Bungie unterteilt die Destiny-2-Spieler in 3 Kategorien – Wer bist du?

Bungie unterteilt die Destiny-2-Spieler in 3 Kategorien – Wer bist du?

Beim MMO-Shooter Destiny 2 teilt Entwickler Bungie die Spieler in drei verschiedene Kategorien ein. Zu welcher Sorte Spieler gehört Ihr?

Im Bungie-Podcast neulich sprachen die Granden von Destiny 2 über ihr Spiel und die aktuellen Probleme. Dabei kam heraus, dass Bungie intern von drei Sorten von Spielern ausgeht:

  • Der Tourist ist nur zu Besuch im Destiny-Universum. Er spielt zwar einige Stunden, erreicht vielleicht auch das Maximal-Level oder schließt die Kampagne ab, ist dann aber schon wieder weg.
  • Der Sammler ist aktiver. Er schließt die Kampagne ab und versucht sich dann an verschiedenen Endgame-Aktivität Er probiert hier und dort, zieht einige Aktivitäten durch. Er verbringt etwa 80-100 Stunden mit dem Spiel.
  • Der Hobbyist hingegen betrachtet Destiny als Teil seines Lebensstils. Für ihn gehört Destiny zu seinen bevorzugten Aktivitäten, um seine Freizeit damit zu verbringen. Er erwartet viel vom Spiel und will es voll auskosten. Ihm sind auch die sozialen Bindungen, die er im Spiel knüpft, besonders wichtig.
destiny-2-hüter-trio

Destiny 2 zu Touri-freundlich

Bungie hat bei der Analyse festgestellt, dass Destiny 2 zu sehr auf die Touristen eingegangen ist und dabei den Hobbyisten zu wenige Gründe geliefert hat, regelmäßig einzuloggen. Man spricht davon, dass Vielspieler einen „Vorwand“ brauchen, um Zeit in Destiny 2 zu verbringen. Der fehle aktuell.

Dadurch, dass Destiny 2 so zugänglich ist und auch Spieler mit relativ wenig Zeit-Investition alle Items erhalten konnten, scheint Destiny 2 etwas zu fehlen, was im ersten Teil noch da war.

Bungie hat versichert, dass man bei zukünftigen Updates wieder mehr die Hobbyisten im Blick haben wird und Destiny 2 stärker nach deren Bedürfnissen ausrichten wird.

Umfrage Mein MMO: Destiny-2-Spieler, wer seid Ihr?

Wir wollen von Euch wissen:

  • Wie viele Stunden habt Ihr Destiny 1 insgesamt gespielt?
  • Was wäre Eure bevorzugte Art, Destiny zu spielen? Als welchen Typ seht Ihr Euch?
  • Und wie spielt Ihr Destiny 2 nun wirklich einige Monate nach dem Release?
 

Mehr zum Bungie-Podcast und der Analyse der Probleme lest Ihr hier:

Bungie: Destiny 2 bietet Vielspielern zu wenige Gründe, sich einzuloggen

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
177 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
gl0rYx

Ich gehöre wohl zu Sammler da ich 120-130 stunden in Destiny 2 verbracht habe..
In Destiny 1 habe ich mehr als 2500 spiel stunden bereue die auch auf keinen Fall es hat immer sehr viel Spaß gemacht.
In spiele wie Destiny 1 wäre ich gerne bereit nochmal 2500 oder mehr Stunden zu zocken! In ein spiel wie Destiny 2 aber sicherlich nicht das ist im Gegensatz zum 1. ein schlechter Witz

Also demnach auch absoluter FEHLKAUF…

Gerd Schuhmann

Fehlkauf bei 120-130h Spielzeit ist auch krass. 🙂

Kairy90

Vom Hobbyist in D1 zum Touri mit kurzen Sammlerphasen bei neuen Inhalten ????

DasOlli91
WhoDeHell

Bei mir sieht es ähnlich aus
https://uploads.disquscdn.c

gl0rYx

Ebenfalls habe in destiny 1 mehr als 2000 stunden dagegen in destiny 2 nur 120-130

Spritzpups

Was ist das für ne App?

Bishop

Destiny 1 Hobbyist mit 3000 Stunden.
Destiny 2 Sammler, weiß die Zeit grad nicht. Über 100 Werden es aber schon sein.

groovy666

D1 war ein Hobby… 1500h
D2 ein fehlkauf… 18h

KingK

D1 – 1650h ohne die Zeit zu bereuen!
D2 – 45h von denen 35h vergeudete Zeit waren.

