ArcheAge will den Ruf seiner “toxischen Community” loswerden

Die Community von ArcheAge hat einen ziemlich miesen Ruf. Dagegen will Trion Worlds jetzt aktiv vorgehen und strenger durchgreifen.

Community Managerin sagt toxischen Spielern den Kampf an

Dass ArcheAge ein ziemliches Problem mit störenden Elementen in der eigenen Community hat, das gesteht sogar die Community Managerin Celestrata ein. Nach außen hin wirkt die ArcheAge-Gemeinschaft oft unfreundlich und von Trollen unterwandert. Genau dagegen will man bei Trion Worlds jetzt vorgehen, denn die soziale Interaktion der Spieler soll freundlicher und respektvoller gestaltet werden.

ArcheAge Hot Tub
ArcheAge soll entspannter werden. Deswegen gibt es nun härtere Regeln gegen Trolle und Flamer.

In einem langen, offenen Brief an die Community verrät Celestrata die ersten Schritte, die man zum Erreichen dieses Ziels umsetzen möchte.

  • Umstrukturierung des Forums: Einige Bereiche des offiziellen Forums werden geschlossen, aber auch neue Unterforen werden erstellt, um die Spieler und ihre Anliegen besser zu bündeln und mehr Übersicht zu schaffen. Im Forum sollen die Spieler aller Server zusammenkommen und ein Gemeinschaftsgefühl erleben, anstatt sich nach Servern aufzuspalten.
  • Härtere Regeln für den Ingame-Chat und die Foren: In einem separaten Brief des Kundendienstes hat man die neuen, erweiterten Chatregeln vorgestellt. Gleichzeitig wird nun strenger für eine Einhaltung dieser Regeln gesorgt, sodass mehr Spieler, die dagegen verstoßen, mit Strafen belegt werden, die letztlich im Ausschluss vom Spiel resultieren.
  • Zahlreiche Community-Events: Celestrata möchte die Community und alle “Content Creator” rund um ArcheAge stärker in den Fokus rücken und unterstützen. Durch verschiedene Events können Spieler für kreative Leistungen besondere Titel oder andere Ingame-Belohnungen erhalten.

Celestrata betont, dass dies nur erste Schritte auf dem langen Weg sind, um die Community von ihrem schlechten Ruf zu befreien. Allerdings sei es dafür auch notwendig, dass die Spieler selbst sich dafür einsetzten, dass ArcheAge ein Ort bleibe, an den man gerne zurückkehre und Freunde hin einlädt.

Korea bekommt derweil ein Treant-Mount

In der koreanischen Version des Spiels kündigte man derweil ein Treant-Reittier an. Der kontrollierende Spieler kann mit dem Baumungetüm weit springen und sogar Felsen auf Feinde werfen, um diesen Schaden zuzufügen. Wie man an dieses doch recht ungewöhnliche Fortbewegungsmittel kommt, ist allerdings noch ungewiss.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Weitere Neuigkeiten und Artikel rund um das Sandbox-MMORPG findet Ihr auf unserer ArcheAge-Spieleseite.

Quelle(n): massivelyop.com, 2p.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ectheltawar

Ich würde die Community nicht unbedingt als toxisch beschreiben. Eines der großen Probleme ist vermutlich der Nachwuchs in AA. Oftmals stößt dieser in AA auf wenig Liebe bei den alten Spielern. Das liegt nicht direkt an der Unfreundlichkeit, sondern viel mehr daran das AA nun mal ein recht komplexes Spiel ist und gerade für Neulinge verdammt viele Fragen mit sich bringt. Fast jeder der alten Hasen hat nunmehr sicherlich schon mehrfach solche Neulinge an das Spiel freundlichst rangeführt, hat ihnen sogar oftmals durch “Geschenke” den Einstieg erleichtert nur um dann mit anzusehen das selbige nach kurzer Zeit wieder verschwinden. Gerade bei den alten Spielern hat das natürlich dazu geführt das viele sich gar nicht mehr die Mühe machen Neulinge irgendwie auch als solche zu behandeln.

Dieses Problem wird Trion mit den neuen Regeln kaum entgegenwirken können. Grundsätzlich finde ich das Regelwerk gut und hoffe das sie hier wirklich hart durchgreifen. Meinen Teil dazu trage ich gerne bei, indem ich jeglichen Verstoß dagegen melde. Nur Neulingen hilft das kaum ins Spiel, diese werden dann vermutlich zukünftig weniger “blöd angemacht” aber große Hilfe wird man ihnen vermutlich trotzdem nicht geben, zu groß die Gefahr für die alten Spieler wiedermal Zeit und Gold in jemanden zu investieren, der dann ohnehin wieder verschwindet.

Neuer

In den Betas, beim Release und auch in den darauffolgenden 3 Monaten hab ich eine sehr freundliche Community vorgefunden. Mag sein, dass Trion die MMO-Veteranen mit ihrem gierigen Shop rausgeekelt hat und sich jetzt eben mit den toxischen Kindern auseinandersetzen muss. Hätten die sich überlegen sollen, bevor sie das ganze Spiel in den Dreck ziehen und jetzt mühselig versuchen das ganze Disaster wieder aufzubauen.

Payonsantim

Stimmt, das war die Beste Zeit. Alpha und Beta waren der absolute Hammer. Habe laange nicht mehr ein so gutes MMORPG gespielt wie in der Zeit. Auch jetzt kann man sicher ab und zu mal reinschauen, aber Trion hat echt ne Menge kaputt gemacht…

Freaker

Muß ich euch zustimmen, die Alpha/Beta und die 3 Monate nach Release waren eine sehr geile Zeit in Archeage die ich nicht missen möchte.

Payonsantim

Gott sei Dank können die bei Trion kein Deutsch, Spanisch oder Russisch. Bei dem, was da teilweise in den Channels losgelassen wird, hätten einige Spieler auf Shatigon schon nen Permabann bekommen müssen ^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x