ihre Kosten. Im Gegensatz zum PvE-lastigen Titel Defiance steht Planetside 2. Hier kriegt der Spieler gute alte PvP-Hausmannskost mit riesigen Gebieten und endlosen Schlachten.

Jedes Spiel ist einen Download wert. Bezahlt werden muss dafür nichts und auch Pay-to-Win gibt es bei diesen Games nicht!

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Sebastian Paul

Planetside 2 ist imho eines der besten und intensivsten (Shooter)Spiele überhaupt.

Und es ist ein Erbe eines früheren Inhabers dieses Titels, Tribes 2 🙂

Der Produzent vom grandiosen Tribes 2 produzierte dann später bei SOE Planetside 1 und dem folgte dann vor etwa 2 Jahren Planetside 2.

Es spielt sich gut, sieht wunderschön aus (wenn man bedenkt, dass da in einer großen Schlacht auch mal 200+ Leute in einer Basis rumlaufen), der Sound ist gut und es ist keine reine F2P-Abzocke sondern hat ein verdammt faires Bezahl- (oder eben auch nicht) Modell.

Murgen

So ich nochmal. Das fehlen von Mechwarrior Online lässt mir keine Ruhe :-), weshalb ich noch ein paar Details nachschieben möchte.

Erst mal zum Hintergrund. das Spiel basiert auf eine Tabeltop (uns Älteren als Brettspiel bekannt), dass in Deutschland auf den schönen Namen Battletech (http://de.wikipedia.org/wik… hört und irgendwann in den 90ern veröffentlicht wurde. Es gab zuvor schon mehrere PC Spiele als Shooter oder Strategie titel. Die Hintergrundgeschichte wurde parallel auch im Rahmen einer Roman-Serie erzählt und kam auf über 50 Einzelbücher. Daraus resultierend ist die Spielerschaft auch erstaunlich Erwachsen. Was man auch an den Umgangsformen ingame merkt.

Das Spiel selbst ist Teambasiert (12 vs 12) und funktioniert ohne Respawn. Vergleichbar also mit einem Counterstrike. Allerdings hat selbst der beste Individualkönner kaum eine Chance wen er sich alleine auf den Weg macht. Teamplay ist zwingend erforderlich und macht den Weg zum Sieg deutlich einfacher.

Die Mechs, als Kernstück des Spiels, sind auch das Highlight. Jeder der neu Startet hat zu Beginn erst einmal einen Welpenbonus und erhält extra C-Bills (Ingame-Währung) und Erfahrungspunkte. Man kann jederzeit aus einem Pool von Trail-Mechs frei auswählen und diese solange Spielen wie man möchte. Irgendwann empfiehlt es sich aber auch einen Mech zu kaufen, da man mit den Trail-Mechs lediglich C-Bills aber keine Erfahrungspunkte erspielen kann.Der Kauf von Mechs ist über Ingamewährung oder per Echtgeld möglich. Echtgeld-Kaufmechs bieten bei lediglich optische Effekte(Tarneffekte oder ganz in Pink), Soundtechnische Gimmicks oder belohnen mit mehr C-Bills oder Erfahrungspunkten.

Es gibt im Spiel keine Pay to Win Option.

Wenn man einen Mech gekauft hat, kann man diesen frei Konfigurieren. Und hier geht der Spaß erst richtig los. Im Spiel gleicht kaum ein Mech dem anderen. Mech X kann von Spielern in eine Ultimative Nahkampf-Maschine oder zum Fernkampf Spezialisten ausgebaut werden. Alles inclusive Panzerung, „Motor“, Bewaffnung und Zusatzausrüstung kann an die persönlichen Vorlieben angepasst werden. Das Mechlab ist ein Traum für jeden Bastler der auch noch das letzte Detail an seiner Kampfmaschine verbessern möchte.

Aber wo Licht ist, da gibt es auch Schatten. So auch bei Mechwarrior Online (MWO) Im Fall von MWO ist die grösste Stärke auch eine der grossen Schwächen. Die Möglichkeiten des Mechlab und wie man was Konfiguriert wird nämlich kaum bis gar nicht erklärt. Hier hilft lediglich das sehr gute Deutsche Forum auf der Webseite. Und das Spiel selbst ist nur in Englisch, aber das kann ja mittlerweile eh jeder.

Abschliessend noch der launch-Trailer:
https://www.youtube.com/wat

und der Link zur Webseite um sich diese Softwareperle herunterzuladen:
http://mwomercs.com/

Dawid

Hallo Murgen, wow, das nenne ich mal einen tollen Kommentar – vielen Dank! Ich bin mir sicher, dass sich in den nächsten Tagen auch Mechwarrior Online in dieser Liste einreihen wird 🙂

Murgen

Gerne doch :-).
Und ich hoffe auch fürs Spiel das der ein oder andere Vorbei schaut. Ist echt einen Blick wert.

Zagatou

Warframe ♥

Murgen

4 von 6 hab ich auch angespielt. Mein Favorit fehlt trotzdem. Deshalb eine kleine Ergänzung für die Nummer sieben.
Mechwarrior online. Auch free to play. Teamwork schlägt Einzelgänger. Fairer Shop, man braucht eigentlich kein Geld auszugeben.
Meiner Meinung nach deutlich besser als World of Tanks. Aber über Geschmack läßt sich ja immer trefflich streiten. 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x