Was passiert mit ARK nach dem Full-Release? Wildcard gibt Antwort

ARK Survival Evolved wird noch Ende August 2017 den Ealry-Access verlassen. Die Fans fragen sich, was mit dem Survival-MMO nach dem Full-Release passiert. Wird es noch Updates und Erweiterungen geben? Studio Wildcard gab in seinem Community-Crunch eine Antwort und verspricht ARK weiter zu pflegen.

ARK Survival Evolved befindet sich seit mehr als zwei Jahren im Early-Access. Seit Juni 2015 ist das Survival-MMO gewaltig gewachsen. Mehr als 100 Kreaturen sind in die ARK gezogen und es gibt Erweiterungen wie Ragnarok, die den Spielern immer neue Abenteuer bieten.

Noch in diesem Monat soll ARK nun in den Full-Release gehen. Das ursprünglich geplante Launch-Datum wäre am 8. August gewesen, wurde jedoch auf den 29. August 2017 verschoben. Trotz dieser Verschiebung ist klar, der Launch steht in den Startlöchern.

Die Community fragt sich nun, was mit ARK passiert, wenn es bald „fertig“ ist. Studio Wildcard gab in seinem Community-Crunch Antwort auf diese Frage.

ark Unicorn_Ingame

Studio Wildcard verspricht neue Inhalte für ARK, auch nach dem Launch

Es wird auch nach dem Launch noch neue Inhalte für ARK Survival Evolved geben. Die Entwicklung am Survival-MMO wird weitergeführt.

Studio Wildcard wird nach Full-Release noch neuen Content zum Grundspiel zufügen, wie:

  • neue Dinos zum Zähmen
  • neue Engrams (Skills) zum Lernen.
  • neue Gegenstände zum Herstellen
  • „Quality of Life“-Mods
  • Gameplay
  • Optimierungen und Verbesserungen
  • neue kostenlose Updates
  • DLCs – bezahlt und kostenlos

Neue Tek-Items kommen noch im August zur ARK

ARK TEK Schwert Überlebender

Bereits Ende August 2017 kommen wieder neue Inhalte zu ARK. Die Überlebenden können bald neue Tek-Gegenstände benutzen, die im oberen Bild zu sehen sind. Der Überlebende trägt hier:

  • Das TEK-Schwert: hat einen Dash-Charge und sticht durch Rüstung
  • Das TEK-Shield: kann Projektile und Kugeln reflektieren und blockiert Splash-Damage
  • Das TEK-Licht: gibt sich selber Energie über Elemental-Shards oder kann mit Generatoren verbunden werden

Außerdem erhält der jüngste, offizielle Mod Ragnarok ein riesiges Update. Die Karte wird erweitert um die Größe von The Island. Überlebende werden dann auf neue Biome treffen, wie den Wyvern-Canyon oder der tropischen Wüste. Hinzu kommt noch ein neuer epischer Boss.

Hier ist ein Screenshot von einem der neuen Gebiete in Ragnarok.

ARK Ragnarok Update

Was haltet Ihr von Wildcards Plänen für ARKs Zukunft? Was es bald übrigens auch geben wird, ist dieser putzige Otter – Die wohl kuscheligste Kreatur in der ARK.

Quelle(n): survivetheark
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

7
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
NIrvanaslive
NIrvanaslive
3 Jahre zuvor

Ich habs aufgegeben mit denen, seit die Host Theter Distanz Option weg ist und die Hälfte der Community den Devs in den Hintern kriecht, ist die andere Hälfte davon tierisch genervt, dass weiter Content nachgereicht wird und einige Probleme weiter bestehen bleiben. Seit ich mir die PS4 Pro zugelegt hatte, war ich einer der wenigen die sehr viel Glück hatten von den meisten Fehlern verschont zu bleiben. Seit Update 1.27 hat es mir aber dann den Spielstand zerschossen woran ich mit Freunden seit Dezember 2016 hing und privat auf Non dedicated gespielt hab. Mit fehlen der Einstellungsoption und der kaputten Datei, hat es mir und meinen Freunden das Gameplay entgültig versaut. Das Spiel ist brilliant, aber ich werde ignorante Devs und ne rotzfreche Community nicht mehr supporten, bei mir kommt das Spiel so schnell nicht mehr auf die Festplatte.

