Anthem bekommt nur 2 Dialogoptionen und die Welt geht unter

Die Fans von Anthem sorgen sich um die Tiefe der Story, denn Anthem bekommt nur zwei Dialogoptionen. Dabei übersehen sie aber einiges …

Immer mal wieder gibt es neuen Informationen zu Anthem, dem kommenden Koop-Shooter von BioWare. Doch nicht alle Infos kommen bei allen Fans gut an. So kam nun raus, dass man in Dialogen mit NPCs nur die Auswahl zwischen zwei Antwortmöglichkeiten hat. Das ist viel weniger als in anderen BioWare-Spielen.

So will Anthem ein MMO-Shooter mit BioWare-Story sein

„Spiele werden immer dümmer“

Anthem-Markt

Auf der PAX West sprach BioWare ein bisschen mehr über Anthem und über die Entscheidungen, die Spieler treffen können. In Fort Tarsis spielt ein großer Teil dieser Handlung und hier können Spieler in Dialogen auch Entscheidungen treffen. Die Auswahl ist dabei immer auf zwei Möglichkeiten beschränkt. Spieler können keine wirklich „falschen“ Entscheidungen treffen, immerhin soll jede Mission im Multiplayer spielbar sein.

Auf Reddit sehen einige Spieler diesen Umstand als Beweis, dass Spiele immer dümmer und simpler werden. Schon in wenigen Jahren „gibt es dann RPGs, in denen man gar keine Entscheidung mehr fällen kann“. Das zumindest befürchten die Kritiker.

BioWare hatte immer schon 2 Auswahlmöglichkeiten

In den Diskussionen auf Reddit und den verschiedenen Foren zum Spiel, kommt immer wieder der Vergleich mit Mass Effect oder DragonAge. Hier hätte man oft „vier oder mehr Auswahlmöglichkeiten“ gehabt. Das stimmt zwar auf dem Papier, aber nicht in der Praxis.

Mass Effect 2 Liara Tsoni

Mass Effect hatte zum Beispiel grundsätzlich immer zwei Möglichkeiten, denen man folgen konnte: Paragon („gut“, freundlich, rechtschaffen) und Renegade („böse“, brutal, erbarmungslos).

  • Erschieße ich den Feind oder überrede ich ihn?
  • Stürme ich die Basis oder schleiche ich mich hinein?
  • Ist das mein Lieblingsgeschäfte auf der Citadel oder nicht?
  • Schlafe ich mit Liara oder diskutieren wir angeregt über Biotische Explosionen?
Dragon Age 2 Hawke

Wenn es eine dritte Auswahl gab, dann war die quasi immer „Lass uns mehr darüber reden, ich bin ein Lore-Freak und hätte gerne mehr Infos“ – das ist spannend für Fans einer Reihe, war aber keine richtige Auswahl.

Früher war alles besser – in anderen Genres

Deutlich mehr Auswahl gab es dahingegen in älteren Spielen wie etwa Knighs of the Old Republic. Zahlreiche Antwortmöglichkeiten existierten und viele waren sogar an bestimmte Charakter-Attribute gekoppelt. Wer hohe Intelligenz besaß, der konnte einen Mörder überführen. Wer besonders viel Charisma hat, kann ihn überzeugen. Wer besonders stark ist, kann ihn bedrohen.

Anthem-Roboter

Aber genau das ist der Knackpunkt: KOTOR war ein Solo-RPG. Anthem ist das nicht, auch wenn es eine Story mit Singleplayer-Stadt hat.

Mir persönlich geht diese Diskussion darüber, ob „Spiele und Spieler immer dümmer werden“ schon ein bisschen auf den Keks. Anthem ist kein Mass Effect, kein Dragon Age und auch kein KOTOR. Es ist ein kooperativer Action-Shooter, der einen deutlicheren Fokus auf die Story legt, als andere Shooter. Aber es ist eben kein „reines RPG“. Deswegen sollte man auch diese Maßstäbe nicht an Anthem anlegen.

