Destiny 2: Für PS4 Pro ist bei 30 FPS Schluss – Schafft Xbox One X mehr?

Läuft Destiny 2 auf der Xbox One X mit 60 FPS? Bungie gibt eine klare Antwort.

Auf der Microsoft-Konferenz zur E3 2017 wurden das Release-Datum und der Preis der Xbox One X enthüllt. Sie erscheint am 7. November zu einem Preis von $499.

Die Xbox One X, die einst als Xbox Scorpio bekannt war, soll die stärkste Konsole überhaupt werden – mit satter Rechenleistung und einem ordentlichen Sprung nach vorn in Sachen GPU.

xbox-scorpio

Daher stellen sich zurzeit viele Hüter die Frage, ob sie im November direkt auf die Xbox One X umsteigen sollen, um von der Power zu profitieren. Denn diese Konsole liefert doch sicherlich eine aufgewertete Spielerfahrung in hoher Auflösung und mit gewaltigen FPS-Zahlen, oder?

Alle Konsolen liefern 30 FPS

Für alle jene, die auf 60 FPS – oder sogar mehr – hofften, gibt es nun einen herben Dämpfer. In einem Interview bei Youtube Live bestätigte Game-Director Luke Smith, dass die Xbox One X 30 FPS für Destiny 2 liefern wird.

Ausnahmslos alle Konsolen bieten ein „Destiny 2“-Erlebnis in 30 FPS, so Smith. Auf dem PC hingegen sind 60 FPS und mehr möglich. Hier gibt es kein Limit nach oben – mit Eurem Rechner könnt Ihr so viele „frames per second“ rausholen wie möglich.

Bereits auf der Gameplay-Premiere im Mai gab Bungie bekannt, dass auf der PS4 Pro ebenfalls bei 30 FPS Schluss sein wird.

destiny-2-pvp-hüter

Übrigens: In welcher Auflösung Destiny 2 auf Xbox One X laufen wird, darüber sprach Bungie nicht.

Hüter sind besorgt – Reichen 30 FPS im PvP?

Die ersten Hüter konnten Destiny 2 bereits auf PS4 Pro und PC anspielen. Der Youtuber Datto versicherte schon vor Wochen, dass Destiny 2 auf der PS4 Pro im PvE wie im PvP extrem geschmeidig laufen würde – obwohl es nur 30 FPS sind.

Allerdings gibt er zu, dass ein Unterschied zur PC-Version deutlich spürbar wäre.

Destiny 2 erscheint am 6. September auf PS4 und Xbox One und am 24. Oktober auf PC.

Auf welcher Plattform werdet Ihr Destiny 2 spielen?


Interessant: Destiny 2 – Trotz neuer Subklasse: Der Titan darf seine Bubble behalten

Quelle(n): vg247
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
182 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Bishop

Ich bin mir sicher das die Xbox One X 60 fps liefern kann. Und es muss nicht auf 30 gelockt werden weil MS alle gleichschalten will sondern weil Bungie es so will… oder muss. MS hat dazu gesagt: Spiele können auf X mit 60 fps und auf S mit 30 laufen. Die Entscheidung liegt bei den Spiele Entwicklern. Genauso auch: Wie die Leistung der Konsole verwendet wird entscheiden die Entwickler, obs für Effekte oder 4K genutzt wird das ist egal, Hauptsache das Game erscheint sowohl für die normale als auch die neu Xbox.

Man könnte sagen Bungie will keine ungleichen Vorteile, ich denke aber eher das sie von Activision die Anweisung bekommen haben da sie ja ganz einfach mit Sony zusammen arbeiten.

Michael Eder

Lt Bungie bringt Jaguar einfach nicht die nötige Performance für 60fps, auf der Pro sowie auf der XBX

KingK

Datto soll keinen Scheiss labern. Mit dem deutlichen Unterschied zum PC hat er ja wieder zugegeben, dass es nicht so toll ist. Es wird nicht anders laufen als D1. Er muss es halt auch schön reden, denn er verdient ja schließlich sein Geld mit seinen YT Vids über Destiny.

Tja und das mit der neuen Xbox war klar. Die CPUs sind ja wohl in beiden Fällen (Pro und X) das Problem.

Und damit wären wir wieder beim Thema…

Ben Street

Toll bungie, die pcler bekommen in die fresse, weil alles verschoben wird und den konsoleros gebt ihr in sachen fps hart ins gesicht… Nice

nils stadtmueller

Ne den xboxlern geben sie aufs maul weil die one x 60 fps schaffen könnte die pro aber nicht. Aber dann hätte microsodt sony gehenüber einen vorteil. Also auf 30 fps locken

See you starside

Bungie ist irgendwann aus Halo ausgestiegen, weil sie etwas Frisches und Neues machen wollten. Kann man bestens nachvollziehen. Sie hatten auch gesagt, gerne frei entscheiden zu wollen, unabhängig zu werden.

Der zweite Punkt ging bekanntlich nach hinten los, nur der Partner wechselte. Und selbstverständlich ist der Marketingdeal mit Sony der Grund dafür, dass es keine bessere Grafik auf der ONE X geben wird.

toby lang

30,60,120 oder sogar 144 FPS. Is mir Wurst solange es mir Spaß macht.

Nexxos Zero

Beste aussage des Tages….naja ausser unter 24 FPS, da ruckelts so unangenehm^^

toby lang

Gut, 24 FPS wären auch mir zu wenig ????

Nirraven

Da hat eben jeder seine eigene Schmerzgrenze.

Nexxos Zero

Naja unter 24 FPS ist hat das Problem dass das spiel für das auge „ruckelt“ und nicht mehr flüssig läuft. Das ist das wirklich ein schmerzgrenze^^

nils stadtmueller

Wie just cause 3 auf xbox

m4st3rchi3f

Also das Argument dass man niemanden (innerhalb der gleichen Plattform) benachteiligen will ist schon logisch, das Problem könnte man aber auch mit einem FPS-Lock im PvP umgehen.

Bei der PS4 Pro hieß es allerdings eindeutig (ich zitiere mal mein-mmo) :
“ Destiny 2 sei zu anspruchsvoll, mit Physik und vielen KI-Gegnern, Projektile fliegen, es gibt Fahrzeuge. Deshalb gehe das nicht.“

Und das kann ich mir bei der One X nun nicht wirklich vorstellen. Also ein Schelm wer dabei böses denkt. 😉

Nexxos Zero

Mal ehrlich, Klar wäre die ONE X in der Lage das ganz mit 60FPS stabil laufen zu lassen und auch das Argument man will niemanden auf der eigenen Plattform benachteiligen ist auch verständlich.

Klar hätte ich mir die 60 FPS gewünscht aber da das spiel für ONE und ONE X rauskommt und ich jetzt einfach mal davon ausgehe, dass die gemeinsam in PVP oder PvE Aktivitäen agieren können würde es dien ONE X spielern halt einen vorteil bringen (PC und PS jetzt mal vornwege genommen da man eh kein Crossplay betreiben wird).

m4st3rchi3f

Na deswegen habe ich ja den FPS Lock ins Spiel gebracht, im PvE wäre es ja nun wirklich nicht so dramatisch wenn einer bessere FPS hätte.
Also letztendlich ist es mit auch vollkommen egal, ich komme auch voll mit 30FPS klar, den Unterschied merkt man so richtig eh nur wenn man direkt umsteigt, nach ein paar Minuten verschwendet man da keinen Gedanken mehr dran.

Nexxos Zero

Das stimmt, man mekt immer nur im direkten vergleicht den besseren Wert, bzw. das besser ergebnis.
Ein FPS-Lock für PvP wäre sicher eine angenehme Lösung und Tecnisch auf jeden fall umzusetzten. Aber wenn sich der Publisher dagegen wehrt kann der Konsolenhersteller noch so viel Leistung in sein Gefährt packen. da ändert sich leider dann gar nix (Wobei man witzigerweise bei PC sicher auf irgenwelchen fanseite Mods für besseres Spielerlebnis bekommen würde).

Michael Eder

Physik & KI Berechnungen liegen aber bei der CPU und da schenken sich Pro und XBX nicht viel (200MHz), somit bremst einmal mehr die Jaguar-Kartoffel

v AmNesiA v

Hier steckt halt das Detail bei der One X.
Diese arbeitet intern anders, als beispielsweise die One S.
Bei der One X wird jede CPU für das Motherboard und die GPU einzeln customized. Da gibts nicht die Standardmodule, die einfach zusammengesteckt werden.
Das CPU ist praktisch immer eine auf die Konsole einzeln angepasste Einheit. Bei der One X haben die CPU und die GPU ein besonderes Zusammenspiel: kommt es zu höheren Anforderungen an die CPU, lagert diese bestimmte Rechenprozesse an die GPU aus. Die GPU fungiert dann praktisch teilweise als CPU. Daher braucht die One X auch nur die 200Mhz mehr im CPU, da das eigentliche Herzstück die GPU ist. Und diese ist extrem schnell, auch gerade in der Kommunikation mit der CPU.
Ist alles sehr komplex zu erklären. Da gibt es aber ausführliche Artikel von Microsoft direkt.
Auch wenn Destiny und die Prozesse für die FPS normalerweise sehr CPU lastig sind, hätte die One X durch diese andere Art der Zusammenarbeit von CPU und GPU locker die 60 FPS geschafft.

