Nach Entwickler-Panne hört Dead by Daylight auf seine Spieler

Ein Entwickler von Dead by Daylight hat sich im Ton vergriffen. Daher hat man nun Ankündigungen gemacht, die eigentlich noch dauern sollten.

Den Entwicklern von Dead by Daylight wird oft vorgeworfen, dass sie nicht transparent mit der Community umgehen. Oft werden die Spieler über geplante Änderungen im Dunkeln gelassen, was dazu führt, dass Unmut in der Community herrscht.

Jetzt hat einer der Entwickler im Stream sich unschön ausgedrückt – weshalb Dead by Daylight ein kommendes Feature schon vorzeitig ankündigen musste.

Was ist passiert? Während eines Live-Streams, in dem der Entwickler Ethan Larson Dead by Daylight spielte, wurde er wiederholt von den Zuschauern auf die Implementierung von Farbenblindheits-Einstellungen angesprochen. Ein Thema, das die Community schon lange beschäftigt. Larson sagte dazu jedoch in gereiztem Tonfall:

„Alles klar JC, es wird echt langweilig, immer über den Farbenblind-Modus zu quatschen. Wir haben das schon millionenfach gehört. Wir wissen das. Uns weiter damit zu belästigen wird nichts ändern. Wenn es gemacht wird, wird es gemacht, wenn wir die Zeit dazu haben oder wenn jemand entscheidet, dass es etwas ist, das getan werden muss. Weißt du? Wir wissen, dass das viele Spieler wollen und dass das keine kleine Gruppe ist. Wir haben’s verstanden.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Das kam bei den Zuschauern, und nach Veröffentlichung des Clips auf Twitter und Reddit bei der ganzen Community, nicht gut an. Spieler, die seit Jahren auf eine Möglichkeit warten, Dead by Daylight mit solchen Optionen zu spielen, fühlten sich vor den Kopf gestoßen und ihre Bedürfnisse nicht ernst genommen.

Was ist dann passiert? Nachdem im Subreddit und auf Twitter dann ein Shitstorm aufgekommen war, kam eine unerwartete Meldung vom offiziellen „Dead by Daylight“-Account auf Twitter. Man kündigte kurzerhand an, dass ein Farbenblind-Modus schon seit einiger Zeit in Entwicklung sei und zeigte sogar erste Beispielbilder.

Dazu hieß es:

Das ist nicht, wie wir es ankündigen wollten, aber wir glauben, dass es die richtige Zeit ist … wir haben seit einer Weile an Farbenblindheits-Optionen gearbeitet und wir planen, sie bald zu veröffentlichen.

Wir wollen sicherstellen, dass wir es richtig machen und wir hoffen, dass es im nächsten großen Release [Patch] enthalten sein wird, aber wir können noch kein Release-Datum garantieren.

Dazu gab es dann ein Bild, wie verschiedene Einstellungen für unterschiedliche Ausprägungen von Farbenblindheit aussehen könnten:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Was ist das Problem? Obwohl Dead by Daylight schon einige Jahre auf dem Buckel hat, gibt es noch immer keine Unterstützung für verschiedene Formen der Farbenblindheit. Gefordert werden sie seit Jahren und in vielen großen Spielen sind solche Einstellungen inzwischen Standard. Von den Entwicklern kam dazu schon seit jeher, dass man das „irgendwann angehen würde“ – auf konkrete Ergebnisse wartete man aber bis heute.

Warum ist das so wichtig? Dead by Daylight ist für Spieler mit verschiedenen Ausprägungen von Farbenblindheit extrem schwer zu spielen, denn Farben spielen eine große Rolle. Wer etwa nicht die orange-rötlichen Kratzspuren der Überlebenden wahrnehmen kann, für den ist es nahezu unmöglich, ein erfolgreicher Killer-Spieler zu sein. Auch unterschiedliche Auren, die Positionen von Generatoren oder Überlebenden anzeigen, sind so schwer bis unmöglich auszumachen, ebenso wie der rötliche Schein, der sich vor dem Killer befindet.

Ein Handicap, das in einem Spiel wie Dead by Daylight gleich doppelt zum Tragen kommt.

Dead by Daylight Halloween Iridescent Shards Blight titel title 1280x720
In Dead by Daylight liegt die Farbpalette sehr nach beieinander.

Kritik existiert auch: Es gibt allerdings auch Spieler, die gegen solche Optionen sind. Denn immerhin können auch normalsichtige Spieler auf die Optionen zugreifen und damit die Optik des Spiels anpassen. Kratzspuren sind für normalsichtige Spieler unter Umständen damit deutlicher zu sehen, was einen Vorteil bedeuten dürfte.

Der grundsätzliche Tenor in der Community scheint aber zu sein, dass man dieser geringen Vorteile für einige Spieler verkraften kann, wenn dadurch eine große Gruppe an Spielern endlich „richtig“ mitspielen kann.

Was haltet ihr davon?

Dead by Daylight ist übrigens eines der Spiele, die wir bei „Find Your Next Game“ empfehlen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x