Battlefield 1: Änderungen geplant – Rush, Eroberung und zu starke Panzer

Die Entwickler von Battlefield 1 gehen auf das Feedback der Spieler ein.

Auf der offiziellen Battlefield 1 Webseite richtet Daniel Berlin, der Lead World Designer von Battlefield 1, ein großes Dankeschön an die Beta-Spieler. Durch die hohe Anteilnahme wurde die Battlefield-Test-Phase die stärkste Beta eines EA-Titels. Er betont, wie wichtig das Feedback der Spieler für die Entwickler ist. Jede Meldung zu einem Bug oder zu andere Probleme hilft dem Entwickler-Team, das Spiel zu verbessern.

Änderungen an Eroberung und Rush

battlefield1-pferde

In der offenen Beta von Battlefield 1 hatten die Spieler die Auswahl zwischen den beiden genannten Spielmodi. Daniel Berlin betont, dass es für die Entwickler wichtig ist, neue Dinge in den Spielen auszuprobieren. Das ist nötig, wenn man einen neuen Titel frisch und innovativ machen möchte. Wichtig ist allerdings auch das Feedback der Community. Bis zur Veröffentlichung von Battlefield 1 werden Änderungen am Ticket-System vom Eroberungs-Modus vorgenommen. Zu den Gesamtpunkten zählt dann nicht nur die Eroberung der Einsatzziele, sondern, auf Wunsch vieler Spieler, auch die Kills. 

Für den Rush-Modus nannte Daniel Berlin keine genaueren Details. Er sagt, dass die Entwickler die Kommentare der Spieler genau verfolgt haben. Es ist aufregend für das Entwickler-Team, den Rush-Spielmodus auch in Battlefield 1 zur Verfügung zu stellen. An diesem Modus wird aktuell “eifrig herumgeschraubt”, um ihn zu dem besten Rush-Erlebnis zu machen, das es je gab. Das Feedback der Spieler ist dabei die Basis für die zukünftigen Änderungen.

Balancing der Waffen und Fahrzeuge in Battlefield 1

Neben den geplanten Änderungen an den Spielmodi beschäftigen sich die Entwickler auch mit dem Feedback, das sie zu den Waffen und Fahrzeugen im Spiel bekommen haben. Bei dem leichten Panzer sind sich Entwickler und Spieler einig: Zu stark! Dieses Fahrzeug wird noch einmal vom Team überarbeitet.

Die Pferde hatten während der Beta viele Lebenspunkte und konnten deshalb zu viele Treffer einstecken. Auch hier wird man bis zur Veröffentlichung der Vollversion Änderungen vornehmen. Weiterhin soll es mehr Tools geben, um früher mit Fahrzeugen fertig zu werden. Geplant ist ein Zubehörteil für Versorgungs-Soldaten, das die Neutralisierung schwerer Fahrzeuge unterstützt.

Battlefield 1 erscheint am 21. Oktober für PC, PlayStation 4 (mit PS4 Pro) und Xbox One.

Quelle(n): Battlefield 1
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
BavEagle

Schade, Dice, wirklich schade. Wir hatten uns von BF1 erhofft, daß BF endlich wieder Richtung Taktik und Teamplay geht und daher das Ticket-System in der Beta erfreut zur Kenntnis genommen. Stattdessen wird nun eben doch wieder den killgeilen Vollpfosten nachgegeben und es zeichnet sich ab, daß dann auch BF1 wieder zum Wettkampf um die besten Camperplätze und die schönste Stat-Pussy verkommt während Teamplayer vergeblich um Support ringen.
Auf Wunsch vieler Spieler ? Ja, das ist nachvollziehbar nachdem man bei BF3 begonnen hatte, vehement CoD-Spieler anzuwerben und das Thema Jugendschutz bei Shootern sowieso schon längst zur Farce geworden ist. Gepriesen sei unsre K/D und USK18 tut keinem Minderjährigen weh *kopftisch*

Wenn es etwas an der Beta zu kritisieren gab, dann war es noch fehlendes Teamplay im Detail. Von “Skip Revive” genervte Medics bis zu selbstmordgefährdeten Assaults, weil die nächste Muni nur am Respawn wartete. Da hätte man was machen können, indem man Wiederbelebung und Muni-Support extrem stark belohnt hätte, so daß Spieler diese Aufgaben wirklich gern erfüllen anstatt zum Waffen-Leveln sowieso vermehrt auf die eigene K/D zu achten. Aber nee, die heilige K/D-Pussy braucht noch Futter solange Mami/Papi die Playsi zum Alleinerzieher macht und ‘ne Ingame-Stat sowieso wichtiger ist als RL, Teamgeist und gemeinsamen Spaß mit anderen Spielern.

Gekauft ist das Game schon, aber so wird noch mehr Zeit und Aufmerksamkeit auf das tatsächlich kommende Gameplay gelegt bevor ein Premium auch nur irgendwie in Frage kommt. Für ein nächstes Sniper-Camper-Fest um 1 stupide Flagge und/oder blindes Metro-Massengemetzel sieht EA keinen Cent mehr.
*just my 2 cents*

Solid7Snake

Armen, leider wahr was du sagst.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x