Wie ist eure Meinung zu dieser Sache? Waren die Antwortmöglichkeiten damals komplexer in BioWare-Titeln? Oder ist das nur die verklärte Sicht durch die rosarote Brille?

Seht hier den neuen Story-Trailer und frische Bilder von Anthem
Quelle(n): pcgamer.com, reddit.com/r/games/
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
21
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
47 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Marki Wolle

Immerhin irgendwas mit eigen Bestimmung.

Hauptsache die Entscheidungen sind dann nicht: Soll ich dich linksrum oder rechtsrum killen???????? = dann lieber ohne.

Bronkowski

Ein wenig irritierend finde ich die Diskussion. In erster Linie scheint Anthem ein Looter-Shooter zu werden, und soll im Vergleich zu anderen (zB Division & Destiny) halt etwas mehr Story enthalten. Ich wäre ohne den Artikel gar nicht darauf gekommen die Auswahlmöglichkeiten als Kritikpunkt zu sehen, ich kann mich nicht erinnern bei der Konkurrenz jemals eine Entscheidung getroffen zu haben….
In erster Linie will ich von dem Spiel etwas zu tun bekommen und mein Gear sammeln um nach und nach besser zu werden. Story überrascht mich 1x, Content in Form von farmen und Raids beschäftigen und begeistern mich mehrmals.

Alex

Mich regen diese Ewig gestrigen sowieso dermaßen auf, als Spiele Entwickler darf man wenn es nach den Kommentarspalten Helden geht keinerlei Neurungen versuchen oder mit altem Brechen. Ich freu mich auf Anthem und bin gespannt was Bio ware da zaubert, das lass ich mir auch von niemanden vermiesen der es vermeintlich besser weis. Wie auch bei ME:A gehen mir all diese Hater dermaßen am Po vorbei. Zumal Spiele auf anderen Plattformen wie Detroit become Human durchaus zeigen das von einer Verdummung in der Spiel Industrie keine rede sein kann.

Herrengoth

Tja man hat immer die zwei Optionen.
Ich kauf mir das Spiel, oder ich mache es eben nicht.
Ich finde die Argumentation im Artikel gut oder eben nicht.
Ich finde Rollenspiele die mehr als zwei Entscheidungen haben gut oder nicht.

Die modernen RPG’s von den großen Publisher kennen die Tiefe nicht mehr.

John Wayne

Traurigerweise obwohl es ein paar noch gibt wie CDPR.

Alex

Blödsinn CD Projekt in allen ehren aber wirklich mehr als Zwei Entscheidungsmöglichkeiten gab es da auch nicht, wirklich gravierende Auswirkungen auf das Spiel selbst hat es in The Witcher 3 auch nicht gehabt.

press o,o to evade

schade eigentlich um anthem.

das spiel ist dem zeitgeist von 2018 und dem social media gehate zum opfer gefallen, weiss doch jetzt schon jeder das es scheisse wird…
zudem wurde zu früh darüber berichtet und die falsche pr gestartet….

Gothsta

Des sehe ich nicht ganz so.

John Wayne

Das Spiel muss sich Beweisen mehr nicht und auch nicht weniger. Bioware hat sich einfach von den ursprünglichen Merkmalen stark entfremdet was extrem Traurig ist und ich befürchte das Sie zugrunde gehen wenn dieses Spiele floppt.

Alex

Ach das weis jeder? Woher? Von irgend welchen Foren Helden die den Teufel an die Wand malen? Mit wissen hat das nichts zu tun. Ich freu mich auf Anthem und das was ich bisher gesehen habe ist alles andere als schlecht.