D2 ist für mich weitaus schlimmer geworden, als ich es nach dem reveal vermutet hätte. Hab ich mich anfangs noch (zurecht) über das FPS cap aufgeregt, waren die Contentprobleme und der Loot im Endeffekt das schwerwiegendere Übel.

MLGeeZuZ

Ohne das Spiel an sich werten zu wollen, sondern rein aus Interesse: Hast du in den 45 Stunden wirklich alles gemacht und wie kommt es dass du 35 davon als „vergeudet“ empfindest bzw. was waren die 10 guten Stunden im Spiel?

KingK

Die guten 10 Stunden waren der erste Storydurchlauf. Der Rest waren wöchentliche Meilensteine und PvP. Den Raid habe ich dieses Mal nicht gesehen, da kaum noch einer meiner Leute spielte.
Dann habe ich noch Trophäen geholt und dafür musst du ja die anderen Chars ebenfalls durchbringen. Die Lust war mir da aber schon vergangen.

Viciskander

was soll das den sein ? die Einteilung gibt’s schon weit über 10 Jahre und hatte nur andere Namen.
– Heuschrecken
– Casuals
– Progress Spieler

jetzt haben sie halt neue namen bekommen, ist aber genau das selbe gemeint

KingK

Und nu?

Nora mon

ich kenne noch eine Kategorie: noch nie gespielt

MaLoProject

Gehöre dann wohl knapp in die Kategorie Sammler.
Hab das Spiel ausgiebig gespielt und mich auch am Endgame versucht ( außer dem raid weil keine leute gehabt, und pvp nur 2-3 matches weil D2 Pvp mMn total scheisse ist…PS: fand D1 PvP auch total doof Schande über mich^^) aber ansonsten hatte ich soweit alles ausgiebig gespielt.
Bin dann so Ende November entgültig aus dem Spiel ausgetreten weils mir einfach zu langweilig wurde.

Auch das DLC hat mich nicht zurückgebracht. Bin nicht bereit 20€ zu zahlen um wieder paar Stunden Schlauchlevel zu laufen und nen neuen Raid den ich sowieso nicht machen werde. Und neue Waffen Rüssi etc intressiert mich auch nichtmehr… war aber mal anders.

Ich gönne es jedem der noch/wieder Spaß am Spiel hat aber ich bin raus. Wenn wie damals D1 ein DLC aller TTK kommt bin ich eventuell gewillt zurückzukehren… Vorher allerdings nicht

nucron

Die sind nicht nur zu sehr auf Touristen eingegangen, bungie hat es geschafft die vollzeit Hobbyiste zu Touristen um zu erziehen.
Nach 2150h d1 habe ich d2 vor ein paar Wochen nach etwas mehr wie 300h gelöscht ????

Tronic48

Ich verstehe nicht wo das Problem liegen soll, jetzt soll es wieder schwerer werden, und ich wette das das dann alle casuls wieder meckern werden, und sogar das Spiel verlassen.

vorschlag/tipp^^

1. Striks und dergleichen auf mehr grade/mode ausbauen, z.b…grad 1 solo, 2, 3, 4, 5, u.s.w, natürlich belohnungen demendsprechend anpassen.

2. Öffendliche events skalieren lassen, 1 Spieler sollte dann auch mal in der lage sein so ein event solo zu machen, und jeh mehr Spieler dazu kommen, um so schwerer wird es, es skaliert dann einfach hoch, mehr feinde oder sie werden stärker.

Ich kann das einfach nicht verstehn, wieso Bungie das nicht selbst kapiert wie man sowas jedem recht machen kann, (und das geht), is meiner meinung nach das einfachste was es in nem Spiel gibt, anpassen/skalieren/runterstufen/schwierigkeitsgrad, leicht, normal, schwer, hardcore, belohnungen demendsrechend anpassen, und alle sind zufrieden, is das so schwer.

Ps: kleiner Tipp an Bungie, schaut euch Defince an, da wird es genauso gemacht, und es klappt wunderbar, ich Spiele das auch regemäsig, jeh mehr Spieler desto schwerer wird es, bin aber auch in der lage mal nen event solo zu machen, weil es eben skaliert, und so sollte es auch in Destiny 2 sein/gehn müssen, und alle sind zufrieden.

ne0r

Man kann doch jetzt schon die meisten Events solo machen?! 😀

Basti

Ich les nur typisches Bungie-blabla…
Ihre Touristen sind gemolken und nun versucht man (wieder) die anderen Leute einzufangen…
Ist für mich einfach Beschiss was die machen. Activision ist für mich auch nicht der Übeltäter, Bungie kann froh sein das es mehr als genug Leute gibt die das denken.