disqus_1S1GyNUnq5
disqus_1S1GyNUnq5
3 Jahre zuvor

zu blöd, dass sie unser geld schon haben und auf irgendwelche aussagen nichts geben. aber du hast absolut recht mit deinem frust. wir hätten nur nicht alle wie gestört auf die early access version reinfahren sollen wink

NIrvanaslive
NIrvanaslive
3 Jahre zuvor

Genau das ist ja der springende Punkt ! Sie geben absolut nichts drauf, was ihre Spieler sagen, deswegen haben Sie auch die Feedback Option in Ark entfernt und wipen auch die Legacy Server nicht, während dort froh und munter weiter geduped wird und Spieler weiter beschweren, aber hey was solls, kostest ja auch nur ein Schweinegeld neue Server aufzumachen und die am laufen zuhalten und bald haben die Drecksäcke auch ja ein Vertrag mit Nitrado am laufen, wodurch wir ja darüber Server ja dann mieten können und deshalb auch vermutlich die Theter Distanz Option entfernt wurde, damit wir ja schön auf Official oder Dedicated Spielen.

Allein die Begründung: Das die Einführung der Option ein Fehler war und nie geplant war zu implementieren und angeblich entfernt wurde, weil Probleme auftrenten könnten.. Sind aber nicht ! Sehr viele Spieler einschließlich mich und meine Freunde wollen einfach nicht auf Offiziellen Servern mit anderen Spielen, sondern privat und entspannt und diese Option war ein Segen und trotz Beschwerden gehen die einfach 0 drauf ein und auf Twitter musste dich, dann von rotzfrechen Fanboys beledigen und anmachen lassen, weil die Devs zu feige sind dafür rede und Antwort zu stehen.

Wie gesagt: An sich ein geniales Spiel, aber die Devs mitsamt ihren Entscheidungen und Verhalten sowie die teilweise asoziale Community gehen gar nicht. EA Spiele kommen für mich zukünftig auf Konsole nicht mehr infrage.

RaZZor 89
RaZZor 89
3 Jahre zuvor

Bitte bitte kümmert euch erst um die Performance auf den Konsolen bevor ihr wieder den Content reindrückt

666Durlok
666Durlok
3 Jahre zuvor

Konsole kann einem bald fast egal sein wegen Performance von eigenen Servern den es kommen doch soweit ich es gehört habe zum Fullrelease oder später ka wann genau die Crosplay Server heißt man kann als xbox/ps Spieler auf PC gehostete Server gehen zwar sicher ohne mods aber egal

Alphajustice
Alphajustice
3 Jahre zuvor

Content ist unabhängig von der Performance. Die Content Creators sind 3DFuzzies, Conceptartists, Mapdesigner, Texturendesigner, Rigger, Animatoren, Technical Artists…sollen die auf ihre Arbeit verzichten und nicht weitermachen? Programmierer kümmern sich um Performance und haben nix mit Content zu tun und wenn die es nicht schaffen, schaffen sie es halt auch nicht. Liegt aber auch am Flaschenhals der Konsolen und deren Abhängigkeit vom Microsoft und Sony…

maledicus
maledicus
3 Jahre zuvor

Habe mir das game vor ca. nem jahr im EA auf XBO gekauft und fand die grafik wegen sehr niedrigen auflösungen bei garnicht so weit entfernten objekten aber besonders die performance grauselig.

Bei mir bestand die hoffnung, das im weiteren verlauf der entwicklung daran noch stark gearbeitet wird … hat sich da praktisch nix getan??

Gruß.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.