Destiny: Fantastische und völlig unsinnige Dinge, die Hüter im Turm machen

Bei Destiny gibt es schon seit Release einen skurrilen Trend zu beobachten: Im Turm wird mit Bällen gespielt, herumgesprungen, der Ententanz getanzt.

Auch wenn gerade das Eisenbanner läuft und für etwas Abwechslung sorgt, kann man nun nicht sagen, dass in Destiny gerade der Bär steppt. Der letzte relevante Spielinhalt kam Anfang Dezember mit dem DLC „Dunkelheit lauert“, danach gab es noch die Öffnung des Hardmodes von Crotas Ende und den Waffen-Balance-Patch, der einiges durcheinanderwirbelte, aber sonst ist relativ wenig los und das wird wohl auch noch eine Weile so bleiben, bis der DLC „Haus der Wölfe“ erscheint und von dem weiß man noch immer kein Release-Datum.

Doch schon seit Release gibt es in Destiny immer wieder Phasen, in denen die Hüter keine Lust haben, irgendwas gegen die Dunkelheit zu unternehmen, die Erde zu retten oder anderes Alltagszeug. Sondern sie hängen lieber im Turm rum und vertreiben sich mit den dort vorhandenen „Beschäftigungsmaßnahmen“ die Zeit. Da gibt es einige: Ventilatoren, drei Bälle, ein paar Sprungmöglichkeiten und natürlich die anderen Hüter.

Es ist ein bisschen wie im Bälleparadies von Ikea oder auf einem Abenteuerspielplatz, oder?

Heute postete ein Hüter im Subforum von reddit stolz diesen Clip:

Das löste auf reddit eine Art Lawine von lauter fantastischen Unsinnigkeiten aus, wie man die Zeit um Turm so rumkriegt. Etwa mit dieser komplizierten und völlig sinnlosen Sprungfolge:

Oder hier gibt es eine Art Flashmob, dem sich der Hüter einfach so anschließt.

Und man kann auch mit Freunden zusammen Spaß haben und die Unsinnigkeiten in Destiny zu dem hier verbinden:

Und natürlich Trollereien:

Was sind Eure Lieblings-Stunts im Turm oder findet Ihr das albern?

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (5)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.