5 Empfehlenswerte Online-Spiele im April 2017

Der April ist dieses Jahr nicht für Wetterumschwünge, sondern für coole MMOs bekannt. Daher stellen wir euch hier fünf Online-Games vor, die im April besonders empfehlenswert sind. Viel Spaß!

Vom berühmten verrückten April-Wetter ist derzeit noch nichts zu spüren, aber an Top-MMOs herrscht im vierten Monat des Jahres kein Mangel. Vor allem Blizzard dreht hart auf und präsentiert euch neue Inhalte für World of Warcraft, Diablo 3 und Heroes of the Storm.

Titelbild 31.03.2017 1Aber auch abseits von Blizzard gibt’s einiges zu zocken, Konsolen-Spieler dürfen sich über das „Zeitalter des Triumphs“ in Destiny freuen und im letzten Update des Spiels nochmal so richtig auf den Putz hauen.

Heroes of the Storm – Javazonen und besserer Loot

Heroes of the Storm bekommt im April ein fettes Update, das sich „HotS 2.0“ nennt und die Belohnungsmechanik und den Spielerfortschritt umkrempelt. Vorbild ist klar Overwatch, denn wie in Blizzards Hero-Shooter erhaltet ihr jetzt pro Level-Aufstieg eine Loot-Box, die alles Mögliche enthalten kann: Skins, Mounts, Booster und sogar Helden!

Wem der Kisteninhalt nicht passt, kann man ihn gegen Gold neu auswürfeln. Statt direkt Echtgeld auszugeben, müsst ihr Edelsteine kaufen. Dafür bekommt ihr bei großen Edelsteinpaketen Rabatte und für bestimmte Achievements gibt’s auch Gratis-Gems von Blizzard.

Schnelleres Leveln und witziger Schnickschnack

Damit ihr immer genug Kisten bekommt, steigt die nötige Erfahrung für einen Level-Up ab Level 12 nicht mehr an. Level-Cap wird auch abgeschafft. Ihr könnt also leveln bis in alle Ewigkeit! Euer Gesamtlevel ist dabei die Summe eurer Heldenlevel.

Heroes of the Storm 24Ihr dürft außerdem mit dem neuen Update Spraypaints wie in Overwatch auf den Boden sprühen, Banner an den Stätten eurer Siege platzieren und sogar die Ansager-Stimmen ändern. Wer also immer schon Mal Illidan oder Murky seine Kills ansagen lassen wollte, dürfte sich freuen. Ebenfalls cool: Im Chat könnt ihr Emoji-Pakete für jeden Helden erwerben und so beispielsweise feixende Illidans überall posten.

HotS – Die Javazone Cassia

Heroes of the Storm 2.0 ist schon ein dicker Brocken, aber es gibt auch eine neue Heldin. Der Neuzugang kommt dieses Mal aus Diablo 2 und ist die damals beliebte Amazone. In HotS heißt sie Cassia und sie verwendet den berüchtigten „Javazonen“-Build. Das bedeutet, dass sie mit Wurfspeeren und Schilden kämpft.

Heroes of the Storm 25Dadurch kann Cassia dicken Schaden raushauen und ist durch ihren Schild gut geschützt. Das macht Cassia zu einer coolen Mischung aus Tank und Assassine, die sicherlich in einigen Teams ihren Platz finden wird.

Blizzard nannte uns bisher noch kein Release-Datum außer „Anfang April“. Daher sollte das Update samt Cassia schon bald erscheinen.

Auf Seite zwei geht es weiter mit einem letzten Triumph vor dem Ende!

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (8)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.