Die neue Conan Exiles Map fällt auf Steam durch – Das ist der Grund

Das Survival-MMO Conan Exiles hat am 15. September mit Isle of Siptah eine neue kostenpflichtige Map erhalten. Nach nicht mal einer Woche liegt die Bewertung auf Steam mit 51% im Keller. Spieler kritisieren vor allem den PvP-Fokus und die fehlenden NPC-Dörfer.

Das ist los: Am 15. September hat Funcom ihre bisher größte Erweiterung zum Survival-MMO Conan Exiles veröffentlicht. Bei Isle of Siptah handelt es sich jedoch nicht um eine Map-Erweiterung, wie es sonst immer der Fall war, sondern eine komplett neue Map. Isle of Siptah ist dabei etwa 75% so groß, wie die alte Map Exiled Lands. Genug Platz also, um sich auszutoben.

Conan Exiles: Isle of Siptah Map
Die Isle of Siptah Map mit den wichtigsten Schauplätzen. Quelle: Survivethis

Dennoch hagelt es für den Early Access auf Steam Kritik. Lediglich 51% der Bewertungen sind positiv und die Spieler bemängeln vor allem zwei Punkte.

Das ist der Grund für die schlechte Bewertung: Die zwei Hauptpunkte, die Spieler auf Steam kritisieren, sind der offensichtliche PvP-Fokus der Map und die fehlenden NPC-Dörfer. Beide sind unmittelbar miteinander verbunden:

  • Isle of Siptah besitzt durch die besonderen Features einen PvP-Fokus. Denn die wichtigen und begehrten Thralls, also versklavte NPCs, werden über ein großes Portal aus den Exiled Lands beschworen. Das sieht jeder Spieler auf der Map und alle rennen zum Portal. Wer einen Thrall haben möchte, muss alle anderen Spieler davon abhalten, sie mitzunehmen. So entstehen einige Konflikte zwischen den Spielern.
  • Die fehlenden NPC-Dörfer sind das Ergebnis des PvP-Fokus. Lediglich durch die Portale lassen sich Thralls rufen. NPC-Dörfer, in denen sie sonst leben, gibt es auf der Isle of Siptah nicht.

Das stört vor allem die PvE–Spieler. Sie haben keine Lust, sich mit anderen Spielern zu prügeln und müssen so ohne Thralls auskommen. Aber auch Einzel-Spieler haben Probleme damit. Durch die Portale kommen die Thralls in größeren Gruppen und können nur schwer oder gar nicht einzeln herausgezogen werden. Außerdem sind die Thralls zufällig gewählt, eine gezielte Jagd ist also nicht möglich.

Dabei gehört das zu den Features, die Isle of Siptah laut Conan Exiles Chef so besonders machen.

Conan-Exiles-Thralls-Isle-of-Siptah
5 Thralls auf einmal zu bekämpfen ist nicht einfach.

Ein weiterer Punkt betrifft die Map direkt, denn trotz ihrer Größe wirkt sie eher langweilig. Sie mag zwar schön gestaltet sein, aber neben dem Strand und den Redwood-Wäldern gibt es lediglich die verdorrten Weiten um den dunklen Turm im Zentrum. Vielfalt sieht anders aus und Isle of Siptah hätte so besser als Map-Erweiterung der Exiled Lands passen können.

Conan-Exiles-Map-aus-Luft
Aus der Luft sieht man die kritisierte „Vielfalt“ der Map.

Ob sich Funcom der Kritik annimmt und große Änderungen vornehmen wird, bleibt abzuwarten. Aktuell befindet sich Isle of Siptah in einer Early-Access-Version auf Steam und soll im Frühjahr 2021 veröffentlicht werden. Dann auch für die PlayStation 4 und Xbox One. Genug Zeit hat Funcom also noch.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Chucky

Naja würde sie ja gerne spielen aber meine bisherige suche nach einem geeigneten server bzw ner gruppe läuft leider eher schlecht:d

Inque Müller

Mich würde eigentlich interessieren, wie die Erweiterung aus der Sicht ist von Gamern, die eigentlich nur am Bauen interessiert sind oder der Story (Privat Server), das wäre zumindest meine Intension. Für mich scheint die Erweiterung mit Schwerpunkt PVP & öffentlichen Servern schon wieder uninteressant zu sein.

Phrunts

Die Map mussten sie ja der literarischen Vorlage nachempfinden und hatten da keine komplette Freiheit, ändert natürlich nichts an Kritik aber an der ersten Map haben sie auch Jahre gearbeitet bis sie überhaupt fertig war.

Bodicore

Hä bei Conan Exiles kann man ja selber einstellen wie man spielen will oder einen entsprechenden Server auswählen.
Wenn man auf einen PvP Server geht muss man sich ja wohl kaum drüber aufregen, dass man weggeklatscht wird.

Ausserdem wurde ja bereits Entwicklerseitig gesagt das die Mechaniken eher auf das Gruppenspiel ausgelegt sind.

Man muss sich die Infos natürlich schon erst holen bevor man sich aufregt.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Bodicore
diesel

in den letzten Monaten/Jahren hab ich auf Steam generell nichts gesehen, was irgendwie positiv bewertet wurde. Bis auf generischer 2D/Indie EA-Schrott der immer komischerweise die höchsten Wertungen einstreicht, Spiele die auf dem Handy genauso aussehen und funktionieren. Steam verkommt zur Ramschkiste mit enormen Triple-A Hate. Die Com verhält sich dabei wie ne Sekte.