nils stadtmueller

Wäre da nicht sony

Michael Eder

Nicht böse auffassen aber das ist so ziemlich der größte Stuss den ich seit langem lesen durfte.
Wenn jedes Mainboard und jede CPU einzeln customized würde hättest du a) niemals einen Preis von 500 Euro, b) niemals ordentliche Stückzahlen (massiver Aufwand in der Fertigung) und c) unterschiedliche Systeme mit Unterschiedlichen Leistungen.
Natürlich gibt es hier wie überall am PC und Konsolenmarkt Standardlayouts und -Komponenten die dann zusammengebaut werden.
Ne Jaguar CPU is ne Jaguar CPU – dieselbe in jeder XBX.
Eine CPU kann und wird keine Operationen an die GPU auslagern da diese Architektonisch völlig anders sind. CPUs sind auf serielle Operationen ausgelegt (schnell eine große Operation beenden und dann zur nächsten, mit 8 Kernen kann ein wenig paralellisiert werden), eine GPU hingegen ist auf parallele kleinstberechnungen spezialisiert (bei ner 1080 zB 2560 Shader/~“Cores“ die in ihrer „singlecore performance“ aber NIEMALS mit einer CPU mithalten könnten und deshalb nicht verglichen werden Dürfen!)
Das Herzstück eines „Computers“ ist immer die CPU, diese steuert eben unter anderem die GPU an und wenn hier Performance fehlt nützt die Performanteste GPU nichts.
Zu guter letzt bitte ich dich um Quellen für deine Behauptungen da ich Sie sonst ins Reich der Märchen verbanne.

v AmNesiA v

Hier ein sehr ausführlicher Artikel dazu. Und unten ein teil Screenshot, bei dem es um die einzelnen CPU customs pro Konsole geht.
https://uploads.disquscdn.c
https://www.google.de/amp/w

Michael Eder

Welch Überraschung, Bungie meldet sich zu Wort: D2 läuft auf der XBX nur mit 30fps weil….. die Jaguar Kartoffel einfach zu wenig Performace liefert für 60fps.
Da wird nix an die GPU ausgelagert, und der mit einem eigenen Spannungsprofil versehene Jaguar (der dadurch NICHT mehr Power hat) kann keine Operationen an fiktive dezidierte HW auslagern (Zitat des Bungie Tweets: „All consoles will run at 30fps to deliver D2’s AI counts, environment sizes, and # of players. They are all CPU-bound.“)

Michael Eder
v AmNesiA v

Hier schon mal ein Screenshot Ausschnitt, der genau das beschreibt. Jedes Motherboard wird speziell auf die CPU abgestimmt. Der ausführliche https://uploads.disquscdn.c… Artikel dazu kommt in einem zweiten Kommentar hier drunter. Aber durch den Link wird der erst durch den Moderator freigeschaltet. Kannste dann hier lesen.

Michael Eder

Hier ist von Spannung die Rede und von Effizienz in Sachen Energieverbrauch.

Je nach Chipgüte erreichst du den max Takt mal bei zB 1,2V manchmal schon bei 1,15V und manchmal erst bei 1,25V stabil.

Das hat nichts mit der Leistungsfähigkeit zu tun, die Jaguar CPU taktet mit 2,1GHz und bringt hier immer dieselbe Performance.

Und bei der Boardanpassung sprechen Sie eben vom Spannungsprofil da das Board die CPU mit Spannung „versorgt“, das einzige was hier eben für jede CPU Customized wird ist das Spannungsprofil und dies ist im Grunde Simpel: max Takt und 100% Last anlegen, Spannung soweit runter bis die CPU abschmiert und dann 50-100mV drauf: fertig

v AmNesiA v

Egal wie Du es jetzt drehst, lese Dir den Artikel durch wenn er da ist.
Fakt ist, dass jede One X einzeln von den Komponenten her aufeinander abgestimmt wird. Und das alleine war ja Deiner Meinung schon nicht wahr.
Es geht um Maximierung von Leistung. Und da gehören beispielsweise auch Betriebstemperaturen usw. dazu. Aber egal, der Artikel kann das besser klären als ich.

Michael Eder

Es geht um Energieeffizienz (steht auch in deinem Screenshot), für die Leistung ist Architektur und Takt maßgeblich und diese Parameter sind immer gleich: Jaguar 8 Kern @Plantas,1GHz

v AmNesiA v

Ich rede hier nicht weiter sondern verweise auf den Artikel.
Und ja, Du lagst auch falsch, was Deine Aussage zu einzeln aufeinander abgestimmten Bauteilen angeht und dass jede One X praktisch ein Custom Produkt ist. Von daher ist auch nicht alles was Du denkst und schreibst korrekt. Es ist auch kein Standard Jaguar CPU z.B., aber egal….

Michael Eder

Mit der einzelnen Abstimmung lag ich im grunde falsch, das ist korrekt jedoch zielt diese Abstimmung nicht auf ein Leistungsplus ab sondern um eine Steigerung der Energieeffizienz.
Die Jaguars sind (übrigens auch bei der PS4) im Gegensatz zu den Desktop Jaguars insofern Customized dass Sie um ein paar Befehle erweitert wurden und praktisch zwei 4Kern Dies auf ein substrat gepackt wurden. Zwischen PS4 und Pro sowie zwischen XBOS und XBX ist lediglich ein höherer Takt angelegt (den man durch bessere Kühlung und höhere Spannung erreicht).
Ein eigenes Spannungsprofil würde ich jetzt nicht zwingend als Customizing ansehen da das jeder auch auf seinem PC zB selbst Regeln kann – das ist keine Raketentechnik. Das Spannungsprofil ist wahrscheinlich auf irgendeinem Eprom hinterlegt oder wird eventuell sogar „On the fly“ ständig überwacht und angepasst.
Ich finde es sogar gut das MS das macht aber es ist eben in keinster Weise der Rechenleistung zuträglich.

Was allerdings von dir total falsch war ist die Aussage dass bei zu hoher Last die GPU Tasks der CPU übernimmt.

Verstehe mich nicht falsch, ich bin beeindruckt was die XBX zu leisten vermag, sehe die Dinge aber Abseits der MS-XBox Fanboy Brille und da ist und bleibt der Jaguar einfach ne Gurke der das komplette System ausbremst

v AmNesiA v

Wirste dann lesen. Die CPU lagert diverse Prozesse an andere Komponenten aus, so dass sie sich auf dedizierte Prozesse konzentrieren kann. Esram entfällt und noch so gefühlt tausend Änderungen. Ist ein ewig langer Artikel… Kein Bock das alles aufzuzählen 😉

Michael Eder

Ich schlage dir vor dich ein wenig mit der Materie zu beschäftigen und nicht auf Marketinggedöns zu hören, gibt hier einige kompetente (Enthusiasten-)Plattformen wie zB PC Games Hardware.

Intensive Tasks wie Drawcalls muss die CPU ausführen, Physikberechnungen in HW (zB PhysX) funktionieren nur auf NVIDIA GPUs, und Geometrieberechnungen führt ebenfalls ausschließlich die CPU aus genauso wie KI.
Was die aktuellen Konsolen Auslagern (übrigens bereits seit PS4 und XBO) sind die H264 encodier Tasks (für Aufzeichnung/Streaming), die Soundwiedergabe und Berechnung und das Ansteuern der Controller, das sind keine Neuigkeiten der XBX, entlastet aber selbstverständlich die CPU.

v AmNesiA v

Der Artikel ist kein Marketing Gedöns.
Er wurde von Eurogamer / Digital Foundry verfasst als sie die Konsole begutachten durften.
Da gehts genau um die Begriffe, die Du verwendest. 😉

Michael Eder

Begutachten ????
Glaubste die Schrauben den Deckel auf und können dann technische Details zu Architektur etc. erkennen? Die bekommen ein paar Präsentation vorgelegt, können Fagen stellen die von Marketingleuten und Produktmanagern beantwortet werden und bekommen die eine oder andere Stunde „Hands on“.
Ich kenne den Artikel, Digital Foundry war bei MS eingeladen, ihnen wurde „Insights“ präsentiert, was im Endeffekt eine PR Show ist.
Der offload an dezidierte HW wird zwar erwähnt jedoch nicht konkretisiert – was hier alles ausgelagert wird habe ich bereits erwähnt.
DX12 gibts auch auf der XBOS (low Level API) ohne die würde Jaguar nichtmal 1080p mit stabilen 30fps liefern können.
Mit dem Hintergrundwissen wie Computer funktionieren steht da drin im Grunde das was ich hier seit gefühlten 5000 Zeilen bete.
Inwiefern die CPU customized ist habe ich auch schon erwähnt, genauso wie dass der 8Kerner im Grunde 2 4Kerner auf einem Substrat sind (sowas gabs bei Intel zB auch mit dem Q6600 oder aber auch bei AMD aktuell bei Threadripper) und auf 2,1GHz taktet.

Guest

SONY IST SCHULD, SONY IST SCHULD, SONY IST SCHULD!!!!!

Es gibt einfach einen ganz einfachen Grund für die 30 FPS auf der One X: Das Spiel muss mit der gleichen Performance auch auf der (normalen) One laufen, ansonsten müsste man praktisch ein eigenes Spiel bzw. Netzwerk nur für die One X User rausbringen. Das hat mit Sony absolut nichts am Hut.

Diejenigen die „ABER PC, PC, PC!!!“ rufen, müssen mal eine Sache verstehen: Eine Konsole ist technisch zwar ein Computer, aber da hören die Gemeinsamkeiten auch auf. Konsolen wurden seit Jahrzehnten als geschlossene Systeme verkauft. Als einfacher Kasten, den man sich einmal kauft und dann hat man auch einige Jahre Ruhe. Das ist was die breite Masse über Konsolen denkt und das ist es auch, wie sich diese Konsolen etabliert haben. Auf den PC fing das anders an. Es war nie ein geschlossenes System, auch wurden die Spiele nie für geschlossene, feste Systeme entwickelt. Es gab und gibt immer noch einen Spielraum, in dem das Spiel läuft. Das kennen die PC-Spieler und Kunden auch nicht anders. Man kann dieses eingeprägte Verständnis von Konsolen nicht innerhalb einer Konsolengeneration komplett über Bord werfen. Damit würden Sony, Microsoft und wie sie alle auch heißen, sehr viele Kunden verlieren. Ein ganz wichtiger Teil der Kundschaft, die sich eine Konsole zulegt, spielt nicht täglich. Das sind keine Leute, die tausende von Stunden in Destiny verbringen. Es sind viele Leute bei, die vielleicht einmal im Monat die Konsole für eine Runde Fifa oder GTA online anmachen und das war es dann auch. Diese Leute wollen sich nicht alle zwei Jahre eine neue Konsole für dieses eine Spiel kaufen, welches sie vielleicht nur 20 Mal im Jahr mit Freunden zocken. Die wollen, wie oben bereits erwähnt, einen Kasten, der sie mehrere Jahre unterhält und trotzdem aktuell bleibt. Das ist es eben was Konsolen ausmacht! Das wissen auch Sony, Microsoft usw. Genau deswegen ist es auch Pflicht, dass ein Spiel, welches auf PS4 Pro und Xbox One X läuft, eben auch auf den alten Konsolen laufen muss.
Genau deswegen läuft Destiny 2 auch auf der One X mit 30 FPS, weil nicht jeder Spieler sich für dieses Spiel ne neue Konsole kauft. Schon gar nicht will man die (normalen) Xbox One User vernachlässigen. Das weiß Bungie doch auch! Das ist bei der Playstation nicht anders. Sony hat ganz klar gesagt: Das was auf der PS4 Pro läuft, muss auch auf der PS4 laufen.

