Arbeiten an Halo Online wurden eingestellt

Das Onlinegame Halo Online, welches eigentlich exklusiv in Russland hätte starten sollen, liegt aktuell auf Eis.

Microsoft wollte in Kooperation mit dem russischen Publisher Innova das Onlinegame Halo Online über die 4game Plattform veröffentlichen. Doch, so wie es momentan aussieht, wird daraus offenbar nichts. Denn über Halo Onlines VK-Kanal, eine Social-Media-Plattform für Spieler aus Russland, wurde nun bekanntgegeben, dass man die Arbeiten am Spiel eingestellt hat.

HaloOnline-Pic
Der Online-Shooter, der nicht sein sollte

Offenbar zeigte sich Microsoft wenig kooperativ, was Gespräche über die Zukunft des Online-Shooters anging. Da die Entwickler nicht mehr wussten, wie sie weitermachen sollten und wie sich das Spiel entwickeln sollte, legte man nun die Arbeiten daran nieder. Auch die Social-Media-Kanäle des Spiels werden nun eingestellt. Wie es um die Zukunft des Spiels bestellt ist, ist momentan ungewiss. Denn Microsoft hat sich zu der Situation bisher noch nicht geäußert. Es hat aber den Anschein, als wäre das Projekt nun gestorben.

Halo Online wurde als Online-Shooter im März 2015 angekündigt und sollte – zumindest vorerst – exklusiv in Russland erscheinen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Weitere Artikel zu Halo Online:

Hier sind 5 Minuten Gameplay von Halo Online, der verbotenen Shooter-Frucht

So sieht Halo Online aus

Quelle(n): MMOCulture
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Gerd Schuhmann

Die großen Shooter-Franchises sind ja oft relativ Hardwarelastig. Und die Unternehmen entwickeln dann für solche Märkte im Osten „abgespeckte/andere“ Versionen dieser Spiele, die dort laufen sollen: Call of Duty Online, Borderlands Online, Halo Online.

Meistens geht es da um China und Korea – hier ging’s mal um Russland. Denke da geht es weniger darum, wie groß dieser Markt ist, sondern darum, wie anders dieser Markt ist.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x