BigFreeze25

Die meisten erwarten doch bei Anthem ein Spiel, welches mit Destiny vergleichbar ist. Bei Destiny gibt es NULL Antwortmöglichkeiten. Wird Destiny deswegen jetzt auch gehatet :P? Nö….mhhh, komisch…
Das Problem ist, dass viele Fanboys von ihrem Lieblings-Entwicklerstudio immer mehr vom gleichen haben wollen. Da ist einfach kein Platz für neue Spielkonzepte. Das das neue Spiel dann eigentlich gar nichts mit den vorherigen Spielen des Studios zu tun hat, interessiert anscheinend keinen…

MrCnzl

mag vielleicht daran liegen, dass sie einfach konzepte die funktioniert haben, mittlerweile schlechter machen. anthem ein neues konzept? ich kann nur leider nur mutmaßen, aber das ding wird meiner meinung nach ein disaster. aus den videos erkenne ich spielerisch eine art railshooterschlauch mit horizontalem movement. ist vll mal was neues. es hat aber einen grund warum viele die „alten“ spiele mögen.

bioware macht es sich zu einfach und verscherzt es sich mit dem „solo“-rollenspieler, die ihre hauptfanbase sind. der laden hat seit me3 keine identität mehr.

würde mich freuen wenn anthem gut wird. bezweifle das jedoch sehr stark und gehe davon aus, dass das ding eines der größten reinfälle wird.

John Wayne

Ich habe Angst um die Dragon Age und ME Lizenzen obwohl kann es noch schlimmer kommen?

Alex

Die Leute mögen altes vor allem weil sie es gewohnt sind. Wie alle den Teufel an die Wand malen ich fande ME:A von der Story her um einiges weniger ausgelutscht als die Trilogie. Hab aber auch alles recht gleichzeitig gespielt, da ich mir die Trilogie kurz vorher als Paket gekauft habe, mir fehlt also dieser Nostalgie Faktor dem sehr viele Spieler verfallen und der ein Spiel Erlebnis an den eigenen Erwartungen misst und nunja, das ist eigentlich immer sehr unfair einem Spiel gegenüber.

MrCnzl

interessant wenn man beides hintereinander spielt. den vergleich habe ich leider nicht. spielerisch wird me:a wahrscheinlich auch ein wunderwerk gewesen sein wenn man kurz vorher me1 spielte.

ausgezeichnet hat sich die ME trilogie damals durch die einzigartigen charactere und deren geschichte. vorallem, wenn man diese mit 1-2 jahren spielpause in der gleichen galaxie wiedertrifft. jeder hat sich weiterentwickelt. das hat für mich die faszination ausgemacht. die story war durchschnitt. für spiele zu der zeit aber wirklich was besonderes. auch das einige taten von den vorteilen wieder aufgegriffen worden sind. toll war in me1 die integrierte !!vertonten!! bibliothek/wiki. war für mich damals etwas besonderes. heute ist das mehr oder weniger auch standard

Alex

Genau da ist das Problem das ME:A getroffen hat, die Leute hatten gerade zu den Charakteren eine Bindung aufgebaut, es ist klar das viele eine komplett andere Erwartung hatten an einen ME Titel, daher finde ich den Umgang mit dem Spiel generell unfair.
Denn die Hintergrund Story einer unbekannten Alienrasse die ganze Universen bevölkert und Terraformt Ist richtig groß und absolut nicht ausgelutscht, dagegen ist die Story der Trilogie ein billiger Scifi abklatsch. Das ist echt das was ich am traurigsten finde, diese Story hat so viel Potenzial und wurde wegen hatenden Idioten eingestampft und das obwohl sich das Spiel bis heute gut verkauft. Die technischen Probleme waren vorhanden ohne Frage und durchaus ein Kritik Punkt aber ich hab das Spiel nicht mal eine Woche nach release gespielt und schon da konnte ich bis auf eine einzige verbuggte Kiste keinerlei Game Breaker Buggs feststellen, ja gut in den Cut Scenes waren manche Models hier und da mal falsch dargestellt aber da hab ich schon viel schlimmeres gesehen, ja Gothic 3 ich meine dich! Die Kritik an den altbackenen Gesichtsanimationen ist für mich sowieso meckern auf Ultra hohen Niveau, das vornehmlich von der PS4 Fraktion kam, die wahrscheinlich nicht mal wissen wieso die PS4 exklusiv Spiele so eine gut Geischtsanimation haben.

