Dead by Daylight verliert „Stranger Things“-Lizenz, muss Map löschen

Eine Ära in Dead by Daylight endet. Der Demogorgon, Steve und Nancy verschwinden. Behaviour verliert die „Stranger Things“-Lizenz.

Fans von Dead by Daylight müssen jetzt ganz stark sein, denn die Zahl der verfügbaren Killer und Überlebenden schrumpft zum ersten Mal in der Geschichte des Spiels. Sämtliche Charaktere des „Stranger Things“-DLCs sind bald nicht mehr im in Dead by Daylight erhältlich. Und es wird noch schlimmer: Die besondere Map, Hawkings National Laboratory, verschwindet sogar vollkommen aus der Welt des Entitus.

Was ist passiert? Dead by Daylight hat über Twitter angekündigt, dass der „Stranger Things“-Content bald aus dem Shop des Spiels verschwindet. In Zukunft wird es nicht mehr möglich sein, den Killer Demogorgon oder die Überlebenden Nancy Wheeler oder Steve Harrington zu kaufen. Noch bis zum 17. November haben Interessierte die Chance, sich diese Charaktere zu sichern – danach verschwindet diese Möglichkeit permanent.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Warum passiert das? Eine konkrete Antwort, warum Dead by Daylight die Lizenzrechte für Stranger Things nicht verlängern konnte, gab es nicht. Die wahrscheinlichste Theorie ist allerdings, dass Netflix selbst ein „Stranger Things“-Spiel plant und daher keine Konkurrenz-Produkte mehr mit den eigenen Lizenzen unterstützt.

Immerhin hatte Netflix erst vor Kurzem angekündigt, dass sie selbst in den Videospiel-Markt einsteigen und eigene Spiele veröffentlichen wollen. Daher scheint es naheliegend, anderen Publishern und Entwicklern keine Lizenzen der Eigenproduktionen zu gewähren.

Eine Bestätigung gibt es dafür allerdings nicht.

Was ist, wenn man die Charaktere schon hat? Nichts. Wer die Charaktere schon besitzt oder sie bis zum 17. November kauft, der kann sie behalten und weiterhin verwenden. Auch sämtliche gekauften Cosmetics können weiterhin benutzt werden.

Für Killer-Sammler heißt das aber auch: Wer den Demogorgon in Zukunft spielen möchte, sollte jetzt noch zuschlagen, damit nicht ein Killer in der Sammlung fehlt.

Dazu wird es in den kommenden Tagen aber einige Sale-Aktionen geben. Die Charaktere und ihre kosmetischen Gegenstände werden ab dem 18. August um 50 % im Preis reduziert sein. Das ist die perfekte Chance für Sammler, um doch noch zuzuschlagen.

Drei Charaktere, die schon bald verschwinden.

Was passiert mit den Perks und Erfolgen? Die Perks der Charaktere bleiben auch weiterhin über den Schrein der Geheimnisse erhältlich, selbst wenn Nancy, Steve und der Demogorgon nicht mehr gekauft werden können.

Mit den Charakteren verbundene Erfolge werden wiederum überarbeitet, sodass sie zu „generischen“ Erfolgen werden, die mit allen Charakteren erzielt werden können. Wenn ihr die entsprechenden Achievements bereits freigeschaltet habt, behaltet ihr sie.

Was passiert mit der Map? Besonders bitter ist das für alle Fans der „Hawkins National Laboratory“-Karte. Diese wird ab dem 17. November nicht mehr im Spiel zugänglich sein – weder in privaten noch in öffentlichen Matches. Die Karte wird einfach ersatzlos aus dem Spiel gestrichen.

Der Verlust einer Lizenz ist ein Novum in Dead by Daylight. Dabei war Stranger Things nur knapp 2 Jahre im Spiel – und jetzt ist die letzte Chance, sich die Charaktere für immer zu sichern, bevor diese Option verfällt.

So reagieren die Spieler: Im Subreddit von Dead by Daylight reagieren die Spieler geschockt und entsetzt auf diese Ankündigung. Besonders die Map „Hawkins National Laboratory“ ist bei vielen Spielern beliebt, da sie eine interessante Indoor-Karte ist. Aber auch allein der Umstand, dass Dead by Daylight Lizenzen verlieren und Killer damit wieder „unerreichbar“ sein können, sorgt viele Spieler. Immerhin könnte das bedeuten, dass langfristig unter Umständen auch andere Charaktere – wie Michael Myers oder Freddy Krueger – irgendwann aus dem Spiel verschwinden.

