Closed Beta von Tree of Savior startet auf Steam

Nicht nur Fans des Klassikers Ragnarok Online sind am MMORPG Tree of Savior interessiert und wollen wissen, wie sich das Onlinegame spielt. 5.000 Auserwählte haben nun die Chance, dies zu erfahren.

Tree of Savior AttackTree of Savior wird als der inoffizielle Nachfolger zu Ragnarok Online angesehen. Dies liegt daran, dass das Team aus ehemaligen Entwicklern des Klassikers besteht, mit Ragnarok-Online-Erfinder Hakkyu Kim an der Spitze, und man mit dem Gameplay genau die Fans von Ragnarok Online anspricht. Zudem sieht es von der Optik her aus wie eine natürliche Evolution. Doch da Tree of Savior sich bisher nur in einer koreanischen Beta befand, fragen sich viele westliche Spieler wie sich das MMORPG spielt und wie viel Ragnarok Online wirklich drin steckt.

Closed Beta für wenige Spieler

Nun wurde die englische Closed Beta über Steam gestartet. 5.000 Spieler bekommen darüber die Möglichkeit, das MMO zu testen und selbst zu erfahren, wie es sich spielt. Da die Beta bereits läuft, gibt es auch schon einige Meinungen dazu. So soll sich Tree of Savior tatsächlich so „anfühlen“ und spielen wie Ragnarok Online. Als Anfangsklassen stehen Swordsman, Archer, Wizard und Cleric zur Verfügung. Diese können noch über sechs Ränge und 11 weiterführende Klassen ausgebaut werden.

Tree-of-Savior Klassen

Allerdings muss man sich im Spielverlauf entscheiden, in welche Richtung man seinen Charakter entwickeln will, da nicht jede Klasse in jedem Entwicklungszweig zur Verfügung steht. Wer daher mehr Charakterslots braucht, um neue Klassen auszuprobieren, der baut sein Hütte mit Echtgeld aus und bekommt dadurch mehr Platz für neue Helden.

Ragnarok Online in neu

Mit eurem Helden zieht ihr aus, die Welt zu erkunden und gegen Monster zu kämpfen. Ganz so, wie man dies aus Ragnarok Online kennt. Während die koreanische Version nur mit der Tastatur gespielt werden kann, wurde für die englische Fassung eine optionale Maussteuerung implementiert. In der Welt gibt es viele Bossgegner, die man nur in der Gruppe angreifen sollte und im Verlauf der Story nimmt man zudem an instanzierte Schlachten teil, wobei Instanzen aber die Ausnahme bleiben sollen. Bossgegner können von einigen Klassen zudem als Gefährten herbeigerufen werden, weswegen man sogenannte Bosskarten sammeln muss.

PvP ist ebenfalls möglich, jedoch nicht in der offenen Spielwelt. Eure Ausrüstung könnt ihr mittels eines Amboss erweitern und es ist zudem möglich, Edelsteine einzubauen, die Boni geben. Eure so verbesserten Waffen und Rüstungen dürft ihr über ein Auktionshaus verkaufen. Es soll aber generell sehr schwer sein, an Geld im Spiel zu kommen.

Weitere Informationen zum MMORPG gibt es hier: Tree of Savior: Die Rückkehr von Ragnarok Online

Die Entwickler testen zwar Tree of Savior derzeit in der englischen Version über Steam, doch offenbar bestehen keine Pläne, das Spiel selbst international herauszubringen. Daher sucht man momentan nach Publishern. Aus diesem Grund ist noch nicht abzusehen, wann das MMORPG im Westen erscheinen wird.

Autor(in)
Quelle(n): mmoculture.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (9)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.