Drakuul

Anthem ist im Grunde ein Schlechter Witz, hier wird ein Studio das für herausragende RPG’s bekannt war…die Betonung liegt auf war…dazu gebracht ein 0815 Shooter-Spiel abzuliefern mit MP weil das ja gerade in Mode ist,noch nicht einmal mit einem Textchat und mit einer Zweifelhaften Story. An diesem Spiel reizt mich überhaupt gar nichts, das hätte bei EA so ziemlich jedes andere Studio entwickeln können, das es gerade Bioware sein muss zeigt wohl das diese in Ungnade gefallen sind mit den letzten ME und DA Spielen.

Bienenvogel

Das sich die Geschichte nur in dem Fort abspielen soll klingt für mich erstmal merkwürdig. Klar rennt der Charakter dort ohne Anzug rum und die Interaktion ist persönlicher. Aber wird dann in der Welt „draußen“ nur stumpfes Erledigen von Missionen stattfinden? Ich bleibe weiterhin vorsichtig bei Anthem. Gespannt bin ich immernoch, entscheidend wird aber wie gut das Gameplay ist.

Gothsta

Es wird viel zu viel schon versucht zu interpretieren wo es einfach noch nicht genug Basis dazu gibt.

Alex

Absolut richtig, diese Glaskugel besitzer nerven nur noch.

Guest

Das Problem ist halt einfach, dass keiner so genau weiß, was dieses Anthem überhaupt werden wird. Die einen verbinden mit Bioware diese RPGs wie Dragon Age und Mass Effect, die anderen sehen hier das neue Destiny oder Division. Ich finde die jetzige PR von Anthem absolut nicht gelungen. Für mich wirkt das Ding immer noch wie ein Wildlands, nur diesmal in einer Science Fiction Welt.

Bodicore

Man will zur Hälfte SP-RPG sein und zur anderen Hälfte MP-Shooter.
Schätze somit ist dieses Ziel doch erreicht.

Mampfie

Ich werde nur Arschloch Antworten geben.

Fayt89

Glaube die leute vergessen das es immer noch ein MMOFPSRP ist wenn alle spieler sicheine offene welt teilen ist es mega schwer super viele entscheidungen einzuabuen. wenn man die option für spieler lässt ein dorf niederzubrennen wie bringt man diese spieler mit den spielern zu sammen die das dorf verschont oder übernommen haben im späteren open world event und quest. die leute kassen sich von bioware als firma einfach viel zu sehr blenden und erwarten einfach etwas was sie mit ea nie liefern können sondern nur cash abgreifne

Gothsta

Sehe ich nicht so.

Zifnab

Kommt eben drauf an, an wen sie sich als Zielgruppe richten. Ihre ehemaligen Fans die Baldurs Gate, Dragon Age, Kotor etc. gut fanden?
Dann brauchen sie sich auch nicht zu wundern wenn sie für immer simpleres Gameplay kritisiert werden.
Klar Anthem ist kein Single-Player-RPG aber dann sollten sie auch nicht so tun als würden sie sich an Single-Player-Fans richten wollen.

Ich halte es für einen Irrglauben dass man Single-Player-Fans dazu bringen kann sich für Multiplayer-Spiele zu begeistern. Das klappt meiner Meinung nach nur bei einem kleinen Teil von Spielern.

Ich kann mir nicht vorstellen dass Dragon-Age-Fans oder Fans von Mass Effect sich das Gameplay von Anthem als nächstes Bioware-Spiel gewünscht haben und sich jetzt über simplifizierte Dialoge freuen.

fx

ich freu mich mittlerweile nicht mal mehr auf ein neues Dragon Age oder ME, ist sowieso immer die gleiche Soße mit weniger Optionen als dem Teil davor.

Fain McConner

Vor allem wurde die Steuerung in jedem Teil mieser. Teil 3 spielte sich dann wie ein Shooter. Habe es nach ein paar Stunden abgebrochen. Viele Antwortmöglichkeiten + deutscher Syncro sind toll, aber wenn das Gameplay nichts ist, nutzt das alles nichts.

