ArcheAge: Trion Worlds bringt Event live, weiß selbst nicht, wie es funktioniert

Beim Sandpark-MMO ArcheAge sorgt die Kommunikation zwischen US-Publisher Trion Worlds und dem koreanischen Entwickler XLGames erneut für ein Missverständnis.

Seit kurzem ist in ArcheAge ein neues Event live. Das wurde in einem der letzten Live-Streams angekündigt. Spieler sollten einen roten Drachen töten können. Und man hätte dann eine Stunde Zeit, die Leiche des Drachen zu looten, so hieß es.

Als das Event dann wirklich live ging, war von einer Stunde nichts zu merken. Schon nach deutlich kürzerer Zeit, nach wenigen Minuten, verschwand die Leiche. In den einschlägigen Foren waren Threads zu lesen: „Trion Worlds hat uns erneut angelogen.“ Die Spannung zwischen Spielern und dem US-Publisher Trion Worlds ist seit dem Launch gespannt, könnte man sagen.

In einem Forum-Post am Donnerstag und in einem Live-Stream vom Freitag kam dann die Aufklärung: Es war ein Missverständnis. Bei Trion Worlds habe man geglaubt (und es auch so weitergegeben), es wäre eine Stunde „realer Zeit“ gemeint. In Korea hatte man aber „eine Stunde im Spiel“ gemeint und die ist deutlich schneller rum.

Man habe das bei Trion Worlds vorher nicht testen können, da solche Events fest im Code von ArcheAge verankert seien und erst aktiv würden, wenn deren Zeit gekommen ist. Für die Zukunft will man das ändern, um Events schon vor ihrem Erscheinen zu testen und deutlich bessere Informationen zu liefern.

Mein MMO meint: Wir haben die schwierige Partnerschaft von XLGames und Trion Worlds zu unserem MMO-Fail 2014 gekürt. Das soll an dieser Stelle mal Meinung genug sein.

Autor(in)
Quelle(n): Forum (Scapes)
Deine Meinung?
Level Up (1) Kommentieren (14)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.