Zu behaupten das Sony da irgendwelche Finger im Spiel hat und die Entwicklung der hervorragenden Xbox One X – Destiny 2 Version in irgendeiner Form beeinflusst, ist einfach absoluter Schwachsinn und das muss doch jedem bewusst werden, der nur halbwegs Ahnung von Konsolen hat.

m4st3rchi3f

SONY IST SCHULD, SONY IST SCHULD, SONY IST SCHULD!!!!!
—–
Ja wissen wir doch, musst doch nicht so rumschreien.^^

Majonatto Coco

SONY, SONY, SONY!
Warum bekommen wir keine neuen guten exklusiv Titel?
SONY, SONY, SONY!
Warum gibts kein VR für Xbox?
SONY, SONY, SONY!
Warum kostet die X denn jetzt 500€?

Ja Sony ist immer schuld ^^

nils stadtmueller

Sony warum sind eure fanboys so nervig? Sony was sagt ihr dazu das die one x besser ist? Sony xbox bekommt später vr! Sony eure konsolen sind für alle die keine 500 euro haben! Sony ihr habt kein real4k! Sony ich brauch keine titel außer destiny

Nexxos Zero

Ich stimme dir bei deiner Erklärung zur technischen Seite vollständig zu.
Ein kleines ABER hab ich trotzden, denn es ist nun mal so dass dieser ganze Mist mit den exklusiven Inhalten und Anpreisungen im Konkurenzkampf sich nun mal einfach keine Freunde macht…..Auf keiner Seite.

Da Sony immer angibt das „wahre“ Spielerlebnis hat man nur auf PS, stellen sie sich halt schon als Zielscheibe für Kritik in dem Raum. Das heisst jetzt aber NICHT das sie Schuld sind.

Aber kann man den Leuten verdenken, dass sie so reagieren. Ein Publischer stellt sich in den Vordergrund mit dem Sinnbild „Wir sind das einzig wahre, alle anderen können froh sein wenn sie mitspielen dürfen“, damit macht er sich aber halt auch zur Zielscheibe für Vorwürfe, er sorge absichtlich dafür das Sein Spiel bei der konkurenz nicht besser dasteht, wenn diese die Möglichkeit bietet für weiterreichende Optionen, in dem fall die verfügbare Leistung.

Versteh mich nicht falsch, ich sage nicht das Sony oder MS besser sind (ich hab Destiny auf beiden Plattformengespielt und wie mans auch dreht und wendet es ist das selbe spiel), aber Wer ganz vorne steht bekommt auch alles ab, egal ob Positiv oder negativ.

Guest

Ich finde das etwas schwierig zu beurteilen. Im Endeffekt wird seit etlichen Jahren immer von Spielern gemeckert und trotzdem gekauft. Schau dir doch mal die Sache mit den Dlcs an. Wie das Ganze angefangen hat und wo wir aktuell damit stehen. Es gab jahrelang Gemecker deswegen. Über die Qualität, den Preis pro dlc, die Quantität usw. Nichtsdestotrotz haben die Spieler trotzdem fleißig gekauft, anstatt das Ganze zu boykottieren und „Nee, nicht mit mir!“ zu sagen. Mit all den Limited Editions ist das nicht anders. Die Leute haben jahrelang jeden Scheiß abgekauft und jetzt wundern die sich, dass nahezu jede CE grob 200 Euro kostet und nur billiges Plastik enthält. So ist das auch mit exklusive Inhalte. Da wird gemeckert, aber gekauft wird trotzdem. Viele Destiny-Xbox Spieler finden es zum kotzen, dass bestimmte Inhalte nur auf Sonys Konsole vorhanden ist. Wieso setzen die nicht mal ein Zeichen und lassen Destiny 2 in den Regalen stehen? Das werden die jeweiligen Firmen dann auch zu spüren bekommen und dann wird sich auch früher oder später etwas ändern. Aber das geschieht nicht, Destiny 2 wird fleißig vorbestellt. Diese Firmen sind von uns Käufer abhängig, nicht andersherum. Es gab in der Vergangenheit auch sehr schöne Beispiele für solch erfolgreiche Boykotts. Sony hat vor einigen Jahren den Versuch unternommen, den Markt für gebrauchte Spiele einzuschränken. Die haben die Playstation Portable Go auf den Markt geschmissen. Damit konnte man keine UMDs mehr verwenden, sondern nur noch Spiele aus den PSN Store ziehen, zum vollen Preis versteht sich. Da haben die Leute auch ganz klar nö zu gesagt, haben das Gerät eiskalt stehen gelassen und schon wurde diese Idee verworfen. Sony weiß seitdem: Das nehmen die Leute noch nicht an!
Sowas siehst du heute aber nicht mehr. Die Leute kaufen, bestellen jede scheiße vor, die sie kriegen können und beschweren sich dann nachträglich über diese negative Entwicklung. Man lässt dann Druck in Foren raus, aber das juckt so Firmen, die Profit machen wollen nicht. Worauf ich hinaus will: Was diese exklusiven Sachen angeht, da sind wir schon ein ganzes Stück selbst schuld dran. Das wollen die Leute aber nicht wahrhaben. Es ist natürlich leichter den großen, machthungrigen Konzernen die Schuld in die Schuhe zu schieben.

Nexxos Zero

Ich verstehe deine Assage sehr gut, sie entspricht ja auch der Wahrheit, bis auf eineige Puntkte. Ich meine wenn z.B. die XBO Spieler Destiny 2 stehen lassen, hat Sony ja genau das erreicht was sie wollen, zumindest Ansatzweise. Wenn sich das Spiel für XBO nicht verkauft haben sie zwar nicht unbedingt mehr Spieler auf der PS, denn wie schon gesagt, es wird kaum mehr einer der länger auf einer Plattform gespielt hat jetzt wieder auf eine Andere wechseln, aber sie schalten die Konkurenz soweit es geht aus.

Bei so einem Boikott müssten alle Fraktionen mitmachen, nicht nur die Benachteiligte, ansonsten verfehlt die Wirkung das Ziel, meiner Ansicht nach.

Der Punkt mit dem vorausbestellen ist hier auch nicht ganz (ich sage nicht ganz, weil es schon die passenden Ansätze enthällt) zutreffend, denn die meisten Vorbestellungen wurden ja nicht aufgrund der exklusiven Inhalte getätigt, sondern aufgrund der Freude an dem Vorgängren. Klar es ist Vorbestellen immer ein Blindkauf, aber das war es vor YT, Twitsch und co. auch schon und damals ging deswegen auch nicht gleich die Welt unter.

Bezüglich DLCs hätte ich mal eine eigene Anmerkung. Ich weiss halt nicht wie das in euren Ländern ist, aber zu der Zeit als ich noch mit Taschengeld auskommen musste gabe es GRUNDSPIELE ohne DLCs z.B. auf der PS1 die mich bei Neukauf 110.- CHF gekostet haben. Klar kam damals noch kein DLC dazu, gabs ja auch nicht. aber wenn ichs mit den heutigen Preisen vergleiche, wo mich ein Vollpreisspiel für 70-80.- und dann nochmal nen Seasonpass für 30.- kaufe muss ich sagen, komme ich am Ende auf das selbe raus. Ich versteh im dem zusammenhang das ewige gejammer (im allgemeinen) nicht.

Klar ist nicht jedes DLC gut, vor allem da ja nicht jedes DLC auch tatsächlich ein Spiele Add-on ist, sondern auch gerne mal nur inhalttechnische oder optische Relevanz hat. DLC (Downloadable Content) ist eigentlich mittlerweile ein völlig falsch verwendeter Begriff, da eigentlich jeder verdammte Skinn oder Lootbox als DLC bezeichnet sein sollte und die Pakete die tatsächlcih neuen Inhalt bringen aus spielerischer Sicht ( Maps, Level, Aursütung) wären eingentlich Add-Ons.

Aber Abgesehen davon, wie bereits erwähnt. Es sind nicht alle DLCs gut bzw. gerechtfertigt. Viele Spiele kommen wie ein leeres Gerüst daher, dass mit DLCs aufgebessert wird.
Es gibt aber auch Spielde deren DLCs sind das was sie versprechen. Du hast das Grundspiel, das sich auch wie ein vollstöndiges Spiel anfühlt und du bekomst zusätlichen Inhalt über DLCs. Nur Kann mal leider keinem Publischer vorschreiben wo die Grenze für ein Spiel und die für ein DLC liegt.

Tool

Meiner Meinung nach sind das nur Marketinggründe. Sony hat den Deal, die würden nicht zulassen dass das Game auf ner Microsoft Konsole besser performt. Das Argument dass es unfair wäre 30fps (X one) und 60fps (XX) gegeneinander spielen zu lassen halte ich für zweckdienlich. Auf dem PC beschwert sich auch keiner wenn er mit seiner 60fps Kiste gegen ne 140 fps Kiste gematched wird

Michael Eder
CoolhandX

Sorry aber die News mit der Überschrift ist so weit her geholt und jeder mit ein wenig logischem Denken sollte eigentlich sofort klar sein warum Bungie das macht.

