15-Jähriger ist zu den größten Trollen in GTA Online immer nett – Wir haben gefragt, warum

In der Welt von GTA Online trifft man häufig auf Trolle und Griefer, sogar Cheater sind dabei. Unser Redakteur Patrick Freese lernte einen Spieler kennen, der deutlich positiv heraussticht. Er begrüßt alle lieb und wünscht ihnen einen schönen Tag. Aber warum?

Das erwartet euch in GTA Online: Ein rauer Umgangston ist in Los Santos, das voller virtueller Gangster steckt, Tagesgeschäft. Durch den Chat fliegen wüste Beleidigungen, wenn jemand einen anderen umlegt. Spieler griefen einander und töten unterlegene Spieler immer wieder, bis diese den Server verlassen. Manchmal sind Griefer in GTA Online aber auch richtig peinlich.

Cheater mit Mod-Menüs sorgen oft für Frust. In meinen knapp 7 Jahren Spielzeit in GTA Online zwangen mich solch toxische Lobbys schon oft zu Pausen.

Um wen geht es hier? Bei einer meiner Online-Sessions lernte ich einen jungen Spieler kennen (User-Name ist der Redaktion bekannt). Er fiel mir auf, als er beim Beitritt seiner Session erstmal jedem einen schönen Tag und viel Spaß wünschte. So eine positive Nachricht hatte ich schon lange nicht in GTA Online gesehen und andere im Chat fragten gleich, ob er trollen würde und das voll ironisch meint.

Doch er meint das ernst.

Wir kamen ins Gespräch. Dabei kam heraus, dass er 15 Jahre alt ist und er Paul heißt. Ich fand es bemerkenswert, dass so ein junger Spieler mit solch einer positiven Energie gegen die toxische Umgebung in Online-Spielen angeht. Kurzerhand bat ich ihn deshalb um ein kleines Interview für MeinMMO, um seine Beweggründe kennenzulernen und sie mit euch zu teilen.

„Ich wollte nie so enden wie die“

MeinMMO: Hallo, wie lange spielst du schon GTA Online?
Paul: „Seit ziemlich genau Anfang dieses Jahres. Habe aber mittlerweile schon 570 Stunden.“

MeinMMO: Was sagst du Spielern, wenn du eine Session in GTA Online betrittst?
Paul: „Also da denke ich mir immer was Neues aus: Der Standard ist einfach das Guten-Tag-Wünschen, dass man in Zeiten von Corona auf sich aufpassen soll etc. Wenn ich mal einen guten Witz weiß, dann erzähle ich den. Das ist aber seltener der Fall.“

GTA-Online-Nett-Session-Beitritt
Eine typische Nachricht, die er schreibt, wenn er einer Session in GTA Online beitritt

MeinMMO: Hast du von Anfang an allen einen schönen Tag gewünscht, als du Sessions in GTA Online beigetreten bist?
Paul: „Von Anfang an hatte ich den Gedankengang nicht. Ich war generell immer ein Spieler, der ruhig spielt und nicht den Konflikt sucht, habe aber auch nicht wirklich mit der Lobby kommuniziert, außer wenn ich aktiv angesprochen wurde.“

MeinMMO: Wann war der Punkt, an dem du dachtest: Ab jetzt starte ich jede Session mit einer positiven Nachricht an alle?
Paul: „Ich hatte nicht wirklich einen genauen Punkt, an dem ich damit angefangen habe. Auch, weil ich da nicht wirklich drauf geachtet habe, bis du es mir hier vor Augen geführt hast. Ich habe es in meinen frühen Tagen Mal hier und Mal dort gemacht, aber wirklich regelmäßig, würde ich sagen, erst seit ich meine 500ste Spielstunde geknackt habe.“

MeinMMO: Also gab es keinen konkreten Auslöser oder ein Vorbild dafür?
Paul: „Nein, nicht wirklich … . Es gab kein wirklich konkretes Event, was bei mir den Gedankengang hervorgerufen hat. Ich habe nur über meine Spielstunden hinweg immer wieder Griefer, Trolle etc. gesehen und wollte nie so enden wie die. Deshalb hab ich dann so ungefähr bei Spielstunde 500 beschlossen, sozusagen das Gegenteil zu sein und mit einer positiven Einstellung auf Leute zuzugehen und nicht abweisend oder gar beleidigend zu sein.“

MeinMMO: Wie reagieren die Spieler in der Regel auf deine Begrüßung?
Paul: „Da gibt es ehrlich gesagt keine Regel. Ich hab schon alles erlebt: Von Leuten, die mir Beleidigungen zurückschreiben, über Leute, die überhaupt nicht zurückschreiben, bis hin zu Leuten, die dann sehr nett zurückschreiben, mit denen man sich auch sehr gut unterhalten kann und mit denen ich mich so gut verstehe, dass ich ihnen auch eine Freundschaftsanfrage schicke.

