Destiny 2 hat seit 7 Monaten irre Gegner, die Spieler in den Wahnsinn treiben

In Destiny 2 werden die nervigen Überladungs-Champions immer dreister und treiben die Spieler in den Wahnsinn. Sie lassen sich vom Stören kaum beeindrucken und wenn doch, schießen sie eiskalt weiter oder weichen frech aus. Was ist nur los mit diesen gestörten Gestörten?

“Wie gut, dass es Destiny 2 unendliche Kinetik-Munition gibt“ denken sich inzwischen sicher viele Spieler. Das macht den Kampf gegen die amoklaufenden Überladungs-Champions immerhin ein wenig erträglicher. Doch es ändert nichts an der Tatsache, dass die Spieler seit fast 7 Monaten von den irren Überladungs-Champions getrollt werden. Egal, wo man auf die Champions trifft, sie sind völlig wahnsinnig.

Was ist nur kaputt mit denen?

  • Überladungs-Champions, vor allem Captains, heilen sich schnell wieder voll, trotz Stör-Buff.
  • Einmal gestört werden die auch noch frech und ballern wie irre zurück.
  • Abklingzeit? Kennen diese Champions nicht aber ausweichen können sie prima.
  • Überladungs-Champions porten sich zudem wie wild durch die Gegend und gehen in Deckung.
  • Stasis verschlimmert das Problem noch.

Es sind vor allem die Überladungs-Captains in Destiny 2, welche einfach nicht mehr sterben wollen. Und das, obwohl die Spieler alles richtig machen. Wie schwer ihnen derzeit beizukommen ist, zeigt auch der PvE-Gott Esoterickk in einem seiner letzten Videos.

Ein fast unendlicher Fight, wie aus einer gruseligen Zeitschleife.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Stör-Mechaniken werden nicht richtig getriggert: Die Spieler berichten davon, dass man sehr oft den Störsound hört, sich darauf verlässt, aber der Champion überhaupt nicht gestoppt ist. Oder die zeitliche Reihenfolge passt nicht zwischen Störung und Wirkung. Die Endcontent-Gegner fühlen sich deswegen auch so kaputt an.

Spieler wünschen sich eine Abschwächung dieser Gegner

Warum ist das Problem schon so lange im Spiel und wird nicht behoben, fragen sich die Spieler. Soll das vielleicht so sein? Ist es Absicht von Bungie, dass Überladungs-Champions so reagieren? Kaum vorstellbar, denn die Begegnungen sind in vielen Situationen viel zu derb, als dass Bungie dies genauso beabsichtigt haben kann.

Die Community hofft aber nicht nur auf einen Patch: Inzwischen sind viele Spieler auch der Meinung, diese harten Gegner brauchen grundsätzlich eine Abschwächung. Überladungs-Champions sind für ihr Empfinden zu stark und viel zu oft gar nicht besiegbar, selbst ohne ihr irres Verhalten.

Der Meinung ist auch der Spieler Bug und kommentiert unter dem Video:

Überladungs-Captains sind bei Weitem die nervigsten Champions/Feinde in ganz Destiny. Sie müssen ernsthaft ein wenig abgeschwächt werden und sind super buggy.

User kgosietsile sere antwortet: „Zwei Überladungs-Champs nebeneinander zu haben, ist das Schlimmste. Ständiges Betäuben macht sie dann ‘unbetäubt’ und sie kommen schneller als mit Lichtgeschwindigkeit wieder zu voller Gesundheit. Es ist ein Fehler, der behoben werden muss.“

Gerade weil Esoterickk nun so prominent wieder darauf aufmerksam macht, zeigt: Diese Überladungs-Champions gehören eigentlich nicht ins Spiel, sondern in eine Zwangsjacke.

Ihr kennt Esoterickk nicht? Hier gibts weitere Informationen zum unangefochtenen Destiny 2 PvE Gott:

So bezwang ein Teufelskerl die Volundr-Schmiede in Destiny 2 solo

Wann wird das offensichtliche Problem gefixt? Bungie hat bis jetzt noch gar nicht auf diese Tatsache reagiert, dass ihre Überladungs-Champions im Spiel Amok laufen. Und das, obwohl das Problem bereits seit Season 14 besteht. Die Community hat mehrfach im reddit und im Bungie Support Forum darauf aufmerksam gemacht. Doch bislang hat der Entwickler das Problem noch nicht in die Liste der bekannten Probleme aufgenommen. Die Spieler hoffen nun, dass die Problematik, durch den reichweitenstarken Youtuber, vielleicht mehr Aufmerksamkeit bekommt.

