1 Exemplar von A Way Out bietet Koop-Spaß für gleich 2 Spieler

Am 23. März erscheint das Koop-Phänomen A Way Out für die PS4, die Xbox One und den PC. Einen Single-Player-Modus gibt es nicht – das Spiel kann nur zu zweit erlebt werden. Der Clou dabei: einer kauft, zwei spielen. Wir zeigen, wie es funktioniert.

Der Release von A Way Out kommt in großen Schritten näher. Bei dem Spiel handelt es sich um ein Story-lastiges Coop-Action-Adventure, das aus der Third-Person-Perspektive gespielt wird.

Die Spieler übernehmen dabei die Kontrolle über Leo und Vincent – zwei verurteilte Gefängnis-Insassen, die aus dem Knast ausbrechen müssen und sich dann auf eine filmreif inszenierte Flucht vor den Gesetzeshütern begeben.

A Way Out ist von Grund auf als kooperatives Split-Screen-Erlebnis entwickelt worden – einen Single-Player-Modus gibt es nicht. Das Spiel kann nur gemeinsam mit einem Freund bestritten werden.

Das Besondere dabei: Man benötigt nur ein Exemplar von A Way Out, um das Spiel gemeinsam erleben zu können. Das heißt – einer zahlt, zwei können spielen.

Dieses ungewöhnliche Feature erntet bereits vor Release des potentiellen Koop-Hits eine Menge Lob aus den Reihen der Fans. Doch auch Kritiker sind positiv überrascht. Eines steht fest: Durch diese Funktion wird das mit Spannung und Freude erwartete Koop-Experiment für Spieler noch attraktiver. AWO 2

Einmal kaufen, zu zweit erleben – so funktioniert es

Gespielt wird A Way Out entweder im Couch-Coop-Modus am selben Bildschirm oder über eine Online-Verbindung. Folgendes solltet Ihr über die beiden unterschiedlichen Modi wissen:

Online-Spielen mit dem Friend Pass Feature

Das Friend Pass Feature erlaubt es allen Käufern von A Way Out, einen Freund auszuwählen, mit dem sie sich gemeinsam ins Abenteuer stürzen wollen. Dieser Spieler erhält daraufhin die Möglichkeit, das Spiel komplett kostenlos herunterzuladen. Als Gast kann dieser allerdings nur mit dem ursprünglichen Käufer zusammen spielen. Eine eigene Berechtigung, andere Spieler einzuladen, wird dem Gast-Spieler in seiner Version des Spiels nicht eingeräumt.

Der Käufer selbst erhält jedoch erweiterte Rechte. So kann er nach Belieben auch andere Freunde mithilfe des Friend Pass Features zu einem gemeinsamen Erlebnis einladen. Sollte also zum Beispiel der ursprüngliche Partner verhindert sein, so kann der Besitzer des Spiels einfach einen anderen Kumpel einladen. Dem ursprünglich eingeladenen Freund werden ab diesem Zeitpunkt allerdings die Zugriffsrechte für seine Version von A Way Out entzogen. Diese werden erst wiederhergestellt, wenn er sich erneut gemeinsam mit dem Käufer auf die Flucht vor dem Gesetz begibt.

Ferner ist zu beachten, dass man zum gemeinsamen Spielen über eine Online-Verbindung eine gültige Mitgliedschaft bei PS Plus oder bei Xbox Live Gold benötigt.AWO Reunion

Spielen im Couch-Coop-Modus

Bis auf die Notwendigkeit eines zweiten Controllers ist im lokalen Koop-Modus auf der Couch nichts weiter zu beachten. Hier kann man sofort gemeinsam loslegen.

Was haltet Ihr vom Friend Pass Feature? Reine Verkaufsmasche oder eine zukunftsweisende Funktion?


Auch interessant:

5 Gründe, warum das Koop-Experiment A Way Out einschlagen wird

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (4)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.