So will Anthem eine Story erzählen und dem Singleplayer gerecht werden

Anthem soll über lange Zeit mit Story versorgt werden. Dabei gibt es klare Grenzen zwischen Multiplayer-Gameplay und Story.

Während der E3 2018 erklärte Bioware, dass der kommende Shooter Anthem einen besonderen Fokus auf Geschichte legt. Das Game wird so designt, dass man „über Jahre“ weiterhin Story-DLC bringen kann. Die Fans wünschen sich das so, glaubt BioWare.

Lead Writer Cathleen Rootsaert erklärt, dass man Anthem jederzeit neue Missionen, Welt-Events oder Storylines hinzufügen kann. Darum wird Anthem kein Multiplayer, bei dem die Story verdünnt wird. Es wird „etwas Neues und Anderes“.

In Eurer Basis gibt’s Singleplayer-Content

Außerhalb Eures Hubs in Anthem gibt es die Multiplayer-Welt, wo Ihr mit anderen Spielern zocken könnt. In Eure Basis kehrt Ihr nach Missionen zurück und erlebt dort den Singleplayer-Part von Anthem. So will man dafür sorgen, dass die Geschichte des Games nicht zu knapp kommt und Ihr trotzdem zusammen mit Euren Freunden im Koop zocken könnt.

Durch Eure Aktionen mit NPCs, dem Lösen von bestimmten Quests, kann die Story Eures Anthems von der der anderen Spieler abweichen.

anthem-charaktere

Alles, was wir über Anthem seit der E3 2018 wissen, gibt’s hier

Autor(in)
Quelle(n): VG247
Deine Meinung?
Level Up (2) Kommentieren (8)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.