Gibt zwei Varianten: Es war von der Führung so gewollt etc, well done.
Es war nicht so gewollt, dann müssen jetzt Köpfe rollen.

Wie schon viele angemerkt haben, die spielen es anscheinend selbst nichtmal… nur ne cashcow dank Destiny1.

John Wayne Cleaver

Würde mich jetzt nich wirklich in eine dieser Kategorien einordnen. „Sammler“ wäre etwas zu wenig aber so ein Hobby-Typ bin ich dann auch nicht.
Im Moment ist es eh so, dass Destiny nur rund um die Meilensteine gespielt wird und sonst eher Pause bei mir hat.
Aber ich hatte auch schon mit Destiny 1 immer eher mehr Zeit für andere Sachen als nur für das eine Spiel.
Vom Aufwand den es jetzt braucht ist Destiny 2 eigentlich okay, nur sind die Aktivitäten und die Abwechslung, auch was Waffen und Rüstungen betrifft, leider etwas gering bzw langweilig.
Bin aber auch kein „auf Teufel komm raus“ Spieler. Wenn ich mal keine Lust habe mache ich eben was anderes. Habe ich kein Spiel das mich reizt dann muss ich auch nicht gleich ein neues holen sondern mache eben was anderes nebenbei. Zum Beispiel mal spanisch lernen. ????

angryfication

Ob Luke Smith über das Ergebnis der Analyse überrascht war?!? ???? Ich denke mal ja, schließlich ist Destiny 2 ein komplett neues Game und man hat ja überhaupt keine Anhaltspunkte haben können!

v AmNesiA v

Also den Status als mein Hobby hat Destiny 2 nicht mehr. In D1 war es das neben dem Sport schon.
Destiny 2 hat meiner Meinung nach nur eines richtig gemacht: dass ich jetzt viel weniger vor der Konsole sitze!
Und das ist eigentlich auch ganz ok so…
Trotzdem hätte ich gerne mein Indoor-Hobby zurück und finde es schade, was Bungie mit dem Spiel gemacht hat. Ich schaue aber immer positiv in die Zukunft und denke, dass die es noch besser machen werden. C.R.E.A.M.

PBraun

D1: >2000h
D2: <100h
D2 in den letzten 6 Wochen: 0h

Destiny Man

Destiny 1 gesamt: 1300h
Destiny 2 gesamt: ca. 75h
Destiny 2 in den letzten 4 Wochen: ca. 5 Stunden

Xur_geh_in_Rente!

D1 mit über 2k reine passion
D0,5 mit knapp 300h weil ich meine Chars 1:1 übernommen habe und sie mir in den letzten 3 Jahren ans Herz gewachsen sind, aber seit neuem hab ich durch meine neue exogeste nen neuen Job….und zwar den Turm fegen (;

ItzOlii

Haha????????

Xur_geh_in_Rente!

Ich hör mich mal im Turm um, vielleicht kann ich dir was besorgen bist ja auch ein Veteran…..die suchen wohl noch nen Fotografen (;

Spritzpups

Ich bin der, der das Spiel bald bei Seite legt, sobald ich die Kampagne durch hab 😉

smuke

Stimmt auch wieder.. mag dieses Marketinggeschwafel sowieso nicht mehr hören.

Grasskopf75

Destiny 1 weit über tausend
Destiny 2 weit über hundert
Hobbyist halt ,
hoffe das Destiny 2 die Kurve kriegt.
brauche halt immer so ein Game um meinen Arbeitsstress zu kompensieren, und weil ich schon seit Atari 2800 Konsolen Zocker bin !

Ace Ffm

Mit dem ATARI 2600 haben sie auch mir den Konsolenvirus eingepflanzt. Seitdem Konsolero.

Pueschi

Das hoff ich auch. Hab sogar schon überlegt, wieder mit Halo 3 anzufangen…

Joachim Doose

Was mich verwundert, ist der schnelle Levelaufstieg von „Neueinsteigern“ nach der DLC-Veröffentlichung von Osiris. Binnen fünf Sitzungen hat ein Freund von mir bereits Lichtlevel 289 erreicht. Mir scheint es, dass die Charakter-Progression abgeschwächt wurde. Als Vielspieler von Destiny 2 und von Beginn an dabei erinnere ich mich noch, das es ab Lichtlevel 265 vor dem DLC merklich schwieriger war, sich hoch zu leveln.