Der Spieler kf witzelt deswegen auch: „Ich weiß jetzt, warum Bungie uns unendlich viel Primärmunition gegeben hat, damit wir Überstunden beim Betäuben machen. Ja! Nur betäuben, regenerieren lassen, nicht töten lol.“

Wie sind eure Erfahrungen? Habt ihr die irren Überladungs-Amokläufer im Griff oder ist das tatsächlich ein Problem im Gameplay von Destiny 2, das Bungie dringend angehen sollte?

Quelle(n): YouTube
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
16
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
48 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
MaddinNAE

Also ich weiß ja Ned was ihr alle falsch macht aber ich habe mit dem überladungs Mod keine Probleme. Im Gegenteil viel zu einfach dieses Monster zu killen als andere. Kurz mit Überladungsmod Schwächen und ca. Drei Schüsse mit Schweres Line-fusionsgewehr in den Kopf und schon ist das fieh tot 🙄. Da find dich diese Anti Barren Champions schlimmer das sie sich zu schnell erholen wenn man sie geschwächt hat und sich direkt wieder voll aufladen besonders in diese schweren verlorene Sektoren wo man Exo Ausrüstung auf Solo bekommen kann merkt man das. Ist fast unmöglich diese Gegner zu töten.

KingK

Ach schau mal an, komisch kam mir das schon seit einiger Zeit vor, aber habe nie weiter drüber nachgedacht. Allerdings lassen sich auch Unaufhaltsame manchmal nicht mit dem Fusimod stunnen. Und ja, ich habe in solchen Momenten frontal mit der 1k draufgeholzt 😏

Die Überlader haben diese Season nicht so recht Bock auf den Schwertmod. Beim Bogenmod habe ich allerdings eher keine Probleme feststellen können. Die Season davor hatte ich aber auch öfters keine stuns, obwohl der Sound zu hören war…

blackDevilMG04

Komisch…. Ich hab mit meinem Schwert überhaupt keine Probleme gegen die Ü-Champions… Bei mir sind die oben genannten Probleme dafür bei den unaufhaltsamen! Da klappt das stören teilweise überhaupt nicht, oder du störst sie, läufst sofort hin und schon nach ner Sekunde überrennen sie dich 😩

Brettermeier

Na klar die einzigen Gegner die ansatzweise Gegenwehr darstellen sollten mal wieder abgeschwächt werden… Warum macht bungie für die ganzen no Hands nicht einfach gleich alle Gegner oneshot durch Arbeitstier… Vielleicht hört die heulerei ja dann mal auf 😂

Millerntorian

Solange Gladd nicht rumnörgelt, wird da nix geändert… 😂

Mal davon ab, dass mich dieses starre Design gehörig nervt. Statt multi-universale Mods zu kreieren, welche ich auf die Ausrüstung meiner Wahl knallen kann, schreibt man mir vor, dass ich bitte einen Bogen, ‘ne Pistole oder ein Wattebällchen zu nutzen hätte. Und pack ja noch ein AR mit Antibarriere ein, weil es genau EINE Sequenz gibt, in der Barriere- Champions auftauchen. Mannomann, ich hab ja kein Problem mit gesperrtem Loadout, aber irgendeinen Murks zu nutzen, der ansonsten im Tresor verstauben würde, nur weil Bungie mich ins Korsett zwängt, nervt.

