ArcheAge: So levelt Ihr kampflos und effizient in ArcheAge

Beim Sandpark MMO ArcheAge kursiert eine Methode, um von der Werkbank aus bequem in den Stufen aufzusteigen.

Könnt Ihr Euch dran erinnern, dass es vor dem Release hieß, man könnte in ArcheAge auf die Höchststufe kommen, ohne Monster zu plätten? Wir zeigen Euch eine effektive Methode, wie nicht nur die Profis das hinkriegen, sondern auch Ihr.

Aus Arbeit kann man nicht nur Gold, sondern auch EXP machen

Und könnt Ihr Euch dran erinnern, dass es in der Offenen Beta bei ArcheAge einen riesigen Stress darum gab, dass der Cooldown für die Labor-Punkt-Tränke von 12 auf 4 Stunden gesenkt wurde?

Zur Beruhigung aller hat Trion Worlds den Cooldown wieder zurückgesetzt, dabei aber ein goblingroßes Schlupfloch gelassen: Twinks können ab der Stufe 15 einen Labor-Trank schlucken und auch dem Haupt-Charakter werden dann die 1000 Punkte aus diesem Trank gutgeschrieben. Denn die Cooldowns zählen pro Charakter, die Labor-Punkte aber accountübergreifend. Dadurch kann sich ein Spieler mit 6 Charaktern 6000 Labor-Punkte alle 12 Stunden antrinken. Und da man mit ein bisschen Einsatz die ersten 15 Stufen in ein paar Stunden hochballern kann – ist es wohl kein Problem, sich Twinks auf das trinkfähige Alter zu ziehen.

ArcheAge Warteschlangen
Außerdem – das kommt hinzu – gibt es bestimmte Rezepte, die sich praktisch wieder in die eigenen Bestandteile zurücksetzen lassen. So ähnlich, als würde man auf ein Spiegelei zeigen und hätte danach wieder das Ei in der Hand.

Aus diesen drei Dingen ist ein Trick entstanden, der es Spielern erlaubt, mit minimalem Goldaufwand aus ihren Labor-Punkten zählbare EXP zu machen und auch noch ihre Handwerksberufe zu erhöhen, zumindest jene, die fürs Rüstungsmachen notwendig sind.

Wir verraten Euch den Trick.

ArcheAge_Gefangene

Benutzt den Trick mal lieber auf eigene Gefahr. Wir übernehmen für Konsequenzen keine Verantwortung.

 Was braucht man für den Trick in ArcheAge?

Was braucht man also für diese Methode?

    • Möglichst viele Labor-Punkte zum Start – 3000 wären gut. Wenn Ihr weniger als 3000, aber mehr als 2000 habt, dann haltet schon mal einen Trank Arbeiterlohn parat. Wenn Ihr noch weniger habt, braucht Ihr Twinks.
    • Ungefähr 10 Mondlicht Archeum Staub. Mehr schaden nicht, es geht auch mit weniger. Archeum gibt’s als Random-Belohnung in Beuteln oder wenn Ihr Ausrüstungsgegenstände mit einem Abendstein zerlegt. Zur Not hilft der Gang zum Auktionshaus.
    • Eine große Ladung „Blau Satz Keil“, gibt’s beim Krämer für 5 Silber das Stück. So 90 Stück tun’s.
    • 30-mal „Abendstein“, gibt’s auch beim Krämer für 5 Silber das Stück.
    • Und dann je nachdem, welchen Beruf Ihr zusätzlich skillen möchtet, entweder 30 Eisen Ignot (Schmiedekunst), 30 Stoff (Schneiderei) oder 30 Leder. Die könnt Ihr im Auktionshaus kaufen oder Euch selbst besorgen.
    • Und als krönenden Abschluss noch einen Arkan Handwerkstrank, den gibt’s im Cash-Shop von ArcheAge.
  • Stufe 15 Twinks, wenn Ihr weniger als 2000-Labor-Punkte zum Start habt.  Nur mit Stufe 15 Charakteren kann eine der Labor-Pot-Potions gesüffelt werden. Jeder der zusätzlichen Charaktere sollte dann so einen Trank am Start haben (Arbeiterlohn, heißt er auf Deutsch). Wenn Ihr den Trick auf die Spitze treiben wollt, braucht Ihr diese Twinks in jedem Fall.

Und so geht die Methode

Der Trick geht wie folgt: Ihr sucht Euch eine passende Werkbank, kontrolliert, ob ihr alles habt, pfeift Euch den Arkan Handwerkstrank rein und dann craftet Ihr 10-mal entweder „Beben Beintaschen des Lehrlings“ (Schmiedekunst), „Ozeanschärpe des Lehrlings“ (Schneiderei) oder „Taifungürtel des Lehrlings“ (Lederhandwerk).

Diese zehn Gegenstände zerlegt Ihr dann mit Hilfe des Abendsteins wieder in einen Mondlicht Archeum Staub. Und dann könnt Ihr weitercraften. Das wiederholt Ihr, bis Euch die Arbeitspunkte ausgehen.

ArcheAge_Mimic

Und so treibt Ihr es auf die Spitze

Wenn Ihr das Maximale aus dem 100%-Exp-Bonus herausholen wollt, werft Euch, wenn die Labor-Punkte erschöpft sind, einen Arbeiterlohn rein, den Trank, dann könnt Ihr zehn weitere craften. Wenn dann wieder die Puste ausgeht, loggt auf einen Twink und nehmt mit dem den Arbeiterlohn ein.

Je nachdem, wie oft Ihr das treiben wollt, müsst Ihr vielleicht den Vorrat an Rohmaterialien anpassen und nach oben schrauben. Dabei braucht Ihr, um 1000 Labor-Punkte in EXP umzuwandeln, jedes mal 30 Blau Satz Keil, 10 Abendsteine und entweder 10 Eisen Ignot, Stoff oder Leder.

Ihr könnt auch zwischenzeitlich einfach 12 Stunden ausloggen, bis der Cooldown des Arbeitslohns abgelaufen ist, dann die nächste Pulle schlucken und weiter vom EXP-Bonus profitieren.

Die Resultate bei dieser Methode sind hervorragend, was die reine EXP-Ausbeute angeht. Allerdings macht man hier keinen Gewinn, sondern nimmt lediglich relativ geringe Verluste in Kauf. Die Credit-Ausgaben für den Arkan Handwerkstrank und den Arbeiterlohn im Cash-Shop von ArcheAge schlagen ebenfalls ein. Aber dafür hat man ordentlich EXP gewonnen und zusätzlich noch eine der Handwerksfähigkeiten gesteigert.

Habt Ihr irgendwelche Tipps zum Leveln in ArcheAge?

Autor(in)
Quelle(n): Mana of Legends
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (18)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.