Psycheater

Hab meine Meinung dazu schon im vorherigen Artikel geäußert. Es könnte zu wenig sein, wenn es schlecht umgesetzt ist und bei den NPCs auf Quanität statt Qualität gesetzt wurde. Aber das wird man wohl abwarten müssen

Homura

Mhm, die Leute sind einfach zu sehr an das klassische BioWare gewöhnt…wobei ich gerne eine Paragon oder Renegade Option in Anthem hätte!

Zokc

2 Auswahlmöglichkeiten ist mir lieber als eine Linear Story. Mass Effect 1-3 einmal als böse und als Gut Spielen, fühlt sich komplett anders an und das reicht mir schon

Kallebeck

Warst du wirklich zu allen gemein? Auch zu Garrus? Das hab ich nie über mich gebracht 🙂

Zokc

Komplet durch gezogen , was alles so passiert ist, ist schon geil gewesen

Insane

Ich fand SWTOR ziemlich gut gelöst. Es hat mit Spaß gemacht verschiedene Charakter Kombinationen zu spielen und die Story jeweils aus einem anderen Blickwinkel und einer anderen Motivation zu betrachten.

Leider wurde das Konzept nach der ersten großen Erweiterung aifgeschwämmt und größtenteils aufgegeben.

Bob Bobson

Zitat „Anthem ist kein Mass Effect, kein Dragon Age und auch kein KOTOR“

Und genau deswegen hassen viele Leute es bzw die Entscheidung Biowares „etwas Neues“ zu machen.
Das Problem ist, dass Bioware seit Jahren Stein und Bein behauptet, Anthem würde eine grossartige Story haben. Dabei ist jedem klar, dass es am Ende nicht annährend mit der Story bzw dem Storytelling von Dragon Age, Mass Effect und anderen Bioware Spielen mithalten kann und deshalb die Story von Anthem eben genauso eher unwichtig ist wie die von Destiny.

Biowares Behauptung die Story von Anthem wird so toll ist einfach hohles Marketing Gewäsch und das sind die Fans eben von Bioware nicht gewohnt. Hätte man von Anfang an gesagt wir machen hier einen Coop Shooter und die Story ist nur Beiwerk, dann hätten die Leute zwar immer noch gesagt „oh schade wir hätten lieber ein Dragon Age 4 gehabt“ aber man würde sich als Bioware Fan eben nicht so verarscht vorkommen wie jetzt.

Sheph

Wo haben sie behauptet, dass der Fokus nicht auf einen Coop- und Loot-Shooter liegen würde? Es war von Anfang klar, dass man in den Markt von Destiny hinein wollte.

Willy Snipes

Biowares Behauptung die Story von Anthem wird so toll ist einfach hohles Marketing Gewäsch und das sind die Fans eben von Bioware nicht gewohnt
—–
Aaaahja.
Sag mal, wo habt ihr denn alle die Infos über die Story her?
Jeder hier weiss dass die Story scheisse ist, sie nur ein Lückenfüller ist usw.
Würde mich nämlich echt mal interessieren, will das auch wissen.

Malgucken

Die Quellen würde ich auch gerne wissen, man hat im Moment nur die Infos die wir offiziell bekommen. Ob das gut oder schlecht ist, muss man abwarten!

Bob Bobson

über die Story und die Welt ist bekannt, dass die letzten Reste der Menschheit (oder jedenfalls der Menschen die auf diesem Planeten leben) von Monstern bedroht wird.
Die Menschen schützen sich gegen diese Monster mit einer Betonmauer (wahrscheinlich aus Wunderbeton). Zudem besitzen sie Hightech Superkampfanzüge die irgendwo in der Welt rumliegen und durch Spacemagie funktionieren aber sie haben weder Fabriken noch sonst eine industrielle Infrastruktur.

Um so einen Quatsch auch nur halbwegs glaubwürdig zu erzählen braucht Bioware wirklich die besten Autoren der Galaxis.

