Diesen Controller steuert ihr mit dem Mund – Darum ist das viel wichtiger, als ihr denkt

Die Gaming-Welt entwickelt sich ständig weiter und das gilt besonders für die Hardware. Eine aktuelle Neuerung ist ein Controller, der mit der Zunge im Mund gesteuert wird. Was sich erstmal kurios anhört, hat einen ernsten, aber auch praktischen Hintergrund.

Was ist das für ein Controller? Der [In]Brace ist ein Einsatz für den Mundraum, der es ermöglicht, technische Geräte mit Hilfe der Zunge zu steuern. Dafür wird ein Mundstück eingesetzt und ein Sender hinter das Ohr geklemmt:

  • In dem Mundstück versteckt sich ein magnetisches Element, das sich mit der Zunge nach vorne und hinten bewegen lässt.
  • Der Sender hinterm Ohr wird dazu genutzt, um eine Verbindung zum zu steuernden Gerät aufzustellen und die Batterie zu halten, die nicht im Mundraum liegen sollte.

Eine Besonderheit des Controllers ist dabei, dass das Mundstück für den jeweiligen Nutzer passend hergestellt werden kann.

Woher kommt der Controller? Entwickelt wurde der Controller von Dorothee Clasen, einer selbstständigen Interaction und Material Designerin, im Rahmen einer Masterarbeit für die TH Köln.

Sie selbst hat den Controller in einem Video vorgestellt und sogar eine eigene Version von PONG, mit dem Namen TONG, kreiert, die mit dem [IN]Brace gesteuert werden kann.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Vimeo, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Vimeo Inhalt

Controller als Chance für eingeschränkte Gamer

Warum ist der Controller so interessant? Während das Design optisch wahrscheinlich nur wenige Spieler ansprechen wird, hat der Controller doch einige interessante Anwendungsmöglichkeiten:

  • Eine Möglichkeit ist die Physiotherapie, in der es darum gehen kann die Zunge erneut zu trainieren.
  • Eine weitere liegt in besonders komplexen Arbeiten, in denen die Hände benötigt werden, man aber trotzdem noch ein Interface bedienen muss.
  • Die dritte Zielgruppe sind eingeschränkte Gamer, die auf eine oder vielleicht sogar beide Hände verzichten müssen.

Aus der letzten Gruppe haben wir auf MeinMMO bereits einige Gamer kennengelernt, die trotz Einschränkung ihre Abenteuer in Videospielen ausgelebt haben.

Diese Spieler zocken mit besonderen Controllern: Der Spieler Rocky sitzt seit mehr als 13 Jahren im Rollstuhl und ist komplett gelähmt, kann weder Arme noch Beine bewegen. Trotzdem spielte und gewann er 2017 PUBG und das mit einem Mund-Controller, der jedoch etwas anders funktioniert, als das hier vorgestellte Modell.

In FIFA 20 ist der Twitch-Streamer Diogo Pé bekannt. Er hat keine Hände und Arme und spielt deshalb mit seinen Füßen. Damit schaffte er es sogar bis Gold 1.

Der Spieler Nathan hingegen muss noch mehr Einschränkungen hinnehmen. Nach einem Autounfall ist er fast vollständig gelähmt. Inzwischen spielt Final Fantasy XIV nur mit seinem Gehirn und nutzt dazu Mikroelektroden, die befehle aus bestimmten Bereichen des Hirns weitergeben.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Diese und viele weitere Personen zeigen, dass Gaming auch mit Handicap möglich ist. Der neue Controller könnte einigen Spielern helfen, ebenfalls Schritte in die virtuelle Welt zu machen.

Nicht so nützlich, aber auch kurios ist der neue Pixel-Sneaker, der von Nike extra für Gamer entwickelt wurde.

Quelle(n): Gizmodo
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
ButKar

Das gute Stück könnte nicht nur für körperlich beeinträchtigte Gamer interessant sein.
Sicherlich lassen sich damit auch Fernseher, Radio und Co. bedienen.

Ein weiterer kleiner Schritt in die Selbständigkeit ist es auf jeden Fall und somit eine gute Sache. Gerade wenn man von einer körperlichen Beeinträchtigung betroffen ist, oder wie ich in der Eingliederungshilfe arbeitet, weiß man, dass selbst so banale Dinge wie selbständiges wechseln des Radioprogramms ohne Hilfe erbitten zu müssen, echt großartig sind!!

Divine

Mhm, am Handy war grad die Werbeabteilung 3x so lang wie der Artikel…

So macht das Spaß 😐

Schuhmann

Die „Werbeabteilung“ -> Damit meinst du die Bilder mit Verweisen auf andere Artikel im Outbrain-Netzwerk und andere Artikel von uns? Wir sehen eigentlich, dass viele Nutzer da auch neugierig auf ältere Artikel von uns werden und das dann gerne nutzen. Das sieht dann offenbar nicht jeder als „Werbung“ an.

Wer sofort in die Kommentare springen will, kann das ja mit dem Button machen.

Divine

Nein nicht andere Artikel.

Werbung und „könnte dich auch interessieren“ Fremdlinks.

Wärens Artikel von euch würds mich nicht stören.

ButKar

Hab’s mir eben Mal angeguckt …
6 große Kacheln reine Werbung gefolgt von 8 kleinen Kacheln (Doppelreihung) Bezüge auf andere MMMO Artikel, gefolgt von weiteren 6 großen Kacheln Werbung, gefolgt von wiederum vier kleinen Kacheln in Doppelreihung mit Bezug auf MMMO Artikel.

Ja, allein die Anzahl ist mit 12/12 ausgewogen, aber…. Die Werbung wird deutlich größer dargestellt, als die Verweise auf eigene Artikel. Zuerst kommt Werbung und erst dann die Verweise und das auch noch abwechselnd.

Für die subjektive Wahrnehmung sieht es so aus, als ob der Werbeblock aus 24 Anzeigen besteht.

Gut nur, dass es den Button gibt, wenn man die Kommentare über die Werbung stellen könnte und die Verweise nach der Werbung.

Schon klar…. Dann würde sich gar niemand mehr dafür interessieren. Weder für die Werbung, noch für die Artikel…. :silly: :shutmouth:

Bodicore

Erwähnenswert an der Stelke auch der Fusscontroller von Bcon

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x