ARK: Exploit sorgt für Serverwipe, Wildcard entschuldigt sich

Beim Dino-Spiel ARK: Survival Evolved wurden kürzlich eine Menge Server zurückgesetzt. Einige Spieler hatten sich zahlreiche Waffen ergaunert und damit die Balance des Spiels restlos aus den Angeln gerissen.

Wie die Menschheit die Welt eroberte

Ark MMO Shooter Dinosaurier
Mit einem Sturmgewehr sind auch die großen Dinos nicht mehr ganz so beeindruckend.

So schnell kann die Dino-Ära ein Ende finden: Diesmal benötigte es nicht die Kraft eines Meteoriten, sondern nur die kriminelle Energie einiger Spieler. Auf den PvP-Welten von ARK haben sich einige Spieler durch einen Duping-Exploit – also die Vervielfachung von Gegenständen durch einen Bug – nahezu unendliche Ressourcen ergaunert, mit denen sie über unerschöpfliche Waffen- und Munitionsvorräte verfügten. Sowohl die örtliche Dinosaurier-Population als auch nichts ahnende Spieler wurden von dieser Welle gnadenlos überrollt.

Wildcard, die Entwickler hinter dem Spiel, haben sich für den Vorfall entschuldigt und kurzerhand alle PvP-Server zurückgesetzt. In Zukunft will man ähnliche Zustände vermeiden, denn auch für die Entwickler sei es schmerzvoll „frustrierte und aufgebrachte Spieler zu sehen“, die eigentlich nur das Spiel genießen wollen. Die PvE-Server waren von dem Wipe nicht betroffen.

Zu erfreulicheren „Da stirbt jemand aus“-Nachrichten über Ark, geht es hier entlang: So sind also die Dodos ausgestorben …

 
Autor(in)
Quelle(n): massivelyop.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (7)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.