Und falls wer den Hinweis geben möchte “Ja aber so schafft Bungie Variation”…nee…das ist einen Spielstil aufdrängen. Da kann man sich ja gleich in einen linearen COD-Schlauch begeben.

btw., was zum Teufel ist eigentlich so Verwerflich daran, wenn man eben so seine Lieblingswaffen hat und diese doch auch bitte nutzen möchte? Mancher tut ja immer so, als wenn er das Rad erfinden würde, nur weil er ständig irgendwelche Loadouts durchrotiert und jede Saison aufs Neue erst mal ‘ne Doktorarbeit über die “neuen” (*hust*) Mods und die passenden Items dazu verfasst.

unhappyangel83

Also zum Thema Gladd,
wenn wir alle ehrlich sind, hat er keine Größe verdient…
Das einzige, was er wirklich geleistet hat, waren die Community Rätsel (wovon nahezu alles WIR, die Community gemacht haben) und die zwei Raid First Clears. (glaub, es waren nur zwei, ka)
Ja er ist ein guter Spieler, das bestreitet keiner.
Aber meiner Meinung nach gibt es bessere Spieler, die vor allem erfinderischer sind.
Er ist nur jemand der den Hype mit Löffeln gefressen hat 😂

Und das hat er mit dem letzten Community-Rätsel bestens bewiesen.
Und kurz danach war, flaute mit seinem Hype 😌

Ich glaub auch mal gelesen zu haben, dass er am Anfang sehr viel gezogen wurde, was Equip angeht. Aber das ist nur hören/sagen…

Aber am Ende hat da jeder seine eigene Meinung dazu.👍

Allen ein schönes Wochenende
Gruß Michl

Millerntorian

Nun Michl, ich streite auch nicht ab, dass er ein zugeben guter Spieler ist. Wohl auch besser als ich; alles gut.

Ich habe ebenso wie du nur ‘ne Meinung zu diesem Hype um ihm (das mit dem gezogen werden habe ich auch…äh…munkeln hören). War auch in Richtung Bungie gemünzt, weil die ja gefühlt immer so einen Affentanz um ihn herum betreiben. Klar, würde ich auch bei ca. 100k regelmäßigen Followern auf Twitch, um so mediale Reichweite meines Games zu fördern.

Ich persönlich bevorzuge auch komplett andere Spieler, denen ich gerne zuschaue…will sagen…YT-Videos betrachte (aktiv anderen beim Spielen zuschauen finde ich komplett albern). Ob es nun (trotz meiner PVP-Phobie) z.B. Ascendent Nomad mit seiner entspannten und super erklärenden Art ist, oder auch mal kleinere YTer wie z.B. Beckstowncrew in lustiger, oft chaotischer und manchmal etwas planloser Herangehensweise sind (“Moment, ich bin gleich wieder da…ich muss mal eben nachschauen, was ich nun tun soll”…Pause und wahrscheinlich erst mal Video von Esoterickk gucken….”So, weiter gehts!”).

Gruß Millern

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Millerntorian
Bienenvogel

Ich denke die Idee mit den universellen Champion-Mods ist die beste Lösung für alle Seiten. Der Loadout-Zwang fällt weg, die Champs können aber drin bleiben.

Mich haben die ja am Anfang auch mega angeätzt, aber mittlerweile hab ich mich wohl einfach dran gewöhnt. 😅 Vielleicht ist es auch die etwas bessere Auswahl diese Season, Bögen sind ja z.b. um Welten besser gegen Overload als SMGs o.ä. Oder einfach Resignation, weil Bungie eben schon seit Shadowkeep auf dem Trichter ist, dass man eben überall Champions reinpacken muss und sich as wohl nicht mehr ändert.

Brettermeier

Du musst ja die Waffen und die mods nicht spielen. Gibt für alles auch ein exo was den Gegner intrinsisch stört, dazu gibt es noch thermoklastischer Schlag und ähnliches…
Beschäftigt euch doch mal mit dem Spiel das ihr spielt bevor wilde Theorien aufgestellt werden 🙈

Millerntorian

Danke für den Hinweis…was habe ich seit 2014 bloß die ganze Zeit ingame getrieben?

😉

Wenn du meine Kommentare verfolgst, dann wüsstest du, dass die a) sog. Meta mir komplett egal ist, ich b) ich immer im Loadout variiere und so für mich Randnischen erkenne, welche ich nutze. Ich gehe sogar so weit, dass ich oftmals auf Exos verzichte, welche jedes Kleinkind nutzen kann, sie mich aber spielerisch anöden. Ich bin keine 5 Jahre alt und muss alles auf dem Silbertablett häppchenweise präsentiert bekommen; die Herausforderung darf schon da sein (und damit meine ich nicht, dass man dröge einfach mehr Champions in ein Spiel knallt. Das ist einfallslos und entwicklungstechnische Stagnation).