Destiny 2 soll auf allen Konsolen laufen, der PS4, der PS4pro, und allen 3 XBox Varianten.

30FPS ist keine technische Entscheidung, es ist eine Spielerische sonst kann man ganz einfach die alten XBox und PS4 Konsolen nicht mir den „Neuen“ spielen lassen. 60FPS gegenüber den Spielern mit 30FPS ist schlicht und ergreifend in einem Multiplayerspiel nicht möglich da ein großer Vorteil. Einen anderen Grund gibt es nicht.
Man muss dies einfach begrenzen.

Beim PC von der technischen Seite her nie berücksichtigt, da ja schon immer jeder der mehr FPS will sich schon immer einen besseren PC kaufen oder die Grafik runter drehen konnte.
Das ist eben bei Konsolen so nicht möglich. Und ganz ehrlich. 30 FPS sind nicht schlimm wenn es alle haben und die FPS keine Einbrüche haben. Sicherlich gibt es Leute die etwas empfindlich sind, aber die ganze Diskussion über 30 oder 60FPS seid es die neue Generation der Konsolen gibt ist USER gemacht da es leider immer Leute gibt die mit dem gebotenen nicht zu frieden sind.

Die ganze Diskussion darüber seid Jahren nervt einfach nur.

Ace Ffm

Das wär’s ja auch gewesen. Nix gibt’s!

cyber

Obwohl ich PS4 Spieler bin, ist das wirklich enttäuschend. Schade für die XBox Spieler.

TheBoss

Ich bin bisschen hin und hergerissen was das Thema Optik angeht…

Eigendlich will ich die Spiele ,die ich spiele, möglichst immer in der Best möglichen Performance spielen.

60fps sehen tatsächlich umeiniges besser aus. Da dieses nur auf dem Pc möglich ist, habe ich folgende Probleme.

Da ich wahrscheinlich 80% PvP spielen will und werde, habe ich die Vermutung das der erste Cheat (aimbot,wallhack,usw) warscheinlich schon zur Beta verfügbar sein wird.

Das andere sind die Freunde die man in 3 Jahren Destiny kennen gelernt hat und man nicht den Rücken zukehren will.

Wie seht ihr das?

BigFreeze25

Es ist allgemein bekannt, dass Cheats auf dem PC weit verbreitet und einfach einzusetzen sind. Wenn du Angst vor Betrügern hast, so würde ich dir zur Konsolenversion raten. Insbesondere solche Spielmodi wie Osiris, wo es darum geht möglichst viele Matches hintereinander zu gewinnen um den besten Loot zu bekommen, werden bevorzugt von Cheatern aufgesucht werden…davon kannst du fest ausgehen.

TheBoss

Ich denke auch das es so sein wird. Schade eigendlich.

Es gab für modifizierte PS3 und Xbox 360 Konsolen auch zu den Anfangszeiten von Destiny Hacks, diese bezogen sich aber auf den pve Modus.

https://youtu.be/TWIARG8fLsk

Ich denke so wird’s 14 Tag nach Release auf dem Pc aussehen.

Grüße

Nexxos Zero

Tja… wilkommen im Zeitalter unfairer Spieler und schlecht überwachter Server^^

Michael Eder

14 Tage?
Bei The Division sahs in der Beta bereits so aus 🙁

Twitch.tv/Vaylor_TV

da nehmen sich konsole und pc aber nich mehr viel

TheBoss

Ich denke schon . Aktuell ist es nicht möglich nicht zerifizierte Software auf der Ps4 zu starten. Das heisst man kann keinen Cheat starten, um es einfach zu sagen.

Demnach ist es nicht möglich beim aktuellen destiny(ps3 wird nicht mehr unterstützt) und ps4 Konsole sollche Cheats zu benutzen.

PSFreakBBZ

Die Systemsoftware weist schon seit 1.76 erhebliche Lücken auf welche auch genutzt wurden. Nur weil es noch nicht für die breite Masse zur Verfügung steht, bedeutet es nicht das es nicht existiert.
Die Manipulation von Savegames ist auch in der aktuellen Firmware noch möglich. Cheats auf PS4 sind möglich glaub mir.

TheBoss

Savegame Manipulation ist bestimmt möglich, wäre mir aber nicht so wichtig.

Mir geht es witklich nur um die asozialen Hacks.

Majonatto Coco

Ich glaube, der ein oder andere, kennt den Unterschied zwischen gpu und cpu nicht…
Die pro und xbox x haben ein schöne gpu, aber die cpu ist halt auf dem Level einer Kartoffel.
Nichtsdestotrotz,schaffen es first party Entwickler, spiele auf den Konsolen auf 60 fps zu bringen.
Vermute mal das es mit der Xbox one und ps4 zusammen hängt. Aber selbst da laufen spiele auf 60 .
Es bleibt halt ein Rätsel.

Michael Eder

„Schön“ würde ich ne GPU auf RX480 Niveau jetzt nicht bezeichnen, aber für den angeschriebenen Preis ist Sie Ok.
Was PS sowie X-Box einfach massiv ausbremst ist die Kartoffel die sich Jaguar nennt mit ihrem miesen Takt (meine GPU Taktet höher ^^), da nutzt alle low Level API Programmierung nichts und die Devs müssen froh sein dass se das 30fps Target erreichen können.

Majonatto Coco

Ja, mag richtig sein, aber für eine Konsole ist das schon beachtlich. Möchte das ja nicht mit einem gamer pc vergleichen ^^

Michael Eder

Nene, alles gut.
Ich zocke auf PS4 Pro sowie am PC und für die Preise die Sony und MS für ihre Systeme aufrufen ist die Performance ok.
Jedoch ist die HW alles andere als Zukunftssicher, jeder der sich vor 3 Jahren einen Gaming-PC mit Jaguar CPU gebaut hätte, wäre gevierteilt worden….
Jeder i3 stampft den Jaguar unangespitzt in den Boden, die CPU ist einfach das Bottleneck schlechthin in der aktuellen Konsolengeneration und verhindert in 99% der Fälle 60fps

Majonatto Coco

Genauso so hätte ich es auch geschrieben !

Madrix

Ist doch wohl zu 100% klar, dass eine Xbox One X Version nur 30 fps bietet. Sony hat den Werbe Deal mit bungie. Wenn jetzt eine Xbox Version viel besser laufen würde als die Playstation Version wäre ja wohl ein Witz. Ich bin mir zu 100% sicher das die xbox One x 60 fps packen würde.

Nookiezilla

Darum geht es doch gar nicht. Es wäre den nur Ps4 und xbox One Leute nicht gerecht wenn die Pro und X Spieler 60 hätten und die anderen 30. Stichwort PvP. Auch die Pro würde bestimmt 60 packen.

Real

Weils aber gerecht ist, wenn Leute auf dem PC mit total unterschiedlichen FPS gegeneinander spielen? Nicht jeder PC Spieler hat die Kohle um in 60FPS zu spielen. Manche sind froh wenn sie das game bei ~25FPS spielen können.
Wo ist dann da die Gerechtigkeit?
Das Argument ist dämlich.

ItzOlii

Oder es ist dämlich mit nem Pc zu zocken der keine konstanten 30fps schafft und sich dann über mangelnde Gerechtigkeit zu beschweren;-)

kriZzPi

Ich glaub nicht das die pro 60 fPS hingekriegt hätte das wird auch der Grund sein die xbox x is stärker und müsste das eben noch packen

ItzOlii

Ja das kann schon sein

m4st3rchi3f

Das war auch die Aussage von Bungie, die PS4 Pro würde es einfach nicht schaffen.

Michael Eder

Man kann davon ausgehen dass wenn die Pro keine 60fps schafft, auch die XBX keine 60fps schafft. Der Unterschied im CPU Takt liegt hier lediglich bei 200MHz (ca 10%) und bei Abstrichen bei den Details würde auch die GPU der Pro das schaffen.
Was eindeutig bremst ist die Jaguar-Kartoffel

Nexxos Zero

Dir ist aber bewusst das hier der GPU und nicht die CPU entscheiden ist oder? Das es die Pro nicht schafft ist klar, die ONE X hat schon bewiesen, dass sie 60FPS mit 4K bringt und noch Reserve hat.

Michael Eder

Das ist so einfach nicht korrekt.
Die Physik & KI Berechnungen zB liegen auf der CPU und bei 60fps fallen einfach doppelt so viele Berechnungen pro Sekunde an wie bei 30fps. Zusätzlich muss die CPU doppelt so viele Drawcalls absetzen…
GPU Last kannst du hingegen relativ einfach verringern (Details, Sichtweite, AA, Auflösung,…), CPU Last verringerst du dadurch aber nicht

Nexxos Zero

Ok….wenn deine Aussgae stimmt, warum ist es dann für andere Hersteller möglich, spiele in 60 FPS und 4k für die ONE X zu Programmieren?

Wür mich aus neugierde einfach mal intressieren.

Michael Eder

Bsp Forza ist ein Racer, hier fährst du durch einen „Schlauch“ (keine Open World) mit relativ hohen Geschwindigkeiten, dein Blick ist auf die Strasse oder auf dein Auto gerichtet, das Sichtfeld durch Tribünen, Bäume, Tunnels, etc eingeschränkt. Hier müssen im Vergleich zu anderen (Open World) Titel relativ wenig Objekte Berechnet (CPU) sowie gezeichnet (GPU) werden.
Ähnlich zB bei FIFA (auf der Pro in 60fps @4K): Das Stadion ist ein relativ kleiner Bereich, die Physikberechnungen halten sich in Grenzen (mir fällt nichts ein bis auf den Ball und von mir aus das Tornetz).
Solche Games haben es Vergleichweise einfach bei hohem Detailgrad 4K @60fps zu halten.
MGS5 (PS4 non Pro 1080p 60fps): Dieses Game schafft es erkauft es aber durch zB Karge Landschaften (wenig Objekte wie zB Vegetation –> weniger CPU Last) und mittelmäßige Texturen. Die PS4 Settings sind mit Medium-PC Settings Vergleichbar.
Es ist durchaus Möglich auch 1080p+ @60fps auf der Konsole zu bringen wenn das Genre es zulässt und/oder bei den Details (und hier vor allem Physik, Objektdetails = Polygonanzahl) etwas gespart wird.
Jedoch wird die Jaguar-Kartoffel immer das Hauptbottleneck darstellen – leider, da die GPUs zu mehr imstande wären.
Sony und MS haben hier einfach kein Ausgewogenes und Zukunftssicheres System auf die Beine gestellt und die Devs haben zum Teil extrem viel Optimierungsaufwand um ihr fps Target zu erreichen.
Selbst Last-Gen Remakes für die PS4 (The Last Of Us zB) haben Probleme auf der regulären PS4 das 30fps Target zu halten (die Pro schafft das zwar in 1080p, in 4K siehts hier aber auch nicht so gut aus).

