Aion: 3.Teil vom 4.0 Update bringt großen Nachschub

Das kostenlose Online Rollenspiel Aion von NC Soft und Gameforge ist hierzulande ziemlich beliebt und vor allem für seine epischen Spieler gegen Spieler Kämpfe bekannt. Das heißt allerdings nicht, dass es in PvE nichts zu bieten hat, sondern im Gegenteil. Dieser Bereich umfasst eine Vielzahl an Aufgaben, Dungeons, Housing und noch mehr.

Patch 4.3 bringt einige Neuerungen, die wirklich Spaß machen

Das sehr umfanreiche Update erweitert die Welt Atreia um 5 spannende Instanzen, die das Endgame in großen Maße bereichern. Seit heute. Im offiziellen Forum zieht der User Poledra auch schon das erste Resümee, dass es sich hierbei um ein gelungenes Update handelt. Wir auf Mein MMO zeigen euch kurz, was sich hinter diesem Lob verbirgt. Fangen wir mit den Dungeons an.

“Sauros-Kriegsdepot”

Heiliger Tempel in Aion
Entdecke mit Mitstreitern das Innere des heiligen Tempels!

Dieser heilige Tempel liegt versteckt inmitten von Gebirgsketten und lag eine lange Zeit lang brach, bis eines Tages Shita, ein Kommandant der Beritra Aufklärungstruppe, diesen Ort für sich entdeckte und ihn seither als Basis nutzt. Doch ist das nur ein Schein, denn es steckt noch was viel Mächtigeres in dieser Gedenkstätte: Die wertvolle Energie names Idgel, die Shita zu seinem Vorteil nutzt. Es liegt nun euch, dieses Geheimnis aufzudecken.

[intense_table columns=”Level,Spieleranzahl,Voraussetzungen,Eintritt ab…” data=”Ab 65,6 Daeva,83. Garnison erobern,3 Medaillen d. Kampfes ” /]

“Stahlmauerbastion”.

Stahlmauerbastion in Aion
Beschützt die Stahlmauerbastion!

Dieses Tor wurde damals von der Betrita-Armee als Durchgangspassage nach Katalam genutzt. Das wehrte aber nicht ewig, denn die Asmodier und Elyos beanspruchten diesen Weg für sich. Doch die Anhänger Betritas haben sich wieder gesammelt und wollen diesen Posten mit all ihrer zur Verfügung stehenden Macht zurück erobern, gemeinsam mit den Dredgion. Nun gilt es für die Daeva, diesen Plan im Keim zu ersticken; die vorhandenen Verteidigungsanlagen, in etwa Kanonen, sollten dabei mehr als nur behilflich sein.

[intense_table columns=”Level,Spieleranzahl,Voraussetzungen,Eintritt ab…” data=”Ab 65,2 Daeva,81. Garnison erobern,3 Medaillen d. Kampfes ” /]

“Kamars Schlachtfeld”

Kamar Schlachtfeld in Aion
In Kamar ist es längst nicht mehr idyllisch…

Kamar, einst als wunderschöne Stadt bekannt, ist heute nur noch ein Abbild eines grausamen Krieges zwischen den Elyos und Asmodiern. Ganz nach dem Motto: “Wenn sich Zwei streiten, freut sich der Dritte”, spielen jetzt auch die Balaur eine Rolle, denn sie schafften es überraschend, in die Stadt einzudringen.

Dieses Schlachtfeld bietet herausfordernde 12 gegen 12 Schlachten, bei denen man bis zu 30 Minuten lang, die gegnerischen Fraktionen bekämpft – bis zum bitteren Ende. Der Sieger wird mit der begehrenswerten Siegestruhe von Kamar belohnt. Dieser Kampf ist nur zu bestimmten Zeiten möglich, täglich von 20 – 22 Uhr.

[intense_table columns=”Level,Spieleranzahl,Eintritt ab…” data=”61 – 65,12 pro Fraktion,20 bis 22 Uhr ” /]

“Jormungands Brücke”

Jormungands Brücke in Aion
Werdet ihr es schaffen, den Einsatz der Waffe aufzuhalten?

Die Brücke von Jormungand findet ihr im Untergrund von Katalam. Dort wartet auch schon die gefürchtete Betrita-Armee, die an diesem vereisten Berg eine eine äußerst zerstörische Waffe aufbewahrt. Dessen Einsatz muss verhindert werden, denn die Konsequenzen dürften verheerend sein. Auf den Weg dahin erwarten euch so einige Hindernisse, die es zu besigen gilt. Am Ziel angekommen, bleibt nur noch wenig Zeit, das Geschütz zu vernichten.

[intense_table columns=”Level,Spieleranzahl,Voraussetzungen” data=” ab 65,6 Daeva,Gibt es hier nicht! ” /]

“Die Zuflucht des Ruhn-Stammes”

Aion: Zuflucht des Ruhn-Stammes
Die Balaur dürfen nicht das Wissen über Idgel erlangen!

Ähnlich wie beim Kriegsdepot von Sauros, ist hier die wertvolle Ressource idgel von Bedeutung. In den unterirdischen Katakomben, die der Bestattung von hochrangingen Ruhn Mitgliedern dienten, befinden sich neben einigen Schätzen, auch sehr wichtige Informationen, die die Balaur unbedingt für sich in Anspruch nehmen möchten. Das gefährliche Wissen über die Verwendung des Materials Idgel darf nicht in die Hände der Feinde gelangen.

[intense_table columns=”Level,Spieleranzahl,Voraussetzungen” data=” ab 65,6 Daeva,Gibt es hier nicht! ” /]

So, diese Instanzen erwarten auch also, hört sich doch ganz gut an, oder? Obgleich die soeben vorgestellten Gruppeninhalte den Hauptteil darstellen, so bietet der Patch natürlich noch mehr: Die Einführung von Heldenquests, neue Rüstungen und herzustellende Muster sowie diverse Anpassungen. Für weitere Details einfach die dazugehörigen Patchnotes anschauen.

Abgesehen davon ist Aion auf jeden Fall ein Spiel, das einen Blick wert ist! Es gehört nicht umsonst zu den weltweit am meisten gespielten MMORPGs.

Quelle(n): Aion Update News 4.3
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x