ArcheAge: Bezahlmodell schränkt Free2Play-Spieler stark ein

Das eigentlich südkoreanische, nun aber für den europäischen Markt umgeschneiderte MMO mit Sandbox-Elementen, ArcheAge, hat Details zum Bezahlmodell veröffentlicht. Im Prinzip bleibt man Free2Play, gewährt Abonnenten aber Boni, die an ein Freemium-Modell erinnern. Außerdem schaut man sich von EVE Online was ab.

Der „Patron“ ist im Englischen nicht nur der Kneipenbesucher, der so oft zu Gast ist, dass man einen eigenen Barhocker nach ihm benannt hat, sondern auch der Gutsherr. ArcheAge fügt dem Begriff jetzt noch eine neue Definition hinzu: So heißen auch die Abonnenten des Spiels, das im Moment in seiner europäischen Inkarnation noch in der Alpha steckt. Zwar ergänzt Trion Worlds, dass dieser Status keinesfalls „notwendig“ sei, er „bringe nur mehr Spaß“. Doch sehen die Boni, die ein Patron kassiert, schon nach starken Vorteilen aus.

Wer abonniert, schläft besser

10% mehr Erfahrungspunkte gibt es fürs Bauen und Kämpfen, auf dem Marktplatz ist alles 10% günstiger. Wer völlig Free2Play spielen möchte, kann zwar das Auktionshaus nutzen, um Gegenstände zu kaufen, selbst aber keine einstellen. Außerdem regeneriert er, wenn er offline ist, keine „Labor“-Punkte. Die sind fürs Crafting notwendig.

Ein Patron regeneriert, ist er online, diese zudem schneller, hat ein um 5000 Punkte höheres Cap und – besonders wichtig – erholt sich auch im Schlaf, also wenn er offline ist, und regeneriert so 5 Labor-Punkte alle 5 Minuten. Das sind zum Teil Boni, die an Browsergames erinnern und einem sogenannten Freemium-Modell entsprechen , man könnte es auch Pay-to-win nennen.

Auf diese Steine können sie bauen …

ArcheAge Housing

Zudem bekommt der Patron wie in „Star Wars: The Old Republic“ oder „Herr der Ringe Online“ Zugriff auf eine spezielle Währung, mit der er sich in einem Shop Goodies kaufen kann, darunter fallen sogenannte Vanity-Items wie Pets oder spezielle Musikinstrumente, aber auch Schließkassetten mit „Überraschungen.“

Eine weitere Einschränkung wird vor allem Spieler mit Sandbox-Ambitionen erwischen: Wer nicht bezahlt, darf auch kein Land besitzen. Free2Play-Spieler haben also die Möglichkeit, sich auf die PvP und Kampf-Elemente des Spiels zu konzentrieren.

Viel-Spieler können sich den Bezahl-Status aus eigener Kraft verdienen

Von EVE Online übernimmt man – wie auch schon WildStar – das Modell der PLEXX. Bei ArcheAge wird man es „APEX“ nennen. Ein virtueller Gegenstand, den man für echtes Geld erwerben, dann ingame mit anderen Spielern gegen „virtuelle Währung“ tauschen kann. Löst man APEX ein, erhält man für einen Monat den „Patron“-Status. Dadurch können sich besonders geschäftige Viel-Spieler ihre Boni dann auch selbst finanzieren.

[intense_testimonies][intense_testimony][intense_testimony_text]Unter den entsprechenden Ankündigungen in englischen Foren wurde schon entsprechend diskutiert. Ein Poster sagt: „Man sollte ArcheAge einfach als Bezahlspiel betrachten mit der Möglichkeit, es sich umsonst einmal anzusehen.“ Ein anderer ergänzt: „Wer das Spiel „ernsthaft“ spielen möchte, wird an einem monatlichen Abonnementwohl nicht vorbeikommen.“

Über die interessante APEX-Funktion und weil ArcheAge auch im PvP und abseits des Craftings viel zu bieten hat, könnte es einigen Spieler aber durchaus gelingen, wirklich „Free2Play“ zu spielen.[/intense_testimony_text][intense_testimony_author image=“https://images.mein-mmo.de/magazin/medien/2014/01/Logo-022.png“][/intense_testimony_author][/intense_testimony][/intense_testimonies]

Quelle(n): archeagegame.com: The ArcheAge Patron Program and APEX System, mmorpg.com: ArcheAge : Patron Program and APEX Revealed (Kommentare)
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Illusio

Da hab die aber schon wesentlich weniger Spieler die man normalerweise benutzt umd zb Gruppen aufzufüllen und eine Welt Lebendiger zu erscheinen wenn sie Kostenlose Spieler versuchen aus dem MMO zu Bannen und die aufkommenden Ganker werden weniger ihren Spass bekommen und es gibt dort schon Gildengründungen die sich darauf Spezialisieren Low Level ala Classic WoW zu Killen ohne Ende.

G.Duschbier.

hmm also ich finde die APEX Geschichte gut zumindest habe ich dann immer einen gutes Ziel, was ich etwas bescheiden finde ist das fehlende Grundstück aber das macht dann die APEX wohl umso wertvoller. Also ist es schon ganz ok. Ich frage mich jedoch was mit dem Grunstück geschieht wenn man mal ne Pause einlegt?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x