Da ich meistens auch noch alleine spiele, muss ich um so mehr Hirnschmalz darin investieren, Wege zum Ziel zu finden. Tja was soll ich sagen, klappt augenscheinlich ganz gut.

Das hat nur nichts mit dem von mir angesprochenen linareren Variationsdesign in der Nutzung von Items zu tun, welches ich als überholt und korsettähnlich empfinde. Und dann noch alle 3 Saisons simpel durchrotiert. Von einem Studio, welches für sich proklamiert, das beste MMO der Welt machen zu wollen, erwarte ich neue Ideen.

Aber solange Bosse immer noch stur vor sich hinstampfen, wäre das wohl eher was für den Weihnachtsmannwunschzettel.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Millerntorian
Tomas Stefani

Pssst.Millern..Achtung!.RosabrilleFanboyAlarm.

Brettermeier

Millern du schreibst von den letzten 4 Jahren… Und das du überwiegend allein spielst… Sorry aber dann tust du mir fast leid, denn das Spiel lebt vom gemeinsam zusammen zocken. Wenn du dich 4 Jahre allein in dem Spiel beschäftigen konntest und sogar noch Spaß daran hattest, dann nenn ich das Jammern auf hohem Niveau…
Ohne raids, dungeons oder Trials hätte mich destiny kein Jahr fesseln können…

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Brettermeier
Millerntorian

Missverständlich formuliert. Ich bin seit nun 15 Jahren in einem der größten deutschen Konsolen-Clans (auch ingame Destiny) für Spieler ab 30 unterwegs. Auch in D1 und D1 waren bzw. sind dort die Clan-Kapas randvoll, einhergehend mit natürlich regelmäßigen Aktivitäten.

Ich habe nur in den letzten Jahren gemerkt, dass ich zum Feierabend oder am WE spielerisch eher eine im wahrsten Sinne des Wortes “ruhige Kugel” schieben möchte. Kein Headset, keine Verpflichtung, einfach vor sich hindaddeln. Mein Job ist anstrengend genug, ich möchte nicht mehr wie zu meinen COD-, BF- oder CS- Zeiten ständig quatschen. Oder mich irgendwelchen Zwängen unterwerfen.

Das Spiel lebt für mich daher nicht vom gemeinsamen Zocken, sondern weil es mich unterhält. Auf meine Art mehr als ausreichend. Vermisse ich deshalb Raids und Co? Nein, die habe ich zur Genüge in der Vergangenheit gespielt.

Und ich jammere immer auf hohem Niveau…das nennt sich bei mir konstruktive Kritik…äh…Anmerkungen.

Schönes WE dir. 🙂

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Millerntorian
Sleeping-Ex

Nur damit ich das richtig verstehe: Deine Antwort auf Kritik am Loadout-Zwang ist der Vorschlag für einen anderen Loadout-Zwang? Ööööööhm… 🤔

https://gfycat.com/foolishthornydunnart

Brettermeier

Es ging doch nur darum dass man aktuell nicht gezwungen ist zb den Bogen zu spielen, denn ich kann ja auch Göttlichkeit nehmen. Und wenn mich automatik Barriere stört nem ich halt erianas oder Klage… Viele nörgeln halt um zu nörgeln…
Das sich die Art der artefaktmods zu sehr ähneln und die Rotation schon fast vorhersehbar ist, nervt mich genauso wie euch. Aber mal ehrlich das sind die kleinsten Probleme die destiny hat.
Viel schlimmer ist das seit ewigkeiten keine neue pvp map, keine Gambit map und so gut wie kein neuer strike ins Spiel kam. Das finde ich viel trauriger… Oder das schema x beim leveln jeder season Geschichte wie der Hammer, der Kompass usw…
Wer da die Artefakt mods als Problem sieht ist schon fast zu beneiden 😂

Und die Champions sind nahezu lächerlich easy. Die Aktien kann man alle entspannt unter 10 Minuten farmen und selbst Spitzenreiter Dämmerung ist häufig keine große Challenge…

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Brettermeier
Tomas Stefani

Solte als e-sport Variante rauskommen, den Überlader mit dem Schwert auf Gm schwierigeit zu stunen.
Viel Erfolg.
Mir fehlt einfach das man nicht selber entscheiden kann welche mods man auf welche Waffen draufpackt.
Das gleiche nochmal mit der spielersuche. Beim Spitzenreiter oder VoG hardmode noch nachvollziehbar, aber bei saisonalen Aktivitäten und 1350 strikes??, kannst ja mit blinden durchlaufen.
Na ja, wir zahlen und Bungie zwingt uns auf.

