Blizzard macht dem Team von Final Fantasy XIV ein Geschenk – Der Komponist dreht durch

Das Entwickler-Team von Final Fantasy XIV hat von Blizzard Geschenke zum erfolgreichen Launch von Shadowbringers erhalten. Vor allem der Komponist Masayoshi Soken hat sich sehr darüber gefreut.

Was ist passiert? Eigentlich arbeitet Nathaniel Chapman nicht mehr bei Blizzard. Der ehemalige Entwickler von Warcraft hat mittlerweile sein eigenes Studio gegründet, aber er steht wohl weiterhin im engen Kontakt zu seinen früheren Kollegen bei Blizzard.

yoshida murloc chocobo artwork

Bei seinem Besuch im Hauptquartier von Square Enix in Japan hat Chapman daher einige Geschenke für das FFXIV-Team mitgebracht. Die Entwickler von Blizzard gratulierten ihnen zum erfolgreichen Launch der Erweiterung Shadowbringers.

Die Geschenke waren:

  • Eine niedliche Karte mit Grüßen vom Blizzard-Team und dem Artwork mit Murlocs aus WoW und Chocobos und Moogles aus Final Fantasy
  • Ein Artwork und Soundtrack vom Overwatch-Team speziell für den Komponisten Masayoshi Soken

Das Murloc-Artwork wurde von Kelli Hoover gezeichnet, die bei Blizzard als Enviromental Artist arbeitet. Sie war sehr gerührt darüber, dass ihre Zeichnung dem Direktor von Final Fantasy XIV präsentiert wird. Sie schrieb auf Twitter:

Ich hätte nie gedacht, Ich würde mal Yoshi P neben etwas sehen, das von mir gemacht wurde! Ich bin so gerührt! […] Es hat so viel Spaß gemacht das zu zeichnen.

So reagierte der FFXIV-Komponist: Den größten Eindruck und die meiste Freude hat aber das Geschenk vom Overwatch-Team an den Komponisten von Final Fantasy XIV, Masayoshi Soken, hinterlassen. Er postete ein Foto von den signierten Artwork und Soundtrack auf Twitter und schrieb dazu:

Soken ist ein riesiger Fan von Overwatch und trägt sogar oft Merchandise zu dem Spiel, wie den D.Va-Hoodie weiter unten, den er auf der Gamescom 2018 erworben hat:

final fantasy xiv soken d.va hoodie
Soken beim Shoppen bei Blizzard in der Business Area der Gamescom

Wie steht der Direktor von FFXIV zu Blizzard? Es ist generell bekannt, dass Naoki Yoshida ein Fan von Blizzard-Spielen ist. Auf unsere Interview-Frage, mit welchen Spielen er am liebsten ein Crossover in FFXIV machen würde, antwortete er sofort: „World of Warcraft und Diablo!“

In einem Interview mit den Kollegen von Gamebyte hat er sogar scherzend gesagt, dass er sofort „alles stehen und liegen lassen“ und zu Blizzard wechseln würde, wenn sie ihn an Diablo 4 arbeiten ließen.

Es ist auch bekannt, dass Yoshida jedes Jahr zur Blizzcon fährt und sich dort unter die Besucher mischt. Seine Bekanntschaft mit Nathan Chapman begann, als Chapman ihm eine Tour durch das Blizzard-Office in Phoenix gegeben hat.

yoshida blizzcon
Yoshida auf der Blizzcon

Sind Blizzard-Entwickler auch Fans von FFXIV? Auch unter den Blizzard-Mitarbeitern gibt es große Fans von Final Fantasy XIV. Der Lead Software Engineer von Overwatch, William Warnecke, hat sich extra für das MMORPG sogar schon häufig Urlaub genommen.

Eine Woche Urlaub nahm Warnecke für den Launch von Shadowbringers und eine weitere für den Start des Raids Eden (Episch), wie er selbst auf Twitter bestätigte. Warnecke sagte außerdem, dass viele Leute aus seinem Team große Fans von Final Fantasy XIV sind.

Nathan Chapman schrieb darüber auf seinem Twitter:

Es ist etwas, von dem ich hoffe, dass die Spieler es verstehen. Entwickler, deren Arbeit theoretisch als „Konkurrenz“ gilt, haben oft riesigen Respekt vor einander und lieben die Spiele des jeweils anderen unabhängig von Firmen- und Nationsgrenzen.

Nathan Chapman
Final Fantasy XIV mit Classic-Servern wie WoW? Chef sagt: „Ein Albtraum!“
Autor(in)
Quelle(n): TwitterOffizielle FFXIV-Foren
Deine Meinung?
Level Up (10) Kommentieren (2)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.