Anthem wird First-Person bieten, aber wohl nicht so, wie viele wollen

Bei Anthem gibt es Hinweise und Belege, dass Ihr nicht nur in Third-Person spielen werdet, sondern auch in der First-Person-Perspektive.

Anthem ist ein Third-Person-Shooter. Das wurde bei der Enthüllung auf der E3 2017 eindeutig kommuniziert und mit Gameplay-Material unterstrichen. Third-Person bedeutet, dass sich die Kamera hinter dem spielbaren Charakter befindet, sodass Ihr diesen stets von hinten seht und ihm über die Schulter blickt. Ein weiterer bekannter Shared-World-Shooter, der in Third-Person gespielt wird, ist The Division.

Anthem destruction

Anthem in Third-Person

Die Seite Comicbook.com hat nun aber eine interessante Entdeckung gemacht, welche die Spekulationen anheizt, dass man in Anthem nicht nur in Third-Person, sondern auch in First-Person-Perspektive spielt: In einer Stellenausschreibung sucht BioWare Austin einen Gameplay-Designer mit „Erfahrungen mit Spielmechaniken in First- oder Third-Person-Shootern.“

Der First-Person-Aspekt in Anthem

Federführend bei der Entwicklung von Anthem ist eigentlich BioWare Edmonton. Allerdings verlegt BioWare zurzeit den Großteil seiner Ressourcen auf Anthem, weshalb auch BioWare Austin an dem MMO-Shooter arbeitet. In der Stellenausschreibung von BioWare Austin wird zumindest explizit ein „Principal Gameplay Designer für Anthem“ gesucht.

So manch einer spekuliert nun, dass die Erwähnung von „First-Person-Shooter“ in den Anforderungen ein Hinweis darauf sein könnte, dass Anthem einen alternativen First-Person-Modus haben wird, in dem Ihr in der Egoperspektive spielt. Möglicherweise kann man frei zwischen 1st- und 3rd-Person wechseln – oder?anthem-game

Aller Wahrscheinlichkeit handelt es sich hierbei jedoch nur um Wunschdenken einiger Fans, auch wenn es von BioWare noch keine offizielle Stellungnahme dazu gibt.

Denn: Die Info, dass Anthem einen First-Person-Aspekt haben wird, ist tatsächlich gar nicht neu. Diese Perspektive ist allerdings nur auf den Hub-Bereich, den Basar, beschränkt. In der Gameplay-Enthüllung war zu sehen, dass der Spieler im Hub seinen Charakter in der Ego-Perspektive steuert:

Bereits vergangenes Jahr bestätigte Game-Director Jonathan Warner via Twitter, dass Anthem in die First-Person-Sicht wechselt, sobald der Spieler einen Hub betritt. „Draußen“ in der Open-World, wo die Action stattfindet, wird aber in Third-Person gespielt.

Interessant: Bei Destiny 2 ist es genau andersherum. In den Kampfgebieten wird (meist) in First-Person gespielt, in den Social-Spaces wechselt die Kamera in die Third-Person-Perspektive.

Anthem erscheint definitiv nicht mehr in 2018. Der Release ist Anfang 2019 vorgesehen.


Alle Infos zu Anthem findet Ihr hier in der Übersicht.

Autor(in)
Quelle(n): eaGameStarcomicbook
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (10)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.