So will Battlefield 5 erreichen, dass ihr als Squad gemeinsam spielt

In Battlefield 5 soll das Team-Play wieder eine wichtigere Rolle einnehmen. Das liegt den Entwicklern von DICE am Herzen. Doch Team-Play ist nicht nur gewollt, es wird auch gut belohnt. Dafür sollen Spieler jedoch verstärkt als Squad die Objectives spielen und nicht als einsamer Wolf agieren.

Team-Play macht Battlefield aus: Das Team-Play gehört eigentlich zu jedem Battlefield-Ableger dazu. Eigentlich. Die meisten Multiplayer-Modi der Battlefield-Reihe sind darauf ausgelegt, dass Spieler als Team agieren und koordiniert bestimmte Aufgaben – die Objectives – erfüllen. Das hob die Spiele-Reihe Battlefield für viele Fans von der übrigen Shooter-Konkurrenz ab.

Vorwurf: Ihr macht zu wenig, um Team-Spieler zu fördern

Battlefield kein Team-Spiel mehr? Doch das Spielen im Team ist in den letzten Jahren den Beschwerden zahlreicher Spieler zufolge immer mehr in den Hintergrund gerückt. Kaum einer arbeite noch zusammen, wahre Team-Player seinen kaum noch zu finden. Die Entwickler würden nicht genug dafür tun, um Team-Play zu fördern.

Battlefield 5 Gruppe TItel

Team-Play soll wieder in den Fokus rücken: Das will DICE nun offenbar ändern. In Battlefield V wollen die Entwickler Spieler nun verstärkt dazu bringen, sich auf die Objectives zu fokussieren. Team-Play soll dabei immer attraktiv belohnt werden.

So will DICE das Team-Play in Battlefield 5 wieder stärken

Objectives werden wichtig: In einem Interview erklärte Daniel Berlin, der Design Director von DICE: Oberstes Ziel sei es, dass Spieler verstärkt die Objectives spielen: PTFO – Play the fucking Objective heißt von seiner Seite. Die verschiedenen Modi von Battlefield 5 sollen das fördern und belohnen.

Denn wenn man als Squad agiert – also Befehle befolgt, andere wiederbelebt oder mit Munition versorgt – und dabei die Objectives spielt, bekommt man sogenannte Squad Reinforcement Points.

Schaltet als Squad mächtige Belohnungen frei: Durch diese Punkte erhält man wiederum Zugriff auf mächtige Items wie unter anderem die V1-Rakete. Und diese Waffe hat es in sich. Dabei ist es völlig belanglos, wie schlecht oder aussichtslos es gerade für einen läuft. Denn setzt man die V1 ein, gehen für alle in der Nähe die Lichter aus.

Ferner gibt es auch besonders mächtige Fahrzeuge, in die ein ganzes Squad passt und die gezielt darauf ausgelegt sind, im Suqad gespielt zu werden. Mit den Squad Reinforcement Points lässt sich diese Kriegstechnik herbeirufen. Nur Euer Squad hat dann Zugriff darauf und kann darin spawnen.

battlefield_5_vorbestellen_meimo

Auch hier gilt das gleiche wie bei der V-1. Wenn so ein Ding auf Euch zukommt und man ist als Klasse nicht adäquat darauf eingestellt und dafür ausgerüstet, dann sollte man die Beine in die Hand nehmen und schnellstens verschwinden. Denn so ein Gefährt wird sonst kurzen Prozess mit Euch machen.

Einzelgänger werden es schwer haben: Das Spiel wird durch diese beispielhaften Elemente taktischer. Einsame Wölfe werden werden es deshalb schwerer haben. Und entsprechende Belohnungen werden ihnen wohl vorenthalten bleiben. Diese mächtigen Kriegswerkzeuge sind nur als Belohnung für Team-Player gedacht – also für Spieler, die als Squad agieren und sich auf die Objectives konzentrieren. Das ist DICE enorm wichtig.

So spielen sich die Grand Operations in Battlefield 5 – Erstes Gameplay

Was denkt Ihr? Freut Ihr Euch, dass die Entwickler Battlefield offenbar wieder ein Stück weit taktischer werden lassen wollen und das Team-Play nun wieder mehr in den Fokus rückt?

Quelle(n): GamingBolt, Reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
18 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Matze Delta

hey ich hab ein problem vllt kann mir hier jemand helfen wenn wir als squad genug punkte haben und ich den sturmtiger oder den crocodille rufe dann werden zwar die punkte abgezogen aber der panzer spawnt nicht bzw ich weiss nicht wo der bitte spawnen tut es nervt da arbeitest du auf die kiste hin und ich kann se net spawnen

BigFreeze25

Naja, man darf aber auch die einsamen Wölfe nicht verschrecken. Ich behaupte mal ein Großteil der Spieler sitzt eben nicht irgendwo mit 3 anderen Leuten in einem TS und kommuniziert miteiandern. Wenn man nur noch als Team was reißen kann, sehen sich die Wölfe im Nachteil.
Ich bin auch der Meinung es gibt genug andere Spiele, in denen Teamplay wesentlich wichtiger ist als in Battlefield, schon wegen der wesentlicher kleinerer Maps und weniger Spielern (CS:GO, Rainbow Six). Das es bei 20 gegen 20 oder sogar mehr, und auf riesigen Karten auch mal unübersichtlich wird ist einfach unvermeitlich.
Battlefield ist mehr Casual als die genannten Spiele und auch für Gelegenheitszocker gedacht. Die haben einfach keinen Bock mit anderen zu spielen.
Ich persönlich sehe mich in beiden Lagern. Es macht Spaß, mal was im Squad zu reißen, es macht aber auch mal Spaß als einsamer Wolf zu spielen.