Kuhsel

Mit Blinden vielleicht… Aber mit Blöden?! 🤷🏻‍♀️😉

Tomas Stefani

😂😂😂😂ja den Controller solte man schon Richtig rum halten.

galadham

he he, ich weiß wenn de damit meinst.
ich stell mir grad “klein phillip” ( der aus meck-pomm) in der VoG vor..

so tief wie da (mittelsektion zur 2. truhe) is der noch nie gefallen

Iänu

Wieso macht’s Bungie nicht so wie immer, die Überladungs Champions blocken wie bei den Exos, das können sie ja sonst auch immer so gut😜

Meine Persönliche Meinung, die Champions sind allgemein Mist, sie machen das Spiel nicht anspruchsvoller, sondern nerven nur, weil man wegen Buffs wie Passgenau jede Waffe die man zum blocken braucht auch in jedem Element haben sollte, und am besten noch als Backup noch als Kinetik.
Und da dann jede Season die Mods wieder auf ner anderen Waffe landen kann man wieder anfangen das Loadout umzustellen, ungenutzte Waffen hoch ziehen, neue bessere Waffen farmen…🙄
Ich finde einfach es wird unnötig kompliziert gemacht und mach alles andere als Spass

Martin G.

Bin da ganz deiner Meinung. Letzte Season als der Mod „Durchbrechen und Räumen“ für die Granatwerfer so Stark war, konnte man die Champions mit der Frühlichtfeld Granate und Wispern der Gefangenschaft ausgestattet, 1. länger einfrieren und 2. mit Anarchie ein Schuss drauf, den Rest mit Impuls oder Automatik Gewehr wegputzen. In dieser Season nerven die Champions echt nur noch. Man kriegt die kaum noch weg ohne dass man die zuerst mal Stoppen kann dann sofort einfriert und zwei mit der 1K drauf schiessen!

Brettermeier

Nen überlader schießt du locker ohne Probleme allein mit le monarque weg… Man man

Martin G.

Geh mal mit LeMonarque Solo z.B. in den Verlorenen Sektor (Legendär oder Grossmeister) auf Europa Verderben, glaub ich Heisst der auf dem Cadmus Bergkamm, und dann Sag mir wie es gelaufen ist. Da kommt Dir irgendwann ein Überladungs Champ mit einigen von Arkusschilden umgebenen Harpien entgegen. LeMonarque ist soviel ich weiss für Leereschilde gut. Im Klassengegenstand kannst für Solar oder Stasis noch den Thermoklastischer Schlag reinpacken. Hilft dann aber auch nicht gegen die Arkusschild tragenden Harpien, genau so wenig wie die Granaten, während Du mit LeMonarque den Overload bearbeitest. Da war doch letzte Season was mit der Arkusgranate…. ach ja gegen Overload Champions genau. Diese Season ist halt eben wieder anders. Nächste wird auch wieder andere Waffen und Mods haben gegen Champions. Bin der Meinung wir sollten hier einander helfen mit Guten Tip‘s.
Aktuell sind die Overloads einfach ätzend. In dem genannten Sektor geht daher mein Tip: Antibarriere Automatik im Kinetikslott, Dreifaltigkeitsghoul Arkus Bogen, Nadelöhr Linearfuse mit Leereschaden da noch Minotauren mit Leereschilde kommen. Stasisfokus mit Frühlichtfeld Granate zum einfrieren der Champions damit die nach dem stunen nicht mehr porten können.
😉

Stefan

Kann ich voll und ganz so unterschreiben – ES MACHT KEINEN SPASS zu irgendwas genötigt zu werden zu nutzen…WO bleibt die Liebe für AR’s in härteren Strikes? Ich mag das Gunplay von AR’s sehr und Fusionsrifle wegen den Saison Artefakten genötigt zu werden – weil Meta – find ich einfach eine sehr schlechte Design-Entscheidung.

