Destiny 2: So dominiert Ihr als Warlock mit dem Schwert-Surfen das PvP

Liebt Ihr Warlocks? Spielt Ihr gerne Schwerter? Dann ist dieser Guide genau das Richtige für Euch. Denn so lernt Euer Warlock das Schwert-Surfen und wird zum übermächtigen PvP-Monster in Destiny 2.

Seid Ihr stolzer Warlock und hattet schon immer ein Faible für Schwerter in Destiny 2? Macht Euch besonders das PvP großen Spaß? Dann sind das die besten Voraussetzungen, um nun das Schwert-Surfen zu erlernen.

Diese Technik erfreut sich rasant steigender Beliebtheit und wurde auf Reddit sogar als besonders wertvoller Beitrag ausgezeichnet. Denn dank dieser Methode wird Euer Warlock zu einem gefürchteten Tötungsinstrument im Schmelztiegel.

So lernt Ihr als Warlock das Schwert-Surfen in Destiny 2

Destiny 2 Warlock eternitys edge X

Das Schwert-Surfen verkörpert eine Fortbewegungs-Methode, mit der Euer Warlock dank eines Schwertes äußerst mobil und wendig wird – selbst im trägen PvP von Destiny 2.

Warum Schwert-Surfen?

Auf diese Art könnt Ihr in Windeseile große Entfernungen überwinden und bereits mit wenig Übung blitzschnell auf Bedrohungen und Aktionen der Kontrahenten reagieren. Außerdem gleicht Ihr so die einzige Schwäche der Schwerter aus. Denn die sind zwar im Nahkampf absolut tödlich, Ihr müsst aber erst die Distanz zum Gegner überbrücken. Mit dieser Technik bringt Ihr Euch jedoch in Sekundenbruchteilen in die richtige Reichweite und könnt Euer Gegenüber oder ganze Gruppen ohne große Mühe ausschalten.

Diese Fortbewegungs-Methode ist aktuell mit Abstand die schnellste, die es in Destiny 2 gibt und eignet sich hervorragend, um für Frust und Verwirrung in den gegnerischen Reihen zu sorgen. Nur auf einem Sparrow seid Ihr schneller unterwegs.

Des Weiteren stellen Schwerter neben den Raketenwerfer die zurzeit effizienteste Power-Waffen-Gattung im Schmelztiegel dar. Sie verfügen über die größten Munitionsreserven aller Power-Waffen und ermöglichen geübten Spielern problemlos mehrere Kills.

Destiny-2-dawnblade

Und schon bald wird das Schwert-Surfen noch effektiver: Die kommenden Änderungen an der Bewegungsgeschwindigkeit  der Hüter und der Power-Munition im Schmelztiegel werden diese Spielweise massiv begünstigen.

Folgendes benötigt Euer Warlock

Zum Surfen eignet sich grundsätzlich jede Warlock-Sub-Klasse. Auch welche Art des Gleitens Ihr ausgewählt habt, spielt keine wirkliche Rolle. Lediglich der Teleport-Sprung Blink kann bei dieser Spielweise nicht genutzt werden.

Der Leere-Läufer mit der Hunger-Einstimmung eignet sich sehr gut für diesen Nahkampf-lastigen Spielstil.

Ideal ist jedoch die Dämmerklinge mit der Himmelseinstimmung. So erhaltet Ihr als Warlock zusätzliche Ausweich- und Bewegungsmöglichkeiten und werdet in Eurem Movement absolut unberechenbar.

Am wenigsten profitieren kann der Sturmbeschwörer-Fokus. Zwar kann auch ein Sturmbeschwörer-Warlock problemlos mit seinem Schwert surfen und Gegner ausschalten, doch kann dieser auf keine wertvollen Synergien zurückgreifen.

Damit Euer Warlock mit seinem Schwert durch die gegnerischen Reihen surfen kann, benötigt er folgendes:

  • Ein Schwert  – am besten mit hoher Munitionskapazität
  • Power-Munition
Destiny-2-voidwalker

Habt Ihr alles beisammen, ist Euer Warlock startklar zum Surfen.

So surft Ihr richtig

Braucht Ihr zunächst (oder immer noch) Übung, so lässt sich das anfangs am besten im PvE bewerkstelligen. Hier könnt ihr Euch sowhl an den Bannern für öffentliche Events mit voller Power-Munition eindecken als auch Eure Bewegungen in aller Ruhe ausprobieren beziehungsweise perfektionieren. Sobald Ihr Euch sicher genug fühlt, empfiehlt es sich, das Training im PvP fortzusetzen.

