ARK: TEK-TIER – Update bringt Laserkanonen für Dinos!

Kybernetische-Power-Anzüge, Giga-Laserkanonen-Dinohelme, Jetpacks und eine futuristische Unterwasserbasis – das alles kommt mit der neuen Ark Survival Evolved ”Tek Tier”.

ark

ARK Survial Evolved wird mit der neuen “Tek Tier” so einiges aus der Sci-Fi-Kiste holen. Mit dem “Tek Tier”-Update im nächsten Jahr wird es möglich sein, sich mit Technologien auszustatten, die den Kampf ums Überleben noch epischer machen dürften. Ihr werdet Euch mit Jetpacks in die Lüfte schwingen können, neue Rüstungen werden Euch hohe Geschwindigkeit verpassen und es wird Laserwaffen geben – für Euch und Eure Dinos!

Das bringt ”Tek Tier” zu Ark

Die ”Tek Tier” wird eine neue Technologie, die robuste Überlebenskämpfer im Endspiel mit sehr fortschrittlichen Waffen und Gegenständen belohnen wird. Höchstwahrscheinlich wird die ”Tek Tier” das Folgelevel zu den Metallstrukturen. Jede einzelne der Tek-Technologien wird mit individuellen Fähigkeiten ausgestattet werden, die sie besonders attraktiv machen. Der neue Tek-Helm kommt zum Beispiel mit einer Blickfeldanzeige, die Euch durch Farben verraten kann, ob vor Euch eine feindliche, neutrale oder freundliche Kreatur steht.

Diese ”Tek Tier”-Technologien wurden bisher offiziell bestätigt:

  • Teleporter
  • Powerrüstungen (Tek-Rüstung) mit speziellen Eigenschaften
  • Überwachungsanlagen
  • Infrarot-Technologie
  • Kraftfelder
  • Schildgeneratoren
  • Tarnvorrichtungen
  • Plasmagewehre
  • Ferngläser
  • Plasmaschwerter
  • Tek-Granaten
  • UmTek Tier” Technologien bauen zu können, wird man eine neue Endgame-Ressource namens “Element” und schwarze Perlen benötigen.
  • Giga-Laser-Dino-Rüstungen
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

So wird ARKs Unterwasserbasis funktionieren

Um Sauerstoff in der Basis haben zu können, muss man ein paar Kriterien erfüllen. Die Basis muss komplett verschlossen sein, also alle Türen zu. Zusätzlich muss eine Einheit namens “Venilator” betrieben werden. Nur so wird Eure Unterwasserbasis frei von Wasser sein können und Euch mit genügend Sauerstoff versorgen. Wer will, kann sich auch noch eine Luftschleuse einbauen, um die Basis beim Verlassen und Betreten nicht komplett unter Wasser zu setzen. Anfang nächsten Jahres soll die Unterwasserbasis den Ark-Spielern zur Verfügung stehen.

ark-unterwasserbasis

”Tek Tier” wird ein Update unter vielen, welches auf Version 1.0 im nächsten Jahr hinarbeitet. Es soll sich hierbei um eine Herausforderung des Endspiels handeln, denn die Tek-Technologien herzustellen wird nicht einfach werden. Das neue Material ”Element”, welches man für die neuen Technologien braucht, wird sehr selten sein und nicht einfach zu bekommen. Aber wenn man einen Laser-Dino haben kann und Technologien, die einem Superheldenkräfte verleihen, geht man vielleicht schon mal die extra Meile.

Die “Tek Tier”-Technologien werden ARK in den nächsten Monaten nach und nach hinzugefügt werden. Immerhin bekommen die Dinos dann coole Waffen und Laser zum spielen und nicht nur eine Kastration.

Quelle(n): PCGAMER, GAMEPEDIA
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Basti

Ich muss auch sagen, also die Unterwasser Base wird super, doch mal ehrlich, Laser waffen ? Dinos mit Laser ? reden wir hier noch über ARK ? Und wie man mit der Rüstung durch Holz/Stein Wände rennt, bedeutet diese art von Wände brauch man garnicht erst bauen. Und dieses ganze Laser gedöns passt echt null ins Spiel. Hat ja auch einen Grund wieso man Alpha Dinos nicht zähmen kann ( zu stark). Am Ende braucht man dann um jeden Preis diese TEK Rüstung und im pvp können dann spieler die keine Base aus Eisen haben getrost einpacken. Beim Raketenwerfer hab ich ja schon gedacht “hmm passt nicht so recht rein aber nun gut” aber das TEK update….muss nicht sein.

NordicRaven89

Unterwasser-Basen klingt gut. Aber Dinos mit Laser-Mützen.. wozu noch eine Gruppe Allosauren tamen wenn man doch Laser haben kann? Da war die Idee mit Primitiv Plus deutlich besser.

Bodicore

Ark ist schon cool nur fürchte ich das balancing im PvE leidet wenn die Waffen immer stärker werden die Feinde im aber nicht.

Ich hab einige Wochen nicht gespielt denke es wird langsam Zeit wieder mal ne Runde zu starten…

Koronus

Willkommen der neuen Autorin

Leya

Danke!

RaZZor 89

Und ich warte immer noch auf die Ps4 Version…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x