So will Battlefield 5 erreichen, dass ihr als Squad gemeinsam spielt

In Battlefield 5 soll das Team-Play wieder eine wichtigere Rolle einnehmen. Das liegt den Entwicklern von DICE am Herzen. Doch Team-Play ist nicht nur gewollt, es wird auch gut belohnt. Dafür sollen Spieler jedoch verstärkt als Squad die Objectives spielen und nicht als einsamer Wolf agieren.

Team-Play macht Battlefield aus: Das Team-Play gehört eigentlich zu jedem Battlefield-Ableger dazu. Eigentlich. Die meisten Multiplayer-Modi der Battlefield-Reihe sind darauf ausgelegt, dass Spieler als Team agieren und koordiniert bestimmte Aufgaben – die Objectives – erfüllen. Das hob die Spiele-Reihe Battlefield für viele Fans von der übrigen Shooter-Konkurrenz ab.

Vorwurf: Ihr macht zu wenig, um Team-Spieler zu fördern

Battlefield kein Team-Spiel mehr? Doch das Spielen im Team ist in den letzten Jahren den Beschwerden zahlreicher Spieler zufolge immer mehr in den Hintergrund gerückt. Kaum einer arbeite noch zusammen, wahre Team-Player seinen kaum noch zu finden. Die Entwickler würden nicht genug dafür tun, um Team-Play zu fördern.

Team-Play soll wieder in den Fokus rücken: Das will DICE nun offenbar ändern. In Battlefield V wollen die Entwickler Spieler nun verstärkt dazu bringen, sich auf die Objectives zu fokussieren. Team-Play soll dabei immer attraktiv belohnt werden.Battlefield 5 Gruppe TItel

So will DICE das Team-Play in Battlefield 5 wieder stärken

Objectives werden wichtig: In einem Interview erklärte Daniel Berlin, der Design Director von DICE: Oberstes Ziel sei es, dass Spieler verstärkt die Objectives spielen: PTFO – Play the fucking Objective heißt von seiner Seite. Die verschiedenen Modi von Battlefield 5 sollen das fördern und belohnen.

Denn wenn man als Squad agiert – also Befehle befolgt, andere wiederbelebt oder mit Munition versorgt – und dabei die Objectives spielt, bekommt man sogenannte Squad Reinforcement Points.

Schaltet als Squad mächtige Belohnungen frei: Durch diese Punkte erhält man wiederum Zugriff auf mächtige Items wie unter anderem die V1-Rakete. Und diese Waffe hat es in sich. Dabei ist es völlig belanglos, wie schlecht oder aussichtslos es gerade für einen läuft. Denn setzt man die V1 ein, gehen für alle in der Nähe die Lichter aus.

Ferner gibt es auch besonders mächtige Fahrzeuge, in die ein ganzes Squad passt und die gezielt darauf ausgelegt sind, im Suqad gespielt zu werden. Mit den Squad Reinforcement Points lässt sich diese Kriegstechnik herbeirufen. Nur Euer Squad hat dann Zugriff darauf und kann darin spawnen.

Auch hier gilt das gleiche wie bei der V-1. Wenn so ein Ding auf Euch zukommt und man ist als Klasse nicht adäquat darauf eingestellt und dafür ausgerüstet, dann sollte man die Beine in die Hand nehmen und schnellstens verschwinden. Denn so ein Gefährt wird sonst kurzen Prozess mit Euch machen.battlefield_5_vorbestellen_meimo

Einzelgänger werden es schwer haben: Das Spiel wird durch diese beispielhaften Elemente taktischer. Einsame Wölfe werden werden es deshalb schwerer haben. Und entsprechende Belohnungen werden ihnen wohl vorenthalten bleiben. Diese mächtigen Kriegswerkzeuge sind nur als Belohnung für Team-Player gedacht – also für Spieler, die als Squad agieren und sich auf die Objectives konzentrieren. Das ist DICE enorm wichtig.

Mehr zum Thema
So spielen sich die Grand Operations in Battlefield 5 - Erstes Gameplay

Was denkt Ihr? Freut Ihr Euch, dass die Entwickler Battlefield offenbar wieder ein Stück weit taktischer werden lassen wollen und das Team-Play nun wieder mehr in den Fokus rückt?

Autor(in)
Quelle(n): GamingBoltReddit
Deine Meinung?
Level Up (12) Kommentieren (18)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.