Conan Exiles: Spieler rächt sich an Clan, vernichtet alles mit Gottes Hilfe

Bei Conan Exiles hat ein Spieler schreckliche Rache genommen. Gott Yog hat ihm dabei geholfen. Das Video seiner Rache wurde fast eine Millionen Mal gesehen.

Fast 1 Million Mal wurde dieses Video zu Conan Exiles gesehen

Über 980.000 Aufrufe hat ein Video zu Conan Exiles, das vor ungefähr einem Monat erschienen ist, als das Survival-MMO noch richtig angesagt war. Der Spieler zeigt da, wie er an einem Clan schreckliche Rache genommen hat, von dem er sich ungerecht behandelt gefühlt hat.

Der „Ring of Kings“-Clan soll die Basis des Solo-Spieler zweimal überfallen haben, obwohl das auf dem Server gar nicht möglich gewesen sein soll, erzählt er. Für die Admins des Servers galten da wohl andere Rechte als für alle anderen. Das regte den Spieler furchtbar auf. Das wollte er nicht auf sich sitzen lassen.

Nachdem er sich vergeblich bei Funcom, den Entwicklern von Conan Exiles, beschwert hatte, sann er auf andere Art nach Rache. Er farmte alleine solange, bis er den Gott „Yog“ beschwören konnte und legte die Basis des gegnerischen Clans mit dessen Hilfe in Schutt und Asche.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Tausende von Stunden Arbeit zerstört

Um das vorzubereiten, hatte er so getan, als habe er den Server wutentbrannt verlassen. In Wirklichkeit hatte der Spieler aber zwei Wochen später seine alte, zerstörte Basis neu aufgebaut, gefarmt, den Gott beschworen, um dann die Basis der Gegner zu vernichten.

Alles in allem habe das etwa 20 Stunden gedauert. Er freut sich aber, dass er dem Clan Dinge zerstören konnte, die tausende Stunden von Arbeit gekostet haben müssen.

Für solche Racheakte bin ich einfach nicht konsequent genug

Mein-MMO meint: Es hat was davon, anderen Kindern die Sandburg kaputt zu machen, an der sie so lange und sorgfältig gearbeitet haben. Der Basenbau und die Basenzerstörung scheinen den Reiz von Conan Exiles auszumachen. Auch bei dem Youtuber-Krieg neulich ging es ja darum.

Wenn mir einer die Basis zerstört, an der ich Stunden gearbeitet hätte, wär ich auch super stinkig. Gerade,wenn man sich extra einen Server sucht, auf dem das nicht möglich ist. Der Zorn ist da durchaus zu verstehen. Die Konsequenz, mit der er die Rache durchgezogen hat, ist anzuerkennen. An der scheitert es bei mir für gewöhnlich.

Ein bisschen gruselig und traurig ist die Geschichte aber schon. 20 Stunden zu investieren, nur um sich an anderen zu rächen und denen 1000 Stunden Arbeit kaputtzumachen …


In Conan Exiles ist es möglich, einen Gott zu beschwören, wenn man besonders brav oder besonders böse ist.

Conan Exiles: Religion und Götter im Detail – So betet ihr Yog, Set und Mitra an

Quelle(n): 2p
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Lootziffer 666

auf jeden fall amüsant, wobei tausende spielstunden wohl ein wenig übertrieben ist.
so lange is das game doch gar nich draußen. oder hat der gegner clan jeden tag 24/7 gezockt?
aber naja, wenn laut server das zerstören eig nich erlaubt ist, oder überhaupt möglich sein soll, find ichs mehr als gerechtfertigt, deren gesamtes Camp zu zersägen^^

PetraVenjIsHot

Charles Yogson: Ein Gott sieht rot

airpro

20:1000? Da Stimmt doch was nicht. Und jetzt? Blutfede? Ich mein ist ja einerseits schön, daß er sich überhaupt rächen konnte, aber haben die nicht viel mehr Leute und resourcen um in für immer zu trollen? Klingt ja toxischer als die Division DZ, hat so ein Spiel zukunft? Hatte schon Sorge als ich las wie man bei MGSV angegriffen werden kann, inzwischen ist das aber auch wieder egal.

Dafür

Nach den Serverregeln kann man keine fremden Basen zerstören, mit einer Götterbeschwörung kann man das aber dann doch … ?

Das nenn ich mal konsequente Umsetzung von Serverregeln.

Marc El Ho

Lies den Beitrag noch mal….

OstseeRebel

Hmm , die Gott Rampage hatte ich mir spektakülärer vorgestellt . Dennoch ne coole Racheaktion

Psycheater

Vergewaltigung für die Augen ^^
Hier zeigt sich jedoch Spielspaß > Grafik ????

Und ne extrem geniale Aktion obendrein

Nookiezilla

Sieht verdammt billig aus ^^“
Aber dennoch geile Aktion.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x