Nexxos Zero

Tja da werd ich mich wohl demfall einfach mal auf deine Aussage verlassen. wie es sich am Ende verhällt werden wir dann sehen wenn Athem und Metro kommen.

Wenn die dann mit der versprochenen Auflösung spielbar sind freu ich mich einfach, wenn nicht…tja dann nicht,.

PS: Ja ich habs verstanden du magst den Jaguar Prozessor nicht, Niemand mag den aber was ander packen die hersteller leider nicht in ihre Maschinen.

Michael Eder

Das ist schon halbwegs fundiert 😉

Und 30fps sind ja durchaus in Ordnung, spiele seit Jahren auf der Konsole (PS1 bis aktuel PS4 Pro alles durch) und „lebe“ noch trotz 30fps, also is ja an und für sich kein Ding.

Und es geht ja nicht darum ob ich Jaguar mag oder nicht, die CPU ist und bleibt einfach Schrott. Die Jaguar Architektur gabs zwischen 2013 und 2014, und selbst da war Sie nicht Erfolgreich… sieh dir Benchmarks zum AMD Athlon 5350 zB an (Jaguar 4-Kerner @Plantas.1GHz), da kommt einem das weinen.

Guest

Das einzig dämliche hier ist, dass du Konsolen mit den PC vergleichst.

nils stadtmueller

Haha bei just cause auf xbox mit 20 fps

Nookiezilla

Weil du es auf dem PC halt nicht vermeiden kannst, auf den Konsolen halt schon. Nur weil du es nicht verstehen willst, ist es noch lange nicht dämlich.

Michael Eder

Das hat weniger mit Gerechtigkeit zu tun.
Auf seiten Sonys wird Devs untersagt 2 Versionen mit unterschiedlichen fps-locks zu bringen (60/30) – alle Gamer müssen auf allen Systemen die selbe PvP-Experience haben.
Was erschwerend hinzukommt ist dass die Jaguar-Gurke bei der PS wie auch in der X-Box es schwierig macht stabile 60fps zu halten…

Nookiezilla

Ist richtig, dessen bin ich mir bewusst. Dennoch wäre der shitstorm gigantisch, wenn die eine Hälfte 30FPS im PvP hätte und die andere 60.

Michael Eder

Im PvP auch zurecht.
Ich kaufe mir eine Konsole um nicht mit Aufrüsten hier, EInstellungen da, 60/120/144Hz Display Entscheidungen konfrontiert zu sein sondern um ein sichergestelltes und im PvP Faires Spielerlebnis zu haben.
Jeder PC Spieler Entscheidet sich (hoffentlich) bewusst dafür entweder viel Geld in die Hand nehmen zu müssen, oder aber bei seiner Performance abstriche machen zu müssen und damit Nachteile im PvP hat.

Guest

Verstehe es auch nicht, wie die Leute sowas schreiben können. Scheint wohl Frust zu sein.

nils stadtmueller

Im pvp ok aber nicht im pve.

DaayZyy

Sorry aber wieso macht Ihr solche Artikel?! Es wurde doch schon bei der Präsentation von D2 alles gesagt das außer PC keiner 60fps bekommt.

Gerd Schuhmann

Nein.

Es wurde gesagt: „Wir reden nicht über die Scorpio.“

Ob Scorpio vielleicht doch 60 FPS kriegt, war nach der Präsentation noch offen. Ich hab die Interviews dazu gesehen. Deshalb ist das jetzt eine News.

Eduard

Hast zwar Recht, jedoch finde ich schon den Artikel als nutzvoll für diejenigen, die hier sich eine erhöhte FPS Zahl bei der neuen One X erhofft haben.

schamma

Oh Gott, dachte bis gerade das 30 FPS und 60 FPS nicht so den Unterscheid machen. Aber grad ein video mit 60 FPS bei YouTube gesehen. Das ja ein krasser Unterschied. Bi echt überrascht.

Nirraven

Ging mir recht ähnlich wie ich jahrelang CS gespielt habe und dann auf einen 144 Hz Monitor gewechselt bin xD

Das schöne an einem Video auf YouTube ist, dass du die FPS im laufendem Video ändern kannst und somit den Unterschied noch besser siehst.

schamma

Wenn ich nochmal anfang 20 wäre und keine Kinder hätte würd ich mir nen Pc zusammenbauen und mir Destiny 2 dort holen ^^. So reicht mir meine PS4 Version

Alastor Lakiska Lines

60fps sind ein merklicher Unterschied, weshalb ich (selbst wenn ich mir das Spiel auf PC hole) bei 30fps bleibe. Ich weiß dass es besser aussieht, habe aber auch immer so ein leicht nagendes Unbehagen wenn ich Spiele mit 60fps sehe. Das Phänomen nennt man den „uncanny valley“, der dafür sorgt, dass Animationen (und Animatronik), je näher sie an der Natur sind (aber halt nicht deckungsgleich) Menschen größeres Unbehagen bereiten. Das liegt daran, dass wir Menschen künstliche Dinge eine mentale Korrektur durchlaufen lassen um so einen Zustand zu erreichen, der der bekannten Natur entspricht.
Wenn nun aber dieser Unterschied kleiner wird bleibt uns weniger Raum für die Korrektur und wenn es dann doch eine Abweichung gibt hat diese direkte Auswirkungen auf die Psyche (wie kleine Nadelstiche), da das Ganze unterbewusst passiert und wir es so nicht bewusst verarbeiten können.

Majonatto Coco

Ok, falls das stimmt, würde das vielleicht auf einen minimal Teil der Bevölkerung Auswirkung haben. Hab noch nie Probleme jenseits der 60 gehabt und aus meinem Umfeld, kann das auch niemand bestätigen.

Alastor Lakiska Lines

Interessanter Weise habe ich das bei dem planetdestiny-Vergleichsvideo angesprochen (in den Kommentaren) und es gibt einige Leute (darunter auch derjenige von planetdestiny der die Youtube-Präsenz scheinbar darstellt) die das selbe Problem haben. Es ist aber auch eine Gewohnheitssache, da dieser unterbewusste Prozess bei längerer Auseinandersetzung zurückgefahren wird um den psychischen Stress durch das Phänomen einzudämmen.

Majonatto Coco

Naja, hab mich gerade mal zu dem Thema „belesen“. Und mir fallen zwei Dinge auf beim “ uncanny Valley“. Erstens, es ist nur eine Hypothese und daher nicht wissenschaftlich bewiesen. Zweitens, stand da nicht, das es etwas mit der fps Zahl zutun hat, generell wurden Video spiele nicht in diesem Kontext genannt.

Alastor Lakiska Lines

Es wirkt sich auf alle Immitationen der Natur aus und der wikipedia-Artikel ist mehr als simplizistisch. Ein anderes Beispiel wäre, wie Schauspieler in Filmen durch CGI für Szenen jünger gemacht werden oder sogar von den Toten auferstehen. Die Animationen sind teils extrem hochwertig, aber man hat irgendwo ein leichtes Unbehagen im Hinterkopf.

Majonatto Coco

Mag sein, aber das mit den fps in Verbindung zu bringen,ist für mich nonsense, das wird andere Gründe haben. Lies dir mal die gesundheits Hinweise durch die bei jedem Spiel bei liegen. Wenn dir ein Videospiel schlechte Gefühle gibt, würde ich mich eher sorgen, ob ich an Epilepsie leide.

Majonatto Coco

Spielen Sie stets in einem gut beleuchteten Raum. Legen Sie eine Pause von 15 Minuten pro Spielstunde ein. Unterbrechen Sie das Spielen, wenn Schwindelgefühle, Übelkeit, Müdigkeit oder Kopfschmerzen auftreten. Bei einigen Personen kann es zu epileptischen Anfällen kommen, wenn sie bestimmten Lichtfrequenzen, flackernden Lichtquellen oder geometrischen Formen und Mustern ausgesetzt sind. Bestimmte Lichtfrequenzen in Fernsehbildschirm-Hintergründen oder bei Computerspielen können bei diesen Personen einen epileptischen Anfall auslösen. Befragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie oder eines Ihrer Familienmitglieder an Epilepsie leiden, bevor Sie dieses Spiel spielen. Brechen Sie das Spiel sofort ab und suchen Sie einen Arzt auf, sollte eines der folgenden Symptome beim Spielen auftreten: Sehstörungen, Augen- und Muskelzucken, Bewusstseinsstörungen, Orientierungsverlust, unfreiwillige Bewegungen und Krämpfe.

Offizieller Hinweis

Alastor Lakiska Lines

Mir ist dieser Hinweis wohl bekannt, hat jedoch nichts mit fps zu tun, da er schon zu Zeiten vor 60fps da war. Außerdem sind „Schwindelgefühle, Übelkeit, Müdigkeit oder Kopfschmerzen“ nicht synonym mit „seelischen“ Unbehagen (mir fehlt gerade ein passenderes Wort dafür) und dieses tritt bei Beobachtern schon von Anfang an auf, wenn sie den Sprung auf 60fps als merkwürdig oder falsch empfinden, da es auf sie unnatürlicher als 30fps wirkt.

