Dark and Light Start: Conan Exiles in bunt – negative Spielerwertungen

Die Early-Access-Version von Dark and Light ist gestartet – doch es gibt positive und negative Seiten.

Dark and Light könnte man mit Conan Exiles vergleichen. Es handelt sich um eine Sandbox, in der das Überleben an erster Stelle steht. Großartige Quests gibt es nicht. Ihr werdet entsprechend eures gewählten Volks an einen bestimmten Ort in der großen Spielwelt geworfen und macht euch daran, diese zu erkunden und in ihr zu überleben. Dabei spielt Nahrung eine große Rolle. Ihr müsst also stets darauf achten, zu essen.

dark and light drache

Conan Exiles lässt grüßen

Der Abbau von Rohstoffen mit bloßen Händen oder Werkzeugen oder sogar mit Magie stellt ein Kernelement des MMOs dar. Aus diesen Rohstoffen stellt ihr neue, effektivere Werkzeuge, Waffen, Rüstungen und Materialien zur Erschaffung von Bauwerken her.

Wer hier an Conan Exiles denkt, der liegt eigentlich genau richtig. Dark and Light spielt sich fast so wie Funcoms Online-Survivalspiel. Je weiter ihr aufsteigt, desto mehr Rezepte für neue Objekte schaltet ihr frei, werdet so mit der Zeit über bessere Ausrüstung und höhere Attribute immer mächtiger.

Mit der Zeit baut ihr euch zudem ein eigenes Haus als Rückzugsort und könnt sogar ganze Burgen oder gemeinsam mit anderen Spielern Städte errichten. Ein interessanter Aspekt ist, dass ihr alle Monster in der Welt zähmen und als Begleiter und teilweise als Mounts nutzen könnt. Auch das Magiesystem ist spannend. Denn ihr zaubert über Zauberstäbe, die ihr mit Zaubersprüchen belegen und aufladen müsst, wobei ihr die Spells genau wie alle craftbaren Objekte im Spiel erst freispielen müsst.

Dark and Light elemental

Online oder alleine – ihr entscheidet

Im Gegensatz zu Conan Exiles seid ihr nicht in einer Wüstenoase unterwegs, sondern in einer großen Fantasy-Welt, die von NPCs bevölkert wird – und von anderen Spielern, sofern ihr im Onlinemodus spielt.

Genau wie Conan Exiles ist es aber auch möglich, alleine in einem Single-Player-Modus zu spielen oder einen eigenen Server aufzusetzen, auf dem ihr die Regeln bestimmt – darunter auch, ob PvP möglich ist und wie lange Respawn-Zeiten andauern. Auf den offiziellen Servern entscheidet ihr euch für PvE oder PvP. Allerdings sind pro Server nur etwa 100 Spieler zugelassen, was Dark and Light nicht zu einem klassischen MMORPG macht.

dark and light dragon 2Die aktuelle Bewertung des Spiels auf Steam ist allerdings größtenteils negativ. Die Spieler kritisieren vor allem die Performance des Spiels, die vielen Lags, unverständliche Spielanweisungen und Bugs.

Der generelle Tenor ist, das Dark and Light selbst für ein Early-Access-Spiel noch nicht in einem vorzeigbaren Zustand ist. Selbst auf leistungsstarken PCs kommt die Performance nicht über 30 fps hinaus. Es ereignen sich häufig Abstürze, Grafikfehler tauchen auf und die Ladezeiten sind mitunter sehr lange. Doch die Entwickler arbeiten schon mit Hochdruck daran, Dark and Light zu verbessern.

Die positiven Stimmen, auch, wenn es momentan etwas wenige sind, stellen aber fest, dass es eben noch ein Early-Access-Spiel und zudem nicht großartig anders oder schlechter als Conan Exiles ist.

Hattet ihr schon Gelegenheit dazu, Dark and Light anzuspielen? Wie ist eure Meinung zum Survival-MMO?

Weitere Artikel zu Dark and Light:

Dark and Light: Launch-Trailer zum „Fantasy-ARK“ – Early Access naht!

Dark and Light weckt Euer Sammelfieber – Schnappt Euch alle Monster!

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (24)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.