Nur für Erwachsene! 10 MMOs und Multiplayer-Spiele ab 18 Jahren
Ab 18 Titel3

Nicht jedes Spiel ist für jüngere Gamer geeignet. Bestimmte Inhalte, wie übermäßige Gewalt oder sexueller Content, eignen sich erst für Erwachsene. Hier bilden auch Multiplayer-Spiele keine Ausnahme. Wir haben uns 10 Online-Games ab 18 Jahren angeschaut.

Los geht’s direkt mit GTA Online..

GTA 5 Online Bikers
GTA 5 Online

Der Online-Modus des überaus beliebten Actionspiels GTA 5 von Rockstar Games lässt das Blut nur so spritzen. Da es auch einen Ragdoll-Effekt gibt, bei dem getötete Gegner noch zucken, wenn man weiter auf sie schießt, erfüllt GTA 5 bestens die Kriterien für ein Spiel „ab 18 Jahren“. Außerdem ist es möglich, wehrlose Passanten zu töten.

Eine brutale Welt

Daher ist GTA Online kein Spiel, das Kinder spielen sollten. Rockstar Games wollte eine möglichst realitätsnahe Spielwelt erschaffen und die Brutalität zeigen, die im Gangsterleben eine Rolle spielt. Das ist den Entwicklern auch hervorragend gelungen. Doch dies hatte seinen Preis. Nämlich, dass GTA 5 – und damit auch der Online-Modus – keine Jugendfreigabe erhielt.

Im Spiel erlebt ihr mit Freunden im Team Raubzüge, Schusswechsel und Verfolgungsjagden und könnt euren Fuhrpark ausbauen, indem ihr euch neue Fahrzeuge kauft.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Age of Conan

Auf der nächsten Seite findet Ihr ein weiteres Online-Game, das USK 18 verdient.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
17
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
ChrisiP1986

In den USA gibt’s doch gar kein „ab 18“, sondern lediglich „Mature+“ und das ist kurioserweise ab 17 Jahren, aber mal davon abgesehen ist es generell unlogisch was die da treiben Auto fahren mit 16 erste Knarren teilweise (je nach Bundesstaat) ab 14 aber Alkohol erst mit 21 sonst landest im Bau????????????????????????

BavEagle

Das ist zwar eine nette Liste und da ich so einige Spiele davon besitze, würde ich die Argumente für FSK18-Spiele auch sofort unterschreiben, ABER…
Generell ist der ganze Jugendschutz eine reine Farce und komplett sinnlos. Das sind nichts außer Empfehlungen für Eltern, an welche man sich halten kann oder eben nicht. Es passiert gar nichts, wenn der Sprößling mit heutzutage weit und extrem jüngerem Alter irgendeinen FSK18-Titel spielt …außer daß sich der Kleine seine eigene Kindheit, seine moralische Einstellung und meistens auch sein soziales Verhalten selber versaut.
Im Gegenteil, für nicht wenige Kids ist so eine FSK18-Bewertung auch noch ein Kaufanreiz und die Publisher interessiert es einen Dreck, die wissen genau wie extrem viel mehr Käufer sie durch Minderjährige haben.
Also eigentlich „Spongebob drüber“, doch das geht nicht, denn was auch noch passiert: Erwachsene Spieler haben durch extrem viele Minderjährige in solchen Games immer weniger echten Spaß in diesen Spielen. Das Ingame-Verhalten der Mitspieler ist teils schon so grausig geworden, daß man ganz viele Titel gar nicht mehr spielen möchte. Die Spiele funktionieren bei solchem Verhalten auch gar nicht mehr wie einst von den Entwicklern erdacht und die Entwickler können gar nicht mehr gegen jeden kindischen Schwachsinn Gegenmaßnahmen ergreifen.
Aber da dreht sich der Teufelskreis, die Publisher wollen es nicht ändern, sie befürchten damit einen deutlichen Rückgang der Verkaufszahlen. Dem Gesetzgeber ist es egal, der befürchtet Beschwerden der Eltern gegen zu große Bevormundung.