Der Fokus des Spiel wurde nicht auf die Story gelegt, das hat Bioware nie behauptet, da hab ich mich wohl falsch ausgedrückt. Es wurde in Presseevents zb der E3 aber durchaus behauptet, das Spiel hätte eine sehr tiefe Story mit viel Lore.
Man hat es zwar nicht so deutlich gesagt aber es war durchaus rauszuhören, dass man sich als storytechnisch besser aufgestellt sieht als gewisse Konkurrenten ^^

Fazit: Die Welt ist mit hoher Wahrscheinlichkeit weit weniger glaubhaft als die aus Mass Effect oder Dragon Age und dient wohl eher als nette Kulisse für viel Krachbumm, coole Dialoge und ein unterhaltsames Item Upgrade Spiel das man mit seinen Kumpels zusammen spielen kann.
Und DAS ist eben enttäuschend von Bioware, dem Entwickler der weltweit besten Storygames ^^

Ich frage mich einfach wieso sich Bioware bei so einem Spiel überhaupt die Mühe macht eine Story mit Dialogen und Solo Storyhub einzubauen. Sie müssten doch genau wissen, dass den Fans ihrer alten Spiele die Story bei weitem nicht tief genug sein wird und denen die das Spiel wegen der Action spielen die Story am Arsch vorbei geht.

Hat ein bischen was von „Hey wir müssen jetzt UNBEDINGT open World in unser Dragon Age einbauen“

Willy Snipes

Also kurzum:
Dir gefällt das Setting nicht

Ich weiss bisher immernoch nicht wie du darauf kommst dass die Story schwach sein soll. Deine Argumente bringen da null Licht ins Dunkel 😀

Ich würde einfach mal abwarten anstatt vorher zu sagen ,,wird kacke, alte Fans werden es nicht mögen „

Gothsta

Du Mutmaßt dort sehr viel hinein was noch in keinster Weise bestätigt/dementiert wurde. Ich lass Dir deinen Glauben daran, würde Dir trotzdem raten dich stumpf überraschen zu lassen.

Malgucken

Sind aber auch alles nur vermutungen, wissen wird man es erst wenn das Spiel draussen ist!

Zord

Im Prinzip sind die Entscheidungen in den meisten Spielen ohne echte Auswirkungen, aber sie helfen dabei eine engere Beziehung zur eigenen Figur herzustellen. In SWTOR hat das sehr gut funktioniert. Man konnte einen bösen Jedi oder einen den Menschen helfenden Kopfgeldjäger Spielen und hatte wenigstens die Illusion das Schicksal der Galaxys Beeinflussen zu können. In WoW folgt man hingegen nur der Handlung wie in einer Serie, man kann vielleicht die Reihenfolge der Folgen beeinflussen, aber nicht wie sich die Charaktere entwickeln.
Wenn die Entscheidungen sich in Anthem ausreichend unterscheiden reichen auch zwei Möglichkeiten. Ich hoffe nur das es keine Erfolge oder Kosmetischen Items geben wird die erfordern bestimmte Antworten geben zu müssen, das hat mich am Dialog Systen von SWTOR eigentlich am meisten gestört.

Alastor Lakiska Lines

Kommt darauf an, wie die Optionen präsentiert werden…Fallout 3 oder Fallout 4?

vanillapaul

Anthem wird an den falschen Spielen gemessen. Misst man es mit The Division und Destiny stellt man fest, das es wenigstens Antwortmöglichkeiten bietet.

huhu_2345

Immerhin durften wir uns zwischen einem Schar Ritter und Gefallene Captain entscheiden.
Mehr Tiefgang geht wohl nicht mehr, insbesondere weil man mit dem Captain in den Begegnungen zuvor noch eine Bromance aufbaut.

Da braucht es keine Antwortmöglichkeit, da diese gleich im Gameplay Integriert ist.
Anthem muss sich also durchaus mit dem Masstab von Destiny messen.

KingK

KOTOR <3

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

47
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x