Schlachtenhorn

Ich verstehe nicht wie man solche Sätze bringen und dann von Hate, Fanboy oder Sekte sprechen kann und dann noch überzeugt ist, das man ohne jeglichen Nachweis damit recht hat.
Die meisten deiner Aussagen machen keinen Sinn.

„in den letzten Monaten/Jahren hab ich auf Steam generell nichts gesehen, was irgendwie positiv bewertet wurde.“

Wenn ich auf Steam gehe, dann sind darunter enorm viele Spiele (darunter auch Neuerscheinungen, wie zum Beispiel das Marvel Spiel) die weder 2D, Indie oder EA sind die auf positive Bewertungen zwischen 60% und 90% kommen.
Das ist die Masse, umgekehrt kommen gerade die von dir angeprangerten Spiele, sofern sie wirklich nicht gut sind, auf geringe Bewertungen.

„Steam verkommt zur Ramschkiste mit enormen Triple-A Hate.“

Den ersten Teil der Aussage stimme ich sogar zu, denn Steam muss nicht zwangsläufig jedes Spiel aufnehmen (Zum Beispiel die RPG-Maker-Spiele), jedoch ist die zweite Aussage mehr als zweifelhaft.
Steam ist nur eine Plattform, welche Möglichkeiten gibt, aber auch gegen eben solches ungebührliches Verhalten vorgeht. [Zum Beispiel die Anti-Review-Bombing-Funktion)
Würden die Leute dieses Verhalten nicht auf Steam ausführen, würden sie es auf Reddit machen oder in irgend einen Forum
Und selbst diese Leute stellen eine erschreckend geringe Minderheit dar.

„Die Com verhält sich dabei wie ne Sekte.“

Mit solch einer Aussage würde ich mehr als Vorsichtig sein, da du bis auf ein Beleidigendes und Herabschauendes Verhalten noch nichts getan hast, um diese Position zu rechtfertigen.
Ebenso wie du eine solche Aussage tätigst, könnte ich dich auch einfach als „Hater“ abstempeln, weil du genau das im Moment tust.
Du tust ohne ersichtlichen Grund und ohne eine Argumentationsbasis deinen freien Hass gegen einer Distributionsplattform ausleben und scherst alle die diesen Benutzen über einen Kamm.
Das ist Unhöflich und Falsch.

Kolbe

Ich merke eigentlich nur das die Dörfer fehlen wegen den Götter Kram wenn ich Herzen farmen möchte oder so.
Aber wegen den Kritik Punkten…

  1. PvP Fokus… sehe ich nicht so den das ganze ist eine reine Einstellungssache. Wenn der Admin abstellt das man die Risse auf der Map sieht dann sieht der Spass nämlich ganz anders aus. Zusätzlich kann man die Schreine wenn man sie verwendet ausbauen so wird es für Angreifer deutlich schwerer.
  2. Man kann sehr wohl gezielt Thralls farmen. Nur die random Map Risse sind wirklich random! Die man selbst aktiviert kann man aussuchen!

Wo ich aber recht gebe ist das mit den Gruppen. Wir spielen auf einem PvE-C Server mit mehr dmg und da kloppen dich dann auch die schwächsten Thralls fix weg wenn einen falschen Schritt machst 😀
Sonst kann ich bisher sagen das die Map sehr geil ist. Sie ist neu und das Game fühlt sich dadurch frischer an. Die kleinen Änderungen bringen einfach frischen Wind rein… egal ob es ist das die Thralls schwerer zu bekommen sind oder die Dungeons wieder Sinn machen es macht einfach wieder Spass wie ich finde!
Aber ja hier und da dachte ich mir auch das sie sich Chancen entgehen lassen. Die Dungeons z.B. könnten sie komplexer machen mit mehr Rätseln usw wie sie es erst angesagt haben. Es gibt ein zwei wo es sowas gibt aber das wars auch. Berichtigt mich da gern würde mich freuen 😀
Ich hoffe das die Devs sich nicht zu sehr beeinflussen lassen und wieder alles ändern. Wer Thralls Dörfer möchte weis ja wo er sie findet… 😉

Kolbe

Ja das stimmt das die sagen wir mal Klasse random ist. Ja man sieht die noch am Himmel dann. Aber ich mag es so… es ist fast alles etwas aufwendiger und dadurch interessanter.

Zord

Spiele aktuell im Einzelspielermodus, da ist natürlich der PvP Aspekt obsolet, aber auch hier fehlen mir die Dörfer. Die machen doch einen größeren Teil des Flairs aus als ich dachte. Finde auch die Rohstoff Verteilung etwas zu Großzügig (kann natürlich auf einem belebten Server anders wahrgenommen werden). Habe schon ziemlich frühzeitig schwarzes Eis und Schwefel in größerer Menge gefunden, farme aktuell nur noch um auf Max Level zu kommen um das Zeug auch vernünftig nutzen zu können. Wollte eigentlich mit ein paar Kollegen wieder einen Server mieten um gemeinsam zu zocken, denke aber wir warten jetzt noch ein wenig ob FC auf die Kritik Punkte eingehen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

11
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x