Deshalb in den letzten Jahren schon immer die einzig uns einfallende helfende Idee:
Account nur per Identitätsnachweis und gewisse Dinge funktionieren dann altersabhängig einfach nicht. Aber da stehen die Konsolenhersteller im Weg, denn diese befürchten mit einer solchen Maßnahme natürlich auch wieder den Rückgang ihrer Verkaufszahlen.
Also Alles schön weiter nur für die Gewinnzahlen der Publisher und Konsolenhersteller und ich frag mich nur noch, wann ich von Sony ’ne Accountsperre bekomme, nur weil ich ab und an ’nem Kiddy doch mal ’ne weniger nette Nachricht schreibe, weil mal wieder den allgemeinen Spielspaß grundsätzlich oder sogar stundenlanges Hinarbeiten an speziellen Ingame-Aufgaben versaut. Wahrscheinlich bekomm ich die Sperre schneller als auch nur irgendwie gegen dieses total bescheuerte kindische Verhalten auch nur irgendetwas unternommen wird *@!?$ Naja, dann bekommen die Publisher mein Geld eben sowieso nicht mehr 😛

Ich möchte aber auch betonen, ich hab gar nix gegen 16/17-Jährige in Spielen, nichtmal was gegen 12-Jährige, solange sie sich anständig verhalten können. Wenn aber Kids nur das Spiel spielen, um anderen den Spielspaß zu versauen, dann spielt das Alter überhaupt keine Rolle, dann ist ganz klar irgendetwas nicht richtig in deren Kopf und läuft bei denen im realen Leben so Einiges ganz schief. Darüber braucht man auch nicht zu diskutieren, da redet man mit solchen Kandidaten besser nochmal, wenn selbige ein ansehnliches Alter erreicht haben. Dann werden diese Leute nämlich verstehen, wenn man sagt: na supi, im realen Leben immer ’ne Lachnummer, aber in Games den Kindergarten-Clown und Möchtegern spielen als ob das helfen würde, scheinbar irgendwo auf dem Niveau eines 3-Jährigen hängengeblieben 😛

Ole Maggenson

So ein Blödsinn. „Account altersverfifizieren“.. wie viele spielen dann einfach über den Account ihrer Brüder/Eltern/Freunde/Haustiere? Es ist so blauäugig zu glauben, dass auch nur irgendwer etwas am Altersdurchschnitt ändern könnte von den Publishern oder Konsolenherstellern. Das ist einfach nur bullshit. Ja, es stimmt. Die Kids nerven oft.. vor allem bei GTA 5 online, weil die die gesamte Spielzeit im openchat ihren Blödsinn daherlabern und doch kann das niemand verhindern, außer evtl ein Mod, der das während des SPielens mit bekommt, wie alt son Bengel ist. Aber wie will man das machen bei dieser Anzahl von Spielern? Extra Leute einstellen, die den ganzen Tag in den SPielen rumlungern und kleine Kinder raussammeln? Ich bitte dich… die Welt des INternets/Ga,ings ist nicht kontrollierbar, auch wenn Leute wie du das offensichtlich immer noch glauben.

BavEagle

Erstmal bevor wir uns komplett mißverstehen: ich bin da ganz Deiner Meinung, eine Kontrolle mittels Moderatoren, Spielmechaniken oder egal welcher Tools ist nicht möglich, Hintertüren zu groß und mittels YT & Co dann auch wieder schnell unter den Kids verbreitet.
Leider hast Du aber unsre Idee auf eine Altersverifikation reduziert, sie beinhaltet aber eine Identitätsidentifikation. Vorweg gesagt: ich bin absolut gegen derartige Datenerfassungen, es sei denn, sie ergibt einen deutlichen Vorteil für alle Nutzer eines Systems. Durch eindeutige Verifizierung der Identität eines Spielers gegenüber dem Systemverantwortlichen (sprich Konsolenhersteller) ergeben sich solche Vorteile:

1. Jeder Spieler ist dann gezwungenermaßen tatsächlich für seinen Account verantwortlich (d.h. kein wenn und aber wie „hat mein Freund, Hund, Katze blabla gemacht“)
2. Vergehen gegen Nutzungsbedingungen jeglicher Art haben durch 1. ebenfalls ohne wenn und aber berechtigte Konsequenzen. Das bedeutet, es können auch endlich harte Strafen gegen Cheater, Beleidigungen, etc. ausgesprochen werden.
3. Konsequenzen aus Fehlverhalten bleiben bestehen und können eben nicht mittels eines einfachen Accountwechsels zunichte gemacht werden.

Und damit zum Problem der Kiddies in den Games…
Spielen eines FSK18-Titels durch einen Minderjährigen fällt dann eben auch unter Punkt 1, 2 und 3. Natürlich ist es damit nicht ausgeschlossen, daß ein Minderjähriger dafür den Account seiner Eltern oder Geschwister mißbraucht, ABER…
Eltern besitzen dadurch dann wesentlich größere Kontrolle über die tatsächlichen Aktivitäten des Sprößlings und auch wenn es nur eine leise Hoffnung ist: die Mehrheit der Eltern wird diese Kontrollmöglichkeit hoffentlich nutzen und dementsprechend handeln.
Geschwister sind eher das Problem, aber welcher ältere Bruder wird happy sein, wenn der kleine Bruder seinen Account kaputt macht ? Ständig mit dessen Account spielen, wird eher auch nicht möglich sein, und spätestens wenn der Account wegen kindlicher Vergehen des kleinen Bruders eine Zeit gesperrt wird, regelt sich das in der Familie von selbst 😉
Aus Sicht des Minderjährigen sind auch noch negative Konsequenzen denkbar. Nur als aber bestes Beispiel: gerade 18 geworden ? Tja, wenn vorher auf dem anderen Account gespielt, ist das Alles für den eigenen Account Geschichte 😛

Deshalb diese Idee, für verantwortlichen Umgang mit dem eigenen Account und das betrifft dann eben nicht nur die Minderjährigen sondern generell alle Spieler. Auch Cheaten, Glitchen, Rumpöbeln usw. ist nicht cool sondern einfach nur asoziales Verhalten. Für den Spielspaß aller Spieler müssen dagegen Grenzen gesetzt werden und zwar früh genug, denn „was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr“ 😉

Gerd Schuhmann

🙁

Dachlatte

Age of Conan… ^^ Naja ich zocke keinen USK Müll!(Schade um das Game, leider)

„Die heftigsten Animationen mussten sogar aus dem Spiel entfernt und einige andere abgeschwächt werden.“

In Deutschland haben für die USK selbst die Erwachsenen wohl noch Schnuller!?
Für mich arbeiten dort Leute mit Autismus Richtung der Tiefe-Dummheit!

Erzkanzler

Ob nun im jeweiligen Falle gerechtfertigt oder nicht sei mal dahin gestellt, aber die USK ist schon ein, gelinde gesagt, merkwürdiges Gremium.

Durfte ich mal am eigenen Leibe erfahren, so wurde ein Franchise für das ich als CM zuständig war als usk 18 eingestuft weil unsere Zombies sitzen konnten… damit war eine „Vermenschlichung“ gegeben. In der geschnittenen Version gab es dann keine sitzenden oder liegenden Zombies und erschossene Zombies haben sich „aufgelöst“… Nun ja.

Ich empfinde Gewaltdarstellung in Spielen allerdings selbst oft als nebensächlich und hätte ich es nicht gerade gelesen, wäre mir nicht mehr eingefallen wie blutig AoC eigentlich war. Für mich ist eine 18er Einstufung aber auch kein Kaufanreiz.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x