Was haltet ihr davon? Keine große Sache? Oder „Der Anfang vom Ende“ von Dead by Daylight?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Mark Mitterbacher

Puh über die weiteren Jahre, könnte damit aber der Wert eines Accounts damit drastisch steigen. Sehe es schon kommen. Wenn wieder irgendwelche Bunsel, ihre Accounts verscherbeln wollen (gibt ja genug davon)

Marcel

Das ist gut zu wissen. Dann werde ich mir das dlc doch noch gönnen. Der Demogorgon interessiert mich schon etwas, vorallem weil der gefühlt recht selten gespielt wird.

Die Survivor.. Mh keine Ahnung. Hab nie einem Blick drauf geworfen. Aber die wären dann sowieso mit dabei.

Und was die map angeht… Nun… Ich weine da keine Träne nach. Ich kam auf der Map überhaupt nicht klar. Allein wegen 2 Etagen war das mit dem terror radius der Killer immer so ein Glücksspiel wo sie sich denn gerade befinden.
Aber auch als Killer kam ich mit der Map nur schlecht klar. Mit Oni Z.B. einfach nur ein Albtraum für mich.

Sagittarii

Da die Lizenz Netflix gehört haben sie absolutes Recht dazu, und wie unten schon geschrieben hat nicht DbD die Reichweite von Stranger Things erweitert, sondern bei weitem andersherum. Und natürlich kann DbD auch noch weitere Lizenzen verlieren (je nach Vertragslage), da Franchises wie Michael Mayers und co. aber die letzten Jahre mehr in die Versenkung verschwunden sind glaube ich eher nicht daran. Bei Stranger Things kommt bald eine neue Staffel und Netflix will ins gaming, also ist die Marke voll im Munde, von daher logisch der Schritt.

Claymoreking95

Wie sieht es denn bei fortnite und Smite aus ?

Die haben ja auch ein Stranger Things Collab.
Gibt es dort auch Infos die man eventuell auf dbd anwenden kann ?

Marcel

Ich denke, dass wird aufs gleiche hinauslaufen. Was der Spieler hat, hat er. Für Nachzügler gibs das dann halt nicht mehr.

DonCapone1987

Wegen der map tatsächlich schade. War nicht meine Lieblingsmap aber mit Michael Myers war die schon immer ganz nett . Freu mich aber das man einen Großteil erworbenen Contents behalten darf. Dann muss ich wohl mal noch für Nancy shoppen gehen.

Wenn es wirklich so ist wie beschrieben, das sie ihre Marke für sich haben wollen, hat es netflix aber nicht so richtig verstanden. Ich gebe DBD ja meine Lizenz in dem Fall um auf mich und mein Produkt, in dem Fall meine Serie, aufmerksam zu machen und bekomme dafür ja noch Kohle. Kann die Entscheidung nicht ganz verstehen. Aber wer weiß was da im Hintergrund lief.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von DonCapone1987
DonCapone1987

Ah okay. Wusste ich nicht. Ich finde trotzdem das sie damit ihre range eher einschränken als erweitern. Aber sie werden schon wissen was sie tun.

Scaver

Naja, sie werden mit großer Sicherheit ein eigenes Game heraus bringen, oder sogar mehrere. Denke nicht, dass sie dadurch an Reichweite verlieren. Ganz im Gegenteil!

TiltedElf

oh… nein…. die nervig- sry meinte “beliebteste” map verschwindet aus DbD? Ich weine tränen ?

Hoffentlich ersetzen sie die Map mit ner neuen tho

Marcel

Ich mochte die Map gar nicht. Hab mich weder als Killer noch als Survivor da zurecht gefunden.
Mit Oni war die Map gleich noch schlimmer zu spielen.

ExcusezMoi

Vllt ist im Artikel noch erwähnenswert, dass die einzelnen Charaktere zwar 50% reduziert werden, das gesamte Chapter bei Steam aber mit 60% Rabatt angeboten werden wird! 🙂

Wolve In The Wall

Schade, aber solange die gekauften Inhalte bleiben ist ja alles gut – spiele i.d.R. mit Nancy. ?
Die “Lizenz-Theorie” überzeugt mich irgendwie nicht. DbD ist ja kein “Stranger Things”-Spiel und hat bis auf eine Map und 3 Charaktere auch null mit der Serie zu tun. Sofern Netflix also keinen DbD-Klon plant sehe ich eigentlich keinen sinnvollen Grund aus Konkurrenz-Gedanken die Lizenz abzuziehen. Könnte mir vorstellen, dass ganz einfach die Preisvorstellungen zu verschieden waren. ?

Klaphood

Naja, man generiert Geld mit dem ‘geistigen Eigentum’ anderer. Daher benötigen Spiele immer Copyright-Lizenzen für Inhalte aus anderen IPs. Oft gelten die auch nur für eine relativ begrenzte Zeit (gemessen an der Lebensdauer der jeweiligen Spiele), dann müssten sie erneuert werden. Ist wahrscheinlich in diesem Fall schiefgelaufen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

15
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x