Der Riesen-DLC Isle of Siptah für Conan Exiles ist da – So kommt die Erweiterung an!

Am 27. Mai 2021 erschien endlich das riesengroße erste Addon zum Survival-Hit Conan Exiles mit dem Namen Isle of Siptah für Steam, Xbox One, Xbox Series X|S, PS4 und die PS5. Da gab es im Vorfeld einige Probleme, doch wie sieht die Stimmung in der Community nach dem Launch aus?

Was ist Isle of Siptah? Die Isle of Siptah erweitert die Conan-Welt um eine komplette neue Insel, die eigenständig von dem Original-Schauplatz existiert. Die neue Map ist fast genauso groß wie die Original-Landschaft und neue Features:

  • Horror-Setting á la Lovecraft
  • Stürme, die besonders fiese Monster entstehen lassen
  • Dimensionsportale, aus denen wehrlose NPCs purzeln, die man versklaven kann
  • Neue Dungeons, die „Vaults“ in denen besondere Schätze liegen
  • Neue Bau-Sets, Waffen, Rüstungen und Reittier-Optionen

Doch bei Spielern mit Frühzugang auf Steam kamen viele der neuen Features in der Isle of Siptah erst nicht gut an. Es wurde bemängelt, das man Sklaven nur durch die Dimensionsrisse bekäme und so zum PvP gezwungen werde. PvE-Spieler bekämen also keine Diener. Und dann wäre die neue Map zwar groß, aber viel zu leer und damit langweilig.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Wie ist die Stimmung in der Community?

Das sagen die Bewertungen auf Steam: Durch die negativen Bewertungen rutschte das Rating von Isle of Siptah bei Steam ordentlich ab. Im September 2020 waren nur noch 51 Prozent der Bewertungen klar positiv.

Das hat sich nun zum Release geändert. Zwar gibt es immer noch negative Reviews, aber im Zeitraum vom Mai 2021 liegt die Steam-Bewertung bei 73 Prozent positiven Bewertungen und der Bezeichnung „Größtenteils positiv“.

Die Entwickler haben sich also wohl das Feedback der Fans zu Herzen genommen und noch ein paar Dinge angepasst.

Das sagen die Spieler: Sieht man sich die Kommentare bei Steam an, so kommen unter anderem folgende Statements:

  • Corben Dallas: „Wunderschönes Spiel, sehr tiefes Crafting-System. Mir macht es immer noch Spaß – Ich freue mich schon darauf, mir ein Schloss zu bauen und das Land komplett zu erforschen.“
  • [RpSq]Otter: „Wird von Tag zu Tag besser. Dank einer Heerschaar fleißiger Modder wird es nie langweilig.“
  • blagjag [G€R]: „Vielfältiges Game von Bauen, craften, looten und kämpfen ist alles dabei. Egal ob als Einzelkämpfer oder in einer Gruppe der Spielspaß bleibt hier immens.“

Negative Bewertungen beklagen jedoch nach wie vor Bugs und Glitches, wie Steam-User BORG:

Würde ich dieses Spiel im Jahr 2021 empfehlen? Nein. Ich dachte, ich würde dieses Jahr zum Spiel zurückkehren, nachdem es den Early Access vor langer Zeit verlassen hat. Ich hoffte, es hätte sich seitdem verbessert. Ich war enttäuscht, als ich feststellte, dass die gleichen Bugs, die gleichen Glitches und dann noch einige neue im Spiel seit Early Access existieren. Sicher, es gibt viele Inhalte und DLCs, aber dieser Inhalt bedeutet sehr wenig, wenn viele Kernaspekte des Spiels kaputt sind.

Negative Stimmen sind aber derzeit in der Unterzahl und die meisten Fans scheinen die neuen Inhalte von der Isle of Siptah zu genießen.

So auch unser MeinMMO-Autor Benedikt Grothaus, der sich bereits ausführlich auf der neuen Insel des Addons umgesehen hatte. Laut Kollege Benedikt ist es mittlerweile nicht mehr so schlimm, wie er befürchtet hatte und die Insel von Siptah macht tatsächlich Spaß.