Majonatto Coco

Das Videospiele bei manchen Menschen, soetwas auslösen kann, ist richtig. Denke aber nicht das es die Mehrheit betrifft. Und ich bin halt immernoch der Meinung, das es nichts mit der fps von 60+ zutun hat. Das wird andere Gründe haben. Selbst wenn dir schnellere Bewegung Unbehagen bereiten, liegt das nicht an den fps, sondern irgendwas in dem Gehirn verarbeitet etwas nicht richtig und das tritt vereinzelt wohl auf.

Alexhunter

Ich hab eher so ein leicht nagendes Unbehagen in den Augen, wenn ich 30 Fps Spiele zocke (zumindest wenn man kurz zuvor welche mit 60 Fps gespielt hat).

Alastor Lakiska Lines

Das ist der umgekehrte Effekt. Durch lange Auseinandersetzung fahren wir die mentale Korrektur so zurück, dass uns der vorherig „gefüllte“ Korrekturbereich wesentlich stärker auffällt und unser Gehirn erst einmal Erklärungen für diese nun merkliche Lücke sucht.

Phinphin

Da hat sich das Aufrüsten ja wirklich gelohnt 😀

chevio

=P
Hat es auch. Nur nicht für die Spieler.

Compadre

Stand das jemals zur Debatte? Ist doch eigentlich klar. Sonst wären doch auch Xbox One und Xbox One X Spieler getrennt. Das wäre ja total bescheuert.

Ich persönlich finde das eh nicht so tragisch. Ich finde, Destiny läuft ganz geschmeidig mit seinen 30 FPS. Da hat das Spiel andere Probleme.

elkrebso

Nvidia hat gestern ein Video veröffentlicht, in dem die erste Mission mit 60 fps zu sehen ist. Wer da noch sagt, das wäre kein großer Unterschied, hat offensichtlich keine Augen im Kopf.

schamma

hast nen link?

Real
Klix

Hab ich mir auch angeschaut. Sieht echt top aus. Da spielt man echt mit dem Gedanken, auf den PC umzusteigen 😀

Nirraven

Wenn du dir so oder so einen PC zum arbeiten kaufen musst, dann ist das Upgrade auf einen PC der Destiny 2 mit Hohen Details auf 60 FPS schafft nicht mal so teuer. Wenn du dir den PC nur fürs zocken holst is es halt um einiges teurer als ne Konsole 🙂

Michael Eder

Puh, finde es gewagt das zu Behaupten 🙂
PC zum Arbeiten: i3 (maximal i5) non K (nicht übertaktbar), dazu iGPU und 4, maximal 8GB RAM und schon haste eine Arbeits-/Officemaschine.
Wennste damit in FHD High Preset zocken willst wirste ne Diashow sehen aber sicher kein 60fps 😉
Dazu solltest ne i7 wählen, mindesten 16GB RAM und ne GTX 1070, besser noch ne 1080.
Der Aufpreis beläuft sich auf gut 800-1000 Euro 😀

Nirraven

Wenn man für Full HD @60Hz ne 1080 nimmt hat man aber auch einen an der Waffel. Schmeiß ne 1060 oder 570/80 rein die 1070 ist eher für 2540×1440.
Der Aufpreis ist sicher keine 500€ wenn man nur FullHD spielen will.

Michael Eder

Viel Spaß mit ner 1060 im High Preset ????

Ich habe bei Wildlands mit meiner 1080 @2GHz High-Ultra schon teilweise Probleme die 60fps zu halten.

Du wirst mit ner 1060 vielleicht 50-55fps avg haben aber wirst mit framedrops rechnen müssen was PvP schonwieder ein Nogo ist.

Wenn du 60fps anvisierst solltest du 60fps min anvisieren, alles andere ist doch Käse….

FHD 60fps High Preset mit ner 1060… ????????????

Nirraven

Finde ich lustig das du genau Wildlands als Beispiel nimmst, wo eine 1060 völlig ausreichend bei Full HD ist. Ist sogar unter den empfohlenen Grafikkarten und das aus gutem Grund.

High Preset mit ner 1060 hast du 60-62 FPS als Minimum je nach Grafikkartenhersteller. http://www.pcgameshardware….

Dazu kommt noch das Destiny 2 weniger Leistung brauchen wird als Wildlands. Da wird eine 1060 erst recht reichen.

Selbst wenn nicht, komme ich mit unter 500€ upgrade auch eine 1070, verstehe deine Kritik bzgl. meiner ersten Aussage nicht und wieso du es lachhaft findest das eine 1060 ausreicht.

Anders formuliert, 500€ sind viel näher an einem gerechtfertigten Upgrade dran als dubiose 800-1000€. Für 1000€ bekomme ich nen kompletten PC der Full HD alle spiele auf 60 FPS schafft.

Michael Eder

„Ultra Textures & Enhanced Godrays disabled – very high preset“

Tatsache ist dass eine 1060 hier ständig auf 100% läuft was sich in hohen Temps und/oder brüllenden Lüftern bemerkbar macht.

Hohe Temps zwingen den Chip sich runter zu Takten was man an Framedrops bzw. miesen Frametimes sieht, den 3 oder 4 verworfene Frames drücken den fps Wert nicht extrem bringen aber grausige Ruckler mit sich.

Meiner Meinung nach sollten 60fps min sowie avg das Target sein mit Reserven um in Aufwendigen Szenen nicht einzuknicken, im Zweifelsfall lieber mit den Details runter um die Frametimes halten zu können

Nirraven

Du selbst hast High Presets geschrieben, ich auch, wie kommst du jetzt auf Very High?

Bei einer guten Grafikkarte sollte diese auch leise sein wenn sie auf 100% läuft und das ohne Drosselung.

Deine letzte Aussage verstehe ich nicht, da ich nicht das Gegenteil behauptet habe.

Ein letzetes mal schreibe ich es noch, ich habe meine Grundaussage auf einen PC der DESTINY 2 spielen kann bezogen und nicht Wildlands, welches mehr Leistung braucht.
Wildlands wäre die Obergrenze für die 1060, aber absolut ausreichen auch bei den min. FPS.

Michael Eder

Ich spiele etwas zwischen High und Ultra (custom Settings), aber ich bin eben aus genannten Gründen der Meinung das ne 1060 für zB Wildlands unterdimensioniert ist, kommt aber auch daher das ich einfach ein Ultra Fetischist bin ????

Auch habe ich eben für anspruchsvolle Szenen in denen mir ne 1060 vielleicht auf miese Frametimes einbricht Reserven, andere können gut damit leben.

Fakt ist das ne 1060 keine stabilen 60fps leistet und ich möchte mir ja auch nicht alle 12 Monate ne neue GPU kaufen müssen.

Der Preis Leistungs sweetspot liegt im Moment sowieso bei starken Custom 1070ern oder bei günstigen Referenz 1080ern

Nirraven

Fakt ist das du meine Aussagen ignoriest, da bringt doch eine Diskussion nix wenn du nicht mal Dinge berücksichtigst die mehrfach wiederholt worden sind und mit CAPSLOCK geschrieben waren.

Komme mir etwas getrollt vor…

Michael Eder

Ich wiederspreche dir ja nicht, ja die 1060 schafft im very high preset annähernd 60fps, jedoch ist für mich der kauf einer 1060 verbrenntes Geld, da Sie a) keine Reserven besitzt und b) nicht zukunftssicher ist.
Der Aufpreis einer moderated 1070 gegenüber ner moderaten 1060 (6GB) sind ca 150 Euro, zumindest sollte man die in die Hand nehmen.

Nirraven

Ich habe nicht gesagt das du mir wiedersprichst, sondern das du Aussagen wie „ein PC der DESTINY 2 auf hohen Details mit 60 FPS spielen kann“ ignorierst.

Du diskutierst mit dir selbst mehr als mit mir, da du oft nicht mal auf die hälfte meiner Argumente eingegangen bist bzw. Schlussfolgerungen triffst welche so nirgends standen.

Beispiel, ich rede von hohen Details, du meinst das geht nicht da „very high“… Ich spreche von einer GPU die Destiny 2 auf hohen Details @ 60 FPS schafft, du bringst als Beispiel ein anderes Spiel ein und deswegen passt meine Aussage die auf nur auf Destiny 2 bezogen war auf einmal nicht mehr.

Also mir macht so eine Diskussion dann nur wenig Freude, auch wenns sicher nicht böse gemeint war. Ich finde sie wenig zielführend.

Michael Eder

Es ist ja Momentan so oder so müßig über Systemanforderungen zu diskutieren da es ja noch keine Benchmarks für Destiny 2 gibt oder?

Nirraven

Man kann jetzt schon grob einschätzten wie viel Leistung es brauchen wird, da man weiß was für ein System sie bei der Demo hatten.
Dazu kommt auch noch das es jetzt technisch nicht sehr viel anders als der Vorgänger ist.

So als Beispiel, Wildlands würde mit dem PC mit dem Sie Destiny 2 @ 4k 60Hz gespielt haben nur mit guten 40 FPS laufen. Selbst für Wildlands würde eine 1060 für KONSTANDE 60 FPS in hohen Details bei Full HD reichen und Destiny 2 wird sehr wahrscheinlich weniger Leistung brauchen.

Michael Eder

Da sind mir zu viele Konjunktive dabei, is ja beinahe wie Kaffeesud lesen 😉
Ich wart mal die Beta ab und dann sehen wir wie die Systemanforderungen aussehen werden 😀

Michael Eder

Es gibt einen Artikel von „Toms Hardware“ in dem die Frametimes dargestellt werden und hier zeigt sich auch das avg die postulierten 55-57fps da sind jedoch die Frametimes sehr oft auf 22ms teilweise sogar auf 33ms „abfallen“ und da fängts dann an Käse zu werden

TimTaylor

Sieht schon Top aus 🙂
Gut PC Spieler werden eh unter sich bleiben, aber so wie ich Activision kenne wird es da wieder Cheats ohne Ende geben 😉

Da bleibe ich dann lieber bei der PS4 Version und dem exklusiv Content 🙂

Nookiezilla

Hast mir bitte den Link?
Edit: https://www.youtube.com/wat… Meinst das?

nils stadtmueller

Kann es mit meinem 0.18 mbit uhrlaubs internet mit ganzen 240p anschauen

Real

War schon immer mein Reden. Manche Leute merken halt nix.
Selbst als ich auf nen 144HZ Display mit GSYNC gewechselt bin, hab ich noch mal von 60 auf > 100HZ einen Unterschied wahrnehmen können. Zwar nicht so krass wie bei 30 auf 60, aber es ist einfach Heftig. Einfach mal z.B. Killzone im Multiplayer spielen, und sehen wie flüssig ein Shooter laufen kann.