Du siehst, eine wirkliche Regel gibt es nicht. Wenn ich mich festlegen müsste, was am meisten passiert, würde ich sagen, dass die meiste Antwort „Keine Antwort“ ist (lacht). Es ist leider wahr: viele Leute wollen einfach nur unter sich bleiben und stehen überhaupt nicht für Kontakt mit anderen Spielern offen, was ich sehr schade finde. Ich hatte auch mal welche, die, selbst als ich sie direkt angeschrieben habe, nicht geantwortet haben.“

GTA Online Trevor Titel Gold Casino Heist Geld
Er kriegt auch durchaus negative und beleidigende Antworten, entgegen seiner netten Begrüßungen in GTA Online

MeinMMO: Gab es Spieler, die auf deine nette Nachricht so negativ reagierten, dass sie dich dann in GTA Online extra nervten?
Paul: „Ui, das ist eine gute Frage. Ich muss sagen, dass ich mich auch nicht an jede Antwort auf meine netten Nachrichten erinnere, in mehreren hundert Spielstunden ist man auch in einigen Hundert Lobbys.

Ich erinnere mich an eine: Es gab einen Spieler, der hat auf meine Nachricht geantwortet, dass er Geschlechtsverkehr mit meiner Mutter hätte („You love me and I am going to love your mom once I enter her bedroom“). Bei solchen Spielern kommt dann auch mein guter Wille mit der GTA-Community an seine Grenzen.

Bei dem Beispiel war es für mich natürlich nervig, auf eine nette Nachricht so eine unreife und unlustige Antwort zu bekommen. Ich habe meinen Frust dann aber nicht in den Chat rausgeschrien, sondern habe ihm noch einen schönen Tag gewünscht und ihn dann ignoriert während weitere solche Nachrichten wie oben kamen. Nach einiger Zeit hat er dann aber auch aufgehört.“

MeinMMO: Sind das solche Situationen, in denen du dir denkst: „Ach, das hat eh keinen Sinn, ich höre auf damit, nett zu sein“?
Paul: „Ich hatte oft solche Gedanken, das kannst du mir glauben (lacht). Ich habe dann aber immer wieder gedacht: Wenn ich es nicht mache, wird es niemand machen. Wenn man eine Metapher benutzen will: Ich war die sichere Insel vor der See voll mit Trollen und Toxicity. Ich habe dann immer so für 2-3 Sessions mit den netten Nachrichten aufgehört, um mich wieder zu fangen und neue Motivation für die netten Nachrichten zu bekommen. Danach habe ich weitergemacht, als sei nichts gewesen.“

MeinMMO: Wünschst du dir, dass andere Spieler auch so handeln wie du?
Paul: „Das wäre natürlich fantastisch (lächelt). Ich habe zwar schon Leute gesehen, die der gesamten Lobby auch „Hallo“ sagen, aber so etwas wie ich, der dann auch noch einen netten Text danach schreibt, ist mir noch nie untergekommen. Ganz ehrlich, ich sehe da auch nicht optimistisch, die GTA-Community hat massive Probleme mit Toxicity, Trollen etc., was das Spielen natürlich auch frustrierend macht und was sich dann gegenseitig hochschaukelt. Es ist ein Teufelskreis, dem man sich nur schwer widersetzen kann, da man unweigerlich auf Trolle treffen wird, wenn man GTA Online spielt. Da führt kein Weg dran vorbei. Es wäre natürlich super, aber ich verlange es von so einer Community wie GTA Online nicht. Habe mich schon dran gewöhnt, dass ich als netter Spieler meist in der Unterzahl bin.“

MeinMMO: Danke für das Interview! Gibt es etwas, das du unseren Lesern hier auf MeinMMO noch mit auf den Weg geben willst?
Paul: „Man hört zwar von den Eltern oft die Phrase: ‚Es ist doch nur ein Spiel‘. Die meisten sind vielleicht davon genervt, aber am Ende ist das doch wahr. Es ist ein Spiel, es soll Spaß machen und man soll von der realen Welt abschalten können, um sich zu entspannen. Es ist kein Job. Also behandelt es auch nicht so wie einen und nehmt es nicht zu ernst.

