GameStar.de
› Ubisoft veranstaltet peinliches “For Honor”-Turnier – Sieger nutzte Exploit
for-honor-highlander

Ubisoft veranstaltet peinliches “For Honor”-Turnier – Sieger nutzte Exploit

Dieses Turnier war wohl keine Werbung für For Honor.

Morgen, am 15. August, beginnt die Season 3 von For Honor. Um auf dieses neue Content-Update einzustimmen, hielt Ubisoft mit der ESL ein Turnier am Wochenende ab – denn zur Season 3 wird es erstmals einen Turnier-Modus in For Honor geben.

Die “For Honor Hero Series” waren laut dem offiziellen Twitter-Kanal von For Honor ein voller Erfolg: Es wurden packende Matches gespielt, man kürte drei Sieger (einer auf jeder Plattform) und anschließend gratulierte man ihnen ausgiebig dazu, die ersten Champions der “Hero Series” zu sein.

Allerdings lief dieses Turnier anscheinend doch nicht so reibungslos ab, wie der Reddit-User ColdBlackCage aufdeckt. Er bezeichnet das Turnier als peinlich. Denn der Sieger auf dem PC benutzte einen bekannten Exploit, zudem waren allerhand Balance-Probleme während des Turniers zu sehen.

“Du musst deinen Spielstil ändern”, sagt Ubisoft zum Sieger

Der Pole Alernakin konnte sich im PC-Finale gegen den Amerikaner Bandanaa durchsetzen und den Titel an sich reißen. Dabei gab er selbst zu, den seit Längerem bekannten “Unlock tech”-Exploit benutzt zu haben. Mit dieser Technik kann man mit bestimmten Attacken den Block des Gegners umgehen oder Attacken schneller einsetzen. Mit dem richtigen Timing ist es möglich, einen “Phantom-Schlag” (also einen unsichtbaren Schlag, der Schaden anrichtet) vor dem eigentlichen Schlag zu setzen, wie in diesem Video zu sehen ist:

Auch Ubisoft bekam diesen Exploit beim Turnier mit, weshalb der Creative-Director von For Honor bei der Pokal-Übergabe dem Sieger sagte, dass er wohl bald seinen Spielstil ändern müsse:

Allerdings war dies nicht die einzige “peinliche” Situation für Ubisoft. Während des gesamten Turniers waren Balance-Probleme und Bugs zu sehen. Beispielsweise ist eine gewisse Taktik mit dem Plünderer so effektiv, dass man dieser so gut wie nichts entgegensetzen kann, weshalb viele Matches wie folgt abliefen:

Der reddit-User berichtet auch von mehreren Bugs beim Turnier, wie beispielsweise diesem hier: Der Gegner fällt nach einem Greif-Versuch zu Boden, da der Boden etwas uneben ist. Das sollte eigentlich nicht passieren. Der Gegner ist fassungslos:

12.000 Upvotes stimmen dem User gegenwärtig zu, dass das Turnier peinlich war. Vor allem, da dieser “Unlock tech”-Exploit keine neue Entdeckung sei, sondern schon länger sein Unwesen in For Honro treibe. Ubisoft habe es aber bisher nicht geschafft, diesen aus der Welt zu schaffen.

Ein User in den Kommentaren zieht das Fazit, dass es schon eine starke Ironie sei, dass der erste Turnier-Sieger eines Spiels namens “For Honor” Exploits nutzte.


Interessant: Die neuen Helden in For Honor – Trailer zu Highlander und Gladiator

QUELLE reddit
Tom Rothstein
Tom "Ttime" ist seit Anfang 2016 mit an Bord. Er bleibt für Euch vor allem bei The Division, Destiny und der FIFA-Reihe am virtuellen Ball.
for-honor-highlander

For Honor

PC PS4 Xbox One