World of Warcraft: Blizzard gibt offizielles Statement zu Nostalrius und Classic-Servern ab

Blizzard hat sich offiziell zu Nostalrius und den Classic-Servern bei World of Warcraft geäußert.

Vor wenigen Wochen ließ Blizzard über anwaltlichen Druck den „Privat-Server“ Nostalrius schließen. Dort lief eine sehr alte Version von World of Warcraft. 150.000 aktive Spieler spielten dort unter fremder Flagge.

Die Schließung des Servers löste eine Diskussion aus: Warum bietet Blizzard nicht selbst solche Classic-Server an, wenn sich doch so viele nach einer Möglichkeit sehnen, das WoW von einst zu spielen.

Blizzard hat Diskussion aufmerksam verfolgt

In einem Statement im Battlenet äußerte sich Blizzard in Form von J. Allen Brack jetzt zur Situation um die Classic-Server. Brack ist Executive Producer und Senior Vice President.

Man habe die Diskussion um Nostalrius und Classic-Server aufmerksam beobachtet. Das Schweigen zur Situation spiegle nicht die Leidenschaft und Aufmerksamkeit wieder, mit der Blizzard das Thema verfolge.

Intern diskutiere man „Classic Server“ seit Jahren und ganz besonders in den letzten Wochen. Einige der Gedanken gibt man jetzt öffentlich wieder.

WoW Nostalrius Shutdown Suicidemarch

Das Ende von Nostalrius – es gab sogar einen Trauermarsch

Warum konnte man Nostalrius nicht einfach in Ruhe lassen?

Das ging nicht, weil es die Rechte beschädigt hätte, nicht gegen diese Urheberrechtsverletzung vorzugehen. Und da gab es keinen Weg, nicht dagegen vorzugehen und trotzdem weiter sicherzustellen, dass die Rechte geschützt seien.

Gäbe es einen Knopf für Classic-Server, Blizzard würde ihn drücken

Man selbst habe Möglichkeiten durchgespielt, eigene Classic-Server einzurichten. Aber das sei mit riesigen Problemen verbunden. Gäbe es einen Knopf, der solche Classic-Server einfach auftauchen lässt, man würde ihn drücken. Aber die Schwierigkeiten, solche Server zu integrieren, seien immens. Ganz zu schweigen vom Ärger, mehrere Versionen von World of Warcraft gleichzeitig zu betreuen.

Alternative: Pristine Realms

Man habe über „Pristine Realms“ (Ursprüngliche Reiche) nachgedacht. Das wären Server, bei denen bestimmte Dinge, wie beschleunigtes Leveln, Erbstücke, Charakter-Boosts, Gruppen-Finder und Cross-Realm-Zonen, deaktiviert wären. Aber man weiß noch nicht, ob das den Fans gefallen würde.

In der Zwischenzeit stehe man im Austausch mit einigen der Leute, die Nostalrius betrieben hatten. Man freue sich auf einen Austausch mit ihnen in den nächsten Wochen.

Autor(in)
Quelle(n): Battle.net
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (58)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.