Coole Idee am Rande: ein Excotic-Extrem-Raid. Gewinnst Du den Raid, darf der Spieler seinen Charakter mit zwei exotischen Waffen und zwei exotischen Rüstungen ausstatten oder aber – bei einer Niederlage – wird der entsprechende Charakter auf Null gesetzt und verliert zudem die Waffen und Ausrüstung, mit welcher der Spieler den Raid angetreten hat.

Chiefryddmz

Jo da is was dran..
Ich glaube halt einfach, dass der „Flaschenhals“ jetzt bei ca 290 oder 295 liegt..
Kenne auch einen der erst mit CoO eingestiegen is und der war ’sofort‘ auf 285 wie du schon schreibst
Beim raid Gab’s dann noch das max pl item ^^
.. Weiß auch nicht was da los is
Wahrscheinlich will man neueinsteigern einfach nen schnelleren Aufstieg gewährleisten ^^ sodass sie auch dran bleiben

strohmiExotic

4. Kategorie: Permanent-AFK 😀

XXStahlratteXX

D1 ca.1000
D2 ca 80

noch Fragen?

Tom

Wenn man die zeit einplan wie lang es D1 gibt und D2 bist du gut dabei!
ca. 110 h D1 und D2 80h

Kelnaj

Ich bin mit dem Vorsatz des hobbyisten in destiny eingestiegen aber der mangelnde endgame content, das miserable ui (Gruppensuche, Gildenmanager über Browser statt ingame ui Elemente) und der Politik von Bungie ist zu verdanken daß ich als Tourist gegangen bin.

die23ers

D1 ca 2100h u das nur am Wochenende
D2 ca 220 h glaube ich
Also war mal Hobby Abteilung

PetraVenjIsHot

Spiel, welches seit 3 Jahren auf dem Markt ist: 1598h
Spiel, welches seit 3 Monaten auf dem Markt ist: 179h

Also DEUTLICHER gehts gaaaar nicht mehr 😛

m4st3rchi3f

Danke. 😉

schneemann72

Also suchtest Du mehr D2 als D1

PetraVenjIsHot

Aktuell definitiv, ja.

strohmiExotic

Fail 😀

also

D1: 44/Monat
D2: 59/Monat

😀

PetraVenjIsHot

Bin auf nem guten Weg 🙂

McDuckX

Du bringst eine nichtsaussagenden Vergleich und kommst mir dann mit Sarkasmus?!^^

Stimmt schon, hab in D2 auch so 180 Std., nur…..in D1 hab ich nach diesen 180 Std. doch tatsächlich weiter gezockt! 😉
Da ich das in D2 (vorerst) nicht vorhabe, wird die Stundenanzahl (vorraussichtlich) auch bei 180 bleiben, und nicht weiter ansteigen!

PetraVenjIsHot

„Du bringst eine nichtsaussagenden Vergleich“
————
Richtig, wie jeder hier der seine D1 Spielstunden wie ne Heiligenglorie über sein Haupt hält.

Eichenberger

Mach‘ diesen Vergleich in 3 Jahren nochmal, vielleicht wird es dann aussagekräftig.

PetraVenjIsHot

Dann wirds mit Destiny 3 aber richtig kompliziert.

press o,o to evade

bei destiny2?
bin ich kategorie C !!

DarkShadow

Zitat: „Bungie hat bei der Analyse festgestellt, dass Destiny 2 zu sehr auf die Touristen eingegangen ist und dabei den Hobbyisten zu wenige Gründe geliefert hat, regelmäßig einzuloggen.“

Dafür mussten die erst noch eine Analyse durchführen? Die Probleme wurden doch von der Community auf dem Silbertablett präsentiert. Wenn man dann erst noch Tage/Wochen an Zeit in eigene Analysen steckt deren Ergebnis das ist was ohnehin schon alle sagen, dann wundert mich das Schneckentempo, mit dem Bungie Änderungen einführt, nicht mehr.