Xurnichgut

Habe das von Datto’s Video eher so in Erinnerung, dass er zwar die Graphik auf der PS4 gelobt, das mit der Geschmeidigkeit aber voll auf die PC-Version bezogen hat. („Oh my god, it’s so smooth“)
Ist ja eigentlich auch egal. Verstehe einfach nicht, warum Bungie es nicht hinbekommt mit den 60 fps. Andere schaffen es doch auch.
Ich dachte, man hätte angeblich eine völlig neue Engine geschrieben, damit in Zukunft neuer Content schneller und leichter zu erstellen ist. Warum dann also nicht auf 60fps achten?
Irgendwo ist doch da der Wurm drin!? Könnte noch ein böses Erwachen geben…
Befürchte, dass das Spiel eher auf der modifizierten alten Engine läuft (war ja bei D1 schon der Fall) und der schnellere Content-Nachschub eher auf die hinzugekommenen Entwicklerstudios zurückgeführt werden kann.
30 fps ist im Tiegel einfach ärgerlich. Schwieriges Waffenbalancing, Meleetrades etc sind die Folge…

Arkus Gillette

Das problem hat aber auch entwicklerriese bethesda mit fallout 4 zum bespiel auf den konsolen.. ich bin zwar kein programmierer aber ich denke es ist extrem schwer die fps rate auf den konsolen hoch zu pushen mit extrem vielen details und texturen. Bei cod und battlefield sind die welten auch nicht so komplex wie in destiny oder fallout darum ist es bestimmt darum einfacher die frames auf 60 standart zu setzten

Michael Eder

liegt zum großteil an der CPU die ja unter anderem Physikberechnungen macht, KI steuert, für die Details zuständig ist (Polygonanzahl bzw. deren berechnung/verschiebung) und zu guter letzt auch die Drawcalls richtung GPU schickt (zeichne Strich/Pixel/Polygon x auf Koordinaten abc bzw. lege Textur 1 auf Polygon/Objekt a).
Diese Lasten lassen sich abgesehen von dem Punkt „Details“ nicht wirklich reduzieren, auf GPU seite ist das einfacher: Texturen verkleinern, AA zurückfahren, Auflösung reduzieren, Sichtweite verringern,…

Nirraven

„Xbox one X“ ist so ein kack Name, da hätte mir „Xbox Scorpio“ besser gefallen.

Ich hab schon langsam aber sicher den Verdacht, dass der PC Release erst so viel später ist, weil sonst es sich vielleicht mehr überlegen würden zu wechseln.

Twitch.tv/Vaylor_TV

24.10.17 ist d2 pc release

Nirraven

Ist mir bekannt, aber Danke 🙂

Rio Mio

Ne der Name passt ist ja auch ein Easter Egg

X Box One X na erkennst du es? 😀

Nirraven

Muss bei dem Namen eher an so was denken xD
https://www.youtube.com/wat

Nexxos Zero

Den Witz mit den Initialen habe ich schon anfang Woche gebracht XD

Direwolf

Bin mal auf die Auflösung gespannt.
Böse Zungen könnten von einem Messer sprechen, dass Sony Bungie an die Kehle hält. Kann ja nicht sein, dass die favorisierte Konsolenversion mit all den Exklusivinhalten schlechter läuft als die Xbox X Version 🙂

outi

Sehr schön gesagt^^

Psycheater

Hach ja; war zwar schon vorher klar weil es ja bereits explizit von Bungie erwähnt wurde, aber schön das wir nochmal drüber gesprochen haben ????????‍♂️????
Und außerdem bin Ich der Meinung das die 30 FPS doch ausreichen; Gradikhuren gibt es immer wieder die eine nette Grafik dem Spielerlebnis vorziehen. Aber Ich denke für die meisten ist es genau umgekehrt; Spielerlebnis < Grafik/FPS.

ItzOlii

60 oder eben die 30 Fps haben auch etwas mit dem Spielerlebnis zu tun und nicht nur mit der „Grafik“;-)

Psycheater

Ja super es läuft flüssiger und sieht etwas detaillierter aus dann. Und?!? Inwieweit macht es Destiny 2 dann zu einem „besseren“ Spiel?!

Nirraven

Also wenn du ein Spiel mit 10 FPS spielst leidet dein Spielerlebnis nicht darunter?

Psycheater

Komischer Vergleich weil es hier nirgends im 10 FPS geht; aber gut, wir probieren es mal. Nein, Ich bin der Meinung wenn du ein grandioses Spiel spielst welches absichtlich auf die von dir angesprochenen 10 FPS setzt, dann beeinträchtigt das dein Spielerlebnis nicht. Weil du eben ein tolles Spiel spielst. Mehr FPS wären großartig aber nicht notwendig und nur ein optionales Nice to Have

Nirraven

Mein komischer Vergleich habe ich deswegen so überspitzt formuliert, da du gemeint hast das die FPS keine Unterschied für das Spiel erlebnis machen.

Aber wie es aussieht würde es dir nicht ausmachen eine Diashow anzusehen, wenn eben das Spiel dafür passt. Aber für mich sind bei einem Shooter FPS, dann doch recht Spielerlebnisentscheident. Besonders aus der Egoperspektive ist für mich ein flüssiges Bild sehr wichtig. Sonst bekomme ich bei schnellen Bewegungen nicht so viel mit.

Psycheater

Das was mir in eurer Argumentation immer ein wenig fehlt ist die Info das ja bisher ALLE unter den gleichen Voraussetzungen gespielt haben; niemand hat mehr als 30 FPS gehabt und somit hab auch niemand einen Vorteil. Alle spielen doch mit dem gleichen „Drecks-Bild“?!?

Nirraven

Nur weil andere das gleiche wie ich haben macht es mein Spielerlebnis nicht besser sondern nur fairer wenns um PvP oder ähnliches geht.

ItzOlii

Kann mich Nirraven’s Aussage nur anschliessen

ItzOlii

Du gibst dir die Antwort selbst^^ Es läuft „etwas“ flüssiger..(wobei etwas m.m.n untertrieben ist).
Im pvp machen die doppelten Fps einiges aus.
Ich weiss ja nicht was du sonst für spiele spielst und inwiefern du auf pvp aus bist aber jeder der 60 Fps Titel im pvp spielt kann dies wohl nachvollziehen.
Spiel mal TF2 oder in meinem Fall BO3 auf 60 Fps und dann wechsel zu Destiny.. da sind 30-60min Augenkrebs vorprogrammiert.
Da leidet für mich das Spielerlebnis nicht nur etwas.

Psycheater

Kann Ich absolut nachvollziehen. Wirklich. Und Ich spiele auch PVP Titel die auf 60 FPS laufen. Kommt halt auf den eigenen Fokus an denke Ich. Für Leute die rein auf PVP aus sind machen 60 FPS mit Sicherheit Sinn; aber diese Spieler sind meines Erachtens in Destiny sowieso falsch aufgehoben, weil machen wir uns nichts vor: das PVP war und ist ein Graus. Dafür gibt es eben zB die von dir angesprochenen Titel. Im PVE isses meiner Meinung nach Wumpe ob nun 30 oder 60 FPS

ItzOlii

Ja du hast grundsätzlich nicht unrecht jedoch gibt es halt auch viele Hüter wie mich die zwar jahrelang „richtige“ pvp games gezockt haben und sich dennoch ins Destiny PvP verliebten. Mir sind die Baustellen im Tiegel seit jeher bewusst jedoch ist es trotzdem mein favorisiertes game, auch im pvp allen voran die Trials.
PVE bin ich voll bei dir da ist 60 Fps nice to have und nicht mehr jedoch m.m.n im pvp unerlässlich. Und wenn man nun sagt man sei mit pvp bei Destiny falsch aufgehoben dann muss man sich bewusst sein das dies mittlerweile wohl ein grossteil der Hüterschaft betreffen würde.
Ja destiny war nie als pvp game gedacht aber es wurde zu einem unverzichtbaren Teil von Destiny.

Psycheater

Ja das stimmt wohl. Und dann sind wir wieder an dem Diskussionspunkt wo Ich leider sagen muss wenn es so grausam und schlecht ist, warum man sich den Tiegel dann immer noch antut?! Immerhin reden wir bei den allermeisten Hütern von tausenden von Stunden. Demnach kann es ja so schlimm nicht sein^^

ItzOlii

Hehe weil das positive für jeden der es noch spielt überwiegt.
Das es grausam und schlecht ist war deine Aussage, für mich ist die Bezeichnung mit es hat einige Baustellen treffender denn schliesslich hat es auch viele positive Aspekte auf welchen man aufbauen könnte. Daher ist für mich der Schmelztiegel als ganzes weder grausam noch schlecht.

Honk Hasser

Wieso ist man bitteschön als PvP Spieler in Destiny falsch aufgehoben?
Wer hat denn D1 die letzten 12 Monate am Leben gehalten? Ohne den PvP und die Leute die ihn gerne spielen wäre Destiny schon seit geraumer Zeit mausetot.
Seit Release spiele ich in Destiny überwiegend PvP. Vor allem weil ich keine Lust mehr auf den hundertsten WW Shooter habe.
Für mich bricht zwar mit den 30fps keine Welt zusammen, allerdings finde ich es ärgerlich, dass hier wieder das Potenzial der Hardware nicht ausgeschöpft wird. Speziell bei Bungie habe ich immer das Gefühl „soviel wie nötig, so wenig wie möglich“.