So funktioniert das Schwert-Surfen:

  • Ihr beginnt mit einem einfachen Sprung – am besten in der Vorwärtsbewegung. Wichtig hierbei ist, dass Ihr keinen Doppelsprung und somit kein Gleiten auslöst. Ein einfacher Hüpfer reicht.
  • Auf dem höchsten Punkt des Sprungs führt Ihr einen leichten Schwertangriff aus, um das Momentum zu erhalten. Wichtig ist, dass Ihr keinen schweren Angriff mit dem Schwert ausführt.
  • Sofort nach dem Schwertangriff drückt Ihr nun erneut die Sprungtaste. Das löst das Gleiten aus und verlängert das Momentum. So macht Ihr einen gehörigen Satz nach vorne.
  • Sobald Ihr auf dem Boden aufsetzt, wiederholt Ihr das Ganze. Dies stellt fortan Eure Grundbewegung dar.
  • Beherrscht Ihr diese Grundbewegung, könnt Ihr nun das Ausweichen nutzen und schnelle Drehungen einbauen, um Eure Beweglichkeit zu perfektionieren und Richtungsänderungen effektiv und zeitgerecht einzuleiten.
  • Beherrscht Ihr sicher das Movement, könnt Ihr Euch nun in Hüter-Duelle stürzen und dort nun direkt „am Mann“ üben.

Folgendes solltet Ihr noch beachten:

  • Habt Ihr Euch für eine Richtung entschieden, seid Ihr an diese gebunden, bis Ihr auf dem Boden aufsetzt. Das geht zwar relativ schnell, jedoch könnt Ihr Euch anfangs so auch öfter in eine Wand oder ein anderes Hindernis hineinmanövrieren. Ausweichbewegungen und schnelle Drehungen solltet Ihr also zwischen den Surf-Moves vornehmen. Übung und Karten-Kenntnis sind dabei Eure besten Freunde.
  • Achtet darauf, dass Ihr die Surf-Bewegung nicht bergauf einleitet. Ihr habt lediglich ein Vorwärts-Momentum. Sobald Ihr auf dem Boden aufsetzt, ist die Bewegung vorbei. Versucht Ihr Euch so einen Hang hochzuarbeiten, ist es reine Munitionsverschwendung und bringt Euch bewegungstechnisch keinerlei Vorteile. Diese Methode sollte also primär im Flachen oder bergab genutzt werden.

Mit ein wenig Übung ist diese Bewegungs-Methode schnell verinnerlicht und gewährt Euch im PvP signifikante Vorteile. Nach ein paar Trainings-Runden im Schmelztiegel solltet Ihr Euch durch die Reihen der Gegner schneiden können wie ein heißes Schwert durch Butter.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum externen Inhalt

Was haltet Ihr vom Schwert-Surfen mit dem Warlock? Ist Euer Interesse geweckt? Oder ist das nichts für Euch?


Folgendes könnte Euch auch interessieren:

Schwert verleiht Flügel – So lernt Ihr als Titan das Fliegen

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
29 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Mizzbizz

Schwerter sollte man aus dem Spiel nehmen… oder zumindest im PVP. Das is ja witzlos, so im Schmelztiegel rumzuhacken…

LIGHTNING

ICH HABE KEINEN WARLOCK!
Bungie, bitte patchen! ????????????????

Manuel

Wenn das Theater um die schwere Muni nicht immer wäre, wäre das fast ein Grund ein paar Runden PVP zu spielen. Sieht jedenfalls sehr nice aus:-)

LIGHTNING

Meinst du Faust?

Manuel

Ja die vom Titanen, wie sie mich immer wegboxt bevor ich die aufnehmen kann. Nicht die von Goethe????

Grant Slam

Funktioniert auch mit dem Titan, Katapultsprung, Schwert und die Düsenschuhe. Gleiche Technik und man kann sich durch die Map glitchen.

Kairy90

und man kann sich*
????

Grant Slam

LOL, ich kann nicht mehr. Danke schön????????????

Kairy90

Bitte sehr, helfe wo ich kann ????

Marki76

Es interessiert einfach nicht ob der Warlock schweben kann wenn das grundspiel kacke u. Eh alle nur auf Verbesserungen warten Artikel uninteressant

Kairy90

Von den Leuten dies noch spielen und hier aktiv sind, spielt bestimmt auch wer Warlock ????

Gerd Schuhmann

Es gibt noch genügend Leute, die es anders sehen. Denen sollte man den Spaß auch gönnen.

Den Artikel haben jetzt 5000 Leute gelesen in 16 Stunden. Es gibt noch Leute, die Destiny spielen. Das ist auch völlig okay. Für die Leute schreiben wir.