LordNekkro

Ich spiele jetzt lieber mudrunner xD

Destinyspieler0815

Kurze Frage: Wo kann ich nachschauen welche Exos ich schon bestize? Gibt doch sicher so ne Seite! Dankeschön und Grüsse von einem Hobbyist 😛

srali1980

Einfach nur im Safe gucken. Da gibst ne Kategorie wo du alle Exos die du bisher gesammelt hast, aufgelistet werden. Da kannst du sie im Notfall auch wieder erwerben, falls du sie aus versehen zerlegt hast

Loki

destinysets . com wenn du eine exakte übersicht willst, was du besitzt und was es sonst noch so gibt.

The hocitR

In der App unter Fortschritt & dann auf Sammlungen gehen.

HomerNarr

Tourist / Sammler

KingJohnny

Ganz klar Hobbyist

Destiny1 1200 Stunden
Destiny2 bisher 150 Stunden

Manuel

Auf Wasteondestiny werden bei meinem Jäger aus D2 15 Std. angezeigt. In der Zeit habe ich die 3 Fokusse freigespielt und bin auf PL 298.
In der Zeit hatte ich im echten Destiny nicht einmal einen Fokuss vollständig und war noch sehr weit vom Max-PL entfernt.

Marki Wolle

https://media.giphy.com/med

Der Höhepunkt so sollte D2 sein wenn sogar DeeJ dancen kann^^

Dracon1st

Frage mich warum so viele, die nicht mehr spielen, noch so großes Interesse an D2 haben das sie hier als wieder ihren Senf dazugeben müssen? SELTSAM. JA, Bungie hat ne Menge bescheuerte Entscheidungen getroffen, wir haben rumgemault (zurecht) und wir wurden erhört. Es tut sich was und das kann sich schon wieder sehen lassen und es geht weiter. Ich bin der Meinung die Fangemeinde ist selbst dran schuld, immer sind nur die negativen Stimmen zu hören und zu lesen. Das war bei D1 genauso. Ist ja kein Wunder das man versucht hat den Nörglern entgegen zu kommen. Ich höre ja jetzt nach dem DLC schon wieder Stimmen, die schon wieder nicht alles schnell genug bekommen. Was soll‘s denn jetzt bitte sein, wenn die Comunity sich nicht mal einig ist?

srali1980

Was ist denn das für ne Frage? Die Comunity besteht doch nicht nur aus einer Sorte von Menschen. Es hat doch nicht jeder die gleichen Bedürfnisse oder Wünsche. Ich spiele das Spiel auch nicht mehr, weil es viel zu sehr auf die Touristen ausgelegt wurde und wieder viel zu sehr Beschnitten wurde, im Vergleich zu Destiny 1(TTK)
. Aber ich lese trotzdem immer noch die News über Destiny 2, weil in mir immer noch irgendwo die Hoffnung keimt, das es vielleicht mal wieder halb so gut wird wie Destiny 1, zwegs Langzeitmotivation und Funfactor. Denn in denn Kategorien hat der 2.Teil schwer einbüßen müssen.

Manuel

Wenn du Destiny über 3 Jahre als Hobby betrieben hast, kannst du dich nicht von heute auf morgen davon loseisen. Hier bleibe ich auf dem Laufenden und bekomme meine tägliche Dosis Destiny.

Ist so wie wenn du Fußball gespielt hast und dich dann zur Ruhe setzt oder dich verletzt. Die Nachrichten über deinen Verein verfolgst du doch dennoch und meckerst, wenn dein Lieblingsclub mal wieder Scheiße baut:)

Dracon1st

Ja, und wenn ihr den DLC garnicht spielt, was ihr ja schreibt, dann könnt ihr die Neuerungen doch auch nicht beurteilen. Also meckert ihr aus Prinzip oder wie soll man das verstehen?

The hocitR

D1: 2222 & D2: 330

Bienenvogel

Am ehesten Sammler, für Hobbyist bin ich nicht grindwütig genug und als Solospieler sind mir auch die sozialen Kontakte eher Wurscht. D1 hab ich eigentluch genauso gespielt wie D2 jetzt… viel in der Open World unterwegs, Beutezüge/Herausforderungen, Public Events, Sektoren. In D1 noch viele Strikes. 30% davon den mit Taniks, wegen dem Umhang ???? Noch kein Raid, leider. Weiß nicht mehr genau wieviel Stunden es insgesamt waren in D1, aber sicher so mindestens 600.

elsia

Raid Lair noch für den Clan, ansonsten Zelda Spielerin seit einer Woche…

edit:
D1 = 2000h
D2 = 140h

PetraVenjIsHot

Touri Touri Touri :-p

Xbox360anubis

Ganz ehrlich…… gestartet, turm 10min, 1 Event auf Merkur und abgestellt…..
Iwie kein bock mehr..
Kat 4 Spieler !