ItzOlii

„Wieso ist man bitteschön als Pvp Spieler in Destiny falsch aufgehoben?“

Das musst du wohl Psycheater fragen x)

Xurnichgut

30 fps ist für den Tiegel einfach nicht genug, im PvE ist es natürlich egal.
Wenn es wieder zig Waffengattungen, Archetypen etc gibt, reichen 30 fps nicht fürs Balancing aus.
Sieht man aktuell an den Impulsgewehren. Malok fühlt sich wie ne Eisensäge an, die Kleingeld wie ne Nirwens…
30 fps sind zu wenig, um Impact und Feuerrate so zu verteilen, dass die ttk gebalanced ist, sich aber nicht alle Archetypen zu ähnlich sind.
Mit 60fps hätte man deutlich mehr Spielraum…

Nirraven

Ich finde gerade das die FPS eher nur was mit dem Spielerlebnis zu tun haben, weil besser aussehen tut dein Spiel dadurch ja nicht.

ItzOlii

Seh ich genau gleich

outi

Wird auf der one x gezockt was sonst xD

maledicus

Ganz doofe entscheidung von bungie. Kann ich nicht nachvollziehen. Es sollte wahlmöglichkeiten geben zwischen 1080p mit 30/60fps und 4k mit 30fps.

Gruß.

BigFlash88

war doch klar und dass hat auch nix mit irgendwelchen sony deals zu tun das sind sachen die es nicht geben darf. fps bei mp titeln müssen auf konsole egal ob pro,ps4, one,onex immer in den gleichen fos laufen sonst würde mann eine kluft zwischen den spielern auftun und eine echte 2 klassen geselschafft erzeugen

Sunface

Naja wenn man bedenkt das Bungie schon immer mit Sony PS4 Deals hatte wäre es auch ungewöhlich gewesen das sie bei sowas auf einmal MS bevorzugen würden. Das wäre sicherlich ein deutliches plus für MS.

Dave

ich dachte, die beschränkung auf 30 fps wurde mit der unterstützung für 4k begründet. obwohl ich ja eine bessere grafik gegenüber mehr fps bevorzuge, finde ich die entscheidung hier doch nicht so gut, von 4k profitieren derzeit nur die wenigsten. von 60 fps hätten dagegen alle was von.

Twitch.tv/Vaylor_TV

alle nich wirklich nur die eine ps4 pro oder xb1x besitzen der rest nicht

BigFlash88

das problem ist dass die 60fps alle konsolen schaffen müssen u d nicht nir die updates, sonst wären pro und onex ja im unfairen vorteil

maledicus

Diesen unfairen vorteil hat man auf dem PC seit jeher und alle leben damit. Und wenn MS ne neue konsole bringt die endlich das leisten kann was diese konsolen-generation von anfang an hätte bieten sollen, nämlich 1080p@60fps, dann möchte ich das auch nutzen können wenn ich die neue konsole zuhause stehen habe.

Die spieler die es wirklich interessiert kaufen sich früher oder später sowieso die XBO X und die denen es egal ist, denen ist auch egal ob sie mit 30fps gegen bessere spieler im pvp eins auf die mütze bekommen oder mit 60fps.

Man muß auch gönnen können.

Gruß.

Nirraven

Grundstätzlich teile ich deine Meinung auch, aber der große Unterschied bei deinem Vergleich zum PC ist der, dass es eine recht andere Zielgruppe ist.

Wenn sich jetzt jemand überlegt welche Konsole er sich zulegen möchte und vor hat viel Destiny 2 zu spielen und eine der Konsolen 60 FPS hätte, dann würde das vermutlich schon ausreichen, dass er sich diese Konsole holt.

Der PC ist für viele Konsolenspieler keine Alternative, deswegen wird man es so ausgehandelt haben.

Fair ist es nicht, aber das war der Markt ja noch nie.

maledicus

Na ich denke auch bei der ps4 pro hätte man diese optionen anbieten können. Gibt es ja soweit ich gelesen habe schon bei verschiedenen spielen.

Und wer hat jemals beim kampf zwischen den konsolen-generationen rücksicht genommen auf die andere seite, siehe die ganzen exklusiv -deals 🙂

Gruß.

BigFlash88

da täuscht du dich, weil wenn mann etwas mithalten will wird mann dann gezwungen ein upgrade zu machen, beim pc war das schon immer so dass akzeptieren die leute, aber wenn man sowas bei den konsolen auch macht fehlt dass letzte alleinstellungsmerkmal, 1 gerät kaufen und für die nächsten 4-5 jahre ohne probleme zocken ohne unfaire nachteile zu haben

maledicus

Das alleinstellungsmerkmal der konsolen ist, das sie vollintegrierte spielesysteme sind, bei denen der spieler nur anschalten und lospsielen muss, mit allen services rund ums spielen zB. voice-chat. Bequem und komfortabel. Mit dem wissen, das die hardware mehrere jahre nicht getauscht werden muss und man alle spiele spielen kann die dafür erscheinen.

Ob das fair/unfair -argument bisher ein kaufgrund für eine konsole gewesen ist stelle ich in frage. Bei mir hatte der umstieg von PC auf konsole nicht das geringste damit zu tun. Und ich kenne auch niemand der das je als grund angeführt hätte, eben die generelle langlebigkeit Ja, keine scherereien mit software-updates, treiber etc. Ja .. aber fair/unfair mmmmmh.

Gruß.

Twitch.tv/Vaylor_TV

bei allen konsolen wird es 30 fps sein um keine vorteile für die 60fps fraktion zu haben.
das wird auch bei der xb1x nicht anders sein
tchja auf pc sind es unendlich fps 😉

Psycheater

Wobei niemand weiß worin der Vorteil von, sagen wir, 160 FPS zu 130 FPS liegen soll?! ????????‍♂️
Unser Auge macht irgendwann nicht mehr mit. Aber Hauptsache man bekommt n Ständer weil auf dem super teuren 8500€ Gaming PC Monster alles auf Ultra Settings mit 300 FPS läuft ????????????????????????

Nirraven

Der Vergleich ist echt schlecht, zwischen 30 und 60 FPS ist ein großer Unterschied. Zwischen 60 und 120/144 nur mehr ein mittlerer und alles darüber marginaler Unterschied. Und ja ich hab auch schon 200 Hz Monitore gesehen, die haben für mich nur den Vorteil das sie besser mit Adaptivsync funktionieren und nicht weil sie mehr Hz haben.

ItzOlii

Du sagst es????

maledicus

Genau so ist das *daumenhoch*

Gerd Schuhmann

Ich seh schon 60 auf 144 nicht, glaub ich.

Keine Ahnung – oder ich spiel die falschen Spiele.

Also ich hab auch einen 144hz Monitor, aber ich sitze jetzt nicht vor Division und raste total aus und brüll „OMG es ist so flüssig.“

Vielleicht bin ich auch einfach nicht der Grafik-Typ, sondern der „Oh! Hier gibt es 500 Werte und wenn ich es gut mache, steigen sie alle! Weheeee“-Spielertyp.

Nirraven

Was oft vergessen wird ist, das konstante FPS oder Adaptivsync noch mehr ausmachen als eine hohe FPS-Zahl mit Tearing oder anderen Problemen. Bei Konsolen fühlen sich 30 FPS flüssiger an wie auf dem PC, da es auf Konsolen viel optimierter läuft und die 30 FPS konstanter sind.

Die 144 Hz sind ja hauptsächlich aus der E-Sportszene entstanden. Da man in Egoshootern wie CS:GO oder ähnliche einen echten Vorteil damit hat. Z.b. wenn man sich schnell umdreht ist wärend der Bewegung alles viel leichter zu erkennen als mit weniger Hz und niedrigen FPS.

Bei Spielen wie LoL werden zwar auch 144 Hz Monitore genommen, aber ich kann bei einer Isoperspektive echt keinen Unterschied zu 60 Hz/FPS merken.

ItzOlii

Da weiss jemand wovon er spricht:)

Rio Mio

das stimmt so nicht, außerdem haben die akuellen Konsolen auch frame drops da ist wirklich nichts mit flüssig, auf dem PC kannst du es deutlich flüssiger spielen lassen, wenn du genügend Leistung hast.

Mit Adaptive Sync(Freesync) und G-Sync läuft das nochmal ungemein besser

Nirraven

Ich kenne die Framedrops der Konsolen sehr gut, aber beim PC sind diese um einiges stärker da die Spiele nicht für jede Mögliche Konfiguration optimiert wurde.

Um hier überhaupt einen Vergleich zu machen vergleiche ich eine Konsole mit ihren 30 FPS und einen PC der die Leistung für 30 FPS bei einem Spiel hat. Und genau dort fühlen sich der PC weniger flüssig an.

Natürlich kannst du so viel Leistung in einem PC packen wie du willst, aber das wiederspircht sich ja nicht mit meiner Aussage.

TimTaylor

Es läuft halt smoother aber mehr FPS bringen dir nicht unbedingt einen Vorteil im PVP, da kommt es erstmal auf die „ServerTickRate“ an 🙂

Hat man bei Overwatch gut gesehen, das war auf dem PC am Anfang eine absolute Katastrophe was Latenzen anging.

Payonsantim

Wird es eigentlich Cross-Play zwischen PC, XBox und PS4 geben?

Gerd Schuhmann

Nein.

papa.de

Wo werden mehr Spieler unterwegs sen?

Nookiezilla

Mit Sicherheit PS4.

Gerd Schuhmann

Allgemein weiß ich das nicht.

In unserer Community ist PS4 deutlich größer. Ich glaub aber, man kann sich auch auf der Xbox One mit Leuten anfreunden. Da gibt’s auch eine große, lebendige Community.

Und ich bin mir sicher, auch beim PC wird’s genügend Leute geben, die Destiny 2 spielen. Allein wegen des Battle.nets.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

182
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x