Quelle(n): GameSpot, Steam
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Knallerbse

Hat der BORG auch das richtige Spiel gemeint?

Ich hab Conan exiles von Beginn an gezockt(ps4 und mittlerweile auf pc) und bis auf Serverprobleme od kleinere Grafikbugs war nie was.

Man sollte seine Quellen immer prüfen MMO^^

Nico

also ich habe ein paar hundert stunden in conan exiles, aber was für kernaspekte sind den bitte kaputt in conan exiles?

Jona

Frage ich mich auch gerade. Wahrscheinlich spielt er es auf einer alten Rostlaube mit Max-Einstellungen und beschwert sich über die FPS……

doc

Conan Exiles ist ein wirklich spaßiges Spiel, aber man kann nicht von der Hand weisen, dass es viele immense Probleme hat.

Bspw stucked man überall und ständig fest, besonders in Kämpfen nervig. Wenn man bspw gegen Rhinos kämpft und der sich spontan umdreht steckt man immer im Kopf fest und kann nicht einmal rausrollen etc.

Begleiter stehen ständig wegen Bugs untätig neben einem z.B. mit gespanntem Bogen, währenddessen kann nichtmal die Waffe gewechselt werden.

Begleiter stecken ständig irgendwo fest. (Bären, Sandechsenkönigin, Säbelzahntiger besonders oft erlebt)

Begleiter sind auf einmal weg und stehen irgendwo in der Welt oder gehen einfach “nach Hause”.

Purges sind nett gemeint, aber schlecht gemacht.
Bei meiner Festung auf einem Felsen z.B. greifen die Gegner nicht mich sondern unwichtige Fundamente davor an bis theoretisch die Zeit um ist.

Das Blocken mit dem Schild ist nicht wirklich zuverlässig. Man muss ständig schauen, ob das Schild wirklich gehoben wurde beim Tastendruck. Ist schlecht, wenn man bei der Arenameisterin sich da nicht 100%ig sicher sein kann.

Das Platzieren einiger Gebäude ist die Hölle, weil man einfach nichts sieht (Pferch, Kartenraum) oder es wird angezeigt, dass man etwas platzieren könnte es wird aber einfach nicht platziert (kam sehr oft bspw. mit Reusen oder Wache-Option der Begleiter vor), obwohl definitiv genug Platz und Stabilität gegeben ist.
Auch wenn es abgerissen wurde um es neu zustellen, ging es auf einmal nicht mehr

Beim Bauen habe ich auch nicht zu 100% durchgeblickt warum man manche Teile nicht bauen kann…Gerade wenn es um Dachteile geht. Ein Turm habe ich so stark mit Säulen zu geklatscht, weil ich es probiert hatte. Das eine Teil des Daches ging einfach nicht.

Nico

Also ich habe so gut wie nie deiner bekannten probleme die du da aufzählst

Die Purges biste ja selber schuld wenn du die basis auf einen felsen baust wo nichts erreichbar ist für die npc´s.
Man sieht das das Schild oben ist, es ist nur eine kleine bewegung aber man sieht es sehr deutlich.

Das man gewisse sachen nicht platzieren kann hin und wieder ist kein Phänomen bei Conan Exiles das hat so gut wie jedes Survival Spiel

doc

Ich hatte nicht geschrieben, dass diese nicht erreichbar war.
Die Basis war sehr gut erreichbar, auf den Ansturm darauf sind sie nur an unwichtigen Elementen hängen geblieben, dafür musste die NPCs sogar weiter laufen…

Ich hatte nicht geschrieben, dass man die Schildblocken nicht sieht, sogar im Gegenteil.
Wenn ich im Kampf bin muss ich mich auf die Kontrolle verlassen können, und nicht immer nachschauen müssen, ob der Charakter das auch wirklich macht.

Wir waren zu viert und wir hatten alle diese Probleme, es ist allerdings auch NIE ein Argument, wenn bestehende Probleme eben bei einem evtl. nicht auftreten (oder einem wahrscheinlich eher nicht auffielen).

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x