Robert Theisinger

bin Kategorie 4. ders gar nicht mehr zockt 😉

Pascal Kulig

Dich interessieren aber trotzdem die News dazu 🙂 Also ganz los kommst du davon nicht 😛

Robert Theisinger

nicht wirklich…..hab seit tagen hier nicht mehr nachgelesen und bin sofort hier rein um eine 4. Option zu schreiben . hab mir nicht mal überlegen müssen ob ich mir das dlc hole oder nicht . das wusste ich schon vorher . hab the Division wieder installiert da gabs mehr für lau als in destiny 2 für 35 euro 😉

Sven Kälber (Stereopushing)

Ich gehöre zu Kategorie ‚Hat mich am Anfang echt angesprochen, aber bin froh das mein Lieblingsspiel in Version 1.8 der Knaller ist. Story vom DLC, erste Mission gespielt. getriggert, nein. 😉

DarkShadow

The Division? 1.8 hat mich nach einem Jahr Abstinenz auch wieder zurück nach New York geführt 🙂

Chiefryddmz

Werd auch bald mal wieder von der etz nach New York fliegen 😀
Wann das xbox one x Update kommt is noch nicht bekannt oder

Marki Wolle

Eigentlich kann man das Bungie gar nicht glauben das das jetzt erst aufgefallen sein soll das das ganze Game zu Casual mäßig ist.

Bei über 700 Leuten hätte so etwas lange vorher auffallen müssen. Bzw. spätestens eine Woche nach Launch gerade im heutigen Informations Zeitalter.

d3rr3r65O

Doofe frage kann man seine eingegebenen Sachen oben im der Abstimmung irgendwie ändern habe mich vertippt

McDuckX

Das witzige ist ja, DeeJ meint, das beste an Destiny sind die Freundschaften, die dadurch geschlossen werden. #FriendgamestattEndgame
Und fast alle aus dieser Kategorie, denen das wirklich wichtig ist, haben sie verscheucht!^^

Gooseman233

Ich gehöre zu Kategorie 4 , Die Spieler die aufgehört haben

fruh fruh

Jap me2

LordNekkro

Yes, war schön mit dir D2 ;(

Sturmius S

Beim Ersten fehlt noch die Antwortmöglichkeit: Gar nicht
🙂

Robert Pillmeier

Ich hatte in Destiny 1 4599 Spielstunden und alle Sammlungen bzw „iPads“ 100% Vollständig. Auch bis auf die ZenMeteor alle Grimiore Karten. (Bin Xbox Spieler)
In Destiny 2 bisher 510 Stunden.

Andreas Straub

Das ist wirklich krass! Ich muss nebenbei auch noch arbeiten und mich um die Familie kümmern 😉

ItzOlii

Was schlussendlich viel wichtiger ist als in irgendeinem Spiel xxxx Stunden zu haben.

Alexhunter

Destiny 1 gibt es jetzt seit 3 Jahren und paar Monaten. Sagen wir einfach mal ungefähr 1200 Tage.
Um auf die 4599 Stunden zu kommen, müsste man täglich fast 4 Stunden Zocken.
Jo du bist eine Hobbyist 😀

Manuel

Es gab mal so eine Übersicht, da konnte man sehen wie lange man an welchem Tag gespielt hat. Das war schon sehr interessant:) So an den Tagen nach den Erweiterungen hatte ich einige mit ca. 16 Std. dabei; Natürlich Urlaub oder WE:)

Strahlemann30

https://chrisfried.github.i
für d 1 und 2

Deli Kan

in welcher Firma arbeitest Du denn, könnt ihr mich auch einstellen?

Alzucard

noch nie gespielt xD

Guest

Irgendwo zwischen Tourist und Sammler befinde ich mich. Die Anzahl der verbrachten Stunden spielen für mich da keine Rolle.

Andreas Straub

Destiny 1: 1915h, Destiny 2: 156h -> früher Hobbyist / jetzt eher Sammler.

BigFlash88

genau so sieht es bei mir auch aus

Predator1981

Destiny 1: 1787 Std
Destiny 2: 247 Std

Bin auch eher der Sammler ????

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

177
0
Sag uns Deine Meinungx