ArcheAge: Beta startet mit 1 Millionen Bewerbern

Über eine Millionen Zocker haben sich auf einen Platz in der Closed Beta der europäischen Ausgabe von ArcheAge beworben.

Das MMO mit Sandbox-Elementen, ArcheAge, ist seit Donnerstagabend in der Closed Beta. Man wird – wie vorher auch The Elder Scrolls Online oder WildStar – die Closed Beta als eine Reihe von „Events“ durchführen, die Server nur für wenige Tage am Stück geöffnet lassen.

Alpha platzte aus allen Nähten, bei der Beta ist es nicht anders

Keys zu der Open Beta vergibt Trion Worlds entweder über die Anmeldung auf ihrer Seite oder über Giveaways mit Partnern. Zumeist sind das MMO-Gaming-Seiten, Hardware-Anbieter oder Ähnliches. Bei ArcheAge hat man auch die Option, sich über ein „Gründer“-Paket direkten Einlass in die Beta zu erkaufen. So „Closed“ ist sie also nicht. Nach den „Closed Beta“-Events wird man in eine kurze Phase der Open Beta gehen, die am Stück verlaufen wird, bevor man sich dann zu einem Early Access und dem Release bereit macht.

Die Alpha von ArcheAge war ein großer Erfolg und die Server mussten um ein Vielfaches vergrößert werden, trotz eines verhältnismäßig teuren Einlasspreises von 135 Euro. Auch der Andrang für die Beta scheint, nach Informationen von Trions Worlds, nicht abzureißen. Über 1 Millionen Spieler hätten sich auf die Plätze beworben.

ArcheAge

Zum Release dann auch deutsche Server

Bei Trion Worlds freut man sich auf den Start der Beta und lädt die Spieler zu ihrer Version des koreanischen MMOs ein. Um dem Andrang Herr zu werden, hat man bereits vorm Beta-Start zwei zusätzliche Server eröffnet. Trion Worlds möchte das eigentlich koreanische MMO auf die Bedürfnisse des nordamerikanischen und europäischen Marktes anpassen. Neben einer umfangreichen Übersetzung, für die mehr als 2 Millionen Wörter vom Koreanischen ins Englische übertragen wurden, nimmt man auch Anpassungen am Gameplay und den Mikrotransaktionen vor.

[quote_box_right]ArcheAgeMein-MMO-Interview mit Trions CEO: Warum ArcheAge anders ist[/quote_box_right]

Wie Scott Hartsman in einem Interview mit unserem Magazin bestätigt hat, sind für den Release auch deutsche Server geplant. Eine Lokalisierung ins Deutsche wird zu einem späteren Beta-Event ebenfalls ihren Weg ins Spiel finden.

Wir von Mein-MMO.de wünschen allen Beta-Key-Besitzern eine schöne und möglichst erkenntnisreiche Zeit in ArcheAge und allen ohne Beta-Key viel Glück auf der Quest, so einen zu ergattern.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Quelle(n): forums.archeagegame.com, massively.joystiq.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Tal Tal

schöner beitrag
nur mich würde mal das Kampfsystem interessieren

Gerd Schuhmann

Hallo, schön, dass dir der Beitrag gefällt.
Wir werden, wenn alles nach Plan läuft, in den nächsten Monaten bis zum Release ausführlich über ArcheAge berichten und die ersten großen Themen werden dann die Klassen-Auswahl und das Kampfsystem sein.

Andreas Sanchez

Das Spiel sieht genau so aus wie ich ein MMO haben will:) Hab mich auch angemeldet aber die 135€ für so ein Paket ist doch eine Frechheit

Dawid

Da sich das Spiel nun in der geschlossenen Beta befindet, kostet es „nur“ noch 45€.

Gorden858

Da würde ich mir aber verarscht vorkommen, wenn ich noch die 135 bezahlt hätte. Von Minecraft kenne ich das noch so, dass man am Anfang weniger bezahlt. So als Bonus für das Vertrauen und die Unterstützung bereits in der schwierigen Startphase. Aber ich denke das haben sie kommen sehen ^^

Dawid

Ja, das wurde von Anfang so kommuniziert – gibt auch bessere Extras für die „135er“. Es ist trotzdem schon sehr mutig, solch ein teures Founder-Paket anzubieten. Aber muss jeder für sich selbst wissen, ob ihm sowas wert ist.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x