Bitte lass in Zukunft solche Kommentare, die 0 mit dem Artikel zu tun haben und rein negativ gegenüber dem Spiel sind.

Peacebob

Ich habe den Artikel nur geklickt um mich über dieses Beispiel von eingeschränktem und unkomfortablem Gameplay auszulassen… habe mich dann aber dagegen entschieden…

tryfanta

diesen Artikel finde ich überflüssig

Kairy90

Kenn ich, geht mir bei deinem Kommentar ähnlich ????????

*Kairy90 duckt sich weg*

Marc R.

Ich sag’s ja immer wieder. Nicht Bungie macht das PvP kaputt, sondern die Hüter selber….

Auf jeden Fall ein weiterer Grund, das PvP zu meiden.

Alexander Mohr

????????????der Jäger ist OP mit der Unsichtbarkeit, Der Warlock kann sich mit Schwert schnell fortbewegen, Impulsgranaten des Titan sind zu stark und hat auch noch 2 davon…. spielt doch einfach PvE…da bewegen sich die Dummen Gegner sich nicht und schießen kaum zurück. Immer das geheule hier

DasOlli91

Warum kaputt machen? Das konnte man in D1 doch auch machen. Hat sich nie jmd. beschwert. Aber es kostet Munition und man ist gezwungen ein Schwert zu nehmen.

Marc R.

Schau dir das PvP doch mal an. Immer mehr Schwitzer wandern von den Prüfungen in die Schnellspielliste ab, weil dort (in den Prüfungen) die Schwitz-Rate extrem gestiegen ist, und vertreiben nun dort die letzten Spieler, die am PvP nur Spaß haben wollen.
Diese Schwitzer sind teilweise jetzt schon extrem schnell unterwegs und nun sollen sie noch schneller werden?

> Das konnte man in D1 doch auch machen.

Möglich, aber bisher haben Schwert-Träger meist hinter irgendeiner Ecke gecampt (wenn möglich sogar in der Nähe der Munitions-Punkte) und haben auf ihre Opfer gewartet.

Compadre

Ist ein wenig wie die Frage, ob Ei oder Huhn zuerst da war. Man sollte hierzu schon ein wenig einige Entscheidungen Bungies und die gesamte Entwicklung betrachten. Es hat schon seine Gründe, weshalb es aktuell so ist, wie es ist, was aber nicht wirklich an den Hütern liegt.

Weshalb sind denn in den Trials nur noch Schwitzer? Die Spielerzahlen sinken enorm, es spielen wohl hauptsächlich nur noch die, die halt immer Destiny 2 spielen und/oder streamen. Oder vielleicht jemand ziehen wollen. Die schwitzen eben ihre Tickets durch. Der Rest der normalen Spieler, die PVP zum Spaß spielen, werden immer weniger. Das liegt aber nicht daran, weil sich mal ein Warlock mit einem Schwert fortbewegte, sondern weil Bungie einige komische Entscheidungen getroffen hat, weshalb das PVP insgesamt leider weniger Spaß macht.

HansWurschd

Nicht die „Schwitz-Rate“ ist gestiegen, sondern jeder Casual denkt er wäre ein Schwitzer. Wir sind an einem Punkt an welchem selbst schon Leute die ne knappe 1er spielen in den Trials quitten.

Flawless in 20min, 1 Match über die volle Länge gespielt, die restlichen entweder gar nicht oder über 1-2 Runden.

Da wundere ich mich nicht, dass Leute die ernsthaft Lust haben zu spielen vermehrt im Quickplay zu finden sind.

Kairy90

Scheint Spaß zu machen, wird also sehr zeitnah generft ????

Vanasam

Hahaha Zeitnah, der war gut…

Kairy90

Spielspaß wird grundsätzlich binnen 2 Wochen rausgepatcht ????

Vanasam

Hmm da könnte etwas dran sein…

DasOlli91

Nope, das konnte man auch in D1 machen seitdem es Schwerter gab und das wurde auch nie rausgenommen.

Kairy90

Da hats auch keinen großen Impact gehabt, weil das Movement generell schnell war und PvP im Allgemeinen Spaß gemacht hat, außerdem war Spaß in D1 auch noch erwünscht ????

Dave

ja cool. mal ausprobieren.

IMiizo

Hat in D1 schon hervorragend funktioniert. Da musste man allerdings noch RB und A (Xbox) gleichzeitig drücken, war sehr enttäuscht, dass das in D2 nicht mehr so gut klappte. Nun muss man die Tasten wohl ein wenig zeitversetzt drücken, auch gut.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

29
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x