Dann wird man noch genötigt mit den richtigen Elementen auf den Waffen und die Mods…bäh nein, Bungie sollte sich lieber die Modifikatoren abschauen, wie in zbsp. The Division 2 – Da kann man seinen Frustfaktor selber tunen ohne irgendwelche Überraschungen und *Kotzwürg* Reaktionen wegen eines Waffentyps der einem einfach nicht schmeckt.

Sleeping-Ex

Tja, ich würd sagen…die gehen UNGESTÖRT ihrer Tätigkeit nach…

HA HA HA HA HA

(Der war wirklich mies, aber so früh am morgen bring ich ohne den fünften Kaffee nichts besseres zustande)

Tomas Stefani

😂😂😂😂
🚷🚷

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Tomas Stefani
Martin G.

🤣🤣

IL Stormy

Ich habe jetzt nicht wirklich Mitleid mit solchen Leuten. Ist ja keine Solo Aktivität.
Finde die Champions genau richtig.
Da gibt es andere Sachen die dem normalen Hüter mehr Probleme bereiten.
Die Endbosse bei einigen Spitzenreiter sind für normale Hüter ohne Savespots kaum machbar. Was das Erfolgserlebniss doch erheblich schmälert.

unhappyangel83

Also wie immer dicken Respekt an Esoterickk.
Aber es ist nun mal so, dass er es mit dem Ticuus Bogen gemacht hat. Und da muss man nun mal kontinuierlich den Burst dmg bringen. Was bei 3 Champions nun wirklich arg schwer ist.

Aber mein Tipp um Überladungs-Champions ohne Probleme unter Kontrolle zu bringen ist und bleibt der Le Monarque Bogen. Der Giftschaden Tick blockiert seine Heilung voll und ganz und hindert ihn meistens am bewegen/Teleportieren.
Ich hatte heute auch im Spitzenreiter die gleiche Situation, weil mein Mate gestorben war. Und zack alle 3 Champions an der Treppe. Mit der Le Monarque ging das ganz gut.
Kann ich gern wiederholen und aufnehmen, wenn man es nicht glaubt. Oder einfach selbst testen… ist ganz einfach!

Aber wie schon von wem geschrieben, erst selbst testen und sich mal reinhängen anstatt zu denken “och andere machen das schon” und es soll einem alles ohne Mühe zugesteckt werden.

Gruß Michl

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von unhappyangel83
no12playwith2k3

Du hast Recht! Der Le Monarque ist die stärkste Option in dieser Season gegen diese widerspenstigen #*!%&. Aber grundsätzlich ist es schon ärgerlich, den Exo-Slot in der Kombination Überladung/Unaufhaltsam mit einem Bogen zu verschwenden. Ganz gleich, ob er nun Le Monaque oder Ticcus heißt…

Noch nerviger wird es übrigens, wenn mal wieder nur MPs oder Handfeuerwaffen stunnen können. Da kommt ja noch dazu, dass der überladende Schuss erst nach kurzer Zeit des kontinuierlichen Schießens triggert. Und bei der Teleportationsfreude mancher Champions megaätzend!

Millerntorian

…macht nicht auch der Dreifaltigkeitsghoul durch die zu triggernden Kettenblitze nicht genau das Gleiche? Mir ist schon oft aufgefallen, dass bei Ueberladungschampions plötzlich 3-4x in einem Rutsch der Effekt ausgelöst wurde bzw. unten in der Textline auftauchte.

Ich persönlich nutze ihn daher lieber, zumal Le Monarque auch noch keinen Kat hat (Stichwort Sphären beim Ghoul und natürlich die phänomenale Add-Control-Möglichkeit)

Felwinters Elite

Kenne keinen der sich drüber beschwert . Spitzenreiter sind von der Schwierigkeit genau richtig . Das soll alles so bleiben wie es ist . Wenn jemand in destiny fordert etwas leichter zu machen stellen sich mir die nackenhaare auf .

ImInHornyJail

Ich finde die Schwierigkeit auch gut jedoch sind die Überladungschampion schon ein bisschen buggy. Vor allem die Hobogoblins. Sind zwar gestört ballern aber trotzdem ununterbrochen ihre 3 Kugeln ab und regenerieren sehr schnell ihr Leben.