Ich bedanke mich für das Interview auch von meiner Seite.“

Seid ihr selbst auch so positive Spieler, die so gegen toxische Atmosphäre vorgehen? Wie findet ihr seine Einstellung?

Ich traf ihn übrigens das erste Mal in GTA Online, als ein Modder mir ein verrücktes Burger-Auto vor die Füße stellte.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
18
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Nephalis

Zugegebener Maßen muss ich sagen, wenn sich ein Spiel anbietet um sich wie ein Arschloch zu verhalten, dann ist es doch GTA. Immerhin spielt man dort ja nun mal Berufsverbrecher und vielfache Mörder. Das allein reicht wahrscheinlich schon um bei vielen Spielern das Gangster-MindSet aufzulegen und sich entsprechend zu verhalten. Endlich mal Gangster sein und sich so verhalten wie es einem ja auch durch die eine oder andere Musikrichtung ganz gern vermittelt wird…
Dass es dort jemanden gibt, der es anders handhabt ist toll und lässt hoffen.
Deswegen auch danke für den Artikel, war mal angenehm irgendwas positives zu lesen 😀

Sick0w

Warum?

Marrurk

lol, jetzt ist es schon was besonderes wenn man mal freundlich zu seinen Mitmenschen ist? Sollte das nicht der Normalfall sein?

Klaphood

Naja, wann war es das jemals?

broken

Ist GTA V nicht erst ab 18 Jahren freigegeben? Was sagen denn die Eltern dazu, dass das Kind sowas spielt? Und wie kam das Kind überhaupt an das Spiel? Da könnte man ja ein zweites Interview anhängen.
Ansonsten freut es mich, dass online nicht nur Idioten unterwegs sind sondern auch gegenteilige Personen vertreten sind.

Kokolores

Das is doch nicht wichtig solange es die Eltern erlauben, mein Sohn ist auch 16 und er darf es spielen, ich erlaube es ihm.Ebenso hast auch du und ich Dinge gemacht, die nicht dem Alter entsprechen (Filme/Spiele was auch immer).Ich denke das sollte man ignorieren und es den Eltern bzw. ihm überlassen.Ich find seine Einstellung toll und er ist bestimmt Reifer als viele 18+ Spieler.

Neowikinger

Die Altersempfehlung ist ab 18, das stimmt, aber es ist immer eine Empfehlung, mehr nicht. Wenn die Eltern ihr Kind für reif genug halten und ihm dieses Medium zugänglich machen, ist dagegen erst einmal nichts einzuwenden und es ist auch nicht illegal.

Muchtie

Trotzdem finde ich das unverantwortlich, ein 15 Jähriger zu interviewen, bei einen Spiel ab 18.

Bodicore

Ich finde den Artikel super es wird Zeit das gut sein wieder cool ist und toxisch uncool !

Die Gaminscene ist total verdreht eigentlich sind wir doch die, welche gegen das Böse kämpfen und die Monster erschlagen wollen oder nicht ?

Ich mein wenn Geralt wüsste was teilweise so abgeht in den Games 🙂

diesel

Ich hab immer gesagt und gehofft und hoffe, das dieses toxische Gamingding im Netz ein Ding einer Dekade ist, so wie das ganze aus dem Ruder laufende political correctness-Zeug. Jetzt hat eine neue Dekade begonnen. Und wie sie begonnen hat. Und trotzdem geht es vorerst so weiter, toxisch af, den Leuten muss es wahrscheinlich erst richtig dreckig gehen bevor sie wieder anfangen Dinge richtig schätzen zu können

Bodicore

Ja es muss leider einfach immer extrem sein in die eine oder andere Richtung 😉

Tatsächlich würde ich beiden gerne eine verpassen den toxischen und den politisch korrekten.

self1sch

Eigentlich schon krass, dass wir inzwischen das Bedürfnis verspüren „nette“ Menschen zu interviewen. Sagt ja schon viel über uns und die Internetkultur aus.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

12
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x