Steed

Das wird sich in bf nicht mehr ändern dafür ist das Spiel zu Mainstream selbst wenn das eigene Squad aus Freunden besteht machen die anderen squads was sie wollen.

Wer Bock auf teamplay hat kann ich nur das Spiel: Squad empfehlen vorausgesetzt man benutzt auch selber den ingame Voice. Dort reden auch die Squadleader untereinander aber natürlich gibt es da auch schwarze Schafe.

groovy666

Naja… Ich finde das etwas relativ, den bist du team dienlich wenn du öfter im respawnenü feststeckst als der gegner? Und was ist den die Aufgabe eines sturmsoldaten oder eines snipers? Genau kills machen und aufklären – und das wird mir teilweise mit zu wenigen Punkten belohnt.

Vorallem, als Gegensatz, ist die Munitionsunterstützung des Versorgers selten wirklich dringend notwendig und wird mmn mit zuviel punkten belohnt (man kann zb mvp werden ohne am kampfgeschehen teilzunehmen).
Ob man jetzt als “Versorgter” mit 100 schuß reserve oder doch mit 200 ins graß beißt ist egal. Die Wichtigkeit ändert sich aber glücklicherweise eh mit bfv.

Am besten ist doch man hat ne gute kd und steht – natürlich auch dank squad- und ptfo-moves – ganz oben 😉

Grundsätzlich kämpft man meistens zum einen gegen die Feinde und zum anderen gegen die Unfähigkeit der eigenen Teammates 😀

groovy666

Aber sowas gibts doch nicht im HRSN squad!!!

????‍♂️ | SpaceEse

NEIN! DA WIRD NUR ZERSTÖRUNG GEMAKED!

t0bi

Bietet Battlefield auch eine Ingame-Voice-Funktion an? Oder muss ich mich mit meinem (nicht-vorhandenen) Squad in TS / Discord treffen?
War bisher immer der Lonely Wolf, hab meine Kameraden aber unterstützt so gut es geht ^^

Marek

Team Play macht auch nonverbal Spaß, wenn jeder weiß, was er zu tun hat. Meist muss man solange den Server wechseln, bis man fündig geworden ist. Dann kann man durchaus ein paar Stunden Team Play genießen. (meine Erfahrung aus 1.300 Stunden BF 4)

Psycheater

Für mich als passionierten BF Spieler (knapp 1500 Stunden in BF4) war und ist Teamplay selbstverständlich. Wenn Ich alleine an die Runden als Sani oder Versorger auf Metro und Spind denke. Da hat es Punkte nur so geregnet wenn man gutes Teamplay hatte 🙂

Aber ja, die meisten sind halt nur auf Kills aus

Visterface

ProTipp: Während dem Match nur Punkte anzeigen, keine K/D. Punkte für Kills nur geben wenn objectivedienlich, z,B, beim Einnehmen/Verteidigen eines Punktes. Für Sniper Extrapunkte bei Sichtungen. Es gibt so viele Möglichkeiten das Teamplay zu fördern.

Psycheater

100%. Die Punkte für Kills müssen so weit runter wie es nur geht im Vergleich zu PTFO. Aber das wurde ja leider nie umgesetzt. Schade eigentlich. Es gibt, wie von dir beschrieben, ja unfassbar viele Möglichkeiten

groovy666

Grundsätzlich haste recht…

Allerdings finde ich speziell “punkte für kills wenn objective dienlich” halt echt schwierig vorauszusagen.

Ein einzelner kill kann nämlich auch extrem hilfreich sein selbst wenn der gegner auf keiner zone steht.

BF-Zockerxx

absolute “Hammeridee” – spitze – bin auch dafür dass man die Kills am Ende der Runde nicht sieht bzw. nur der jeweilige Spieler seine einzelnen Treffer – die anderen Spieler aber nur den Punktescore des Einzelnen —– weil dieser Killvergleich am Ende der Runde nervig ist….

????‍♂️ | SpaceEse

Naja wenn ich 80:18 spiele und die meisten Eroberungen/Defends hab, somit die Runde quasi im Alleingang hole, dann darf das ruhig jeder sehen…

Visterface

Das du gut gespielt hast sieht doch dann jeder an deiner exorbitant hohen Punktzahl. Reicht das nicht aus?

????‍♂️ | SpaceEse

Naja nein, dass zeigt ja nicht das Massaker, was ich unter den Gegner angerichtet habe… 🙂

Zockizock

Super Idee was die nicht sichtbare K/D angeht. Im Spiel Dirty Bomb ist das auch so. Da geht’s um teamplay, da bringen dir 100 programer nichts wenn niemand das objektiv direkt vor Art angreift oder verteidigt.

Das punkte für nen kill nur nahe des objektives gegeben werden ist schwierig umzusetzen. Vllt sollte man zum Beispiel die sniper Klasse wieder limitierten, so wie bei bf2. Und baut der Typ nur Mist, abstimmen und kicken. Weil das nervt mich seid bf3 meisten. Und vor allem bei bf1. Alle hengen nur hinten rum und sammeln kills während der Gegner freudig capt oder zerstört

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

18
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x