Der_Frek

Gehe ich mit, allerdings buggen gerade die Überladungschampions zum Teil richtig rum. Wir hatten Montag einen im Spitzenreiter, der immer sofort die Regeneration gestartet nachdem er gestört wurde. Das ging erst weg, als er sich mal ein paar Meter zur Seite bewegt hat. Dann konnte man ihn auch erledigen. So muss das nun echt nicht sein. 😅

Marcel Brattig

Warum sollten die was tun? Das nimmt doch kein Geld ein.

Wrubbel

Solo super nervig aber zu dritt im Spitzenreiter 2x Bogen und 1x Scout und dann gemütlich ne Minute runter schießen. Haben ja unendlich Primärmuni😅

Hamdidamdi

Ihr kennt Esoterickk nicht? Hier gibts weitere Informationen zum unangefochtenen Destiny 2 PvE Gott HAHAHAHAHAAHA größte Cheater was es gibt und Bungie macht nichts, das ist so Lächerlich.

CandyAndyDE

Neid frisst Hirn?
Und ein Cheater ist er nicht. Er zeigt sein Loadout und seine Taktiken. Mit Übung kannst du das auch alles.

Es gibt ein Video, wo er seine ganzen Fails zeigt. Der übt mitunter 8 Stunden, bis es läuft. So ein Durchhaltevermögen verdient Respekt.

ImInHornyJail

Und welche Cheats benutzt er?
Ernstgemeinte Frage, denn anscheinend siehst du mehr als alle anderen.

Marcel Brattig

Die angeblichen Cheats der er benutzt haben soll gibt es gar nicht. Es waren einfach nur wieder Neider unterwegs. Komisch das er noch die ganzen Videos hat von seinen solo raidencountern bei Youtube. Sollten die nicht entfernt werden laut bungie und Neidern.? Tja nach einer Überprüfung kam wohl die Wahrheit ans Licht und zwar das er so gut ist wie er immer zeigt.

Nikushimi

Ich finde das es mit Start der aktuellen Season mega schlimm geworden ist, davor ging es eigentlich.
Aber diese Season ist echt schlimm.
Vor allem aber auch die Hohn Überladungs Champions, die einen dann noch zu spammen mit diesen seltsamen Dingern

DarkTenno

Die Überladungs-Champs sind der Grund warum ich keine Legendäre Sektoren mehr mache.Das is mir zu blöde dieses ständige porten und heilen und hat man es doch einmal bis zur Truhe geschafft nach einer gefühlten Ewigkeit,gibts auch noch 💩 Loot 😡

Er_wieder

Wenn dort wenigsten die Sperre für das Inventar nicht greifen würde, wäre das auch schon hilfreich. Ich habe auch nicht die Zeit immer alles genau darauf einzustellen bzw. umzubauen damit man vielleicht eine Chance hat dort das fehlende Item nach 15 Versuchen zu ergattern

Daniel72

Gerade im aktuellen Dämmerungs-Strike auf der 2. Schwierigkeitsstufe der absolute Frust mit nem Servitor Überladungs-Champ, der nicht nur das übliche “Gesindel” abschirmt, sondern noch den Grossen ebenso. Da nützt auch der unendliche Munitionsvorrat nix, sondern nur die sehr begrenzte Power-Mun😣

Nikushimi

Servitoren sind Anti Barriere

Ralf

Die Championmechanik macht das Spiel für mich langsam aber sicher kaputt, es bockt einfach nicht ein aufgezwungenes Loadout zu spielen. In so vielen Aktivitäten allen voran die Neuen für diese Season gibt es diese Champions schon… Im zersplitterten Reich sind sie auf normaler Stufe zwar einfach aber wenn ich’s auf legendär schaffen will muss ich wieder das mir aufgezwungene Loadout spielen. Passgenau und andere negative Modifikatoren reichen doch aus.
Ich war hauptsächlich im PVE unterwegs aber gerade als Solist haben mich die Champions nach und nach dazu veranlasst diese Aktivitäten zu meiden. Wenn man wenigstens die normale Strikeplaylist etwas überarbeiten könnte… sie schwieriger machen aber ohne Champions ebenso die Sektoren.

BabaElSanto

Solist?
Ist ja auch ein Multiplayerspiel

Er_wieder

Aber nicht in den Sektoren, die musst Du Solo machen wenn du die Exotics haben willst

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

48
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x