Destiny: She Da Hur Et! – Hüter entschlüsselt die Sprache der Gefallenen

In Destiny konnte ein Hüter 87 Wörter der Gefallenen entschlüsseln. Das dauerte über zwei Jahre.

Habt Ihr Euch je gefragt, was Euch die Gefallenen in Destiny zurufen? Falls ja, dann kommt Ihr nun der Antwort gehörig näher.

Denn der YouTuber Sarsion hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Sprache der Gefallenen zu entschlüsseln, deren Lauten Sinn zu verleihen und sogar eine kleine Grammatik zu erstellen.

Lernt 87 Gefallenen-Wörter!

Die Sprache der Eliksni, wie sich die Gefallenen selbst nennen, bekommt man in Destiny relativ häufig zu hören. Im Gegensatz zu den anderen Gegner-Rassen plärren einem die „Fallen“ nämlich oft irgendwelche Laute zu – mit denen man allerdings wenig anfangen kann.Destiny-Fallen

Sarsion begann mit der Entschlüsselung der Gefallenen-Sprache, als das „Haus der Wölfe“-DLC im Mai 2015 erschien. Der Grund: Dann kam der Charakter Variks ins Destiny-Universum, der immer wieder mal als Dolmetscher auftritt. Variks ist ein verbündeter Gefallener, der der Sprache der Menschen mächtig ist.

Mit diesen Übersetzungen von Variks konnte Sarsion viele Momente analysieren, in denen die Gefallenen mit uns reden. Gerade Skolas, der Kell der Kells, oder auch Taniks, der Schattendieb, haben ein recht loses Mundwerk.

Da Sarsion von der Annahme ausging, dass Bungie für die Gefallenen-Sprache eigene Regeln, ein Vokabular und eine Grammatik erstellte – wie sie es auch in Halo-Spielen taten – begann er damit, diese zu entschlüsseln. Inzwischen hat er 87 Wörter der Gefallenen übersetzt – welche er auch auf Gefallenen-Monologe im Spiel übertragen kann, von denen es keine Übersetzungen von Variks gibt.

Destiny-Skolas

Allerdings gab es bei Variks als Dolmetscher ein Problem, so Sarsion. Er würde nicht immer wortwörtlich übersetzen, sondern ab und an auch interpretieren. Daher beschreibt der User die Arbeit als ein „sehr langes, sehr schwieriges Kreuzworträtsel“, bei dem er sich Freiheiten in der Übersetzung erlauben musste. Seine Ergebnisse seien wohl weder perfekt noch zu 100% präzise, aber möglicherweise gebe es in Destiny 2 ja mehr Gefallenen-Übersetzungen, mit denen er seine Arbeit fortsetzen könne.

Sarsion ist nicht der erste Hüter, der sich mit der Gefallenen-Sprache beschäftigte. Aber ist der einzige, der 87 Wörter entschlüsseln konnte. Dieses „Wörterbuch“ hat er aufwendig in ein Video gepackt, in dem uns Variks die Sprache beibringt:

Übrigens: „She Da Hur Et“ aus der Überschrift bedeutet so viel wie: „Angst vor einem Kampf, ja?“

In Destiny 2 wird es wieder Gefallene zum Bekämpfen geben. Allerdings stehen dieses Mal die Kabale als die große Gefahr im Zentrum:

Autor(in)
Quelle(n): polygon
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (14)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.